Aktuelle Straßenzustände im GSENM

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*americanhero

  • Gast
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #30 am: 16.12.2009, 07:20 Uhr »
die CCR hatte im Norden noch eine geschlossene Schneedecke, im Sueden absolut aufgeweicht und auch teilweise noch mit Schnee. ich wuerde die momentan nicht fahren, wir hatten uns die auf dem Weg nur mal angesehen.

Die Houserock Valley Rock ist aehnlich. Von Sueden her sehr viel Schnee bzw. geschlossene Schneedecke, aber gut fahrbar bis ungefaehr zur Stateline, wo eine andere Clayschicht anfaengt. Wer also zur Wave will, dem wuerde ich momentan nur die suedliche Anfahrt raten. Da es letzte Woche ordentlich geschneit hatte und nun weite Teil im Norden aufgeweicht sind, ist die Strecke kaum zu fahren, da der Clay wie Schmierseife ist. Im Sueden nahezu trocken und nur teilweise aufgeweicht.

*americanhero

  • Gast
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #31 am: 06.06.2010, 07:41 Uhr »
Auf der House Rock Valley Road gibt es ein kurzes tiefsandiges Stueck, an das ich mich bisher nie erinnern konnte. Auch den Rangern an der Paria Contact Station schien es recht neu zu sein.
Wer mit einem normalen Fahrzeug dort unterwegs ist, bitte ganz gut aufpassen.
Wir mussten gestern mit unseren Rubikon einen Pick Up Truck rausziehen mit 2 WD, der sich dort bis zu den Achsen in dem Sand eingegraben hatte.
Die Stelle ist ca. 400 Meter vior dem BUckskin Gulch Trailhead und gut 200 Meter nach einem Cattleguard. Insgesamt ist es dort gute 100-150 Meter tiefsandig, man kommt aber gut links und rechts daran vorbei.
Nur zur Warnung. Scheinbar haben sich in dieser Woche schon einige Fahrzeuge dort eingegraben.
Ansonsten ist die Houserock Valley Road absolut harmlos und super zu fahren.
Stelle demnaechst man ein Bild von der Stelle ein.


Gab es die im Mai schon? Wer ist kuerzlich dort gefahren? IM Dezember war sie bisher nicht vorhanden gewesen

*andi7435

  • Platin Member
  • Registriert: 21.12.2004
  • 2.127
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #32 am: 06.06.2010, 15:48 Uhr »
Hallo Yvonne,

da haben wir uns ja gestern knapp verfehlt. Ich war auch dort. Auf meine Rückfahrt hatte sogar ein PKW im Bereich des Sandes angehalten. Ich habe dann mal kurz am Gitter gestoppt und bin zurückgelaufen. Fragen ob er Hilfe braucht. Nein, er wollte bloss schauen, wie er durch den Sand kommt, dabei stand er schon einige Meter drin.
Aber so schlimm fand ich die Sandstrecke nicht. Hinten am Parkplatz stand ein normales RV und das ist kurz vor mir zurückgefahren und scheinbar problemlos durchgekommen.

Andreas

*americanhero

  • Gast
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #33 am: 06.06.2010, 15:54 Uhr »
Hi Andreas

wir fanden den Sand auch okay, der war nur irgendwie neu fuer mich.Sind eh schon durch tieferen Sand gefahren.  :D Konnte mich jedenfalls nicht daran erinnern, bei den ganzen letzten Besuchen dort diese Stelle gehabt zu haben.
Gerade fuer unseren Rubicon ist das ja eh ein Kinderspiel.
Hatten halt den Pick Up Truck rausziehen muessen, weil der sich da bis zu den Achsen eingegraben hatte.
Keine Ahnung, wie das amerikanische Paerchen das geschafft hat. Hatten schliesslich auch RV nach der Stelle gesehen. Aber scheinbar haben sich dort in der letzten Zeit etliche Fahrzeuge eingegraben.

*Stefanie_GZ

  • Gast
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #34 am: 06.06.2010, 16:02 Uhr »
Wir sind die House Rock Valley Road am 7.5 2010 gefahren  bis BG und ca. 2 km weiter  uns ist auf dem Weg keine sandige Stelle ausgefallen...

Als wir da waren ist uns sogar ein SUV mit Pferdeanhänger entgegen gekommen, der keine Problem hatte.

