usa-reise.de Forum

Nordamerika => American Life => Thema gestartet von: McC am 22.09.2013, 11:14 Uhr

Titel: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 22.09.2013, 11:14 Uhr
http://www.opinionatedaboutdining.com/2013/top_100_us_list.html
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: nordlicht am 24.09.2013, 18:25 Uhr
Na da bin ich aber mal überrascht zu sehen, dass ich in einem der angeblichen "Top 100 Restaurants" der USA diniert habe. Man gerade eben so aber immerhin.
Ansonsten frag ich mich immer wer solche Rankings wie macht und noch viel mehr noch, wie man solche Rankings Ernst nehmen kann.

Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 24.09.2013, 18:43 Uhr
Na da bin ich aber mal überrascht zu sehen, dass ich in einem der angeblichen "Top 100 Restaurants" der USA diniert habe. Man gerade eben so aber immerhin.
Ansonsten frag ich mich immer wer solche Rankings wie macht und noch viel mehr noch, wie man solche Rankings Ernst nehmen kann.

Man soll sich ja nicht auf ein (!) Ranking verlassen, sondern auch vergleichen.... wie man es bei Hotelportalen auch macht. Die ersten drei Restaurants tauchen in allen Restaurantführern auf... egal ob Online-Guides oder Michelin, AAA, Wine Inspektor etc. Solche Listen können eh nur ein Anhaltspunkt für den eigenen Anspruch sein.  

Ich habe immerhin 5 auf meiner Liste: Alinea**, Benu*, Gary Danko*, Menton**, Spiagga**.

* 2012
** 2013

Wie man sieht ist NYC die kulinarische Hauptstadt in den USA.
http://www.therichest.com/expensive-lifestyle/lifestyle/top-ten-michelin-star-restaurants-in-the-united-states/
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: nordlicht am 24.09.2013, 20:28 Uhr
Wie man sieht ist NYC die kulinarische Hauptstadt in den USA.
Na um das zu wissen, brauch ich keine Rankings.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 01.10.2013, 20:05 Uhr
Für Chicago habe ich immerhin mein Ranking  :wink:

Nach 7 kulinarischen Tagen in Chicago….

Herausragend
1. Alinea (*** Michelin Sterne)

Sehr gut
2. Spiagga (* Michelin Stern)

Gut
3. Takashi (* Michelin Stern)
4. Cut Chicago Steakhouse
5. Joe's Seafood
6. The Capital Grille
7. Shaw's Crab House
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 14.10.2013, 23:19 Uhr
Meine Restaurantstipps für Maine

SEHR GUT

White Barn Inn (Fine Cuisine) $$$$
five fifty-five (Fine Cuisine) - Portland $$$
Long Grain (Pan Asian) - Camden $
Red's Eats (Lobster Shack) - Wiscasset $$

GUT

Clam Shack (Lobster Shack) - Kennebunkport $$
Eden (Vegetarian Cuisine)- Bar Harbor $$
Fathom (Fine Cuisine) - Bar Harbor $$$
Footbridge Lobster (Lobster Shack) - Ogunquit $$

Bezüglich den ersten 4... wird man nix besseres in Maine bekommen  :wink:
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: DocHoliday am 14.10.2013, 23:30 Uhr
6. The Capital Grille

Ein Kettenrestaurant in Deiner Bestenliste? :shock: :shock:

Das hätte ich nicht von Dir gedacht.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 14.10.2013, 23:33 Uhr
Ein Kettenrestaurant in Deiner Bestenliste? :shock: :shock:

Das hätte ich nicht von Dir gedacht.

Na ja... für rund 80 $ (Appetizer u. Steak) kann man dort ganz gut essen. Betonung auf gut.... In meine "Sehr Gut" Liste hat es keines der besten Steak-Restaurants in Chicago geschafft.... und das Cut zählt zu den Besten! Von daher alles relativ  :wink:

Apropos Steak.... im Texas Roadhouse habe ich aufs Steak verzichtet... aber die Ribs waren auch nicht viel besser  :wink:
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: nordlicht am 14.10.2013, 23:46 Uhr
Na dann wissen wir jetzt ja auch wo man in Maine teuer essen kann.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: dschlei am 15.10.2013, 05:03 Uhr
Diese ganzen Rankings kratzen mich so gut wie ueberhaupt nicht.  Wer macht die Rankings?  Jemand der eventuell einen ganz anderen Geschmack hat als ich. 

Und wenn dann jemand kommt und sagt, man kann an der West- oder Ostkueste gute Steaks essen, luegt meistens.  Gute Steaks gibt es nur dort, wo die Angus Rinder auf saftigen Weiden stehen, und das gibt es nur im oberen und mittleren Mid West, westlich vom Mississippi und oestlich von den Foothills der Rockies.  Alles anderen Rinder werden zuviel mit Mais gefuettert, oder fuer den Fall des suedlichen Midwest (also Terxas und Co.) muessen sie zuviel Laufen um anstaendiges Futter zu finden, da die weiden dort nicht ergiebig sind.  Esst mal ein Steak in Omaha, Nebraska, oder Kerning, Nebraska oder Kansas City, Minneapolis.  Dort braucht man keine Saucen oder anderes Zeugs auf dem Steak, dort schmeckt das Steak ausgezeichnet fast ohne Verwendung von Pfeffer und Salz.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: dschlei am 15.10.2013, 05:04 Uhr
War doppelt gepostet.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 15.10.2013, 11:18 Uhr
Esst mal ein Steak in Omaha, Nebraska, oder Kerning, Nebraska oder Kansas City, Minneapolis.  

