Meine Route im Mai '18

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*jany

  • Junior Member
  • Registriert: 25.01.2018
    Alter: 46
  • 45
  • Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben
Meine Route im Mai '18
« am: 09.02.2018, 11:14 Uhr »
Hallo ihr lieben...
Ich wollte euch meine Route zeigen und mal fragen, was ihr dazu meint.
Durch eure Ratschäge (vielen Dank dafür) habe ich nun meine Reise von 3 Wochen im August auf 2 Wochen im Mai versetzt.https://www.google.de/maps/dir/San+Francisco,+Kalifornien,+USA/Angels+Camp,+Kalifornien+95222,+USA/Bridgeport,+Kalifornien,+USA/Zion-Nationalpark,+Utah,+USA/Bryce+Canyon,+Utah,+USA/Natural+Bridges+National+Monument/Antelope+Canyon,+Arizona,+USA/Monument+Valley/Tusayan,+Arizona,+USA/Las+Vegas,+Nevada,+USA/@37.3519521,-118.9015081,7.5z/data=!4m67!4m66!1m5!1m1!1s0x80859a6d00690021:0x4a501367f076adff!2m2!1d-122.4194155!2d37.7749295!1m5!1m1!1s0x809095c2047467ad:0x27371c33f7ec3cb9!2m2!1d-120.5385299!2d38.0677832!1m5!1m1!1s0x8097bab59a6f88a9:0x9e78f5e4d05baf01!2m2!1d-119.2313932!2d38.2557045!1m5!1m1!1s0x80caead08844f8d9:0x7c2e3a15aa3656f5!2m2!1d-113.0263005!2d37.2982022!1m10!1m1!1s0x8735691fee384c6d:0x759c376c7a49fd62!2m2!1d-112.1676947!2d37.6283161!3m4!1m2!1d-111.4579865!2d37.8864025!3s0x8735f313b72259b7:0x8c3622533ac1a323!1m5!1m1!1s0x8737a08d0fccf829:0x6e57de12b97ced17!2m2!1d-110.0052043!2d37.604056!1m5!1m1!1s0x873411f49ba00e0b:0x98361608ad6aa79b!2m2!1d-111.3743302!2d36.8619103!1m5!1m1!1s0x87373183ffa168fd:0xcd9f911704a64b6e!2m2!1d-110.0984574!2d36.9980285!1m5!1m1!1s0x87331bf02d762a89:0xfe5ab4020c69355f!2m2!1d-112.1265569!2d35.9735954!1m5!1m1!1s0x80beb782a4f57dd1:0x3accd5e6d5b379a3!2m2!1d-115.1398296!2d36.1699412!3e0

https://www.dropbox.com/s/oaaggz34aombjl7/DSC_0053.JPG?dl=0

Vielleicht will jemand etwas dazu sagen?

Vielen Dank und Liebe Grüße
Es irrt der Mensch, solange er strebt

*MacClaus

  • Gast
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #1 am: 09.02.2018, 11:48 Uhr »
Eine sehr ambitionierte Route in 14 Tagen. Wäre wesentlich entspannter von L.A. aus.

*jany

  • Junior Member
  • Registriert: 25.01.2018
    Alter: 46
  • 45
  • Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #2 am: 09.02.2018, 11:55 Uhr »
In L.A. waren wir jetzt schon zweimal, das wollen wir nicht wieder, hat uns auch insgesamt nicht so gut gefallen...  ein bisschen Hollywood und Santa Monica...  von daher diesesmal obenrum  ;)
Es irrt der Mensch, solange er strebt

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.213
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #3 am: 09.02.2018, 12:23 Uhr »
Hallo
Du kannst etliche Meilen sparen, wenn Du von Page aus direkt zum GC planst über die AZ 89 und nicht mehr zur AZ 160 zurückfährst
VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*jany

  • Junior Member
  • Registriert: 25.01.2018
    Alter: 46
  • 45
  • Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #4 am: 09.02.2018, 12:34 Uhr »
ja, ich weiss, das Problem...  wir haben am 27.05. monument valley geplant und gebucht, das ist unser 19. Jahrestag und den will ich dort verbringen...  danach geht es zum Grand Canyon, auch den Tag kann ich nicht hintenraus schieben, denn sonst haben wir ja keinen Tag in Vegas.
Wenn es mir vorher aufgefalen wäre, hätte ich vielleicht anders planen können, aber unseren Jahrestag kann ich leider nicht verschieben  ;)
Es irrt der Mensch, solange er strebt

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.213
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #5 am: 09.02.2018, 13:10 Uhr »
hallo jany
ich glaube, Du hast mich nicht verstanden, natürlich kannst Du MV - Page fahren, doch dann ist es kürzer ab Page dann zum GC zu fahren und nicht zurück zur AZ 160 und dann nach Süden
VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*Lordadmiral

