Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Jack Black

  • Gast
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #30 am: 22.12.2017, 21:53 Uhr »
Es gibt schon noch ein paar nette Ecken.

Und/oder nette Zeiten. Wir sind seit einigen Jahren (und auch nächstes Jahr) schon im März unterwegs, da ist es auch rund um Moab noch erträglich. Die Fotos von Zion hatte  ich hier schon gezeigt, aber auch im Arches konnte man es gut aushalten. Natürlich ist es nicht leer, aber es ist auch nicht total überlaufen. Ich freue mich darauf, wie immer.

Wem das zu voll ist, der kann sehr gut auf Ziele im Süden Arizonas ausweichen. Schönes, warmes Wetter und Vorsaisonpreise. Entsprechend wenig ist in den Parks los. Ist nur nicht jedermanns Sache, schon im März den Jahresurlaub zu nehmen.

P.S.: Big Bend NP in Texas ist ein absolutes Highlight im März. Kann ich nach wie vor empfehlen.

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.490
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #31 am: 22.12.2017, 22:04 Uhr »
Ich denke, du brauchst mal nen kleinen Erholungsurlaub.
Du solltest einfach nicht versuchen zu denken.

*Buffalo-Burger

  • Full Member
  • Registriert: 17.12.2006
  • 96
Antw:Trump ordnet 50% Verkleinerung für Grand Staircase N.M. an
« Antwort #32 am: 27.12.2017, 12:05 Uhr »
In diesem Sommer 2017 sind wir morgens um 6.00 Uhr mit dem Shuttle Bus im Zion los und sind die Narrows hochgelaufen. Herrlich einsam. Aber der Rückweg? Hunderte? Eher Tausende schlecht ausgerüstete Touristenmassen - schrecklich!

Und es betrifft nicht nur die großen Parks. Selbst so etwas wie Willis Creek Slot Canyon, Lower Calf Creek, Long Canyon/Burr Trail usw. waren 2015 total überlaufen.

Ich habe mich mit mehreren Rangers darüber unterhalten und das Fazit von allen war, dass es für die großen Parks in Zukunft Zulassungsbeschränkungen geben muss, also z.B. dass Tagestickets über recreation.gov erworben werden müssen und die Anzahl begrenzt ist.