Pintxos und Sterne – Spanien Mai/Juni 2017

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*BigDADDY

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Berlin & Thyrow.
  • 10.477
  • Togetherness - Achievement - Responsibility.
Antw:Pintxos und Sterne – Spanien Mai/Juni 2017
« Antwort #150 am: 09.07.2017, 13:56 Uhr »
Mal sehen, ob ich Paris und Spanien auf die Reihe bekomme.

Mh,

wir warten schon...
Reducing Truck Traffic since 2007!

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.260
Antw:Pintxos und Sterne – Spanien Mai/Juni 2017
« Antwort #151 am: 09.07.2017, 15:06 Uhr »
Wir haben gerade Familienbesuch aus den USA und der Sohn (16 Jahre alt) isst gerne "deftig", also Chili, Knoblauch usw...

Mh,

da bietet sich doch Palatschinken an :pfeifen:

Ja, wenn er von dem schön scharfen Pörkölt (die Deutschen nennen das Gulasch ... :wink:) was übrig gelassen hätte - dann hätten wir Resteverwertung betrieben und das in Plazenta verpackt ...

So gab es Hühnerfleisch mexikanisch (mit Mais, Bohnen, Knoblauch und Chili) in Tortillas/Fajitas ...
Der junge Mann war schon mit seinem Vater (Prof in den USA) mehrmals in Süd-Europa - ganz interessant, seine meinung zur Küche zu hören. Aber das führt zu weit weg, Claus wird womöglich böse ...

*MacClaus

  • Gast
Antw:Pintxos und Sterne – Spanien Mai/Juni 2017
« Antwort #152 am: 09.07.2017, 15:12 Uhr »
...
Der junge Mann war schon mit seinem Vater (Prof in den USA) mehrmals in Süd-Europa - ganz interessant, seine meinung zur Küche zu hören.  ...


Erzähl doch mal  ;)


Übrigens die Meinung von A.  Hayler, der als einzige Person alle 3-Sterne-Restaurants besucht hat.

Frage: Wo ist das Drei-Sterne-Level am schlechtesten?

Hayler:  In den USA und in Hongkong. Ein Freund von mir sagt, wenn man jedem amerikanischen Restaurant einen Stern abzieht, kommt man der Wirklichkeit näher. Das ist vielleicht etwas grob, aber sicher nicht die schlechteste Regel.

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.260
Antw:Pintxos und Sterne – Spanien Mai/Juni 2017
« Antwort #153 am: 09.07.2017, 16:26 Uhr »
Danke für die Blumen, Claus - aber die Familie geht nicht in exklusive Restaurants wie Du.

Sie waren jedenfalls von den Italienern enttäuscht - in den Touristenzentren wird wohl viel Abzocke betrieben!

Spanische und griechische Küche hat ihnen "gemundet" - als Ungarn sind sie deftige "Hausmannskost" gewöhnt.

Noch mehr OT:
Allerdings fanden sie die Umweltverschmutzung speziell in Italien und Griechenland grauenhaft - Müll überall, selbst in den berühmten alten Städten/Stätten!

Wie hast Du das in Spanien empfunden (war schon ne Weile nicht mehr auf dem spanischen Festland) - schmeißen die jetzt auch alles einfach in die Landschaft?

*MacClaus

  • Gast
Antw:Pintxos und Sterne – Spanien Mai/Juni 2017
« Antwort #154 am: 09.07.2017, 16:35 Uhr »
Allerdings fanden sie die Umweltverschmutzung speziell in Italien und Griechenland grauenhaft - Müll überall, selbst in den berühmten alten Städten/Stätten!

Wie hast Du das in Spanien empfunden (war schon ne Weile nicht mehr auf dem spanischen Festland) - schmeißen die jetzt auch alles einfach in die Landschaft?


Ich fand Spanien auf meiner Route ziemlich sauber... jedenfalls in der Pampa. In den größeren Städte Bilbao, Pamplona, San Sebastián ist es teilweise dreckig, auch in der Altstadt. Kann man nicht vergleichen mit skandinavischen Städten vergleichen. Liegt aber auch daran, dass die Südländer auf der Straße feiern und die Müllabfuhr nicht nachkommt!

*Ypsi als Gast

  • Gast
Antw:Pintxos und Sterne – Spanien Mai/Juni 2017
« Antwort #155 am: 09.07.2017, 23:41 Uhr »
Hallo Claus,

schön dich wieder zu lesen! :-)

Toller Bericht, spitzen Fotos und leckeres Essen - vielen Dank dafür!

Auch von mir eine OT-Frage: Wolltest du nicht eine Island Wintertour machen? Die Fotos würden mich absolut interessieren :-)

LG Ypsi

*MacClaus

  • Gast
Antw:Pintxos und Sterne – Spanien Mai/Juni 2017
« Antwort #156 am: 10.07.2017, 08:01 Uhr »
Auch von mir eine OT-Frage: Wolltest du nicht eine Island Wintertour machen? Die Fotos würden mich absolut interessieren

Ja, die wollte ich machen eigentlich im März machen! Die Solo-Tour zu den Eishöhlen, Nordlichter wollte ich mit einem isländischen Fotografen machen... klappte aber aus organisatorischen Gründen nicht... aufgeschoben ist aber nicht aufgehoben. Wann ich diese Winter-Tour mache? ... vielleicht März 2019. Im Sommer kann man Island eh nicht mehr besuchen, ohne sich gegenseitig auf die Füße zu treten!