  • Silver Member
  • Registriert: 19.04.2002
    Alter: 66
    Ort: Cape Coral und Rhoihesse
  • 792
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #6 am: 09.02.2018, 13:49 Uhr »
Ich kann Utahfan da nur zustimmen. Fahre von Page aus nicht über die 98 zur 160 zurück, sondern über die 89. Da sparst du einige Meilen und die 89 ist eh die interessantere Route. Hier kannst du zum Beispiel einen kurzen Abstecher zu den Navajo-Bridges machen. (Mit der Chance Condore fliegen zu sehen)

Im Übrigen wäre es gut, wenn du mal schreibst, was du alles auf der Strecke vor hast. Wenn man weiß, was du alles  eingeplant hast, kann man dir vielleicht den ein oder anderen Tipp geben, was noch alles auf der Strecke interessant ist.
Freedom is just another word
for nothing left to lose...

http://www.villa-pretty-flamingo.de

*jany

  • Junior Member
  • Registriert: 25.01.2018
    Alter: 46
  • 45
  • Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #7 am: 09.02.2018, 16:21 Uhr »
Bin verwirrt...  Augrund vom Datum muss ich page vor dem Monument valley fahren...  da gibt es doch keine andere Strasse ausser wieder auf die 160 zurück? Oder zeigt mir googlemaps da was falsches? Gibt es da noch eine andere Strasse?

Also..  geplant ist...
17.05. nach der Ankunft am späten Abend in Sfo werden wir erstmal nichts mehr machen, sondern ins Hotel gehen (ist dann auch sicherlich schon 22Uhr)
18.05. & 19.05. San Francisco (Stadt, Brücke, Alcatraz, Muir, Sausalito, Twin peaks zum Sonnenuntergang, Pier, Cable cars, sightseeing eben...
20.05. nochmal vormittags in die Stadt fahren, um evtl. Dinge noch mitzunehmen, die wir in den beiden Tagen zuvor nicht gesehen / gemacht haben ... 
            gegen Nachmittag ca. 140 Meilen nach Big Tree zum Übernachten.
21.05. Big Trees ein bisserl spatzieren gehen, Bäume anschauen und gegen Vormittag weiter, entweder Tioga und Yosemite oder einfach nur über den Berg drüber bis nach Bridgeport.
            Je nach Strecke die wir fahren können, sind das zwischen 111 Meilen und 180 Meilen (die Fahrtzeit sollte trotzdem ungefähr gleich sein, wegen der Art der Strassen?!).
            In Bridgeport werden wir übernachten.
22.05. Erstmal Bodie anschauen, mal durchlaufen und weiter Richtung Osten bis zum nächsten Hotel in Alamo sind das 340 Meilen, evtl. mit zwischenpausen am Weg, wenn es uns irwo gut gefällt.
23.05. Geht es dann von Alamo bis zum Zion, das sollte eine Anfahrt von ca. 2,5-3 Std. sein, wären also gegen Vormittag dort... 
            dann durch den Zion schlendern / fahren (shuttle Bus), kleinere Spaziergänge etc. (wir sind keine großen Wanderer)... und am Abend (nach Sonnenuntergang?) auf der 9 weiter in
            Richtung Bryce Canyon (da bin ich noch am überlegen, durchfahren oder Zwischenübernachtung) Gesamtmeilen an diesem Tag ca. 260, wenn wir bis Bryce durchfahren.
24.05. Bryce Canyon schlendern, durchfahren (Shuttle) und den Rest des Tages auf der Weiterfahrt die Landschaft auf der 12 geniessen, hier und da anhalten...
             bis Caineville (Übernachtung) sind ca. 140 Meilen
25.05. evtl. Capitol Reef und Fahrt nach Süden...  was da noch anzuschauen ist, bis nach Mexican Hat ca. 150 Meilen
26.05. von Mexican Hat bis Page fahren, dort übernachten: Horseshoe, Antelope upper, evtl. Staudamm bzw. was es noch zu sehen gibt ca. 145 Meilen
27.05. Fahrt zu und Übernachtung im Monument Valley, schonmal erste Eindrücke sammeln (Ich will vor Sonnenuntergang ankommen!)
28.05. Tour durch Monumentvalley, am Abend bis Grand Canyon fahren - Übernachten ca. 180 Meilen
29.05. Besichtigung Grand Canyon... am Abend nach Williams, Übernachten ca. 50 Meilen
30.05. Morgens gemütlich durch Williams schlendern, auf den Weg Richtung Las Vegas evtl. noch den Hoover Dam oder Lake Mead, evtl. obenrum über Valley of Fire... sonst was...
30.05. & 31.05 Las Vegas was man da eben so macht  ;-)
01.06. Heimflug um die Mittagszeit ...  vorher noch Zeit für einen Besuch bei In-N-Out Burger  ;)

So sieht das aus  ;) So hab ich mir das vorgestellt...

