Erste Ideen Kanada

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*NatureLover

  • Lounge-Member
  • Registriert: 13.02.2017
    Alter: 27
  • 197
Erste Ideen Kanada
« am: 03.03.2018, 12:14 Uhr »
Ein liebes Hallo in die Runde,

ich werde ab August mit einem Working Holiday Visa in Kanada sein. Zunächst erst einmal für 10 Wochen, danach muss ich zwischenzeitlich noch mal wegen meiner Abschlussprüfung zurück nach Deutschland. Jetzt überlege ich, wie ich die ersten 2,5 Monate meines Aufenthalts am geschicktesten planen könnte. Startpunkt ist Vancouver (Flug noch nicht gebucht, wird aber spätestens nächste Woche gemacht. Bei den Flügen, die ich mir ausgeguckt habe, wäre ich ungefähr um den 13. August rum in Kanada).

Wie viel Zeit sollte ich für Vancouver und die Umgebung (ohne Vancouver Island) einplanen? Ich hatte erst mal mit einer Woche gerechnet. Zu wenig?

Von Vancouver soll es dann erst mal mit dem Greyhound nach Whistler gehen, wo ich dann ein Auto mieten werde. Klingt vielleicht umständlich, aber ich fahre sehr ungerne komplett alleine und fühle mich einfach besser, wenn ich dann ab Whistler das Auto nehmen kann und im Hotel Bescheid sagen kann, wo ich hinfahre und zur Not einen Kontakt habe, den ich anrufen kann. Auch hier: wie viel Zeit sollte ich für Whistler einplanen?

Vom 27. August bis 10. September habe ich bereits einen kleinen Job in Kamloops angenommen, vom 10. September bis 01. Oktober einen zweiten Nähe Vernon (1,5 Std von Kamloops entfernt). Ich hätte also zwei Wochen Freizeit bis dahin. Gibt es noch Ideen, was ich unternehmen könnte, oder sind die zwei Wochen mit Vancouver + Umgebung und Whistler bereits gut gefüllt?

Über Tipps für Kamloops und Vernon plus Umgebung würde ich mich sehr freuen. Ich hab die Wochenenden immer komplett frei, sodass ein bisschen Zeit bleibt, etwas zu entdecken.

Genau.. ich glaube, ich plane erst mal bis hier hin.  :) Danach soll es aber auf jeden Fall nach Banff und Jasper gehen. Wie ich sehe, werde ich da doch die ganze Strecke alleine fahren müssen, public transportation scheint es nicht zu geben (auch nicht nach Calgary?)

Tut mir Leid, dass es noch ein bisschen wirr ist.. ich fange gerade erst an, mich mit der Reise zu beschäftigen. Ich freue mich auf Ideen und Vorschläge.

Schönes Wochenende,
NatureLover
“I am not the same having seen the moon shine on the other side of the world.”

- 4 continents, 18 countries
- USA: 3x (FL, IL, IN, MI, NY, NC, TN)
- Canada: 1x (BC, AB)

*StarWars

  • Bronze Member
  • Registriert: 04.09.2011
  • 224
Antw:Erste Ideen Kanada
« Antwort #1 am: 03.03.2018, 20:25 Uhr »
Ich war zwar noch nicht in Westkanada, aber um zu schauen wie man von A nach B kommt, finde ich rome2rio.com ganz gut. Für Kanada sollten da eigentlich alle Möglichkeiten was Öffentliche angeht, angezeigt werden. Und zwecks SIM, könnte das vllt. etwas sein: simlystore

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 54
    Ort: Dortmund
  • 7.256
Antw:Erste Ideen Kanada
« Antwort #2 am: 03.03.2018, 20:48 Uhr »
Von banff kommst du mit dem Unternehmer Brewster nach Calgary.
Mit denen sind wir bereits 5x Banff Hotels - Calgary Flughafen gefahren.
Gruß Gabriele

*NatureLover

  • Lounge-Member
  • Registriert: 13.02.2017
    Alter: 27
  • 197
Antw:Erste Ideen Kanada
« Antwort #3 am: 05.03.2018, 08:55 Uhr »
Guten Morgen,

schon mal lieben Dank für eure Antworten!

StarWars, die Seite ist ein Knaller, vielen Dank dafür. Sieht so aus als würde es am meisten Sinn machen, nach Calgary zu fliegen.. selbst von Kamloops aus sind das sonst noch mal 10 Stunden Busfahrt.

Die Simkarte ist ja wohl maßlos überteuert.. 119€ für 3GB Internet.  :shock:

Brewster ist gespeichert, vielen Dank!

Freue mich über weitere Tipps :)
“I am not the same having seen the moon shine on the other side of the world.”

