Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.523
Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« am: 05.02.2018, 20:39 Uhr »
Hallo Ihr Lieben,
Ich bin in der letzten Zeit nicht mehr ganz so aktiv hier im Forum... in erster Linie,  weil es bei uns die letzten Jahre (fast) ausschließlich nach Vegas ging... ;)
Dennoch will ich Euch an unserer kleinen Reise von San Francisco nach Las Vegas und der Feier zweier Geburtstage teilhaben lassen  8)


Prolog

Ach soooo … unsere Krankenkasse will uns zum f..cking'50 zur Darmspiegelung schicken??
Liebe Leserschaft..  Das ist nicht meiner Phantasie entsprungen, sondern solcherlei Einladungen und Sprüche von guten Freunden à la „bald seid ihr auch im Fuffi-Club", bekommt man zum „10undvierzigsten" allenthalben um die Ohren geschlagen..
Sei’s drum.. Nachdem es schon eine jahrtausendealte Tradition ist, runde und halbrunde Geburtstage in Vegas zu feiern, soll also auch das halbe Jahrhundert in Sin City gebührend gefeiert werden.
Gleichgesinnte bzw. Feierwütige sind schnell gefunden… meine Schwester träumt seit dem letzten gemeinsamen Trip von Vegas. Ein befreundetes Paar wird seit Jahren mit dem USA/Vegas-Virus infiltriert. Und Freunde, die mittlerweile nach Rhode Island übergesiedelt sind, werden uns für 3 Tage in Vegas begleiten.
Die Flugsuche brachte bereits im Sommer 2017 einen Schnapper. Für uns aus dem Süden/Südwesten mit Abflug Düsseldorf zwar nicht ideal,  aber 330€ p.P. mit BA nach San Francisco? Unschlagbar!
Mit der „Vegas Babyyyyyy"- Whatsapp-Gruppe pushen wir uns gegenseitig hoch und treiben die Vorfreude bzw. Stimmung zum Siedepunkt  8)
Fürs Koffer-Packen erstelle ich mir eine Party-Vegas-Mucke-Playlist und werfe die Glitzerkleider incl. Highheels in die Hartschalen-Heimat-auf-Zeit…

Let's go

Ein kleines Anfütter-Video  :lol:

https://youtu.be/oglVxT-7sa4

*NatureLover

  • Lounge-Member
  • Registriert: 13.02.2017
    Alter: 26
  • 197
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #1 am: 05.02.2018, 21:01 Uhr »
Das verspricht ein klasse Trip zu werden!  :gitarre: Da bin ich gerne dabei, v.a. weil ich auf jeden Fall die 30 in Vegas feiern will!
“I am not the same having seen the moon shine on the other side of the world.”

- 4 continents, 18 countries
- USA: 3x (FL, IL, IN, MI, NY, NC, TN)
- Canada: 1x (BC, AB)

*NähkreisSteffi

  • Gold Member
  • Registriert: 11.12.2008
  • 1.403
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #2 am: 05.02.2018, 22:55 Uhr »
Hallo Romany, klar bin ich wieder dabei.

Nachträglich ❤️liche wünsche und willkommen im Club!

Viele Grüße Steffi


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 61
    Ort: Osthessen
  • 1.522
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #3 am: 06.02.2018, 08:43 Uhr »
Da ich im letzten Jahr meinen 10undfünfzigsten in Vegas zelebriert habe, bin ich mal gespannt, was so ein junger Hüpfer alles auf die Beine gestellt hat... ;-)
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.323
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #4 am: 06.02.2018, 09:09 Uhr »
Bin dabei

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.826
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #5 am: 06.02.2018, 19:39 Uhr »
haaaahhh , will ich mit

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.523
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #6 am: 06.02.2018, 19:58 Uhr »
Ein dreifach schallendes "Viva Las Vegas" an alle Zu- bzw. Eingestiegenen..  :D

Es geht noch nicht ganz los.... aber immerhin weiter, und zwar mit dem

21.1.2018 oder Der Anreisetag vorm Anreisetag

Nachdem die Raubritter vom Vereinigten Königreich horrende Preise für Sitzplatzbuchungen im Allgemeinen und Notausgangs-Plätze im Besonderen
verlangen, beschliessen wir beim Online-Check-In den Versuch zu starten, genehme Plätze für umme zu finden.
Och Menno, Notausgang ist natürlich schon weg… na ja, dann sorgen wir wenigstens dafür, dass unsere Freunde hinter uns Platz nehnen und wir so beim Rückenlehnen-nach-hinten-klappen keine Todesblicke ernten.
Er ist natürlich auch dabei:



Doch Hoppla, warum kann ich meine Schwester nicht einchecken. BA sagt „sie haben kein ESTA“… So ein Quatsch, hab ich doch höchstselbst die 93 Fragen nach der Terror-Affinität meiner nächsten weiblichen Verwandten durchgeführt 😊 Dann fällt mir aber noch was auf… nach einem Artikel im USA-Forum hab ich ihren 2. Vornamen bei ESTA weggelassen… braucht man nicht.. sagt sogar die Info-Box im Formular der grenzschützenden Behörde.
Allerdings hab ich ebenjenen 2.Vornamen bei der Flugbuchung Monate zuvor brav -wie von BA gewünscht- angegeben. Also jetzt womöglich die Diskrepanz zwischen Ticket und ESTA? Schnell die Hotline anrufen… ach soooo, die arbeiten sonntags gar nicht. Erstmal ne Flasche Sekt aufmachen.. mal überlegen… wir reisen heute schon zum Flughafen Düsseldorf an, weil der Flug nach San Fran um 7 Uhr abhebt.

DEN haben wir nicht aufgemacht, sondern für den Champagner-Empfang mitgenommen  :laugh:



Also gecheckt, wie BA am heutigen Tag noch durch die Gegend fliegt und einigermassen beruhigt losgefahren. Müssen wir zum Ticket-ändern halt noch zum Schalter.. so der Plan..
Aber irgendwie reisst der Ärger nicht ab. Bei Hertz hatten wir noch einige Punkte zu verbraten und haben diese in Form eines Ford C-Max von Stuttgart nach Düsseldorf verfeuert. Bereits am Schwaben-Airport waren wir etwas verwundert, ob des Schadensprotokolls, das der Wagen bereits aufwies. Quasi rumdum verkratzt. Auf dem Parkdeck war kein Mitarbeiter zu sehen.. hat der anthrazitfarbene Mietwagen noch irgendwelche Mängel..? Hmm im dunklen, engen Parkhaus ist mal nix zu sehen und draussen regnet und schneit es. Wird schon nix sein..
In Düsseldorf angekommen hat der dortige Mitarbeiter viiiiel Zeit und kontrolliert akribisch jeden Zentimeter des Vehikels. Am vorderen Kotflügel findet er tatsächlich noch einen Kratzer, der nicht dokumentiert ist. Gibt’s das?
Wir diskutieren etwas rum, verlassen schlussendlich aber total genervt mit einer Schadensmeldung das Parkdeck.
Wir verbringen die Nacht im Sheraton und lassen den Frust erstmal im hauseigenen Fitnessraum raus. Unterdessen trifft auch der Rest unserer Reisetruppe ein. Nach grossem „Hallo“ schlurfen wir rüber zu BA, um zu sehen, was mit dem Online-Check-In für das Schwesterherz ist.

Ich bin seit morgens leicht panisch… ICH habe den Fehler gemacht! ICH, der jedem predigt, daß alle Namen, wie im Pass angegeben aufgeführt werden müssen.. und dann passiert MIR sowas ☹
Am Schalter der Airline sitzt eine gelangweilte Lockenmähne, die offensichtlich in einen Whatsapp-Chat mit ihrem Freund, Ex-Freund oder Freundin verstrickt ist.. Ich pirsche mich ran und will wortreich erklären, was mein Begehr ist. Die Lockige schneidet mir unwirsch das Wort ab „sie will einchecken?“ „Ja“ „Brauch ich den Pass..“ rübergereicht.. 2 Bordkarten bekommen. Wiedennwodennwasdenn?? So einfach war das jetzt?
Juchhei – jetzt ist Urlaub… denke ich noch in meinem Klassenfahrts-Modus-Freiheits-Gefühl..

Jetzt erstmal an die Bar und die ersten Drinks vernichtet. Im „Onkel Otto“ speisen wir recht gut.. wenn auch nicht ganz günstig.. der Hase kaut etwas einsilbig auf seinem Steak rum.. ist es nicht gut..? Doch, doch.. bissl sehnig vielleicht. Der Kellner ist äußerst serviceorientiert und deutet die Reste auf Patricks Teller richtig. Wenig später bekommt er noch ein Schnitzel für lau kredenzt. Als die Servicekraft auch noch ein gratis-Dessert  offeriert, haue ich ein lautstarkes „also mir hat‘s auch nicht geschmeckt“ raus. Und hier zeigt sich die wahre Grösse des Kellners… ich bekomme zwar nix Süsses, dafür aber einen Kaffee umsonst. Klasse!
So langsam haben alle die nötige Bettschwere und verabschieden sich. Ich will fix noch unsere Bordkarten im Business-Center des Hotels ausdrucken, aber beim Hasen kommt „Druck nicht möglich“. Die Gründe hierfür kann ich da noch nicht ahnen..

Und zur Auflockerung noch ein Bild von meinen Las-Vegas-Heels :)



*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 465
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #7 am: 06.02.2018, 21:27 Uhr »
 :popcorn: :bier: :applaus:

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 448
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #8 am: 07.02.2018, 12:18 Uhr »
Hier steige ich natürlich auch ein. A pro pos: am 17.3. sind wir in "Sin City" (Bellagio und Aria - dieses mal etwas nobler als sonst, gab es im Angebot). Und 50 war ich auch mal...
Geht's weiter?