Am Parkplat BG stand ein Audi Avant, der ist auch locker durchgekommen.

Wo genau ist die Stelle?





*americanhero

  • Gast
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #35 am: 06.06.2010, 16:11 Uhr »


Wo genau ist die Stelle?


Hatte ich weiter oben geschrieben, Stefanie.
Die Stelle ist ca. 400 Meter vor dem BUckskin Gulch Trailhead und gut 200 Meter nach einem Cattleguard. Insgesamt ist es dort gute 100-150 Meter  sehr sandig, man kommt aber sehr gut links und rechts daran vorbei.
Weiss nur nicht, wieso sich da einige Fahrzeuge eingegraben haben....
Bei richtiger Fahrweise sollte man das locker hinbekommen. Sollte auch nur ein Hinweiss sein, nicht das dann ploetzlich jemand mit seinem PKW da drin steckt. :D
Aber okay, wir haben ja dafuer immer alles an Board, koennen ja bei Bedarf wieder jemanden rausziehen, wenn es sein muss. :mrgreen:

*youngster

  • Gold Member
  • Registriert: 10.12.2006
    Alter: 66
    Ort: Sande
  • 1.220
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #36 am: 06.06.2010, 21:45 Uhr »
Gab es die im Mai schon? Wer ist kuerzlich dort gefahren? IM Dezember war sie bisher nicht vorhanden gewesen

High zusammen,

wir haben  die HRVR auch Mitte Mai mit unserem 2WD-Kia Borrego ohne irgendwelche Probleme geschafft. An eine extrem sandige Strecke kann ich mich auch nicht erinnern, wäre mir aber bestimmt aufgefallen.

Gruß

Wolfgang

*americanhero

  • Gast
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #37 am: 08.06.2010, 06:39 Uhr »
Gab es die im Mai schon? Wer ist kuerzlich dort gefahren? IM Dezember war sie bisher nicht vorhanden gewesen

High zusammen,

wir haben  die HRVR auch Mitte Mai mit unserem 2WD-Kia Borrego ohne irgendwelche Probleme geschafft. An eine extrem sandige Strecke kann ich mich auch nicht erinnern, wäre mir aber bestimmt aufgefallen.

Gruß

Wolfgang


danke Wolfgang, dann ist die Stelle wirklich sehr neu. Sind gestern auf dem Weg zur White Pocket an genau der Stelle wieder zum Helfer geworden und mussten einen PKW befreien, der sich dort festgefahren hatte.
Wird langsam zur Gewohnheit und so oft wie in den letzten Tagen haben wir unsere Schaufel, das Tow Seil sowie andere diverse gegenstaende an Bord noch nicht benutzt.  :roll:
Bin mal gespannt, ob wir morgen wieder jemanden finden, der feststeckt

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 950
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #38 am: 19.09.2010, 06:08 Uhr »
Hallo,

ich bin Gestern die Hole-in-the-rock road bis zum Ende gefahren. Das hat nur aufgrund der hervorragenden Eigenschaften des Jeep Liberty geklappt.
Bei Meile 30 (Red Well) ist die Straße ziemlich weggespült worden, und an dieser Stelle kommt man wirklich nur mit einem echten High-clearance 4WD durch. Die erste Stelle ist als Road Damage gekennzeichnet, und mit Schwung kommen wahrscheinlich viele noch durch dieses Sandloch durch. Aber kurz danach ist die weggespülte Piste nicht befahrbar, sondern es umgeht eine Spur die gefährliche Stelle. Dabei geht es wiederum durch ein recht tiefes Sandloch, und man muss außerdem eine 90-Grad Kurve fahren, um wieder aus dem kurzen, tiefen Loch rasuzukommen. Hier wird wohl für die SUVs Schluß sein - ich würde es nicht wagen, ubnd natürlich wird vom BLM und Jeep-Verleihern in Escxalante abgeraten. Der selbe Jeep-Verleiher hat mir aber gesagt, dass ich es mit meinem Liberty schaffen sollte - was auch stimmte.

Die letzten 5 Meilen der Hole-in-the-rock road waren schon immer nur für 4WD geeignet. Ich hab früher schon mal mit einem Cherokee aufgegeben (weil ich zu faul war immer wieder Löcher mit Steinen aufzufüllen), aber diesmal hatten andere die Arbeit gemacht, und der Liberty schaffte die Strecke letztendlich ohne Probleme.

