Es ist mal wieder so weit: in den USA droht der Government Shutdown...

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 458
... inkl. Schließung der Nationalparks. Ich wußte gar nicht, dass es wieder einmal droht und wieder einmal sieht es nicht gut aus. Habe ich gerade erst in der Zeitung gelesen, im Internet findet man auch viele Beiträge. Siehe u.a. http://www.zeit.de/politik/ausland/2018-01/us-haushalt-donald-trump-einwanderungspolitik-risiko-shutdown

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 12.060
  • Restaurantkritiker
Ich besuche keine National Parks und die privaten Museen bleiben geöffnet. Geht mir quasi am Allerwertesten vorbei! Ich kann mein Programm wie vorgesehen durchziehen.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.952
Ich besuche keine National Parks und die privaten Museen bleiben geöffnet. Geht mir quasi am Allerwertesten vorbei! Ich kann mein Programm wie vorgesehen durchziehen.

Die Schliessung ist doch positiv. Die waren sowieso überlaufen. Jetzt kann sich gottseidank (Trump) die Natur regenerieren.

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 458
Die State Parks sind auch nicht betroffen, von daher gibt es auch so nach massenhaft Angebote.

*Heiner

  • Hamburg meine Perle
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 02.06.2003
    Ort: Hamburg
  • 13.044
  • Don't Mess with Texas
"Shutdown" Diese US-Institutionen sind besonders betroffen
« Antwort #4 am: 20.01.2018, 12:12 Uhr »
Hi!

Zitat
Mehr Geld gibt's nicht: Weite Teile des öffentlichen Dienstes in den USA sind durch den "Shutdown" geschlossen, aber nicht alles macht dicht. Der Überblick
spiegel.de

Gruß Heiner
 

*check

  • Silver Member
  • Registriert: 24.10.2006
  • 524
dann sollte doch der Euro weitersteigen :-)

Aktuell ja gestern Abend (Fr.) bei 1,22