Dry Aged Steaks aus Nebraska gab es z.B. im Chicago Cut... da brauche ich nicht dorthin, nur um ein gutes Steak zu essen  :wink:

Übrigens halte ich Rankings (Restaurantführer/Online-Guides etc) zumind. als Anhaltspunkt für wichtig. Wie soll man sich sonst orientieren, wo man gut essen kann, wenn man nicht vor Ort lebt? Zum Beispiel das hochgelobte five fifty-five in Portland... da habe ich die beste Native Corn Soup bekommen.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Soulfinger am 15.10.2013, 11:34 Uhr
Dry Aged Steaks aus Nebraska
. . . das bekomm' ich sogar hier in Stuttgart . . .
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 15.10.2013, 11:45 Uhr
. . . das bekomm' ich sogar hier in Stuttgart . . .

Egal wo ich bisher in Deutschland war... so gut wie in div. US-Locations war es noch nicht. Vielleicht bekommen den Steaks die Luftfracht nicht  :wink:

Hätte ich auch noch gerne ausprobiert, aber 3x Steak wäre dann doch zu viel des Guten!
http://www.davidburkesprimehouse.com/Press-Reviews.aspx
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: dschlei am 15.10.2013, 21:11 Uhr
Esst mal ein Steak in Omaha, Nebraska, oder Kerning, Nebraska oder Kansas City, Minneapolis.  

Dry Aged Steaks aus Nebraska gab es z.B. im Chicago Cut... da brauche ich nicht dorthin, nur um ein gutes Steak zu essen  :wink:

Übrigens halte ich Rankings (Restaurantführer/Online-Guides etc) zumind. als Anhaltspunkt für wichtig. Wie soll man sich sonst orientieren, wo man gut essen kann, wenn man nicht vor Ort lebt? Zum Beispiel das hochgelobte five fifty-five in Portland... da habe ich die beste Native Corn Soup bekommen.
Natuerlich bekommst du das ueberall in den USA, aber nur nachdem das Fleisch tagelang im Truck durch die Gegend gefahren wurde, und wer weiss wie lange irgendwo zwischengelagert wurde.

Da ich beruflich Kreuz und Quer durch die USA reisen musste, weiss ich auch, wie die Steaks in den diversen Restaurants schmecken (dank Spesenabrechnung und Kundenbewirtung, waren es immer die besseren Restaurants in einer Stadt).  Kein Steak ausserhalb der magischen Mid West Zone hat den Geschmackstest bestanden!
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 21.10.2013, 17:20 Uhr
Restaurants in Chicago, Boston, Maine, Massachusetts, New Hampshire
die haben den "Test" (bewertet in dieser Reihenfolge) bestanden  :wink:

* günstig  ** normal  *** teuer  **** sehr teuer

Outstanding!!!
Alinea (New American Fine Dining) - Chicago ****

Sehr gut
Menton (French/Italian Fine Dining) - Boston ****
L’Espalier (French Fine Dining) - Boston ****
White Barn Inn (New American Fine Dining) - Kennebunkport ****
Spiagga (Italian Fine Dining) - Chicago ****
80 Thoreau (New American Fine Dining) - Concord MA ***
five fifty-five (New American Fine Dining) - Portland ***
Red’s Eats (Lobster Shack) - Wiscasset **

Gut
Takashi (Asian/New American Fine Dining) - Chicago ***
Long Grain (3x Pan Asian) - Camden *
Sorellina (Italian Fine Dining) - Boston ****
Cut Chicago Steakhouse (Steak) - Chicago ***
The Capital Grille (Steak) - Chicago ****
Joe’s Seafood (Seafood) - Chicago ***
Cava (Tapas Fine Ding) - Portsmouth ***
White Mountain Cider & Co. (New American Fine Dining) - Bartlett ***
Duckworth’s Bistrot (New American Fine Dining) - Gloucester ***
Fathom (New American Fine Dining) - Bar Harbor ***
Shaw's Crab House (Seafood) - Chicago ***
Bristol Lounge/Four Seasons (Breakfast) - Boston ****
Lakehouse (2x New American) - Meredith **
Eden (Vegetarian) - Bar Harbor **
Clam Shack (Lobster Shack) - Kennebunkport **
Footbridge Lobster (Lobster Shack) - Ogunquit **

Texas Roadhouse o. Gino's East Pizza kann ich nicht empfehlen!
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Tinerfeño am 21.10.2013, 20:22 Uhr
Egal wo ich bisher in Deutschland war... so gut wie in div. US-Locations war es noch nicht. Vielleicht bekommen den Steaks die Luftfracht nicht  :wink:

Auch wenn's bei mir vermutlich einige Ebenen darunter ist:

Ich war dieses Jahr ein wenig häufiger in normalen Restaurnts essen und meine Beobachtung war, dass Angebot und Qualität im Allgemeinen deutlich besser als in Deutschland sind. Gerade bei Seafood - das hat bei uns an der Nordsee auch in Full-Service-Restaurants meist nur Imbisscharakter... in den USA ists hingegen selbst in kleineren Ortschaften vorzüglich - und da muss es nicht einmal teuer sein. Soviel zum Thema "Fastfoodland USA", was man von so einigen "Vorurteilern" oder "USA-Hatern" hört.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 23.10.2013, 11:33 Uhr
Kann nicht klagen vom gestrigen Menü  :wink:
Macht man auch nicht jeden Abend.