Fazit: für einige Zeit wird wohl für die meisten bei Meile 30 die Fahrt zu Ende sein, was leider einige Trailheads unerreichbar macht.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 950
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #39 am: 19.09.2010, 07:23 Uhr »
Hole-in-the-road bei Red Well
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*zimmerfrau

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2008
    Alter: 61
    Ort: Schweinfurt
  • 449
  • Waveklettern
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #40 am: 05.10.2010, 10:51 Uhr »
Wir sind die Skutumpah Road am 29.09. gefahren über Johnson Canyon bis Kodachrome Basin.
Diee Straße ist im Vergleich zur CCR die reinse Autobahn, lediglich im Norden kurz bevor man Teer erreicht wird sie sehr sandig vor allem der letzte Hügel, da hatte ich beim runterfahren ganz schön Respekt obwohl runterfahren ja wohl die easy Seite ist.
Wir haben es dann am 02.10. nach oben getestet und es klappte gut mit unserem Jeep Liberty, mit einem Pkw möchte ich da aber nicht rauf. Im steilen Bereich des Sandhügels ist nämlich auch noch eine Stufe.
Wie schon für die CCR gesagt kann sich das alles aber schon wieder verändert haben, da es hier gewaltig gewittert und viel regnet. Flashflood Warnung für GSENM ist seit gestern hoch und Dirtroad können unpassierpar sein.

Grüße aus Hanksville zimmerfrau

ps haben unsere Pläne am Grand Canyon  zu campen deshalb fallen gelassen und suchen nun Gewitter freies Gebiet  :wink:

*Saguaro als Gast

  • Gast
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #41 am: 17.03.2011, 03:49 Uhr »
Hallo zusammen,

die HITRR wurde endlich komplett (d. h. auch im Kane County) gegradet und ist in einem top Zustand. Wir sind sie heute 50 Meilen gefahren.

LG,

Ilona

*grimmi

  • global citizen
  • Silver Member
  • Registriert: 20.12.2003
    Alter: 36
    Ort: New York
  • 537
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #42 am: 21.04.2011, 04:43 Uhr »
Hi,

die HITRR ist noch immer (20-Apr) in sehr gutem Zustand. Washboards gibt es mittlerweile an einigen Stellen, die Strasse ist aber weiterhin 2WD Territorium bis zur Grenze der Glen Canoyn NRA. Die letzten Meilen zum Hole-in-the-Rock sind mit den üblichen Mietwagen SUVs gut zu fahren.

Die Seitenstrassen zur Dry Fork und die Fortymile Ridge Road waren gestern bzw. heute zum Teil sehr uneben und etwas sandig. Diese würde ich ohne 4WD nicht in Angriff nehmen, allerdings standen an den Trailheads auch 2WDs rum.


Cheers, Stefan

*lurvig

  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.601
  • #noTrump
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #43 am: 24.04.2011, 05:40 Uhr »
aktuell (20.04-22.04):

CCR: problemlos, offenbar kürzlich mit dem Grader bearbeitet. Durchweg (bei Trockenheit) PKW-tauglich. Im nördlichen teil etwas rumpelig (washboards). Washdurchfahrt unkritisch. Fängt nach Regen jetzt an staubig zu werden. Habe mir dort einen Reifen kaputt gefahren, aber das kann überall passieren.

HITTR: problemlos. Eben, teils washboards. Fängt an staubig zu werden. Bin bis Abzweig Egypt gefahren. Da waren PKW und schwere (Vieh) Trucks unterwegs. Piste veträgt lockr 50 mph ;)

Lurvig

next 2017:
- March: Japan
- May: England
- May/June: Norway

*grimmi

  • global citizen
  • Silver Member
  • Registriert: 20.12.2003
    Alter: 36
    Ort: New York
  • 537
Re: Aktuelle Straßenzustände im GSENM
« Antwort #44 am: 25.04.2011, 03:31 Uhr »
Noch eine... Smoky Mountain Road hinauf zur Kelly Grade und weiter mit 4WD problemlos, wohl auch mit 2WD im Moment befahrbar.

Cheers, Stefan