- 4 continents, 18 countries
- USA: 3x (FL, IL, IN, MI, NY, NC, TN)
- Canada: 1x (BC, AB)

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 38
    Ort: Düsseldorf
  • 12.655
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw:Erste Ideen Kanada
« Antwort #4 am: 05.03.2018, 11:05 Uhr »
Südlich von Vernon liegt Kelowna. Dort habe ich mir letztes Jahr ein Fahrrad gemietet und bin die Trestles am Myra Canyon abgefahren.
http://www.myracanyonrental.com/

Zwischen Vancouver und Kamloops fallen mir ein:
- Brandywine Falls PP
- Shannon Falls PP
- Joffre Lakes
- Nairn Falls PP
- Coquihalla Canyon PP (Othello Tunnels)
- Alexandra Bridge, Hells Gate

*kuschelwuschel

  • Silver Member
  • Registriert: 02.03.2007
  • 405
Antw:Erste Ideen Kanada
« Antwort #5 am: 05.03.2018, 11:48 Uhr »
Also in und um Vancouver kannst Du wirklich viel unternehmen. Was Dir davon Spaß macht und weiviel Zeit Du letztendlich benötigst ist schwer zu beurteilen.

Einfach mal ein paar Tipps zu Vancouver und Umgebung:
- einmal um den Stanley Park spazieren oder Radfahren
- City von Vancouver (z.B. Gastown) und Strände
- FlyOver Canada
- Museen
- Shopping Malls
- Granville Island
- Whale Watching
- Grouse Mountain
- Capilano Suspension Bridge
- Lynn Canyon Bridge
- Tageswanderung im Lynn Canyon Park.
- Tagesausflug nach Seattle
- Zwei Tage: Harrison Hot Springs


Auf dem Weg nach Whistler gibt es viel zu sehen am Sea2Sky HW (Wasserfälle, Wanderungen, Gondeln, Berge, Seen). In Whistler mit der  Peakt2Peakt Gondel fahren, jeweils Wanderungen unternehmen. Zippling war toll und in der Umgebung gibt es auch viel zu sehen

*NatureLover

  • Lounge-Member
  • Registriert: 13.02.2017
    Alter: 27
  • 197
Antw:Erste Ideen Kanada
« Antwort #6 am: 06.03.2018, 08:34 Uhr »
Lieben Dank für eure Tipps.. da waren tatsächlich noch ein paar dabei, die ich bisher noch nicht kannte. Scheint, als würde es doch Sinn machen, selbst nach Whistler zu fahren? Soo weit ist es ja nicht und der Sea2Sky HW sieht auch sehr "einfach"  befahrbar aus?

Seattle.. ich hatte auch überlegt, Flüge nach Seattle zu buchen. Momentan gibt es non stop Flüge mit Condor für unter 700€ (also um die 140€ günstiger als Vancouver mit Zwischenstopp). Muss noch mal genau schauen, ob es sich preislich lohnt, da ich ja dann von Seattle weiterfahren müsste.

Irgendwie hab ich mich noch nie so schwer getan, eine Reise zu planen. Die Entfernungen sind schon ne Hausnummer und das Budget für Flüge begrenzt, sodass ich mich regional doch eher beschränken muss, denke ich.
“I am not the same having seen the moon shine on the other side of the world.”

- 4 continents, 18 countries
- USA: 3x (FL, IL, IN, MI, NY, NC, TN)
- Canada: 1x (BC, AB)

*NatureLover

  • Lounge-Member
  • Registriert: 13.02.2017
    Alter: 27
  • 197
Antw:Erste Ideen Kanada
« Antwort #7 am: 06.03.2018, 08:45 Uhr »
Obwohl mir gerade auffällt, dass das mit Seattle vielleicht doch nicht so ne gute Idee ist.. wäre zwar innerhalb der 3-Monats-Grenze, aber erfahrungsgemäß sind die Amis nicht so happy, wenn ich länger bleiben möchte. Keine Lust auf Stress.
“I am not the same having seen the moon shine on the other side of the world.”

- 4 continents, 18 countries
- USA: 3x (FL, IL, IN, MI, NY, NC, TN)
- Canada: 1x (BC, AB)

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 54
    Ort: Dortmund
  • 7.256
Antw:Erste Ideen Kanada
« Antwort #8 am: 06.03.2018, 12:18 Uhr »
Lieben Dank für eure Tipps.. da waren tatsächlich noch ein paar dabei, die ich bisher noch nicht kannte. Scheint, als würde es doch Sinn machen, selbst nach Whistler zu fahren? Soo weit ist es ja nicht und der Sea2Sky HW sieht auch sehr "einfach"  befahrbar aus?


