Reisebüro Pro/Kontra

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.996
Reisebüro Pro/Kontra
« am: 18.02.2015, 11:53 Uhr »
Reisebüro schützt vor Burn-out
Zwischen Alltagsmonotonie und Urlaubsvergnügen liegen heutzutage nur ein paar Mausklicks. Trotzdem machen sich Reiselustige noch immer auf den Weg ins Reisebüro. Warum?

http://www.zeit.de/reisen/2015-02/reisebuero-online-urlaub

*Smokey-the-Bear

  • Gold Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 1.501
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #1 am: 18.02.2015, 11:59 Uhr »
Reisebüro schützt vor Burn-out
Zwischen Alltagsmonotonie und Urlaubsvergnügen liegen heutzutage nur ein paar Mausklicks. Trotzdem machen sich Reiselustige noch immer auf den Weg ins Reisebüro. Warum?

http://www.zeit.de/reisen/2015-02/reisebuero-online-urlaub

Vielleicht deswegen:
>> Sie sind mit dem Ziel, dass es den werden soll, überhaupt nicht vertraut
>> Sie haben noch überhaupt kein Ziel (... und müssen sich erst ein Ziel "schmackhaft" machen lassen)
>> Sie sind zu "faul" um sich selber die Einzelkomponenten der Reise zusammenzustellen und zu buchen (Flug, Hotel, Mietwagen ...)
>> Sie sind haben keine Zeit, um sich selber die Einzelkomponenten der Reise zusammenzustellen und zu buchen (Flug, Hotel, Mietwagen ...)
>> Sie trauen sich selbst nicht zu, gute/günstige Einzelkomponenten der Reise zu finden
>> Sie haben kein Internet
>> Sie haben ein Reisebüro, welches ihnen Rabatte gewährt und/oder Zusatzleistungen (z.B. Versicherungspakete) kostenlos bereitstellt.
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

[ Smokey-the-Bear ist der Neue hier ]

Learn more about Smokeybear. Visit http://www.smokeybear.com

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.996
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #2 am: 18.02.2015, 12:06 Uhr »
Hotel buche ich noch selber... alles andere erledigt mein Reisebüro für mich und zudem preisgünstiger als jeder Online-Schuppen!

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.475
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #3 am: 18.02.2015, 12:27 Uhr »
und zudem preisgünstiger als jeder Online-Schuppen!
Als LH Full-Farer in C.
Ja nee, is klar.  :lol:

*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.525
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #4 am: 18.02.2015, 12:46 Uhr »
Da kann ich nicht mehr wirklich mitreden, ich habe das letzte Mal im Sommer 2011 vier Nächte in einem US-Hotel über ein Reisebüro gebucht. Da es sich um ein etwas besseres Hotel handelte, hatte eine Reiseveranstalter dort wohl ein Kontigent zu besseren Raten reservieren können, als sie im Internet angeboten wurden. Seitdem habe ich nicht wieder in einem Reisebüro gebucht und kann nicht sagen, ob die bei den Preisen mithalten können. Pauschalreisen machen wir nie.

Da wir in den letzten Jahren verstärkt dazu übergegangen sind, Ferienwohnungen statt Hotels zu buchen, was in den meisten Ländern auch für 1 oder 2 Nächte möglich ist, ist das Reisebüro in Sachen Unterkunft für uns sowieso keine Alternative. Flüge habe ich bis vor einigen Jahren immer parallel im Reisebüro angefragt, aber seit die Fluggesellschaften von den Reisebüros eine Servicegebühr verlangen, die diese an die Kunden weitergeben, war das für uns überhaupt nicht mehr interessant.

Der wichtigste Grund pro Internet ist für mich allerdings, dass ich furchtbar gerne Reisen plane und Spaß daran habe, mir die Komponenten selbst zusammenzusuchen. Wenn ich dann etwas gefunden habe, will ich es sofort buchen und nicht erst am nächsten oder übernächsten Tag im Reisebüro und die müssen noch eine Bestätigung abwarten usw. usf. Bei Hotel- oder Mietwagenbuchungen mache ich auch gerne Mal eine Sicherheitsbuchung und storniere dann so 3-4 Mal. Das geht im Reisebüro nicht oder nur gegen Geld. Erschwerend kommt dazu, dass die Preise im Reisebüro oft zu spät vorliegen. Da wir an die Schulferien gebunden sind, buche ich meist 11 Monate im voraus.

Alles in allem entspricht das Internet besser unseren individuellen Bedürfnissen. Ob es preislich wirklich so attraktiv ist, wie ich vermute, kann ich aber nicht mit Sicherheit sagen.  