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 5.798
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #9 am: 07.02.2018, 13:19 Uhr »
Hallo Romani,

erst mal nachträglich alles Gute zur zwantigsten Wiederkehr Deines 30. Geburtstages  8) :lol:
Als langjährige virutelle Reisebegleitung steige ich natürlich auch hier noch mit zu. Das Anfütter-Video macht Lust auf mehr und die Einleitung ist ja schon ein ganz gekonnter Cliffhanger. Wann geht´s denn endlich weiter...  :pferd:
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*NatureLover

  • Lounge-Member
  • Registriert: 13.02.2017
    Alter: 26
  • 197
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #10 am: 07.02.2018, 13:46 Uhr »
Gemach, bei so hohen Schuhen kann es schon mal ein bisschen langsamer weitergehen.  :mrgreen: Freue mich auch auf die Fortsetzung! Gut, dass ihr den Sekt eingepackt habt, den scheint ihr nach Ankunft ja noch zu brauchen.
“I am not the same having seen the moon shine on the other side of the world.”

- 4 continents, 18 countries
- USA: 3x (FL, IL, IN, MI, NY, NC, TN)
- Canada: 1x (BC, AB)

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.323
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #11 am: 07.02.2018, 15:58 Uhr »
Es macht viel Spaß mitzulesen.
Interessant fand ich das ESTA-Problem, da wir vor etwa 2 Monaten hier im Forum vehement darüber diskutiert haben. Man sollte also DOCH darauf achten, dass die Angaben bei Buchung/im Ticket ESTA entsprechen.

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.523
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #12 am: 07.02.2018, 21:17 Uhr »
Zitat
Interessant fand ich das ESTA-Problem, da wir vor etwa 2 Monaten hier im Forum vehement darüber diskutiert haben. Man sollte also DOCH darauf achten, dass die Angaben bei Buchung/im Ticket ESTA entsprechen.

Genau in diesem Thread hatte ich das gelesen...  :roll: Anscheinend checken die Fluggesellschaften (zumindest BA) aber bei ESTA "gegen" und wenn die Namen ungleich sind, gibts erstmal keine Bordkarte. Aber ich kann es schon vorweg nehmen... es hat alles problemlos geklappt  :D Zumindest mit meiner Schwester.

@JackBlack
Das Aria wird Dir gefallen... Luxus, aber dennoch nicht abgehoben oder "fratzig". Und das Casino ist auch irgendwie schön.. nicht so laut. Was ich vom Bellagio nicht behaupten kann.

@all
Ihr müsst noch ein bisschen an der Bar warten.. meine 7köpfigen Raupen von
Arbeitskollegen wollen Geburtstagskuchen, den ich gerade zubereite... Morgen gehts weiter - versprochen  8)

LG romy

*PURPLEHEART

  • Full Member
  • Registriert: 20.08.2007
    Alter: 39
    Ort: Fränkische Schweiz
  • 67
  • If you can dream it - you can do it!
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #13 am: 08.02.2018, 12:51 Uhr »
Ich lese auch hier noch mit. Freu mich sehr auf diesen Bericht. Schon weil es dieses Jahr nix wird bei mir mit Vegas. Aber ich hoffe es geht 2019 wieder.
Desto mehr genieße ich es jetzt bei Euch virtuell auf dieser Reise dabei zu sein.

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 448
Antw:Birthday-Sause oder fuckin'50 in Vegas
« Antwort #14 am: 08.02.2018, 13:41 Uhr »
Man sollte also DOCH darauf achten, dass die Angaben bei Buchung/im Ticket ESTA entsprechen.

Genau das habe ich ja auch damals geschrieben (Stichwort "Querstand"). Nur ist das bei einigen Fluggesellschaften gar nicht möglich, genau was Romani geschafft hat, nämlich ZWEI Vornamen bei der Buchung anzugeben (dass die auch im Ticket landen), das schaffe ich nicht. Zuletzt bei AirBerlin (eine kurze Gedenkminute bitte....), da habe ich mit Gewalt "Sylvia Cornelia" für meine Frau angegeben - hat nichts genutzt, ist nur der erste Vorname im Ticket gelandet. Und bei ESTA (das war genau die Diskussion) ist explizit(!) angegeben, dass man immer NUR einen einzigen Namen eintragen soll. Den ersten Vornamen aus dem maschinenlesbaren Teil.

Wir sind auch schon tausendmal BA geflogen, auch da steht immer nur "Sylvia" im Ticket, aber im Pass steht "Sylvia Cornelia". Genau das ist die Aussage gewesen - einfach immer nur den ersten Namen angeben - egal wo. Und dann gibt es auch keine Probleme.