Wegen den jeweiligen Meilen mach ich mir keine Sorge, ich hoffe mal, dass es so hinkommen sollte...
2014 hatten wir z.b. eine Strecke: L.A. morgens durch die Hills gefahren, auf dem Weg zum Sequoia noch bei Dennys halt gemacht, gegen frühen Nachmittag Sequoia bis zum Sonnenuntergang und dann bis Bakersfield zum übernachten...  am nächsten Morgen über death Valley (besichtigung von Bad Water, Sand dunes und blablubb) weiterfahrt bis Kingman zum Übernachten, am nächsten Morgen Grand Canyon...  das hat damals sehr gut funktioniert, von daher denke ich, dass die Meilen, die jetzt geplant sind, mit unter kürzere Strecken sind...
Es irrt der Mensch, solange er strebt

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.852
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #8 am: 09.02.2018, 17:45 Uhr »
Hallo,

der Schlenker über Caineville macht für mich keinen Sinn.
Auch wenn es sich mit "kleineren Spaziergängen", "schlendern" locker anhört, ist es ziemlich streßig und richtig Zeit zum Anschauen habt ihr nicht. Alleine Bryce sind 20 Meilen ein ViewPoint nach dem anderen.

Ich würde den Schlenker lassen und einen Tag mehr Zion/Bryce verbringen

Viele Grüße

Frank

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.213
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #9 am: 09.02.2018, 17:50 Uhr »
Hallo
ich war der Meinung Ihr kommt vom MV und wollt über Page zum GC; also da fahrt Ihr die Strecke doppelt, da Ihr am 19. fix im MV sein wollt/müßt;
wenn schon den Schlenker über Capitiol Reef, dann Übernachtung in Torrey und nicht mitten in der Prärie im einzigen Haus in Caineville
VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*jany

  • Junior Member
  • Registriert: 25.01.2018
    Alter: 46
  • 45
  • Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #10 am: 09.02.2018, 17:58 Uhr »
Hotels habe ich bisher nur die ersten beiden Nächte in Sfo, die Nacht in Bridgeport, Monument Valley, Grand Canyon und Williams (must have ;-) )

Das heisst, zwischendrin, also obenrum bin ich da noch völlig offen, ich kann mir mal torrey anschauen.
Hab einfach nur bei googlemaps geschaut, wo könnte man auf dem Weg von A nach B übernachten, damit es von den Meilen her erträglich ist...
Es irrt der Mensch, solange er strebt

*Lordadmiral

  • Silver Member
  • Registriert: 19.04.2002
    Alter: 66
    Ort: Cape Coral und Rhoihesse
  • 792
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #11 am: 09.02.2018, 18:38 Uhr »
Den Plan für den 26. 27. und 28. verstehe ich nicht. Ihr kommt von Mexican Hat, fahrt dann nach Page, besichtigt dort einiges und fahrt dann zurück zum Monument Valley? Wenn ihr von Mexican Hat nach Page fahrt, kommt ihr doch am MV vorbei. Warum macht ihr es nicht so, dass ihr zuerst MV besucht und dann nach Page weiterfahrt?

Zum 24.5.:
1. Abstecher  zum Devils Garden auf der Hole-in-the-Rock-Road (Abzweig kurz hinter Escalante).

 2. In Boulder die Bullfrog Road zum Long Canyon und diesen bis zu seinem Ende fahren. Die Strecke durch den Long Canyon ist eine sehr schöne Fahrt durch rote Felsen.   

Zum 25.5.

1. Abstecher zum Goblin Valley

2. Auf der Strecke von Hanksville nach Mexican Hat kommt ihr kurz nach Hanksville an Little Egypt vorbei.  Interessante Gesteinsformationen (ähnlich wie Devils Garden)

Zum 26.5.:

 Auf der 261 geht es kurz vor dem Moki Dugway rechts ab zum Muley Point. Ein schöner Aussichtspunkt mit Blick auf das MV. Nach dem Moki Dugway geht's dann links ab zum Valley of the Goods, so eine Art Monument Valley im kleinen. Durch das Valley geht ein Rundkurs. Am Ende des Rundkurses kommt man auf die 163. Auch interessant an der 261 geht ein Weg ab zum Overlook über die Goosenecks des San Juan River.
Freedom is just another word
for nothing left to lose...

http://www.villa-pretty-flamingo.de

*jany

  • Junior Member
  • Registriert: 25.01.2018
    Alter: 46
  • 45
  • Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #12 am: 09.02.2018, 18:49 Uhr »
Das mit dem 25. 26. 27.05 liegt am Datum, weil wir am 28.05 unseren 19. Jahrestag haben, und ich den dort im Monument Valley verbringen möchte. Ich habe zuerst nicht darüber nachgedacht wegen der Strecke, zuerst hatte ich Page nämlich zwischen Zion und Bryce geplant.
Also die Nacht vom 27.05 auf den 28.05 ist fix.
Danach könnten wir zwar nach Page, aber dann würden wir Probleme wegen dem GC bekommen, da uns hier die Zeit ausgehen würde.
Gebucht ist das the View Hotel, das nicht stornierbar wäre...  und gebucht ist auch schon GC Hotel (das könnte man zwar stornieren, aber wie geschrieben...  es wäre dann ein zeitliches Problem.