Chef’s Tasting Journey

1. Apple Street Farm Egg Custard and Siberian Sturgeon Caviar

2. Heirloom Tomato, Honeyed Goat Yoghurt, Geranium Scented Peach and Lemon Basil

3. Georges Bank Scallops with Crispy Sweetbreads, Hay Roasted Cauliflower. Green, Cabbage and Capers

4. Hot and Cold Maine Lobster. Heirloom Apple Cannoli with Almond Beurre Noisette and Green Apple Gelée

5. Roasted Hudson Valley Foie Gras with Pine Mushroom, Essex Pear Flan, Preserved Lemon and Toasted Hazelnut

6. Intermezzo

7. East Coast Halibut with Apple Street Farm Carrots, Compressed Fennel and Plankton Fumet

8. Beef Tenderloin with Herb-Garlic Sausage, Apple Street Farm Beets, Swiss Chard, Black Mission Fig and Sicilian Pistachio

9. Chicory Glazed Venison Loin with Cape Ann Poitrine de Porc, Salt Roasted Sweet Potato, Cranberry and Brussels Sprout Leaves

10. Grand Fromage

11. Grand Dessert Tasting
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Floridiana am 23.10.2013, 14:10 Uhr
Klingt sehr lecker. Bist du gerade in NY City und verbrennst Dollarscheine?   :D
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 23.10.2013, 14:18 Uhr
Klingt sehr lecker. Bist du gerade in NY City und verbrennst Dollarscheine?   :D

Nein, das kann man auch in Boston  :wink:
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Floridiana am 23.10.2013, 14:20 Uhr
Same difference - in Bezug auf Top Restaurants.  :)
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: darky123 am 03.11.2013, 19:32 Uhr
Dank dieser Liste werden die Restaurants jetzt immer voll sein wenn man dort speisen möchte :(
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 03.11.2013, 19:49 Uhr
Dank dieser Liste werden die Restaurants jetzt immer voll sein wenn man dort speisen möchte :(

Warum sollten sie es nicht sein?  :wink:

Einige davon gehören seit Jahren zu den besten Restaurants in den USA. Die Bewertungen (AAA, Forbes, Michelin, Wine Inspector, Yelp etc) führen automatisch zur vollen Stube. Ich habe diese Liste ja nicht erfunden, sondern mich an den genannten Guides orientiert und entsprechend ausgewählt.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 09.11.2013, 13:48 Uhr
Ich schwärme immer noch Wochen danach… das ist kein Junk-Fast Food, sondern Gourmet-Fast Food  :wink:

http://www.youtube.com/watch?v=42DwBpvpEao

Doku-Bild eine Woche vor Saisonende.
(http://img209.imageshack.us/img209/3903/t7s5.jpg)
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: EDVM96 am 09.11.2013, 14:10 Uhr
Ich schwärme immer noch Wochen danach… das ist kein Junk-Fast Food, sondern Gourmet-Fast Food  :wink:
Sieht sehr lecker aus.
Was kostet denn dort so eine Lobster Roll?
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 09.11.2013, 14:24 Uhr
Was kostet denn dort so eine Lobster Roll?

Wenn ich mich recht erinnere um zwischen 16 und 18 USD (French Fries dabei).
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: EDVM96 am 09.11.2013, 14:43 Uhr
Wenn ich mich recht erinnere um zwischen 16 und 18 USD (French Fries dabei).
Hm, für solch eine Menge Hummer ein ziemlich guter Preis.
Ende Juni bin ich in der Gegend, ich denke ich werde Red's Eats dann mal einen Besuch abstatten.
Danke für den Tipp.  :essen:
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 09.11.2013, 15:10 Uhr
Ende Juni bin ich in der Gegend...

Dann kommt mein New England-Reisebericht zur rechten Zeit  :wink:


Ich habe vorher div. Online Guides "Best Lobster Shacks in Maine" gelesen, und ein halbes Dutzend davon besucht.

u.a. http://www.travelandleisure.com/articles/the-10-best-lobster-shacks-in-maine

Die Besten IMO...

1. Red's Eats - Wiscasset
2. Clam Shack - Kennebunkport (schöne Main Street)
3. Lobster Shack - Ogunquit
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 22.11.2013, 14:30 Uhr
Charlie Trotter gehörte zu den besten Köchen in den USA.... 2012 hat er Charlie Trotter's (2-Michelin-Sterne) in Chicago geschlossen um zu relaxen. Das Jahr Pause ist ihm nicht bekommen...

https://www.charlietrotters.com/
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 02.12.2013, 15:50 Uhr
Bis zur SW-Tour 2014 ist noch einige Zeit hin…

Aber einige interessante Restaurants (new american, french, mex, spanish cuisine) sind schon mal auf der Merkliste gelandet:

Aspen: Pinons
Albuquerque: Café Jean Pierre
Albuquerque: Jennifer James 101
Santa Fe: Geronimo
Santa Fe: Restaurant Martin
Santa Fe: Terra
Colorado Springs: Penrose Room (seit zig Jahren das beste Restaurant in CO)
Denver: Kevin Taylor
Denver: Rioja
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: usa-rookie am 02.12.2013, 16:09 Uhr
Wenn ich mich recht erinnere, warst Du auch mal im Alize im Palms in Vegas... ? Wie hat's Dir dort gefallen bzw. geschmeckt? Plane evtl. einen Besuch dort während des Silvesterurlaubs..
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 02.12.2013, 16:25 Uhr
Die Bewertung aus meinem Reisebericht 2012

(http://www.web-house.net/usa/tour/12a/bilder/sw_119.jpg)