Viele Grüße
Katrin

*Floridiana

  • Gold Member
  • Registriert: 03.03.2013
  • 1.104
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #5 am: 18.02.2015, 13:42 Uhr »
Ein Reisebuero im klassischen Sinn gibt es in unserer laendlichen Gegend nicht. Der Triple A betreibt eins nebenbei. Wir buchen allerdings Schiffe bei einem online Reisebuero bei einer bestimmten Person, die Zugang zu Preisreduktionen und Verguenstigungen hat. Der Kontakt laeuft ueber e-mails und Telefon.

*Canyoncrawler

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.04.2006
    Ort: Westerwald
  • 3.484
  • Hiking the Nationalparks in USA, Kanada & Europe
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #6 am: 18.02.2015, 14:56 Uhr »
Unser letzten beiden Kontakt mit einem Reisebüro waren dermassen katastrophal dass wir in absehbarer Zeit wohl keinen Fuss mehr in ein Reisebüro setzen werden (ausser um ggf. Spezialkataloge abzuholen).
Für eine geplante Hochzeitsreise nach Australien extra einen Termin mit dem 'Australienexperten' des Reisebüros vereinbart. Der hatte kaum Ahnung von Indiviudalreisen durch Australien und wusste weniger über Mietwagen-buchung mit Oneway-Strecken/ Flug mit Stopp-Overs etc. als wir in kurzer Zeit recherchiert hatten.
Sehr enttäuschend insbesondere wenn man viel Geld für eine Fernreise in die Hand nehmen will wo das Reisebüro wohl auch eine nette Provision erhält.

Im Jahr danach dann ein anderes Reisebüro aufgesucht für eine Städtereise mit meinen Eltern. Letztlich auch hier nur Null acht Fünfzehn verkaufen wollen, wenige Mühe und Aufwand und kein stimmiges Konzept für unsere Wünsche (ruhige 'bessere' Unterkunft, ausserhalb aber mit guter Verkehrsanbindung).

Die Flüge die man uns vorschlug waren unsererseits durch Recherchen längst preiswerter gefunden worden. Auch dazu nur Ausflüchte von wegen man hätte ja nicht gewusst, dass auch andere Abflughäfen als Frankfurt in Frage kommen (was wir aber ausdrücklich gesagt hatten).

Die Reisebüros in unserer Gegend können wohl in erster Linie Pauschaltouristen in den Urlaub schaffen und Pakete für Städtereisen verkaufen. Mit individuell zu planenden Reisebausteien für Länder oder Städte die nicht jeden Tag nachgefragt werden, sind sie schlicht überfordert.

Wenn man Messestände von Veranstaltern im entferntesten auch als Reisebüro bezeichnen möchte, dann ist das einzige wo wir seitdem noch ein 'Reisebüro' in Anspruch genommen haben
, um z.B. Spezialkataloge für Campingplätze / Fähren / Wander- und Radreisen u.ä. abzugreifen.
Gruss Kate
- - - - - - -
On Tour:
2000-09: 7xUSA West & Kanada
2000-13: D,F,I,GR,MC,E,AND,L,A,GB,MNR,BiH,HR
2018:  Wandern & Paddeln Schluchten-ABC: Ardeche, Baume, Chassezac sowie Cote Vermeille

Unsere Website: http://www.outdoordreams.de

*Antje

  • Platin Member
  • Registriert: 08.05.2002
  • 2.627
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #7 am: 18.02.2015, 15:02 Uhr »
Kann dieses Jahr für Hotels durchaus wieder attraktiv werden - viele Veranstalter haben ihre Hotelkonditionen gegenüber dem Dollar kursgesichert - nachdem der gestiegen ist, bekommt man bei klassischen Veranstaltern durchaus wieder interessante Hotelpreise.

Nachdem manche Buchungsseiten der Veranstalter mehr als nervig sind, würde ich das durchaus auch im Reisebüro machen lassen.

Ich selbst buche manches auch tatsächlich noch im Reisebüro - ich hatte letztes Jahr eine (nicht mal so billige) Reise Türkei und es war nicht möglich, das für 5 Personen, aufgeteilt auf 3 EZ und 1 DZ online zu buchen, und dabei sicherzustellen, daß wir alle in der gleichen Maschine sitzen. Wir wollten einen konkreten Flug (und waren bereit, dafür auch eine deutlich teurere Reise zu nehmen im gleichen Hotel).

Expedia hatte keine Lust, das telefonisch  zu machen (ja - knapp 6000 € Umsatz für 1 Woche Türkei waren kein Anreiz) und auch der Veranstalter selbst (OegerTours) wollte das nicht für uns einbuchen. Ich solle mich ans Reisebüro wenden.