Also meinst dass ich Page vielleicht doch vorher einplanen sollte, also nach Zion erstmal Page und danach dann hoch zum Bryce?
Es irrt der Mensch, solange er strebt

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.213
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #13 am: 09.02.2018, 19:44 Uhr »
Hallo Jany
das wäre aber auch wieder mit einer erheblichen Doppelfahrtstrecke verbunden: Zion-Page, dann wieder auf der UT 89 wieder zurück bais Kanab und dann nach Norden auf der UT 89 in Richtung Bryce Canyon;
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*jany

  • Junior Member
  • Registriert: 25.01.2018
    Alter: 46
  • 45
  • Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #14 am: 09.02.2018, 21:51 Uhr »
@Utahfan
Wie würdest du das fahren, wenn es eben nicht anders geht?
Entweder vor Monument Valley, oder zwischen Zion und Bryce...

Für mich wäre die Strecke mit den wenigsten Meilen am liebsten... Ich denke, wenn ich von Page bis nach Bryce fahre, dann sind das ja auch schon einige Meilen, nach dem wir bei Horseshoe und antelope und sonst noch was waren?

Ich hatte sogar schon daran gedacht, es ganz weg zu lassen, aber ich möchte unbedingt zumindest zum horseshoe, der antelope wäre mir nicht mal das wichtigste dabei, wobei ich das natürlich auch gerne sehe würde  ;)
Es irrt der Mensch, solange er strebt

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.852
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #15 am: 09.02.2018, 22:16 Uhr »
Nochmal meine Idee:

23.05. Alamo nach St. Georg/Hurrican/Sprangdale, Über Valley of Fire, Snow Canyon, Yant Flat
24.05. Zion, Fahrt nach Bryce, Übernachtung Tropican oder Bryce
25.05. Bryce und Fahrt nach Page
26.05. Page
27.05. Fahrt MV

Viele Grüße
Frank

*jany

  • Junior Member
  • Registriert: 25.01.2018
    Alter: 46
  • 45
  • Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #16 am: 09.02.2018, 22:25 Uhr »
@Gecko1a
Du meinst gar nicht obenrum, also kein Capitol reef und Mexican Hat (gooseneck)?
Es irrt der Mensch, solange er strebt

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.852
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #17 am: 09.02.2018, 22:34 Uhr »
@Gecko1a
Du meinst gar nicht obenrum, also kein Capitol reef und Mexican Hat (gooseneck)?

Ja, ihr macht zwar in den Tagen Meilen, aber fahrt an so viel schönen Sachen vorbei.

Und der Weg Bryce über die 12 zu CRNP, Moab, Maxican Hat ist nochmal für gut eine Woche was zu sahen. Ich würde es auf die nächste Reise legen.
haben wir so 2014, bzw 2015 so geteilt.

Viele Grüße

Frank

*Lordadmiral

  • Silver Member
  • Registriert: 19.04.2002
    Alter: 66
    Ort: Cape Coral und Rhoihesse
  • 792
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #18 am: 10.02.2018, 00:37 Uhr »
Was hältst du davon, die Schleife andersrum zu fahren:

23. 5.  Alamo – Las Vegas
24. 5. LV – Williams oder Tusayan (GC)
25.5. GC – Page
26.5. Page
27. 5. Page – MV
28.5. MV – Torrey (Capital Reef)
29.5. Torrey – Bryce Canyon
30.5. Bryce Canyon – Zion – LV
Freedom is just another word
for nothing left to lose...

http://www.villa-pretty-flamingo.de

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.213
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #19 am: 10.02.2018, 09:09 Uhr »
Hallo Jany
mein Vorschlag:
23.5. Alamo-Zion + Ü
24.5. Bryce + UT 12  Torrey +Ü
25.5. Capitol Reef mit kleinen Wanderungen + Ü in Hanksville (Whispering Sands)
26.5.Hanksville-Goblin Valley-Little Egypt-Moki Dugway  - Mexican Hat +Ü
27.5. Mexican Hat – Monument Valley + Rundfahrt dort
28.5. MV + Fahrt nach Page
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*jany

  • Junior Member
  • Registriert: 25.01.2018
    Alter: 46
  • 45
  • Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #20 am: 10.02.2018, 09:28 Uhr »
@Lordadmiral
Ich werde mir die Route mal ansehen, aber ich denke nicht, dass es sorum Sinn macht, denn wir fliegen ja von Las Vegas zurück und wären ja durch diesen zwischenstopp auch zweimal dort...!?! Aber nichts an einem Stück?!

