Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10 weiter - Letzte
1
Mietwagen / Antw:Mietwagenpreise ADAC -- Auf und Ab
« Letzter Beitrag von Jack Black am Heute um 13:23 »
Ich habe auch die Advanzia Karte (obwohl das NICHT(!) Voraussetzung für das Angebot ist, da darf jeder buchen) und auf http://www.alamo-affiliate.de/gebuhrenfrei_com sind die Preise halbwegs stabil, da kostet das Arrangemant SUV 9.7. - 7.8.19 ORD-LAX im Alamo Masterpaket (inkl. 1 Mio Haftpflicht und inkl. 1 Zusatzfahrer) ca. 1.810,-€.

Wenn Du eine Barclay Platinum KK besitzt, kannst Du sogar bei ALAMO das Standardpaket buchen, das hat als Krux "nur" eine gesetzliche Haftpflicht, die ist mit 10.000,-USD Deckung etwas schwachbrüstig, aber die Barclay Platinum bietet (als mittlerweile einzige KK) in den Leistungen eine Vollkasko (die brauchst Du hier aber nicht) und eine Haftpflicht 1 Mio. Euro für Rentalcars im Ausland. Dann würde das Arrangemant bei Advanzia komplett ca. 1640,-€ kosten (inkl. Einweggebühr). Einziger Haken (für uns allerdings egal, da ich sowieso nicht fahre): im Standardpaket ist der Zusatzfahrer nicht selbstverständlich (der Ehepartner ist nur in Kalifornien IMMER drin, das ist ein Gesetz dort). Die Barclay Platinum ist im ersten Jahr frei, danach p.a. 99,-€ (inkl. Partnerkarten). Das ist eine Doppelkarte Visa und Mastercard.
2
Mietwagen / Antw:Mietwagenpreise ADAC -- Auf und Ab
« Letzter Beitrag von olli_5 am Heute um 13:00 »
Auf 1.064€ plus 700USD(???) komme ich mit keiner Eingabe. Wo steht das??

 :shock: - du bist schon auf der richtigen Seite... Aber jetzt sehe ich da auch nix mehr. Verdammt. Kann man nur hoffen, dass das die "normalen" ADAC-Schwankungen sind und das bald mal wieder günstiger wird.
Ich meine, dass das neulich Hertz war, die fehlen hier plötzlich in der Übersicht.
3
Flüge & Airlines / Antw:Sollte man noch 2019 mit BA fliegen ?
« Letzter Beitrag von Jack Black am Heute um 12:58 »
Oder muss man mit einem totalen Chaos in London rechnen ?

Ist doch jetzt schon...

Mal im Ernst: ich mache mir da keine Gedanken, den wenigsten ist offensichtlich bewusst, dass England sowieso nicht(!) bei Schengen beteiligt ist (seit eh und je), weswegen man ja auch als Transit Passagier immer noch einmal den kompletten Security Check machen muss. Und da ist es leider sowieso immer recht chaotisch. Mehr wird auch in Zukunft nicht passieren, wenn England auch nicht mehr EU Mitglied ist.

Die Verbindung USA/England wird meiner Meinung nach überhaupt nicht betroffen sein, ob sich Einschränkungen für Flüge EU <-> UK ergeben, muss man abwarten. Aber es ist extrem unrealistisch anzunehmen, dass es keine Verbindung mehr geben wird, es gibt ja auch Flüge in die Türkei usw., wieso sollte es ausgerechnet nach England keine Flüge geben? EU Mitgliedschaft ist doch mitnichten Voraussetzung für Linienverkehr zwischen den Ländern. Die Einreisebestimmungen können sich ändern, aber wie gesagt, UK war sowieso nie "Schengenstaat".

Nun habe ich unbedacht schon gebucht (24.03.19 - 24.04.19).

Das ist ja ein Witz - wir fliegen auch am 24.03. (nach Las Vegas), fliegen aber vor Ostern schon zurück (18.4.19). Normalerweise fliegen wir auch BA, aber ich habe keinen Upgradeflug gefunden (wir buchen immer PremiumEconomy und machen ein Meilenupgrade in die Business - wenn es geht....), deswegen fliegen wir ab FRA mit Condor, endlich mal ein  Direktflug nach Las Vegas.  Bin gespannt auf das Arrangement (auch Business).
4
Mietwagen / Antw:Mietwagenpreise ADAC -- Auf und Ab
« Letzter Beitrag von Jack Black am Heute um 12:45 »
Ich kriege beim ADAC total andere Preise angezeigt (auch Mitglied). Bei ALAMO kostet da ein SUV (für Mitglieder) 1842,60 € plus Einweggebühr 424,92 EUR zzgl. Steuern zahlbar vor Ort. Etwas günstiger kommt Nationalcars mit Preis für Mitglieder 1604,15 € und Einweggebühr 339,08 EUR zzgl. Steuern zahlbar vor Ort.

Auf 1.064€ plus 700USD(???) komme ich mit keiner Eingabe. Wo steht das??