Herausragend
Twist by Pierre Gagnaire @ Mandarin Oriental, Las Vegas

Sehr Gut
Alize @ Palms, Las Vegas
Shibuya @ MGM, Las Vegas
Michael Mina @ Bellagio, Las Vegas

Gut
Delmonico Steak @ The Venetian, Las Vegas
MOzen Bistro (5x) @ Mandarin Oriental, Las Vegas
Wolfgang Puck Pizzeria & Cucina (2x) @ Crystals, Las Vegas

Die Aussicht war phänomenal…. kommt leider in diesem Bild nicht 100% rüber
(http://www.web-house.net/usa/tour/12a/bilder/sw_112.jpg)

Von der Aussicht her… definitiv das Alize, aber ein bisschen eng bestuhlt.
Zweitbeste Aussicht: mix im THEhotel… aber dafür war das Dinner einen Tick besser  :wink:

Hier von der Alize Homepage
http://alizelv.com/wp-content/uploads/2011/06/Alize-IB-dining-room.jpg
 
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: usa-rookie am 02.12.2013, 19:53 Uhr
Super - vielen Dank Claus!
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 29.12.2013, 11:11 Uhr
Man braucht Hummer nicht mehr in USA futtern… erstklassige Qualität gibt es auch in Europa  :wink:


...bei einer Blindverkostung, dort schnitt frischer europäischer Hummer geschmacklich am besten ab, gefolgt vom frischen amerikanischen.

http://www.sueddeutsche.de/stil/klassisches-festtagsessen-schere-im-topf-1.1851967
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 29.04.2014, 13:21 Uhr
Viele bekannte Gesichter... immerhin sieben US-Restaurants unter den ersten 50.

2014er Liste: http://www.theworlds50best.com/list/1-50-winners
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 25.05.2014, 08:31 Uhr
Paar Restauranttipps für CO/NM...... (AAA, James Beard Foundation, Michelin, Wine Inspector, Yelp)

Albuquerque
Jennifer James 101 $$$
The Grove Cafe & Market $$

Aspen
Pinons $$$$

Colorado Springs
Carlos' Bistro $$$
Penrose Room $$$$

Mt. Crested Butte
Django's $$$

Denver
Aoba Sushi $$
Rioja $$$
Panzano $$$
Sushi Sasa $$$

Durango
Mahogany Grille $$$

Penasco
Sugar Nymphs Bistro $

Santa Fe
Cafe Pasqual's $$$
Geronimo $$$$
Restaurant Martin $$$
Terra $$$$

Taos
El Meze $$$
The Love Apple $$$

Telluride
221 South Oak $$$
Cosmopolitan $$$

P.S. kein Fast Food à la Fiesta Mexicana  :wink:
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 22.10.2014, 14:58 Uhr
Mein Fazit von über 40 besuchten Restaurants in Colorado und New Mexico.

Best Breakfast
Grove Cafe in Albuquerque.... da kam kein einziges anderes Breakfast-Restaurant ran und zudem günstig!!!
http://www.thegrovecafemarket.com/

Snooze (An A.M. Eatery) - Denver
http://snoozeeatery.com/

Best Mexican Food
The Love Apple - Taos
http://theloveapple.net/

Best Sushi
Sushi-Den in Denver... Fisch wird täglich aus Japan eingeflogen!
http://sushiden.net/

Best Tapas
Django's in Mt. Crested Butte
http://djangosrestaurantcrestedbutte.com/

Best Steak
Chop House in Telluride
http://www.newsheridan.com/chop-house-restaurant-telluride/

Best Fine Dining
Penrose Room in Colorado Springs
http://www.broadmoor.com/penrose-room/

Jennifer James 101 in Albuquerque
http://www.jenniferjames101.com/

Rioja am Larimer Square/Denver
http://www.riojadenver.com/
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Microbi am 22.10.2014, 15:47 Uhr
Ich habe schon wieder Null Treffer  :(

Mic
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: MightyTravelier am 17.11.2014, 11:37 Uhr
Ich kann das mit dem Hummer nur zu gut verstehen. Bei uns in Europa ist das ein Luxusessen. In den USA wirkt es einfach wie Fastfood.
Daselbe gilt ja auch für Crabcakes. Nur sind die in Washington so teuer wie Edelessen!
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 16.09.2015, 15:37 Uhr
Zu den neun 3-Sterne Restaurants in den USA sind drei weitere hinzugekommen.

Grace in Chicago
Saison in San Francisco
Benu in San Francisco

Das Benu kann ich nur empfehlen... so ein 16-gängiges Menü ist schon lecker  :wink:
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: CK am 16.09.2015, 16:18 Uhr
Bei Gang 1 war es schon vorbei *würg*
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 16.09.2015, 16:35 Uhr
Bei Gang 1 war es schon vorbei *würg*

Da spricht halt der Kenner....  :roll:

Aus was es genau besteht, kannst Du hier nachlesen: http://www.troisetoiles.de/2015/08/06/benu-furiose-fusion/
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: CK am 16.09.2015, 17:07 Uhr
Bei Gang 1 war es schon vorbei *würg*

Da spricht halt der Kenner....  :roll:

Aus was es genau besteht, kannst Du hier nachlesen: http://www.troisetoiles.de/2015/08/06/benu-furiose-fusion/

Und da der Möchtegern-Blender  :roll:

Asche,usw. (https://de.wikipedia.org/wiki/Tausendjährige_Eier)

Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 16.09.2015, 20:25 Uhr
Gut aufgeklärt über die besten Restaurants in SF

https://kennethtiongeats.wordpress.com/2014/05/02/saison-san-francisco-ca-apr-14-fire/

Steht ganz oben beim nächsten SF-Besuch.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 12.11.2015, 13:36 Uhr
San Francisco hat das dritte 3-Sterne Restaurant bekommen...

http://www.manresarestaurant.com

http://www.eater.com/2015/10/9/9480201/san-francisco-best-city-for-fine-dining

P.S. das Acquerello (San Francisco) hat den zweiten Stern bekommen... das beste italienische Restaurant in den USA.