@Utahfan
meinst du denn, es wäre ausreichend, wenn ich Vormittags (28.05.) morgens nach Page fahre, mir die Dinge dort anschaue (horseshoe + Antelope) danach dann nach GC zu fahren? bzw. wenn ich von Mexican Hat aus nach MV fahre...  die Tour beginnt um 9 Uhr...  ausreichend? Um Mexican Hat, z.b. gooseneck könnte ich dann nicht sehen...
Page wäre dann ohne Übernachtung, denn nach der Übernachtung von MV kommt ja gleich die Yavapai Lodge im Grand Canyon.
Es irrt der Mensch, solange er strebt

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.213
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #21 am: 10.02.2018, 10:32 Uhr »
hallo jany
Mexican  bis MV dauert knapp 40 Minuten und vom MV bist Du am nächsten Tag in 2 Stunden am Horseshoe Bend, also nach dem tollen Sonnenaufgang im MV kommt man am Horseshoe Bend zur fototechnisch besten Zeit an und dann geht es zum Antelope Canyon; bis GC hast Du dann noch 2,5 Stunden FAhrtzeit, das geht sich eigentlich gut aus
VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*Lordadmiral

  • Silver Member
  • Registriert: 19.04.2002
    Alter: 66
    Ort: Cape Coral und Rhoihesse
  • 792
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #22 am: 10.02.2018, 10:33 Uhr »
@Utahfan
meinst du denn, es wäre ausreichend, wenn ich Vormittags (28.05.) morgens nach Page fahre, mir die Dinge dort anschaue (horseshoe + Antelope) danach dann nach GC zu fahren? bzw. wenn ich von Mexican Hat aus nach MV fahre...  die Tour beginnt um 9 Uhr...  ausreichend? Um Mexican Hat, z.b. gooseneck könnte ich dann nicht sehen...
Page wäre dann ohne Übernachtung, denn nach der Übernachtung von MV kommt ja gleich die Yavapai Lodge im Grand Canyon.

Die Goosenecks kannst du locker noch am 26.5. einbauen. Liegen eh auf dem Weg. Eventuell ist auch noch der Loop durch das Valley of the Gods machbar. Oder du fährst am 27.5. nach der Tour durch das MV die 30(?)  Meilen zu den Goosenecks zurück. Ist jedenfalls weniger Fahrerei als nach Page und dann wieder zurück zum MV.

Am 28.5. von MV über Page bis zum GC ist machbar, aber ziemlich stress. Spätestens um 9 Uhr im MV losfahren - 11 Uhr in Page, je 2 Stunden für Horseshoe und Antelope inklusive Mittagessen also 5 Stunden. 4 Uhr Start zum GC (über 89 ;-) ) zum GC ohne Zwischenstopp ca. 2,5 Stunden. Eigentlich viel zu kurz für Page, zumal es dort noch ein paar andere Sachen gibt (z.B. Schlauchbootfahrt auf dem Colorado bis zum Horsshoe - Fahrt zum Stausee - Staumauer - Rundflug über Page und den See -  Bootsfahrt zur Rainbow-Bridge und und und ...) aber na ja, vielleicht beim nächsten mal.

Antelope Canyon: Wenn ihr den oberen Antelope besichtigen wollt, müsst ihr die Tour unbedingt vorbuchen. Vor Ort könnte es schwierig werden am gleichen Tag eine Tour zu bekommen. Ich würde sowieso den Lower Canyon vorziehen. Upper Canyon ist völlig überlaufen. Vor lauter Menschen sieht man den Canyon kaum.
Freedom is just another word
for nothing left to lose...

http://www.villa-pretty-flamingo.de

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.852
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #23 am: 10.02.2018, 17:27 Uhr »
...
Antelope Canyon: Wenn ihr den oberen Antelope besichtigen wollt, müsst ihr die Tour unbedingt vorbuchen. Vor Ort könnte es schwierig werden am gleichen Tag eine Tour zu bekommen. Ich würde sowieso den Lower Canyon vorziehen. Upper Canyon ist völlig überlaufen. Vor lauter Menschen sieht man den Canyon kaum.

