Warum fahren in den USA eigentlich so wenige LKW?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.260
Re: Warum fahren in den USA eigentlich so wenige LKW?
« Antwort #60 am: 11.11.2016, 16:19 Uhr »
Die Verlagerung auf die Schiene wird immer wieder probiert - dauert halt um einiges länger, der Transport ...

Ziemlich OT:

Ungarn und Serbien wollen jetzt mit chinesischer Hilfe eine Schnell-Gütertrasse von Piräus nach Budapest mit Verlängerung nach Wien bauen - damit der chinesische Schrott (ich weiß, es gibt auch gute Produkte aus der PRC ...  :wink:) schneller an die Leute kommt.

Ob das was bringt, weiß ich nicht - ich sehe aber auf der Autobahn am Balaton entlang elende Kolonnen mit russischen und ukrainischen LkW auf dem Weg von/nach Triest ...


*In-Tim

  • Platin Member
  • Registriert: 03.10.2006
    Alter: 32
    Ort: Flensburg/Reno, NV
  • 1.987
Re: Warum fahren in den USA eigentlich so wenige LKW?
« Antwort #61 am: 12.11.2016, 09:50 Uhr »
Für die Verlagerung auf die Schiene müsste man entweder den Personenverkehr einstampfen (wie die USA) oder neue Trassen bauen, was in Deutschland aber am Protest der Anwohner scheitert.
Die Schweiz ist da aufgrund der Geologie z.B anders und baut die Basistunnel als Eisenbahntunnel und erzwingt damit die Verlagerung.
07-10 | 30 US-States; EU,NO,SE,MK
11-13 | SE,NO,DK,FR,SP | AU,TH,SGP,SA,IN,IDN,VAE | USA:CA,AZ
2014 | UK,SP,MK,AT,CH | VAE,MA,IDN,RU | USA:WA,OR,CA,NV,AZ;
2015 | EU,BY | USA:NY,DC,CA,NV,UT,ME,NH,VT,RI,CT,NJ | CAN:QC,NB

*Palo

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.03.2006
  • 15.087
Re: Warum fahren in den USA eigentlich so wenige LKW?
« Antwort #62 am: 12.11.2016, 22:06 Uhr »
Im Westen fahren die Trucks nachts, die seht ihr nicht. Die Container von den langen Gueterzuegen muessen ja weiter.

z.B  von Flagstaff (Santa Fe RR) geht es weiter nach Las Vegas, Phoenix und LA.

Fahrt mal nachts die I-17 dann seht ihr einen Truck nach dem anderen.
Gruß

Palo

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.260
Re: Warum fahren in den USA eigentlich so wenige LKW?
« Antwort #63 am: 12.11.2016, 22:25 Uhr »
Genau, Palo!

Etwas OT:

Es war schon faszinierend an der Route 66, etwa in Williams etc diese gigantischen Güterzüge mit vier Dieselloks und mehr als 100 Wagen zu sehen - auch interessant die Beschriftungen auf den Containern, vieles aus China.

Wahrscheinlich alles für Walmart ...  :lol:

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.710
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Warum fahren in den USA eigentlich so wenige LKW?
« Antwort #64 am: 12.11.2016, 22:32 Uhr »
Wahrscheinlich alles für Walmart ...  :lol:
afaik werden die chinesischen Container auf den Güterzugstrecken in den USA (und Kanada!) zu einem erheblichen Teil quer durch den Kontinent an den Atlantik befördert, um dort nach Europa verschifft zu werden. Das soll schneller, sicherer und billiger sein als die Route durch Rußland oder um Indien herum durch den Suez-Kanal.

Das Imposante und für uns Ungewohnte an den Zügen ist ja auch, daß zwei Container aufeinandergestapelt befördert werden.
Gruß
mrh400

*Smokey-the-Bear

  • Gold Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 1.503
Antw:Re: Warum fahren in den USA eigentlich so wenige LKW?
« Antwort #65 am: 14.02.2017, 14:58 Uhr »
Kann ich ehrlich gesagt nicht so bestätigen. Im Norden und Osten bzw. rund um Metropolen ist mir das durchaus aufgefallen.