Sehr lecker IMO
(http://www.web-house.net/usa/tour/12b/bilder/ca_225.jpg)
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Drummond am 12.11.2015, 13:59 Uhr
San Francisco hat das dritte 3-Sterne Restaurant bekommen...

http://www.manresarestaurant.com

http://www.eater.com/2015/10/9/9480201/san-francisco-best-city-for-fine-dining

P.S. das Acquerello (San Francisco) hat den zweiten Stern bekommen... das beste italienische Restaurant in den USA.

Sehr lecker IMO
(http://www.web-house.net/usa/tour/12b/bilder/ca_225.jpg)

Geld müsste man haben!
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 12.11.2015, 17:46 Uhr
Das Acquerello war bei meinem Besuch nicht besonders teuer... das Menü hat nicht mal als 80 $ gekostet.

Teuer ist z.B. ein Abendessen alleine (!) im Alinea. Mit 600 $ ist man dabei !!!

(http://www.web-house.net/usa/tour/13/bilder/ne_035.jpg)
(http://www.web-house.net/usa/tour/13/bilder/ne_036.jpg)
(http://www.web-house.net/usa/tour/13/bilder/ne_039.jpg)

Es muss aber nicht immer 3-Sterne-Küche sein... gebe mich auch mit einem einfachen Sandwich zufrieden
(http://www.web-house.net/usa/tour/13/bilder/ne_lob.jpg)
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Drummond am 12.11.2015, 18:17 Uhr
Das Acquerello war bei meinem Besuch nicht besonders teuer... das Menü hat nicht mal als 80 $ gekostet.

Teuer ist z.B. ein Abendessen alleine (!) im Alinea. Mit 600 $ ist man dabei !!!



Es muss aber nicht immer 3-Sterne-Küche sein... gebe mich auch mit einem einfachen Sandwich zufrieden
(http://www.web-house.net/usa/tour/13/bilder/ne_lob.jpg)

Du Glücklicher! :D
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: lurvig am 12.11.2015, 18:55 Uhr
ich freu mich ja schon riesig auf die Claus´schen Kommentare zu diesem Ding, dass ich kürzlich in Gardiner verspeist habe  :lol: :lol: :lol:

Lurvig
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 12.11.2015, 19:26 Uhr
Ding nennt sich gut! Hilf mir auf die Sprünge bei dieser eigenwilligen Kombination? Ist das ein Krapfen mit Vanillefüllung? Schaut ja schlimmer aus als die abgefuckten Islandburger, die in den Tankstellen verbrutzelt werden. War das wenigstens ein Biosalat als Beilage?

Ich bin kein Burger-Fan und wenn, dann allenfalls so was.... mein letzten Burger gab es irgendwo in Reykjavik 7/2015
(http://www.web-house.net/bilder/_div/ISL_Burger.jpg)
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 29.11.2015, 16:47 Uhr
Auf der Suche nach neuen Spitzenrestaurants in den USA....

Ein interessantes Konzept... nach dem Motto: "Leave your wallet at home" ...ist das Restaurant "Tasting Counter" in der Aeronaut Brewery (Boston). Im Preis (165-185 $) inbegriffen das 9-Gänge Tasting Menü, Getränke, Tax und Service. Man braucht sich keine Gedanken um den Tip machen. Nachteil das Ticket kann nicht erstattet werden.

Werde ich im kommenden Herbst ausprobieren (http://forums.stevehoffman.tv/images/smilies/thumpsup.gif)

https://tastingcounter.com/

Beispielbild als Anhang.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: NewYork35 am 29.11.2015, 17:44 Uhr
 :pepsi:
www.tgifridays.com
www.outback.com
www.applebees.com
www.smokeybones.com
www.olivegarden.com
www.famousdaves.com
www.duffysmvp.com
www.grayspapayanyc.com
www.utopiacafesf.com
www.squatandgobble.com



Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: lurvig am 29.11.2015, 18:04 Uhr
wir brauchen definitiv ein neues Board:
"Ich - der Tollste - und mein Essen - das Beste".
Würde auch ausreichen, wenn dort nur einer Schreibrechte hätte. Leserechte braucht da - imo -niemand ;)

Lurvig

http://www.azlyrics.com/lyrics/bradpaisley/online.html (http://www.azlyrics.com/lyrics/bradpaisley/online.html)
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 28.02.2016, 12:31 Uhr
Von Bekannten u. Presse empfohlen... Farm-to-Table-Restaurants sind ja "in" in den USA.

SoLo Farm & Table in Londonderry, Vermont ... http://solofarmandtable.com/photo-galleries

Die Fotogalerie macht schon mal Appetit. Werde ich im Herbst testen........
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 29.04.2016, 22:53 Uhr
Wer NYC und Sushi liebt...

Warum nicht mal das Masa beehren?
Das einzige 3-Sterne Sushi-Restaurant außerhalb Japan.
Trinkgeld wird nicht (mehr) akzeptiert  :wink:

http://youtu.be/OZ5grtV-cXI

http://www.masanyc.com/#masa-takayama
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Culifrog am 30.04.2016, 06:27 Uhr
Wer NYC und Sushi liebt...

