2- wöchige Reise mit RV durch den Nordwesten - Route und Campgrounds?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Sligo

  • Full Member
  • Registriert: 23.02.2009
  • 52
Hallo,
wir, eine Familie mit zwei kleinen Kindern (3 und 5) planen eine 2-wöchige Reise mit dem Wohnmobil durch den Nordwesten. Wir wünschen uns insbesondere schöne Campingplätze, um von dort aus Wanderungen zu machen und die Natur zu erleben. Leider habe ich festgestellt, dass die Routenplanung viel schwerer ist, als im Südwesten. Vielleicht könnt Ihr uns helfen?
Start 19.6. in SFO
Bisher hatte ich an die Ziele Mendocino National Forest, Shasta Trinity Forest, Mount Shasta und Olympic National Park gedacht.

Rückkehr SFO 1.7.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Birgit

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 11.984
Ambitioniert innerhalb zwei Wochen mit einem RV von SF bis nach Seattle.

Von SF bis nach Mendocino gibt es so viele schöne Camping Sites, wo man allein paar Tage verbringen könnte.

Drei Wochen wären m.E. viel entspannter, wenn man auch wandern möchte.



*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.621
Effektiv sind es ja sogar nur 11/12 Tage. Davon braucht ihr Minimum 2-3 Tage allein für den Olympic NP.

Und den Rest in einer Woche „abzureißen“ nur um bis nach Seattle zu kommen - würden ich in dieser Konstellation noch mal überdenken.

Das artet sonst schnell in Stress aus.

*Sligo

  • Full Member
  • Registriert: 23.02.2009
  • 52
Vielen Dank für den Hinweis! Leider können wir nur 2 Wochen. :(
 Wir müssen nicht unbedingt bis nach Seattle, stressig soll es nicht werden. Hast Du noch ein paar Tipps für uns, wo wir übernachten könnten?

Danke!

Birgit

*Flying-N

  • Silver Member
  • Registriert: 16.02.2009
    Ort: Schwabenland
  • 779
Hallo Birgit,

wir sind bei einigen Reisen auch von SF aus gestartet, in Richtung Norden zuletzt 2009. Aus meiner Erinnerung waren besonders sehenswert:

Old Sacramento
Lake Tahoe/Truckee
Crater Lake
Lassen Volcanic NP
Humboldt State Park
Küste nördlich SF

Ein Teil davon ist hier in meinem Reisebericht beschrieben, vielleich inspiriert dich das?
Re: 5 Wochen - 5 Staaten - 5000 Meilen: Südwest-USA im August 09

Gecampt haben wir in der Ecke allerdings zuletzt 1993 mit dem Zelt, da waren wir immer auf KOA Campingplätzen.
Da waren wir oben bis Mt. St. Helens, Olympic, Seattle und Vancouver.
Aber in den NP und SP gibt es doch überall schöne Plätze.

Also an eurer Stelle würde ich maximal bis Portland fahren (sehr schöne Stadt, Campingplatz in Cascade Locks war damals gut) und dann an der Küste wieder zurück.

Nic
USA       1981 - 1990 - 1993 - 1994 - 2009 - 2010 - 2011 - 2014 - 2017
Canada  1982 - 1988 - 1993 - 2017

*Sligo

  • Full Member
  • Registriert: 23.02.2009
  • 52
Danke!
Welchen vorab reservierbaren Campground im Lassen Volcanic würdet Ihr denn empfehlen?

*captsamson

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2009
  • 3.145
//Edit: Verdammt... lese erst jetzt der Start ist in SF fix. Naja dann vielleicht als Anregung für zukünftige Reisen... :-)



Ich denke bei 2 Wochen und dann noch mit RV (Übernahme usw) muss man so oder so Abstriche machen.
Wollt ihr wirklich San Francisco und Seattle verbinden wird das darin enden dass ihr "nur" die Highlights abgrasen könnt.

Wie wäre es wenn ihr eine der beiden Städte als Startpunkt nehmt und dort in einer Rundtour auch endet.
Das heisst natürlich dass die andere Stadt dann entsprechend wegfällt.

Wenn der Nordwesten das hauptsächliche Ziel ist würde man sich also z.B. auf eine Route auf Seattle - Olympic - ein bisschen Küste - Portland - Columbia River Gorge (wobei mir unklar ist wie sich das nach dem Feuer gerade lohnt) - Mt St. Helens - Mt Rainier - Seattle konzentrieren.
Südlicher gibts noch Smith Rock State Park, Painted Hills (John Day NM), Cratre Lake, Lassen Volcanic, Yosemite. Wo wir dann aber auch schon wieder fast in San Francisco wären und beim ursprünglichen Problem.

Wahlweise eben wie von Flying-N angeregt der südliche Teil, also von SF nach Norden und wieder zurück.




2010 NY,NV,AZ,CA
2011 NY,WY,UT,AZ,NV
2011 NY,DC
2012 NV,AZ,CO,UT
2014 WY,MT,AB,BC,WA
2015 WA,OR,CA,NV

*Flying-N

  • Silver Member
  • Registriert: 16.02.2009
    Ort: Schwabenland
  • 779
Danke!
Welchen vorab reservierbaren Campground im Lassen Volcanic würdet Ihr denn empfehlen?

Zu eurer Reisezeit habt ihr ja gar keine Wahl, da hat nur der Manzanita Lake CG offen (im Park). Oder zB der Hat Creek Resort & RV Park.
Außerhalb gibt es noch den KOA Mt. Lassen/Shingletown.
Persönlich kenne ich keinen davon, kann also keine Empfehlung aussprechen.
Manzanita Lake hat weder Strom- noch Wasseranschluss, wenn ihr darauf Wert legt, müsste die Wahl also auf einen anderen fallen.

Nic
USA       1981 - 1990 - 1993 - 1994 - 2009 - 2010 - 2011 - 2014 - 2017
Canada  1982 - 1988 - 1993 - 2017