Zum Beispiel:

*In Detroit gelandet und auf dem Interstate-Highway in der Nähe des Flughafens noch aus dem Flugzeugfenster einen LKW nach dem anderen gesehen
*Auf dem Rückweg von den Niagarafällen ebenfalls im Großraum Detroit nicht nur einmal von LKW überholt worden

Warum die ansonsten weniger auffallen? Meine Annahme ist, dass sie sich mehr verteilen. Man bedenke einmal die Anzahl der Spuren rund um Los Angeles. Sowas gibt es ja in Deutschland, Österreich und der Schweiz nicht - zudem ist bei uns die Besiedlung und Verkehrsdichte bezogen aufs gesamte Land höher als in den USA.

Meiner Kenntnis (und auch Beobachtung nach) ist in den USA der Transport via Strasse deutlich stärker ausgeprägt, als in Deutschland. Ich empfehle man eine Fahrt auf der I-10 (beispielweise).

Das Schienennetz ist - in Relation zur Fläche - schwächer ausgeprägt, als in Deutschland. Es ist richtig, dass es - im Unterschied zu Deutschland - "kilometerlange" Monsterzüge gibt., die dann nicht selten auf einspurigen Strecken unterwegs sind.
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

[ Smokey-the-Bear ist der Neue hier ]

Learn more about Smokeybear. Visit http://www.smokeybear.com

*nordlicht

  • Platin Member
  • Registriert: 08.03.2008
  • 1.907
Antw:Re: Warum fahren in den USA eigentlich so wenige LKW?
« Antwort #66 am: 14.02.2017, 18:58 Uhr »
Meiner Kenntnis (und auch Beobachtung nach) ist in den USA der Transport via Strasse deutlich stärker ausgeprägt, als in Deutschland. Ich empfehle man eine Fahrt auf der I-10 (beispielweise).
Hier sieht das genau umgekehrt aus. Für 2014 liegt der Schienenanteil am Güterverkehr in den USA bei 44% und in Deutschland bei 23%.

*fosflor

  • Full Member
  • Registriert: 23.03.2016
    Ort: North of Lake Champlain
  • 52
Antw:Re: Warum fahren in den USA eigentlich so wenige LKW?
« Antwort #67 am: 14.02.2017, 23:55 Uhr »
Ich habe nicht den ganzen Thread gelesen, weiß daher nicht, ob das schon gesagt wurde:
Dass in Nordamerika gefühlt weniger LKWs die Autobahnen verstopfen, liegt meiner Ansicht nach an den Geschwindigkeitsbeschränkungen:
In Deutschland dürfen LKWs nicht schneller als 80 km/h fahren, Busse 100, PKWs fahren aber deutlich schneller. Dadurch ist die rechte Spur immer voller langsamer Brummis.
In den meisten Gegenden in USA und Kanada gelten jedoch für alle die gleichen Speed Limits (100 km/h wo ich wohne). Das macht den Verkehr flüssiger.

*Microbi

  • Platin Member
  • Registriert: 25.07.2008
    Alter: 54
    Ort: Monaco di Baviera
  • 3.066
  • "il vino si puo fare anche con l'uva"
Antw:Re: Warum fahren in den USA eigentlich so wenige LKW?
« Antwort #68 am: 10.05.2017, 10:09 Uhr »
Ich habe nicht den ganzen Thread gelesen, weiß daher nicht, ob das schon gesagt wurde:
Dass in Nordamerika gefühlt weniger LKWs die Autobahnen verstopfen, liegt meiner Ansicht nach an den Geschwindigkeitsbeschränkungen:
In Deutschland dürfen LKWs nicht schneller als 80 km/h fahren, Busse 100, PKWs fahren aber deutlich schneller. Dadurch ist die rechte Spur immer voller langsamer Brummis.
In den meisten Gegenden in USA und Kanada gelten jedoch für alle die gleichen Speed Limits (100 km/h wo ich wohne). Das macht den Verkehr flüssiger.

Das war auch mein Gedanke. Die Laster fließen quasi mit, weil sie gleich schnell - wenn nicht sogar schneller - sind, wie die anderen Fahrzeuge. Dadurch fallen sie weniger auf und stören auch  weniger.

Mic