Wir waren auch im Lower 2014 und zu 8 Personen in der Führung. da brauchte man keine Foto Permission :-)

*jany

  • Junior Member
  • Registriert: 25.01.2018
    Alter: 46
  • 45
  • Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #24 am: 10.02.2018, 18:56 Uhr »
@Lordadmiral
Das mit dem lower und upper hab ich irwie noch nicht so ganz begriffen. Aussehen tun sie ja ähnlich, das heisst den Lichteinfall hat man bei beiden (je nach Licht?)....
Ich hatte so mal rumgegoogelt...  der eine, bei dem man mit Treppen und Leitern nach unten geht...  da läuft man ja nur durch, und beim anderen läuft man hin und auf dem selben Weg zurück?
Also welcher ist nun welcher? ;)

Das mit der Fahrerei muss ich mir mal noch anschauen, am liebsten wäre es mir natürlich, wenn ich möglichst viel sehen kann und dabei aber auch nicht in Stress komme, da wir eh schon viele Meilen auf der Planung haben.
Ich denke jetzt nicht, dass wir so viel Zeit in Page bräuchten, weil mir am wichtigsten eigentlich (nur) der horseshoe ist...  ich wollte da vor Jahren schon hin und es war zu weit, bzw. zu wenig Zeit.
Wenn ich jetzt nicht in den Antelope gehen würde, wäre es zwar schade, aber es ist jetzt nicht mein lebenswichtiges must see...  wobei...  joah, würde es schon gerne sehen, aber ja, so wichtig wäre es jetzt auch wieder nicht...
Vorbuchen würde ich es auf jeden Fall, wenn wir es denn anpeilen... da aber der horseshoe-must-have eh schon nebendran liegt, wäre es ja auch wieder doof, wenn wir nicht zum Antelope gehen?!
Es irrt der Mensch, solange er strebt

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.679
Meine Route im Mai '18
« Antwort #25 am: 10.02.2018, 19:55 Uhr »
Im Lower läufst Du quasi einmal „durch“, im Upper wirst Du erst mit nem Jeep zum Eingang gekarrt und gehst dann quasi rein und wieder raus.

Die meisten bekannten Bilder stammen aus dem Upper, dort ist es aber idR voller als im Lower und selbst das Photo-Permit hilft Dir nicht viel, weil ggf. vor lauter Leuten kaum Canyon auf dem Bild ist.

M.E. mit eines der überbewertetsten Ziele, aber wenn dann würde ich mir an eurer Stelle eher die Kohle am Lower aus der Tasche ziehen lassen.

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.213
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #26 am: 10.02.2018, 20:06 Uhr »
hallo jany
also zeitlich kannst Du sicher beide Punkte in Page mit einbauen, frühe abfahrt aus dem MV vorausgesetzt
VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*jany

  • Junior Member
  • Registriert: 25.01.2018
    Alter: 46
  • 45
  • Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #27 am: 10.02.2018, 21:06 Uhr »
Klar, wenn ich die gebuchte Tour durch MV einen Tag früher mache, hätte ich da einen Tag Zeit, ansonsten: die Tour beginnt um 9Uhr und geht bis ca. 16.30Uhr

Gebucht habe ich sie noch nicht... bin noch am überlegen, kostet immerhin 630 $ für uns 4!  ;)
Arm wird man dort schon...  für den Antelope muss ich ja mind. nochmal 200$ für uns rechnen...
Ansonsten wollen wir uns einen Jahrespass für die Np's holen.

Ich schau jetzt mal, wo und wie ich Page anbaue... da hab ich jetzt die Möglichkeiten zwischen Zion und Bryce oder eben zwischen MV und GC (ohne Übernachtung).
Es irrt der Mensch, solange er strebt

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.973
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #28 am: 10.02.2018, 21:45 Uhr »
Klar, wenn ich die gebuchte Tour durch MV einen Tag früher mache, hätte ich da einen Tag Zeit, ansonsten: die Tour beginnt um 9Uhr und geht bis ca. 16.30Uhr

Gebucht habe ich sie noch nicht... bin noch am überlegen, kostet immerhin 630 $ für uns 4!  ;)
Arm wird man dort schon...  für den Antelope muss ich ja mind. nochmal 200$ für uns rechnen...
Ansonsten wollen wir uns einen Jahrespass für die Np's holen.

Ich schau jetzt mal, wo und wie ich Page anbaue... da hab ich jetzt die Möglichkeiten zwischen Zion und Bryce oder eben zwischen MV und GC (ohne Übernachtung).

Wer bucht denn eine Tour durch MV? :roll:
Man fährt mit seinem Auto. Das kostet 20 Dollar pro Car. Da kann man Starten wenn man will und ebenso bleiben! Wenn du mit der Tour auf der Lkw Ladefläche fährst siehst du zwar etwas!... mehr aber ist das nur für Leute die ebend Touris :P sind

*jany

  • Junior Member
  • Registriert: 25.01.2018
    Alter: 46
  • 45
  • Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #29 am: 10.02.2018, 22:04 Uhr »
@Drummond
nur weil ich gelesen hatte, dass man im MV am besten nur mit einem Allrad SUV oder so rein fahren soll, dass die "Strassen" schwierig sind und sandig und steinig...  wir werden nur einen Stinknormalen Mietwagen haben..  was man eben so bekommt (toyota dingsbumszeug).
und weil mir einige eben gesagt, bzw. geschrieben haben, dass es besser sei, weil man dann Dinge sieht, wo man als Touri gar nicht reinfahren darf, dass die Führer Dinge dazu erzählen und Sachen zeigen.....
Ich war auch der Meinung...  joah, da fahren wir eben mal durch...  aber wie gesagt, die Meinung anderer war da eben etwas anders  ;)
Es irrt der Mensch, solange er strebt

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.852
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #30 am: 11.02.2018, 01:54 Uhr »
Bei der geführten Tour siehst Du mehr, weil diese auch eine andere Strecke fahren.
Ob es das einem Wert ist, muss man selbst entscheiden. Ich selber bin nur mit dem Auto rein und inklusive Sportwagen haben wir dort alles gesehen, z.B. Ford Mustang Cabriolet. Mann muss ja nicht jedes Schlagloch ausloten.