Warum nicht mal das Masa beehren?
Das einzige 3-Sterne Sushi-Restaurant außerhalb Japan.
Trinkgeld wird nicht (mehr) akzeptiert  :wink:

http://youtu.be/OZ5grtV-cXI

http://www.masanyc.com/#masa-takayama

Sieht "nett" aus. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand aus dem Forum bereit ist, 595$ für ein Menü auszugeben (exkl. Tax!), wo es Leute gibt, die täglich ihr Motel neu buchen, um noch ein paar Cents zu sparen.

Liebe Grüsse
Gaby
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 01.05.2016, 11:38 Uhr
Es geht auch für die Hälfte.... in einer U-Bahnstation. Wo auch Obama mal gespeist hat! Nur nicht in NYC.  :wink:

Übrigens ein tolles Movie.... Trailer:
https://www.youtube.com/watch?v=I1UDS2kgqY8

(https://cdn2.vox-cdn.com/thumbor/e51Z0Cww-qGkDSNoGwDzPmRQEoQ=/128x0:1871x1307/800x600/filters:format(webp)/cdn0.vox-cdn.com/uploads/chorus_image/image/38823626/barack-obama-jiro-Sukiyabashi.0.jpg)

http://www.npr.org/sections/thesalt/2014/04/23/306227740/obama-gets-a-taste-of-jiros-dream-sushi-in-name-of-diplomacy
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Soulfinger am 01.05.2016, 11:49 Uhr
Ich war mal bei einem der besten Mexikaner de USA essen, mitten in Tucson Arizona. Hier ist Clinton heute noch Stammgast. Bodenständige, traditionelle mexikanische Küche - kein TexMex! Viel Innereien und sonstige Dinge, die seltener anzutreffen sind. Preise mehr als fair, kein Gerücht über 20 Dollar. Muss nicht immer Sternekpche sein.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 01.05.2016, 11:54 Uhr
Muss nicht immer Sternekpche sein.

Richtig!

Der Unterschied... wenn ich in ein "unbekanntes" Restaurant gehe und es schmeckt, bin ich positiv überrascht. Gehe ich in eine Sterne-Restaurant, gehe ich schon mit gewissen Erwartungen dorthin. Schmeckt's dann nicht so, dann ist die "Enttäuschung" umso größer.

Mein 2016er USA-Reisebericht heißt deswegen auch... "Life is too short for bad meals" (keine Sterne-Restaurants!) :wink:
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: @ndie am 01.05.2016, 12:05 Uhr
Ich war mal bei einem der besten Mexikaner de USA essen, mitten in Tucson Arizona. Hier ist Clinton heute noch Stammgast. Bodenständige, traditionelle mexikanische Küche - kein TexMex! Viel Innereien und sonstige Dinge, die seltener anzutreffen sind. Preise mehr als fair, kein Gerücht über 20 Dollar. Muss nicht immer Sternekpche sein.
Weißt Du noch, wo das war?
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Soulfinger am 01.05.2016, 12:27 Uhr
Das war das "Mi Nidito". Unbedingt das Carne Seca probieren!

@claus
Es ist keine Kunst, in ein Sternerestsurant zu gehen und dort gut zu essen. Das erwartet man schlichtweg.
Mit ist es lieber, ein Restaurant zu suchen, wo einfach, bodenständig aber mit erstklassigen, frischen Zutaten gekocht wird. Am liebsten "gutbürgerlich" sagt man da bei uns. Es gibt leider zu viel ausländische Küche bei uns - was viele Gründe hat. Unter anderem hat der Deutsche kein Vertrauen mehr in die eigenen Köche, der In-Faktor ist zu gering und die Preise zu hoch. Umso mehr freut es mich, dass nun eine junge Generation von Köchen heranwächst, die wieder einheimisch kochen. Gerade die einfache Hausmannskost lebt von den Zutaten, die von sehr guter Qualität sein müssen.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: TGW712 am 01.05.2016, 13:01 Uhr
Das war das "Mi Nidito". Unbedingt das Carne Seca probieren!

@claus
Es ist keine Kunst, in ein Sternerestsurant zu gehen und dort gut zu essen. Das erwartet man schlichtweg.
Mit ist es lieber, ein Restaurant zu suchen, wo einfach, bodenständig aber mit erstklassigen, frischen Zutaten gekocht wird. Am liebsten "gutbürgerlich" sagt man da bei uns. Es gibt leider zu viel ausländische Küche bei uns - was viele Gründe hat. Unter anderem hat der Deutsche kein Vertrauen mehr in die eigenen Köche, der In-Faktor ist zu gering und die Preise zu hoch. Umso mehr freut es mich, dass nun eine junge Generation von Köchen heranwächst, die wieder einheimisch kochen. Gerade die einfache Hausmannskost lebt von den Zutaten, die von sehr guter Qualität sein müssen.

Sehe ich fast durchgehend genauso. Nur bzgl. des Preises denke ich das nicht. Wenn man wirklich regional isst, dann ist es meist auch wesentlich günstiger. In Bayern kann man einen wirklich guten Schweinebraten mit Klößen für 10 € bekommen, im Rheinland Sauerbraten. Internationale Fleischgerichte auf hohem Niveau gibt es dazu nicht ansatzweise. Auch andere lokale Gerichte wie Maultaschen in Stuttgart oder frische Käsespätzle bekommt man oft sehr günstig.

Leider suche ich als Kind des Ruhrgebiets immer noch das hochwertige lokale Gericht, das es hier gibt.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 01.05.2016, 13:24 Uhr
Unter anderem hat der Deutsche kein Vertrauen mehr in die eigenen Köche, der In-Faktor ist zu gering und die Preise zu hoch. Umso mehr freut es mich, dass nun eine junge Generation von Köchen heranwächst, die wieder einheimisch kochen.