Der ist wirklich nicht schwer zu fahren. Teilweise 2 spurig auf jeder Seite.
Man braucht ca. 2 Std. bis Whistler.
Und viele Wasserfälle liegen direkt am HW und haben Parkplätze.
Gruß Gabriele

*NatureLover

  • Lounge-Member
  • Registriert: 13.02.2017
    Alter: 27
  • 197
Antw:Erste Ideen Kanada
« Antwort #9 am: 06.05.2018, 10:45 Uhr »
Guten Morgen  :winke:

meine Planung nimmt langsam Gestalt an und ich habe in anderen Threads viele hilfreiche Tipps bekommen. Meine Flugdaten sind jetzt folgende: 20. August bis 24. Oktober (= etwas mehr als 9 Wochen).

In Vancouver habe ich für eine Woche ein Zimmer gebucht und möchte von da aus dann einen Tagesausflug nach Whistler machen. Den Rest der Zeit plane ich dann für Sightseeing in und um Vancouver ein (inkl. Lighthouse Park, Lynn Canyon usw). Das ist soweit alles so geplant, dass ich sehr zufrieden bin und mich riesig freue.

Jobmäßig hat sich auch noch mal was geändert und ich fahre dann direkt weiter auf eine Farm ca. 200km entfernt von Kamloops. Dort bleibe ich voraussichtlich für 6 Wochen, allerdings mit einer Woche Urlaub zwischendrin und zwei Tagen frei pro Woche. Ein Wochenende habe ich in Kamloops geplant und die Woche Urlaub möchte ich in Banff und Jasper verbringen.

Planung Banff und Jasper

- reicht eine Woche? Ich möchte gerne wandern und nicht nur von einem Punkt zum nächsten hetzen

In Jasper hab ich ein Hostel im Auge, von dem aus man anscheinend in relativ kurzer Fahrzeit zu folgenden Orten kommt:

- Maligne Canyon + Maligne Lake
- Athabasca Falls
- Pyramid Lake

Was sollte man in Jasper noch unbedingt anfahren? Wie viel Zeit würdet ihr einplanen?

Mit Banff (und Umgebung, ich glaube, nicht alles davon liegt im Banff NP) hab ich mich bisher weniger beschäftigt, aber hab folgende Orte notiert, ohne aber bisher genau verglichen zu haben, was wie weit voneinander entfernt liegt:

- Lake Louise (natürlich)
- Lake Moraine
- Mistaya Canyon
- Peyto Lake
- Emerald Lake
- Minnewanka Loop

Hier hab ich die selben Fragen wie bei Jasper.  :)

Wetter

Kann ich Mitte September schon mit Schnee rechnen oder doch noch mit Sonne und milderen Temperaturen? Wie sind die Fahrbedingungen (sollte man Schneeketten mitführen zur Sicherheit?).

Eintritt

Gibt es in Kanada ebenfalls einen Pass, der für alle NP gilt wie in den USA? Lohnt sich vielleicht für mich nicht, wenn ich erst mal nur Jasper und Banff anfahre, aber die Planung ist ja noch nicht abgeschlossen und ich hab nach dem Farmaufenthalt noch zwei Wochen Zeit.

Lieben Dank!
“I am not the same having seen the moon shine on the other side of the world.”

- 4 continents, 18 countries
- USA: 3x (FL, IL, IN, MI, NY, NC, TN)
- Canada: 1x (BC, AB)

*MacClaus

  • Gast
Antw:Erste Ideen Kanada
« Antwort #10 am: 06.05.2018, 10:58 Uhr »
Ich möchte gerne wandern und nicht nur von einem Punkt zum nächsten hetzen

Dann unbedingt Lake O'Hara (Opabin Plateau, Lake Oesa, Lake McArthur Trail) ...Shuttle unbedingt reservieren!

Ich war zwei Tage dort.... eine der schönsten Locations in Kanada und nicht überlaufen, siehe Shuttle.

Vom Morraine Lake zu den Consolation Lakes wandern.

Petyo Lake auf meiner Reise, September


paar Tage später






Drei Wochen entlang des Icefield Parkway... siehe mein Reisebericht.


P.S. Wenn Du genügend Zeit hast, würde ich das KANANASKIS COUNTRY in Betracht ziehen. Traumhaft schön und Off the Beathen Path.




*Juergen703

  • Silver Member
  • Registriert: 23.04.2006
    Ort: Dortmund
  • 491
Antw:Erste Ideen Kanada
« Antwort #11 am: 06.05.2018, 11:23 Uhr »
Hallo,

das Wochenende in Kamloops solltest du anders verplanen. Da gibt es nicht viel zu sehen.

Kananaski County kann ich auch empfehlen. Allerdings nur Womo Erfahrung dort.

