Welches Teleobjektiv für Tiere

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Schollester

  • Bronze Member
  • Registriert: 27.03.2003
    Alter: 48
    Ort: Haldensleben
  • 320
Welches Teleobjektiv für Tiere
« am: 23.02.2016, 14:37 Uhr »
Hallo :D,

ich wollte meine Fotoausrüstung mit einem Teleobjektiv für das Fotographieren von Tieren erweitern.
Welche Objektive kommen denn da in Frage bzw. welche nutzt ihr denn so?
Dieses hier hatte ich bei einem Händler in Köln gesehen Sigma Objektiv AF 150-600mm 5.0-6.3 DG für Nikon
Wäre so etwas geeignet oder sollte es doch bis 1500mm gehen?
Ich Fotographiere mit einer Nikon D7100.

Vielen Dank für Eure Antworten

Stefan
2001 Florida, 2003 Suedwesten, 2005 Suedosten, 2006 Nordosten, 2007 Florida, 2008 Westen, 2009 Florida, 2010 Suedwesten, 2010 New York, 2012 Ostküste, 2013 Florida

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.962
Re: Welches Teleobjektiv für Tiere
« Antwort #1 am: 23.02.2016, 14:47 Uhr »
ab 400 bis 800 mm ist man dabei und mit das Wichtigste bei Wildlife-Fotografie: solche Zooms taugen allenfalls für Schnappschüsse  :wink:



*Flicka

  • Platin Member
  • Registriert: 04.03.2007
  • 2.843
Re: Welches Teleobjektiv für Tiere
« Antwort #2 am: 23.02.2016, 17:35 Uhr »
Ich habe für meine Canon ein Objektiv mit entsprechender Brennweite (150-600mm), allerdings von Tamron. Gekauft habe ich es letztes Jahr, um bei Touren in Vancouver Island Bären und Wale zu fotografieren. Damit bin ich grundsätzlich auch zufrieden, aber man muss sich vorher auch ein wenig mit der Logistik beschäftigen und schauen, wie man es transportiert, sowohl im Handgepäck im Flieger als auch bei Wanderungen.

Tierfotografie ist ein weites Gebiet, da spielt neben der Brennweite auch anderes eine Rolle, z.B. wie schnell der Fokus sitzt und ähnliches. Und man muss so ein Objektiv auch auf Dauer halten können und / oder mit Stativ (evtl. Einbeinstativ) arbeiten.

Hast du schon konkrete Pläne für den Einsatz?

*Las Vegas Fan

  • Silver Member
  • Registriert: 26.11.2015
  • 446
Re: Welches Teleobjektiv für Tiere
« Antwort #3 am: 23.02.2016, 23:19 Uhr »
Wäre so etwas geeignet oder sollte es doch bis 1500mm gehen?

Ein Objektiv mit 1500mm Brennweite gibt es nicht. Das wäre über 1,50m lang, hätte bei Blende f/5.6 einen Mindestdurchmesser von 27cm und würde wahrscheinlich jenseits von 100.000€ kosten.

*Kar98

  • Gold Member
  • Registriert: 18.07.2010
    Ort: DFW, Texas
  • 1.500
Re: Welches Teleobjektiv für Tiere
« Antwort #4 am: 24.02.2016, 00:34 Uhr »
Also, "nicht" ist ein weites Feld.

https://en.wikipedia.org/wiki/Canon_EF_1200mm_lens

Aber mit den Maßen und Preisen liegst du richtig.

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.763
Re: Welches Teleobjektiv für Tiere
« Antwort #5 am: 24.02.2016, 07:23 Uhr »
Also, "nicht" ist ein weites Feld.

https://en.wikipedia.org/wiki/Canon_EF_1200mm_lens

Aber mit den Maßen und Preisen liegst du richtig.

Eher eine Geldanlage :-)

*chrisi007

  • Lounge-Member
  • Registriert: 18.06.2015
  • 186
Re: Welches Teleobjektiv für Tiere
« Antwort #6 am: 24.02.2016, 08:10 Uhr »
Gibt's das auch in f2,8 :D?

Das dann adaptiert per 10€ China Adapter an einer a7... Ergäbe ein witziges Bild  :shock:

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.962
Re: Welches Teleobjektiv für Tiere
« Antwort #7 am: 24.02.2016, 08:34 Uhr »
Ein 800er Objektiv nehmen und dann noch einen Telekonverter (ergibt 1000mm) davor setzen.

...und das Supertele gibt es schon für 500 $  8)

https://www.lensrentals.com/rent/nikon/lenses/supertelephoto/nikon-800mm-f5.6e-fl-ed-af-s-vr



*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 10.726
Re: Welches Teleobjektiv für Tiere
« Antwort #8 am: 24.02.2016, 11:29 Uhr »
Ein 800er Objektiv nehmen und dann noch einen Telekonverter (ergibt 1000mm) davor setzen.

...und das Supertele gibt es schon für 500 $  8)

https://www.lensrentals.com/rent/nikon/lenses/supertelephoto/nikon-800mm-f5.6e-fl-ed-af-s-vr
Für vier Tage. ;)
Viele Grüße,
Danilo

Für Foren:


*Las Vegas Fan

  • Silver Member
  • Registriert: 26.11.2015
  • 446
Re: Welches Teleobjektiv für Tiere
« Antwort #9 am: 24.02.2016, 13:19 Uhr »
Also, "nicht" ist ein weites Feld.

https://en.wikipedia.org/wiki/Canon_EF_1200mm_lens

Diese Linse kenne ich schon, aber Du hast geflissentlich mal eben 300mm weggelassen - die Frage galt einem 1500(!)mm Objektiv, nicht 1200mm. Das ist noch einmal ein feister Unterschied. Die 1200mm Linse ist bekannt.