Ich habe das ADAC Angebot für Nationalcars mal als Screenshot beigefügt.
5
Bei unserem letzten NYC-Besuch haben wir den Abreisetag für eine kleine Tour genutzt.
Vom Hotel am East River über die Brooklyn Bridge weiter Richtung Verrazzano Bridge (Montag morgen - eine nicht endende Schlange von Autos kam uns entgegen ...   :wink:).
Dann zum Strand von Staten Island - es war März, also zum Baden ein bisschen zu kalt, aber schön sonnig. Ein älteres Haus besichtigt, welches als Museum für SI ausgebaut ist (Name leider vergessen), auch ganz interessant ...
Dann weiter Richtung Newark, vorher noch bei Wedy's nen Hambutrger und Salat (!) zum Abschied gegessen.
Hat meiner Partnerin sehr gut gefallen, auch die Blicke auf die Skyline aus ganz verschiedenen Blickwinkeln.
6
Kommt eigentlich auf die spätere Routenführung an.

Man kann auch ab Death Valley noch die Alabama Hills mitnehmen und dann "unten herum" fahren.
Mono Lake und Bodie könnte man dann noch mit einbauen, wenn man nach dem Yosemite noch zum Lake Tahoe fahren würde.

Wie gesagt, kommt dann tatsächlich auf die schlußendliche Routenführung an.
7
Hi!

Zitat
New York gilt als Trend-Hauptstadt der Welt, zumindest Manhattan und Brooklyn. Das Viertel Staten Island dagegen bezeichnete sich lange selbst als fünftes, vergessenes Rad der Metropole. Doch nun kommen Bauprojekte, Preise steigen - wird Staten Island doch noch hip?
Frankfurter Rundschau

Gruß Heiner




Staten Island ist eine Reise wert! :D
Staten Island
, wird ja allgemein nur als Anlaufstelle der Staten Island Ferry wahrgenommen.

Man kann aber da einiges Unternehmen und sehen:
Meine Tour:
- Fort Wadsworth, eine der ältesten Militäreinrichtungen des Landes
Von dort hat man einen wunderbaren Blick auf South Manhattan und auf die V-N-Bridge.
- South Beach
Von hier aus bietet sich eine schöne Aussicht auf die Verrazano-Narrows Bridge. Schöner breiter gepflegter Sandstrand. Restaurants.
- Verrazano-Narrows Bridge
Staten Island nach Brooklyn
Hier laufen die Marathonläufer rüber.  Kein Fußweg vorhanden!

Wie gehts?
Erstmal:
Es ist immer sehr übersichtlich, da man links immer die Verrazano-Narrows Bridge sieht und die Haltestellen in kurzen Abständen sind.

Unmittelbar an der Fähre in Staten Island ist der Busbahnhof.
Für die Busse gilt die MetroCart der Subway.!
Man fährt mit Nr. 51. Die fährt südlicher Richtung. Zuerst gehts altertümlichen provinziellen Straßen  entlang.
In Höhe Verrazano-Narrows Bridge kommt man zu einen gepflegten Park.
 Da steigt man aus und geht in Richtung Wasser.
Da sieht man von oben das Fort Wadsworth  neben der Brücke am Wasser.
 In der Ferne Manhatten.
 Man kann sich den trutzigen Bau als Gelegenheitsbesucher leider nur von außen ansehen. Ist aber schon eindrucksvoll.

Dann weiter mit Bus 51 Ri. Süden.
 Der Bus fährt zuerst  wieder etwas nach Osten entlang alter Häuser.
 Nach einigen Haltestellen gehts wieder zum Meer.
 Aussteigen und zum breiten Sandstrand.
Auf der über 2 km langen Strandpromenade aus Holz sind Boccia- und Picknickplätze sowie weitere Sportmöglichkeiten gegeben.
Man kann gut baden und sonnen.

Rückweg:
Man fährt mit der Nr. 51 einfach zur Staten Ferry zurück.

Besser ist es, bis zur Brücke zu fahren.
Man geht dann nach oben auf der rechten Fahrbahnseite bis kurz vor die Mautstelle.
Da sind die Bus-Stopps.
Alle ( glaube ich hatte Nr. 79 ) fahren nach Brooklyn.
Von dort mit Subway zurück.
Bei schönen Wetter und längeren NY Aufenthalt sehr zu empfehlen.

Man kann natürlich mit der 51 auch zum Ende fahren.
Man sieht dann wie unterschiedlich sich die Insel entwickelt hat.
Edle Teile lösen runtergelumperte Stadtteile ab.
Interessant.
8
Chat, Grüße und Unterhaltung / Antw:Morgengruß
« Letzter Beitrag von pierremw am Heute um 06:33 »
Guten Morgen,

In Wien ist der Himmel klar bei 5 Grad.

Schönen Mittwoch Euch allen.
9
Chat, Grüße und Unterhaltung / Antw:Morgengruß
« Letzter Beitrag von Heiner am Heute um 06:00 »
Moin,

wir haben zur Zeit in Hamburg 8 Grad,
Südwestwind 10 km/h und es ist leicht bewölkt.
Wünsche Euch einen schönen Mittwoch.

Gruß Heiner



10
Hi!

Zitat
New York gilt als Trend-Hauptstadt der Welt, zumindest Manhattan und Brooklyn. Das Viertel Staten Island dagegen bezeichnete sich lange selbst als fünftes, vergessenes Rad der Metropole. Doch nun kommen Bauprojekte, Preise steigen - wird Staten Island doch noch hip?
Frankfurter Rundschau

Gruß Heiner


Seiten: [1] 2 3 ... 10 weiter - Letzte