Das Reisebüro kann das und kann sicherstellen, daß wirklich das Flugsegment für alle gleich ist.



*snowtigger

  • Silver Member
  • Registriert: 18.07.2012
    Alter: 41
    Ort: Wiesbaden
  • 585
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #8 am: 18.02.2015, 17:20 Uhr »
Ich war die letzten beiden Male für unsere USA-Reisen im Reisebüro und habe dort Flug, Wohnmobil und erstes Hotel gebucht.

Beim ersten Mal hatte ich schlicht und einfach NULL Ahnung von der Wohnmobilbucherei. Das Reisebüro hatte einen ausgewiesenen USA-Womo-Reisemensch (der Besitzer selbst). Das war auch damals als Erstberatung total toll und wirklich gut.
Beim zweiten Mal bin ich wieder dort gelandet, weil mir die Buchungsseiten für Wohnmobile einfach zu "kompliziert" waren (Frühbucher, Ausrüstung, Inklusive-Meilen, Versicherungen etc. alles in immer unterschiedlichen Paketen zu unterschiedlichsten Konstellationen und Bedingungen – so ein Schrott!  :lol:) und ich einfach jemandem sagen wollte: Ich hätte gerne dies, dies und das und jetzt sag mir nen Preis.

Die Flüge waren jedes Mal genauso billig/teuer wie die besten Angebote im Netz. Warum also nicht allet in einem Aufwasch?
Und das erste Hotel war auch eine rein praktische Geschichte, weil wir so immer eins mit Shuttle zum Verleiher am Start hatten.

Die Flug-Auto-Hotel-Reise im August habe ich jetzt komplett selbst gesucht und gebucht.
Das war kurz mal sau anstrengend bei den Hotels, aber jetzt fühl ich mich quasi "booking.YEAH" ...  :lol:

Ich bin also PRO und CONTRA.  8)
September 2012: WoMo-USA-Ersttäter: Nicht ganz Der Ganze Westen vom 12.9. bis 3.10.2012
September 2014: Yellowstone & the Highlights of Utah
August 2015: SFO > LAX > LAS Honeymoon USA

*lurvig

  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.601
  • #noTrump
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #9 am: 18.02.2015, 18:07 Uhr »
mir macht das recherchieren und selber buchen viel zu viel Spass, als dass ich das komplett outsourcen würde.
Soll aber nicht heissen, das sich nicht gelegentlich mal im Reisebüro nach Flügen frage. Oft können die es genau so günstig oder noch günstiger oder finden eine Verbindung die man im Netz womöglich so nicht gefunden hätte. Und dann spricht natürlich einiges dafür, bei einem lokalen Reisebüro zu kaufen und nicht beim online-Dealer.
Es kommt halt sehr auf das Reisebüro an. In einem Laden, der zu 90% Mallorca-All-Inclusive-Familienreisen verkauft wirde man mit einer Frage zu einem ehr ausgefallenen Linienflug in eine amerikanische Kleinstadt evtl. nicht so gut bedient sein.
Reisebüros mit vielen Geschäftskunden sind aber meist recht fit, gerade beim Buchen von Linienflügen.

Autos und Hotels buche ich aber in jedem Fall selber. Da bietet das Netz einfach mehr Optionen und Recherchemöglichkeiten.
Und - ja - ich habe die Zeit dazu ;)

Lurvig

next 2017:
- March: Japan
- May: England
- May/June: Norway

*Danielboy1984

  • Senior Member
  • Registriert: 14.09.2014
    Ort: Düsseldorf
  • 108
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #10 am: 18.02.2015, 18:14 Uhr »
Wir sind bis jetzt immer mit unserem Reisebüro zufrieden gewesen und werden bestimmt nicht das letzte mal da gewesen sein.  :)
2012 - NYC
2013 - Reise nach Chicago 2013
2014 - Washington DC/Philadelphia/Boston im Juni 2014
2017 - Toronto-Chicago-NYC

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.996
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #11 am: 18.02.2015, 18:18 Uhr »
Ich buche USA/Asien-Flüge seit über 20 Jahren über diesem Schuppen...

http://www.explorer.de/

Vor allem wenn ich mehrere Flüge buchen muss, habe ich null Bock vor dem Computer zu sitzen und meine Zeit damit zu verplempern. Anruf... gewünschte Abflugzeit und Ankunft.... den Rest macht das Reisebüro für mich