Sehe ich nicht so.... mein "Stammlokal" ist ein kleines Restaurant in der Oberpfalz. 36 € kostet dort das dreigängige Menü.... und bewertet mit einem Michelin Stern. Dafür bekomme ich in Nbg nicht ein mal ein g'scheites Steak!

Im Anhang
1. Kalte Gemüsesuppe und Crostini mit Garnelen, Paprika und Gurke
2. Saibling mit Sesam, Erbsenpüree, Kaiserschoten und Krustentierschaum
3. Rosmarin Panna Cotta mit Pfirsich Ragout und Blutpfirsich Sorbet
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Soulfinger am 01.05.2016, 13:45 Uhr
Naja, die Oberpfalz liegt nicht im Stuttgarter Speckgürtel. Gehe hier bei mir gut deutsch essen, keine Sterne, kein Hype-Restaurant, einfache Gaststätte, bist du zu zweit ohne vor- und Nachspeise einen fuffi los. Schwäbischer Zwiebelrostbraten mit Spätzle und Salat Minimum ein Zwanni, kässpatzen mit Salat 12 Euro, dazu ein viertele Wein 8 Euro und eine halbe Bier 4 Euro macht mit Trinkgeld knapp 50. ca 20km südwestlich von Stuttgart. That's life . . . daher koche ich am liebsten selber
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Kar98 am 01.05.2016, 16:16 Uhr
Unter anderem hat der Deutsche kein Vertrauen mehr in die eigenen Köche, der In-Faktor ist zu gering und die Preise zu hoch. Umso mehr freut es mich, dass nun eine junge Generation von Köchen heranwächst, die wieder einheimisch kochen.

Sehe ich nicht so.... mein "Stammlokal" ist ein kleines Restaurant in der Oberpfalz. 36 € kostet dort das dreigängige Menü.... und bewertet mit einem Michelin Stern. Dafür bekomme ich in Nbg nicht ein mal ein g'scheites Steak!

Musst du mal ein bissel aufs Land fahren:

http://www.zeiler-esszimmer.de/wp-content/uploads/speisen.pdf
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Motelli am 11.05.2016, 17:38 Uhr
Ich war nun schon ein paar Mal in den USA. Zuerst fiel mir das Diner gar nicht auf, war quasi an jeder 3. Ecke zu sehen. Die Neugierde trieb mich dann mal zum "Dennys". Ok Geschmackssache. Aber fand das dort total klasse, wenn man Burger mag, oder Spaghetti mit Meatballs. Und seitdem ich dort war, ist diese Kette für mich immer die erste Anlaufstelle, wenn ich in den USA ankomme. Es ist kein Nobelrestaurant, aber ein Versuch ist es allemal wert.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Drummond am 11.05.2016, 17:45 Uhr
Naja, die Oberpfalz liegt nicht im Stuttgarter Speckgürtel. Gehe hier bei mir gut deutsch essen, keine Sterne, kein Hype-Restaurant, einfache Gaststätte, bist du zu zweit ohne vor- und Nachspeise einen fuffi los. Schwäbischer Zwiebelrostbraten mit Spätzle und Salat Minimum ein Zwanni, kässpatzen mit Salat 12 Euro, dazu ein viertele Wein 8 Euro und eine halbe Bier 4 Euro macht mit Trinkgeld knapp 50. ca 20km südwestlich von Stuttgart. That's life . . . daher koche ich am liebsten selber

Naja, selber kochen ist die eine Sache.
Aber das Zeug dann essen ist ebend nicht jedermanns/-frau Sache.

Guten Appetit. :D
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 09.07.2016, 13:50 Uhr
Da bekomme ich wieder Lust darauf:

https://youtu.be/eO8Gdg-6fc8
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: sarge am 09.07.2016, 15:04 Uhr
Da bekomme ich wieder Lust darauf:

vom Tisch zu essen? :D
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 09.07.2016, 15:19 Uhr
vom Tisch zu essen? :D

Wo ist der Unterschied? Das ist nur ein "großer" Teller.

Die 6-Personen-Variante vom Chef persönlich...
https://www.finedininglovers.com/video/on-the-web/dessert-on-the-table-alinea/

Übrigens den Eingang ins Restaurant finde ich sehr augenfreundlich, wenn man von der Dunkelheit hineintritt.

(http://www.web-house.net/usa/tour/13/bilder/ne_033.jpg)
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Microbi am 11.07.2016, 13:17 Uhr
Stimmt, sehr ungewöhnlich. Mir fällt da eher ein Freudenhaus, als ein Restaurant ein.  :oops: Aber Essen kann ja auch eine "Freude" sein.  :D

Mic
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: mlu am 11.07.2016, 13:30 Uhr

https://youtu.be/eO8Gdg-6fc8

Trockeneis im Blechkranz mit Schmieröl und Lehmbrösel auf Spanplatte - wer's mag!

Kann man sich den Tisch denn einpacken lassen, wenn man nicht alles schafft?
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 11.07.2016, 14:17 Uhr
Stimmt, sehr ungewöhnlich. Mir fällt da eher ein Freudenhaus, als ein Restaurant ein.  :oops: Aber Essen kann ja auch eine "Freude" sein.