Wir hatten nicht so sehr Glück mit dem Wetter gehabt und sind mit dem Auto die kleine Tour gefahren. Das hat uns gereicht.
Und mit dem erzählen der Tour Guides hab ich schon mehrere Meinungen zu gelesen.

 Ich persönlich würde keine 100€ bezahlen.

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.213
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #31 am: 11.02.2018, 09:19 Uhr »
Hallo Yani
bin etwas überrascht über den Preis der MV Tour; wir hatten damals einen Navajo Guid nur für uns mit seinem eigenen Allradwagen und hatten die Tour ins Mysteryvalley genommen und hatten 150 oder 160 US $ bezahlt, war toll und in einer Gegend, in die man so nicht reinkommt

haben nicht am Kiosk gebucht sondern einen der dort rumstehenden Navajos einfach mal gefragt
VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*Lordadmiral

  • Silver Member
  • Registriert: 19.04.2002
    Alter: 66
    Ort: Cape Coral und Rhoihesse
  • 792
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #32 am: 11.02.2018, 10:58 Uhr »
Zu den beiden Antelope Canyon: Der wesentliche Unterschied ist wohl, dass der Lower wesentlich schmaler ist als der Upper. Der  Lower ist ein wirklicher "Slot-Canyon" mit engen Windungen, wohingegen der Upper etwas breiter ist und am Boden ca. 2-3 Meter breit ist. Der Vorteil des Upper Canyon ist, das es nur dort die sogenannten "Spots" gibt, aber die auch nur, wenn die Sonne ziemlich senkrecht in den Canyon scheint. Das heißt, wenn Upper, dann eine Tour um die Mittagszeit. Ob man einen der Spots dann fotografieren kann, ohne dass mindestens 10 Japaner vor der Linse stehen, ist fraglich  :shock: 

Als ich vor ein paar Jahren im Lower war, konnte man noch selbständig darin herumlaufen. Man wurde lediglich von der Kassiererin an ein Loch in der Erde geführt, in das eine steile Treppe führte und konnte dann der Canyon allein erkunden. Jetzt ist das ja offensichtlich nicht mehr möglich.  :(

zum MV: Die geführte Tour habe ich noch nicht gemacht. Mich hat immer 1. der Preis und 2. das "geführt sein" abgeschreckt. Ob der hohe Preis den "Mehrwert" der geführten Tour rechtfertigt, muss wirklich jeder für sich entscheiden. Auch auf den für den selbständig Fahrenden gibt es genügend schöne Spots.

Die Straßen im MV sind eigentlich für normale PKW´s möglich, aber man muss schon etwas aufpassen. Insbesondere im ersten Streckenabschnitt, wenn man vom Besucherzentrum ins Tal reinfährt, gibt es ziemlich große Querrillen und Schlaglöcher. Aber wenn man nicht gerade mit einem tiefergelegten Sportwagen reinfährt, kann man das überwinden. Die Wege sind durchaus mit Feldwegen bei uns vergleichbar. Mit SUV, auch ohne Allrad, kein Problem. 
Freedom is just another word
for nothing left to lose...

http://www.villa-pretty-flamingo.de

*MacClaus

  • Gast
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #33 am: 11.02.2018, 11:07 Uhr »
Den Upper habe ich vor 10 Jahren zum ersten Mal und zum letzten Mal besucht. Der Andrang war gerade noch akzeptabel. Die Beams zur Mittagszeit konnte ich fotografieren. Die Beams zu fotografieren hängt nicht nur von der Tageszeit ab, sondern auch von der Jahreszeit.... im Herbst bis Frühjahr gibt es keine Beams bis Bodennähe!





Den Lower konnte ich 2010 noch ohne Führer besuchen und mich stundenlang dort drin aufhalten. Heute mit Führung würde ich den Lower nicht mehr besuchen!