Weiß jetzt nicht in welcher Richtung Kamloops sich die Farm befindet. Falls nördlich würde ich dir den Wells Gray PP empfehlen.
Jürgen

USA 88 90 92 95 96 01 03 08 Kanada 98 05 13

*NatureLover

  • Lounge-Member
  • Registriert: 13.02.2017
    Alter: 27
  • 197
Antw:Erste Ideen Kanada
« Antwort #12 am: 06.05.2018, 12:04 Uhr »
Klaus, lieben Dank für die tollen Bilder. Ist alles notiert und im Laufe des Tages schaue ich mal, wie ich deine Tipps am besten einbauen könnte.

Juergen, auch dir danke! Ich bin Nähe 100 Mile House und Lac La Hache, aber das Problem ist, dass ich kein Auto habe. Ich muss also entweder mit dem Bus 2,5 Stunden nach Kamloops fahren oder am YWL Airport eins leihen (auch über eine Stunde weg und ich weiß nicht, ob es einen Bus gibt, muss ich mich mal informieren).

In Kamloops selbst hab ich auch nicht soo viel vor, außer irgendwo mit Live Musik was trinken zu gehen und unter Leute zu kommen. Um die Farm herum ist nichts, außer 3 Nachbarn im Umkreis von mehreren 100 Metern und limitiertem Internetzugang. Wenn ich nicht verrückt werden will, muss ich da mal raus, auch wenns selbst in Kamloops nichts zu sehen gibt. Wenigstens Menschen und Restaurants.  :lachen07:
“I am not the same having seen the moon shine on the other side of the world.”

- 4 continents, 18 countries
- USA: 3x (FL, IL, IN, MI, NY, NC, TN)
- Canada: 1x (BC, AB)

*kroeti

  • Bronze Member
  • Registriert: 17.05.2008
  • 238
Antw:Erste Ideen Kanada
« Antwort #13 am: 06.05.2018, 15:16 Uhr »
Hallo, mit dem Bus zum Lake O´Hara  wird vermutlich nichts- alle Fahrten waren zwei Minuten nach Öffnung der Reservierungsplattform ausgebucht. Eventuell morgens hin und versuchen für den Tag einen abgesagten Platz zu ergattern.
Viele Grüße Kröti


*Marvin88288

  • Silver Member
  • Registriert: 15.08.2011
    Alter: 51
    Ort: Tor zum Sauerland
  • 460
Antw:Erste Ideen Kanada
« Antwort #14 am: 07.05.2018, 10:35 Uhr »
Hallo!

Zu Vancouver:

Abends an den First Beach setzten mit Pizza von http://www.natspizza.com/ in der Denman Street und den Sonnenuntergang genießen.

wenn du den hier meinst: https://www.whalesvancouver.com/

Die sind super, unsere bisher beste Tour. Startzeit ist eigentlich egal, die Tour dauert 3 Stunden und wird bei Bedarf verlängert, Morgens sind ja 2 Stunden Puffer. Es besteht ein Netzwerk zwischen allen Veranstaltern und den Wasserflugzeugen, so finden die fast immer Orcas. Und das mit dem Versprechen einer freien Wiederholung stimmt auch, wir hatten ein Pärchen dabei die das in Anspruch genommen haben.

Zu Jasper:

Zum Sonnenaufgang ans Ende des Pyramid Lakes, da wo der Ausfluss ist. oder zur 6th Bridge und dann runter zum Fluss.
Und Medicine Lake bei Sonnenaufgang ist auch gut.

Sonnenuntergang am Patricia Lake oder am Parkplatz vom Old Fort Point, im übrigen eine nette kleine Wanderung dort.

Seilbahn nicht vergessen und an Wanderungen Bald Hills oder  Opal Hills.

Zu Banff:

Mt. Fairview und Plain of six Glaicers jeweils früh morgens, Schau mal in meine RBs rein.

Peyto Lake, an der Plattform vorbei gehen, bis der Weg wieder zurück geht, dann den Trampelpfad durch den Wald, bis man auf ein Steinplateau kommt, Da bist du so gut wie alleine.
Alternative wäre, die erste Serpentine des Bow Overlookk Trails zu gehen und dann den Berg hoch, Weg ist da aber schwer zu erkennen. Ich habe das immer auf dem Rückweg gemacht, weil dort der Weg gut sichtbar von der Fireroad abzweigt. Bilder sind im RB von 2016.

Yoho:

Lake O´Hara fällt aus! Tickets waren verdammt schnell weg, habe auch keine bekommen! Merke für den nächsten Versuch, Daten der KK speichern, bringt vielleicht die nötigen Sekunden.

Iceline Trail, mein Top 2 Trail nach Lake O´Hara.

Und ob dir die Zeit reicht? Sicher nicht! Ich habe jetzt schon über 30 Nächte in Jasper und Lake Louise/Banff und die To-Do-Liste ist immer noch sehr lang!

Gruß Torsten