Ich finde es witzig.... genau der Gegensatz zum kühlen Stil des Speiseraum.

https://youtu.be/8EK6Ps-ujHc

Bei meinem nächsten CHI-Trip schau ich mal wieder vorbei.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 14.07.2016, 13:59 Uhr
AAA Diamond Rating Guidelines for Restaurants

One Diamond
Simple, economical food, often quick-serve, in a functional environment.

Two Diamond
Familiar food, often cooked to order, served in casual surroundings.

Three Diamond
Trendy cuisine, skillfully prepared and served, with expanded beverage options, in an enhanced setting.

Four Diamond
Distinctive fine-dining. Creative preparations, skillfully served, often with wine steward, amid upscale ambience.

Five Diamond
Leading-edge cuisine of the finest ingredients, uniquely prepared by an acclaimed chef, served by expert service staff led by maître d’ in extraordinary surroundings.


http://aaa.biz/approved/files/evaluation/Restaurant_DRG.pdf

Interessant was zwischen Seite 8 bis 13 alles aufgelistet ist.  :shock:
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 19.07.2016, 17:48 Uhr
Aus den USA importiert...,

Die http://www.foodtrucks-deutschland.de/events/special-round-up-nuernberg-karawane-der-koeche hat gerade in Nbg Station gemacht. Der Mexikaner jedenfalls besser als die unterdurchschnittlichen mexikanischen Lokalitäten in Page  :wink:
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 28.07.2016, 22:20 Uhr
Auch wenn in NYC einige der besten Restaurants der USA zu finden sind... dieses Procedere wäre mir zu blöd.

http://www.troisetoiles.de/2016/03/05/new-york-city-reisevorbereitung-eines-essverrueckten/
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: Raigro am 28.07.2016, 22:32 Uhr
Gib doch einfach zu, dass Du gerne nach NYC reisen würdest, aber Dich nicht traust, weil Du (zu) oft gesagt hast, dass Du dort nicht hin willst :D Dann musst Du auch keine Ausreden mehr suchen, wie hier im Posting z.B.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 14.08.2016, 15:57 Uhr
Dafür gibt es ja schon mehrere Flüge nach Übersee. :wink:


The 35 most expensive tasting menus on the planet, ranked

http://www.businessinsider.com/the-worlds-most-expensive-tasting-menus?IR=T/#3-guy-savoy-paris-france-33
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: EDVM96 am 14.08.2016, 21:03 Uhr
Claus, das ist doch letztlich der gleiche Scheiß wie mit deiner vermeintlichen Audiophilität.
Most expensive, most blablabla. Serious. Bezahl es. Genieß es. Aber nerv doch bitte nicht permanent damit herum. Danke.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 14.08.2016, 21:15 Uhr
Claus, das ist doch letztlich der gleiche Scheiß.....

Wie der tägliche Morgengruß und Geburtstagsglückwünsche  :roll:
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: DocHoliday am 15.08.2016, 13:33 Uhr
Claus, das ist doch letztlich der gleiche Scheiß.....

Wie der tägliche Morgengruß und Geburtstagsglückwünsche  :roll:

Nur dass sich über Morgengruß und Geburtstagsglückwünsche einige User freuen.
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 28.08.2016, 21:39 Uhr
Willows Inn – ein König, wer hier strandet

http://www.troisetoiles.de/2016/07/27/willows-inn-ein-koenig-wer-hier-strandet/

http://www.opinionatedaboutdining.com/2016/us.html
Titel: Re: Top US-Restaurants
Beitrag von: EDVM96 am 28.08.2016, 21:52 Uhr
http://www.troisetoiles.de/2016/07/27/willows-inn-ein-koenig-wer-hier-strandet/
Ich hatte heute auch Pfifferlinge. Aber weder mariniert noch mit stinkendem Trockenfisch.
Titel: Antw:Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 27.06.2017, 09:22 Uhr
Von OAD gibt es das 2017er Ranking der besten Restaurants in USA, Asien u. Europa.

http://www.opinionatedaboutdining.com/2017/2017_index.html (http://www.opinionatedaboutdining.com/2017/2017_index.html)

Ich finde das Ranking „aufschlußreicher” als die üblichen Restaurant-Guides. Das Ranking wird wie bei Bewertungsportalen von den Gästen erstellt.

Was mir aufgefallen ist, das viele US-Restaurants das Prepaid-System übernommen haben. Eingeführt hat es das Restaurant Alinea 2010. Hat den Vorteil das Buchungen aus Spaß ins Leere laufen. Nachteil für den Gast... das Geld ist futsch, wenn man nicht erscheint.
Titel: Antw:Top US-Restaurants
Beitrag von: McC am 17.11.2017, 21:29 Uhr
Nettes kleines Restaurant im Sonoma County... https://www.singlethreadfarms.com/ (https://www.singlethreadfarms.com/)

Ich bin gespannt, wenn der Guide Michelin für San Francisco am Ende des Jahres erscheint.... ob es für den dritten Stern reicht. Übernachtungen sind etwas teurer als sonst... sagt jedenfalls meine KK  ;)
Titel: Antw:Top US-Restaurants
Beitrag von: WeltenBummel am 30.10.2018, 11:36 Uhr
Nettes kleines Restaurant im Sonoma County... https://www.singlethreadfarms.com/ (https://www.singlethreadfarms.com/)

Ich bin gespannt, wenn der Guide Michelin für San Francisco am Ende des Jahres erscheint.... ob es für den dritten Stern reicht. Übernachtungen sind etwas teurer als sonst... sagt jedenfalls meine KK  ;)

Oh das sieht wirklich gut aus. Sollte ich irgendwann in der Nähe sein, werde ich mal einen Abstecher dorthin machen. Danke für den Tipp!