*jany

  • Junior Member
  • Registriert: 25.01.2018
    Alter: 46
  • 45
  • Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #34 am: 11.02.2018, 13:24 Uhr »
@Utahfan
Im Internet gibt es verschiedene Touren zu buchen, eine Valley Tour (95$), eine Mystery Tour (90$) und eine Tagestour (150$)...  (und es gibt auch noch mehr  ;)...  diese Preise sind pro Person, da wir zu viert sind und noch 5% Gebühr (oder was weiss ich) drauf kommt...  macht das 630$ für die Tagestour! Fängt um 9Uhr an und endet dann mit Mittagspause um ca. 16.30Uhr.

Da dieser Tag unser 19. Jahrestag ist, wollte ich etwas besonderes machen und dachte, so eine Tour, den ganzen Tag an einem Ort (fast den ganzen Tag) wäre sicherlich ganz nett...  Abends dann noch irwo lecker Abendessen und weiter zum Grand Canyon, wo wir die Nacht verbringen...

Für den Antelope wären es übrigens dann nochmal ca. 200$...  weil wir ja zu viert unterwegs sind... Und nach allem was ich gelesen habe, frage ich mich immer mehr, ob ich da überhaupt reingehen soll. Überlaufen (ja, ich wäre auch einer der vielen Touristen) und dann auch noch der Preis. Allerdings ist der Horesshoe auf meiner must have Liste gaaanz oben, also müsste ich trotzdem hinfahren, liegt ja in der Nachbarschaft  ;) Von daher habe ich mir auch überlegt, vielleicht buche ich das gar nicht vor, sondern fahre zum Antelope, komm ich rein ist gut, wenn nicht, machen wir eben was anderes...  mal sehen, das ist noch nicht abschliessend ausgedacht und geplant!

Es irrt der Mensch, solange er strebt

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.213
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #35 am: 11.02.2018, 13:37 Uhr »
Hallo Jany
ich habe auch nicht die Internetbestelltouren gemeint; da Ihr ja vor Ort seid und glaube ich sogar dort übernachtet könntet Ihr direkt auch dort buchen, was sicher deutlich günstiger werden könnte
VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.852
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #36 am: 11.02.2018, 16:26 Uhr »
...
Allerdings ist der Horesshoe auf meiner must have Liste gaaanz oben, also müsste ich trotzdem hinfahren, liegt ja in der Nachbarschaft  ;)
....


Horseshoe Bend wird gerade ein Plateau geplant/gebaut. 
"At present, the first phase of construction is expected to be completed by spring of 2018. A second phase, including a visitor center, water fountains and entrance fee collection station, may come online in the foreseeable future – note, we said “may,” not “will.” "

Auf dem Schild steht sogar Sommer 2018

Link

*Lordadmiral

  • Silver Member
  • Registriert: 19.04.2002
    Alter: 66
    Ort: Cape Coral und Rhoihesse
  • 792
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #37 am: 11.02.2018, 16:52 Uhr »
Oh je, da wittert wohl irgend ein Indianer wieder ein Geschäft. Aber mich hat es die ganze Zeit schon gewundert, dass man zu diesem Spot gehen konnte, ohne Eintritt zahlen zu müssen.
Freedom is just another word
for nothing left to lose...

http://www.villa-pretty-flamingo.de

*Lordadmiral

  • Silver Member
  • Registriert: 19.04.2002
    Alter: 66
    Ort: Cape Coral und Rhoihesse
  • 792
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #38 am: 11.02.2018, 17:49 Uhr »
Apropo lecker essen im Monument-Valley: Als wir 2012 da waren, haben wir im Restaurant des View ein Essen bestellt, das al Beilage "Navajobrot" hatte. Das Navajobrot sah dann so aus :shock::



Das Brot schmeckte, wenn man sich überwunden hatte, mal reinzubeißen, sehr lecker. Es war so gut, das wir uns die Reste einpacken ließen. So viel zu "Das Auge ist mit"  :wink:

Beim letzten Besuch 2016 war das Brot leider nicht mehr auf der Speiskarte.
Freedom is just another word
for nothing left to lose...

http://www.villa-pretty-flamingo.de

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.213
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #39 am: 11.02.2018, 18:37 Uhr »
HAllo
auch wir hatten bei unserem Essen im The View eine sog. Navajospezialität, die, wie wir später erfuhren, mit Asche gemacht war, sah ähnlich aus, wie auf dem Bild links oben
VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*jany

  • Junior Member
  • Registriert: 25.01.2018
    Alter: 46
  • 45
  • Reisen ist die Sehnsucht nach dem Leben
Antw:Meine Route im Mai '18
« Antwort #40 am: 11.02.2018, 18:51 Uhr »
@Geko1a
Das mit dem Bau weiss ich schon...  entweder sie sind bis dahin fertig oder...  ich denke dass man trotzdem hin gehen kann, zumindest ein/zwei Fotos machen...  das werde ich dann sehen

@Lordadmiral
Das sieht wirklich ziemlich eklig aus  ;)
Aber wenns gut war, muss man eben manchmal beide Augen zukneifen...  wortwörtlich :-P :-)

Es irrt der Mensch, solange er strebt