*Tinerfeño

  • Diamond Member
  • Registriert: 10.04.2005
    Alter: 32
    Ort: Kassel
  • 5.663
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #12 am: 18.02.2015, 18:26 Uhr »
MacClaus, es ist ja nun auch hinlänglich bekannt, dass du gar nicht auf den Preis schauen musst bei Flügen.
Wenn ich einen Flug buche, checke ich allerdings immer sehr viele Alternativen, sowohl in Bezug auf den Abflugsort als auch auf das Reisedatum.
Bei einem Reisebüro weiß ich nicht, ob das tatsächlich der günstigste Flug ist, den sie mir anbieten. Ich möchte mir immer selbst ein Bild von dem Angebot machen.
USA: '06, '08, '09, '10, '13, '14/'15, '17/'18
Kanada: '08, '10, '14, '16/'17
Australien: '16, '17
Chicago 3/18
Reisebericht 9/2010: 27 Tage Florida und Nordwesten/Vancouver

*Gerald

  • Bronze Member
  • Registriert: 04.08.2014
    Alter: 38
    Ort: Regensburg
  • 251
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #13 am: 18.02.2015, 18:30 Uhr »
mir macht das recherchieren und selber buchen viel zu viel Spass, als dass ich das komplett outsourcen würde.
Soll aber nicht heissen, das sich nicht gelegentlich mal im Reisebüro nach Flügen frage. Oft können die es genau so günstig oder noch günstiger oder finden eine Verbindung die man im Netz womöglich so nicht gefunden hätte. Und dann spricht natürlich einiges dafür, bei einem lokalen Reisebüro zu kaufen und nicht beim online-Dealer.
Es kommt halt sehr auf das Reisebüro an. In einem Laden, der zu 90% Mallorca-All-Inclusive-Familienreisen verkauft wirde man mit einer Frage zu einem ehr ausgefallenen Linienflug in eine amerikanische Kleinstadt evtl. nicht so gut bedient sein.
Reisebüros mit vielen Geschäftskunden sind aber meist recht fit, gerade beim Buchen von Linienflügen.

Autos und Hotels buche ich aber in jedem Fall selber. Da bietet das Netz einfach mehr Optionen und Recherchemöglichkeiten.
Und - ja - ich habe die Zeit dazu ;)

Lurvig


So siehts aus. So gehts mir genauso. Ich schau mittlerweile auch bei Flügen auf verschiedenen Seiten, vergleich die Preise von Hotels auf Vermittlern oder direkt usw. Auch macht in Bezug zu den Staaten die Routenplanung dann einfach viel Spaß und man befasst sich viel mehr mit dem Land. Es macht einfach Spaß! :)

*Flicka

  • Platin Member
  • Registriert: 04.03.2007
  • 2.853
Re: Reisebüro Pro/Kontra
« Antwort #14 am: 18.02.2015, 18:41 Uhr »
Ich kann mir einige Gründe vorstellen, im Reisebüro zu buchen: Wenn sich jemand mit einem Produkt besser auskennt als ich, dann macht es durchaus Sinn, sich die eigene Mühe zu sparen und sich entsprechend beraten zu lassen. Das Problem ist allerdings, dass sich meine Erwartungen an die fachliche Kompetenz im Reisebüro bisher oft nicht erfüllt haben. Tatsächlich kennen sich viele Mitarbeiter vor allem bei oft gebuchten Pauschalurlaubszielen aus. Ich kann das auch durchaus nachvollziehen: Im Reisebüro kann es sein, dass der eine Kunde eine Alaska-Kreuzfahrt, der nächste eine Wanderreise durch Schottland, der nächste einen Cluburlaub in der Türkei und der nächste eine Chinarundreise buchen will, und der Mitarbeiter muss das alles verkaufen können.

Um ein Beispiel zu nennen: In einem relativ großen Reisebüro, in dem ich früher oft gebucht hatte, galt eine Mitarbeiterin nur deshalb als Indienexpertin, weil sie im Vorjahr an einer Pauschalrundreise durch Indien teilgenommen hatte. Es war nett, sich vor der Buchung unserer eigenen Indien-Pauschalrundreise mit ihr auszutauschen, aber heute findet man dazu vielfältigere Meinungen und Bewertungen im Internet. Eine individuelle Reiseplanung mit Hilfe dieser Mitarbeiterin wäre wohl kaum möglich gewesen.

Um auf Hotelpreise der großen Veranstalter zugreifen zu können, muss man auch nicht ins Reisebüro. Die findet man inzwischen ebenfalls im Internet, ebenso wie die kompletten Rundreisen oder sonstige Pauschalreisen. Eine fertig zusammengestellte Reise bei einem großen Reiseveranstalter kann man also heutzutage auch bequem online buchen, ohne ein Reisebüro zu betreten.