So weit ich mich erinnere, hat Zeiss in Minimalauflage unlängst ein Supertele für sehr solvente Kunden hergestellt, aber ich finde das Video nicht mehr (ich habe das mal irgendwo gesehen), weswegen ich die Brennweite nicht mehr genau weiß. Das könnte zumindest theoretisch die geforderten 1500mm erreichen. Das Objektiv aus Deinem Link ist jedenfalls zu kurz.

P.S.: Ich habe es gefunden - es ist sogar 1700mm lang: Zeiss Apo Sonnar T* 1700 mm F4 lens

"Minimalauflage" trifft den Nagel auf den Kopf, das Objektiv ist ein Unikat für einen unbekannten Auftraggeber (sicher jemand mit sehr solventen Möglichkeiten) und ist sogar für Mittelformat geeignet. Das Objektiv wiegt 256kg. Unter dem obigen Namen findet Google diverse Artikel, das Objektiv wurde vor 10 Jahren auf der Photokina vorgestellt, bevor es dann endgültig dem Auftraggeber übergeben wurde. Preis: unbezahlbar. Angeblich ist der Auftraggeber jemand aus Qatar. Wahrscheinlich ein Ölscheich mit teurem Hobby, das Objektiv ist für eine Hasselblad Kamera 6x6 gebaut worden.

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 918
Re: Welches Teleobjektiv für Tiere
« Antwort #10 am: 24.02.2016, 15:02 Uhr »
Da ich dieses Jahr in den Yellowstone fahre, habe ich mal nach dem Zeiss Apo Sonnar T* 1700 mm F4 lens bei Amazon geschaut, aber es war nirgends angeboten :zuck:
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.962
Re: Welches Teleobjektiv für Tiere
« Antwort #11 am: 24.02.2016, 15:29 Uhr »
Da ich dieses Jahr in den Yellowstone fahre, habe ich mal nach dem Zeiss Apo Sonnar T* 1700 mm F4 lens bei Amazon geschaut, aber es war nirgends angeboten :zuck:

Einzelstück  :wink:

http://www.welt.de/wissenschaft/innovationen/article4036719/Privatkunde-laesst-groesste-Tele-Optik-der-Welt-bauen.html



*Las Vegas Fan

  • Silver Member
  • Registriert: 26.11.2015
  • 446
Re: Welches Teleobjektiv für Tiere
« Antwort #12 am: 24.02.2016, 15:42 Uhr »
Einzelstück  :wink:

http://www.welt.de/wissenschaft/innovationen/article4036719/Privatkunde-laesst-groesste-Tele-Optik-der-Welt-bauen.html

Hilf' Herr...

s.o.

P.S.: Ich habe es gefunden - es ist sogar 1700mm lang: Zeiss Apo Sonnar T* 1700 mm F4 lens

"Minimalauflage" trifft den Nagel auf den Kopf, das Objektiv ist ein Unikat für einen unbekannten Auftraggeber (sicher jemand mit sehr solventen Möglichkeiten) und ist sogar für Mittelformat geeignet. Das Objektiv wiegt 256kg. Unter dem obigen Namen findet Google diverse Artikel, das Objektiv wurde vor 10 Jahren auf der Photokina vorgestellt, bevor es dann endgültig dem Auftraggeber übergeben wurde. Preis: unbezahlbar. Angeblich ist der Auftraggeber jemand aus Qatar. Wahrscheinlich ein Ölscheich mit teurem Hobby, das Objektiv ist für eine Hasselblad Kamera 6x6 gebaut worden.

*lurvig

  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.601
  • #noTrump
Re: Welches Teleobjektiv für Tiere
« Antwort #13 am: 24.02.2016, 15:49 Uhr »
... Wahrscheinlich ein Ölscheich mit teurem Hobby, das Objektiv ist für eine Hasselblad Kamera 6x6 gebaut worden.

hm... wärs für Nikon gewesen, hätte ich auf den Claus als Auftraggeber gewettet  :lol: :lol: :lol:


zurück zum Thema:
wenn man sich ernsthaft mit Tierfotografie beschäftigen will, braucht man sicher etwas gutes und langes.
Für ein oder zwei Urlaubstripps gehts zur Not auch mit etwas ehr einfachem. Ich hatte im Yellowstone ein 300mm (am Vollformat) mit und das ging gerade so. Alles andere als ideal, aber auch alles andere als unbrauchbar. Man muss halt nah genug an die Viecher ran ;) Oder croppen, was bei einem hochauflösenden Sensor schon auch geht.
Wie gesagt: Notlösung. Aber es ist sicher auch Unsinn, ein Telemonster zu kaufen, was man dann alle paar Jahre mal im Urlaub einsetzt.
Zudem garantiert das auch keine Tiersichtungen und selbst wenn die pelzigen Gesellen sich denn zeigen  gehts ehr um das tolle Motiv als um das Objektiv. Den Bären formatfüllend abbilden ist das eine, ein tolles Bärenfoto machen das andere (gilt auch für Hund, Katze oder Känguruh).
Lange Rede, kurzer Sinn: es kommt mal wieder darauf an, wie ernst das Thema genommen werden soll und wie viel Geld man investieren möchte

Lurvig

next 2017:
- March: Japan
- May: England
- May/June: Norway

*Las Vegas Fan

  • Silver Member
  • Registriert: 26.11.2015
  • 446
Re: Welches Teleobjektiv für Tiere
« Antwort #14 am: 24.02.2016, 15:53 Uhr »
hm... wärs für Nikon gewesen, hätte ich auf den Claus als Auftraggeber gewettet  :lol: :lol: :lol:

Meinste nicht, der hat auch ein paar Hasselblads im Schrank herumfliegen, just in case?  :roll: :roll: