2 Wochen Westküste

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Gast

  • Gast
2 Wochen Westküste
« am: 11.03.2018, 23:00 Uhr »
Hallo,
Ich werde im Juli meinen ersten Roadtrip machen, deshalb freue ich mich über Tipps :)
Wir wollen so etwa 2 Wochen unterwegs sein, sind da aber recht flexibel, 2 Tage mehr oder weniger sind kein Problem. Ich hatte mir folgende Route überlegt, vielleicht habt ihr ja Tipps, ob irgendwelche Orte sich nicht so lohnen, ob die Strecken machbar sind und vor allem ob man an einigen Orten vielleicht einen Tag länger bleiben soll oder oder ob was wichtiges fehlt.
Wir wollen auf Campingplätzen übernachten. Entsprechend an den Orten, die fett markiert sind :)
Ich freue mich über Tipps, wie gesagt wir sind noch super flexibel und offen für alle Ideen.
Viele Grüße

Tag 1 Los Angeles
   Palm Springs
   Joshua Tree National Park

Tag 2 Joshua Tree National Park
   Lake Havasu City
   Oatman
   Kingman

Tag 3 Kingman
   Seligman
   Sedona

Tag 4 Sedona

Tag 5 Sedona
   Flagstaff

Tag 6 Flagstaff
   Grand Canyon

Tag 7 Grand Canyon
   Tuba City
   Antelope Canyon
   Lake Powell

Tag 8 Lake Powel

Tag 9 Lake Powel
   Bryce Canyon
   Zion National Park

Tag 10 Zion National Park

Tag 11 Zion National Park
   Las Vegas

Tag 12 Las Vegas
   Los Angeles

*Wolfgang

  • Insider
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 7.202
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #1 am: 12.03.2018, 00:24 Uhr »
Hi,

meine Anmerkungen zu deiner Route.

Am Tag 5 würde ich nicht in Flagstaff übernachten, sondern bis zum Grand Canyon durchfahren und hast somit einen Tag gewonnen. Es sei denn, du hast in oder um Flagstaff etwas besonderes vor.

Am Tag 9 solltest du unbedingt im Bryce bleiben und nicht noch weiter zum Zion fahren. Der Bryce Canyon braucht seine Zeit und ist einer der schönsten Parks im Westen. Den Sonnenuntergang sowie den Sonnenaufgang dürft ihr nicht verpassen, einfach nur toll.
Gruß

Wolfgang

*Gast

  • Gast
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #2 am: 12.03.2018, 07:03 Uhr »
Hey, vielen Dank für die Antwort!
Dann denke ich, werden wir eine Nacht in Bryce Canyon bleiben und auch Flagstaff herausnehmen!

Tag 9 Lake Powel
   Bryce Canyon
   
Tag 10 Bryce Canyon

Tag 11 Bryce Canyon
Zion National Park

Tag 12
Zion National Park

Tag 13 Zion National Park
   Las Vegas

Würdest du es dann so lassen und und nach wie vor 2 Nächte im Zion National Park übernachten oder reicht dann eine Nacht? Ich habe über diesen Narrow Trail dort gelesen, den fand ich super spannend!

Ich freue mich über weitere Anmerkungen!

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.202
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #3 am: 12.03.2018, 07:58 Uhr »
HAllo
wenn Du am Tag 7 nur nach Page willst, mußt Du nicht über Tuba City fahren, außer Du willst zum Coal Mine Canyon auch noch
VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.656
2 Wochen Westküste
« Antwort #4 am: 12.03.2018, 08:20 Uhr »
Ich habe über diesen Narrow Trail dort gelesen, den fand ich super spannend!

Hängt zum einen von Wasserstand ab ob man da überhaupt rein darf, zum anderen ist das mittlerweile eine richtige Massenveranstaltung geworden.

Hatte man noch vor ein paar Jahren nach ein paar hundert Metern relative Ruhe und schöne Natur muss man sich heutzutage auf grölenden Gruppen und Schulklassen einstellen, die auch gern mal den Weg (an den Stellen wo man laufen kann) auf der gesamten Breite blockieren um Selfies und Gruppenfotos zu machen. Dass alle anderen deswegen warten müssen - who cares...

Daraus resultiert auch, dass man kaum schöne Bilder machen kann bei dem nicht zig Leute einem quer vor die Linse latschen. Da kann man dich dann eher ein schönes Poster kaufen - da sieht man dann wenigstens den Canyon und nicht nur andere Touris.

Ich würde daher im Zion eher andere Ziele ansteuern, es sein denn man hat nichts gegen solche Menschenaufläufe.

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 12.030
  • Restaurantkritiker
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #5 am: 12.03.2018, 08:30 Uhr »

Ja, vor 10 Jahren hatte ich die Zion Narrows fast für mich alleine....  ;)








Heute macht die Location (fast) keinen Spaß mehr, wie so viele Touri-Spots im SW. Alternativ kann man im Zion die Subway machen. Benötigt aber ein Permit und auf Grund der am Anfang bzw. Ende anstrengenden Wanderungen trifft man dort viel weniger Touris!

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.659
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #6 am: 12.03.2018, 08:57 Uhr »
Hübscher Weg im Zion ist der Many Pools Trail - da waren wir 2014 völlig alleine unterwegs: Link 1, Link 2
Gruß
mrh400

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.914
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #7 am: 12.03.2018, 09:20 Uhr »
Hi,

meine Anmerkungen zu deiner Route.

Am Tag 5 würde ich nicht in Flagstaff übernachten, sondern bis zum Grand Canyon durchfahren und hast somit einen Tag gewonnen. Es sei denn, du hast in oder um Flagstaff etwas besonderes vor.

Am Tag 9 solltest du unbedingt im Bryce bleiben und nicht noch weiter zum Zion fahren. Der Bryce Canyon braucht seine Zeit und ist einer der schönsten Parks im Westen. Den Sonnenuntergang sowie den Sonnenaufgang dürft ihr nicht verpassen, einfach nur toll.

Ich sage mal, den Untergang kann man sich schenken weil da das Riff unten im Schatten liegt.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.659
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #8 am: 12.03.2018, 10:01 Uhr »
Ich sage mal, den Untergang kann man sich schenken weil da das Riff unten im Schatten liegt.
... dafür hat man die Sonne im Rücken. Ich fand die Zeit vor Sonnenuntergang schon sehr lohnend (den Sonnenaufgang habe ich jedesmal verschlafen ... :lol:)

Eindrücke vom Sonnenuntergang am 23.09.2016:


Bryce Canyon, zwischen Sunrise und Sunset Point


Bryce Canyon, Sunset Point
Gruß
mrh400

*Gast

  • Gast
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #9 am: 12.03.2018, 13:31 Uhr »
Vielen Dank für eure vielen Tipps!

Dann werde ich diese Narrow-Wanderung im Zion Nationalpark wohl nicht machen. Wenn es so überlaufen ist, dann macht es ja nicht so viel Spaß.

Habt ihr vielleicht noch andere Tipps für Wanderungen in den anderen Nationalparks? Gerne welche, die nicht so touristisch sind, auch wenn ich schätze, dass das nicht immer geht...

Joshua Tree Nationalpark
Sedona und Umgebung
Grand Canyon
Lake Powell
Bryce Nationalpark
Zion Nationalpark

Ich freue mich über alle Anregungen :)

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.659
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #10 am: 12.03.2018, 14:49 Uhr »
... andere Tipps für Wanderungen in den anderen Nationalparks? Gerne welche, die nicht so touristisch sind, ...
Ich versuch's mal:

Joshua Tree Nationalpark
Hidden Valley - leicht, traumhaft schön - abends hatten wir kaum Mitwanderer: https://www.alltrails.com/trail/us/california/hidden-valley-nature-trail

Sedona und Umgebung
notorisch überlaufen; ganz nett, aber nicht wirklich überragend fand ich den West Fork Trail im Oak Creek Canyon (war aber wirklich ziemlich voll und voller Hundesch...) https://www.alltrails.com/explore/trail/us/arizona/west-fork-trail

Grand Canyon
da muß ich passen - da sind wir nur ein Stück am Rim entlang gelaufen

Lake Powell
Hanging Gardens Trail bei Page, leicht und kaum ein Mensch verirrt sich dorthin: https://www.alltrails.com/explore/trail/us/arizona/hanging-garden-trail
Toadstool Hoodoo, früher Geheimtip, inzwischen im vorderen Teil gut besucht; geht man nach hinten westlich weiter, ist man ziemlich alleine: https://www.alltrails.com/explore/trail/us/utah/toadstool-hoodoos-trail
Edmeiers Secret, traumhafte Landschaften - da waren wir beide Male völlig alleine: https://www.alltrails.com/explore/recording/edmaiers-secret--5
Nautilus, kurzer leichter Weg zu einer besonderen Felsformation: https://www.alltrails.com/explore/trail/us/utah/the-nautilus
... und noch viel mehr

Bryce Nationalpark
Fairyland Loop Trail - ein wenig abseits des großen Rummels: https://www.alltrails.com/explore/trail/us/utah/fairyland-loop-trail
Außerdem kann man in den Red Canyon in der Nähe ausweichen, da gibt es auch recht hübsche Ecken

Zion Nationalpark
s.o.: Many Pools

Nicht in den von Dir genannten Ecken, aber auf dem Weg von Las Vegas nach LA kann man durch das Mojave National Preserve fahren und dort auf den Teutonia Peak laufen mit fantastischer Aussicht; da geht kaum einer hin: https://www.alltrails.com/trail/us/california/teutonia-peak-trail
Gruß
mrh400

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.815
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #11 am: 12.03.2018, 15:05 Uhr »
Hi,

da es der erste Trip ist, würde ich Sedona/Flagstaff völlig raus nehmen und mich in den zwei Wochen auf die Spots konzentrieren.
Mit dem lieber unterwegs sein, wo nicht so viele Touris sind, ist schwierig, wenn man auch das gleiche sehen will. Wenn man das erste mal in Paris ist, geht man auch auf den Eiffelturm, egal, ob er überlaufen ist. Wenn ich das 10 mal in Paris war, kommen halt andere Sachen dran.
So sehe ich es auch im Südwesten. Dort gibt es soviel, dass man auch locker im Juli die 14 Tage voll bekommt, ohne von Touris überlaufen worden zu sein, aber man sieht halt nicht die Hauptpunkte.
Mein Tipp, weniger Punkte und Strecke dafür dann auch die Zeit an den Spots, um auch etwas zu sehen.
Las Vegas finde ich mindestens einen Tag zu wenig. Wollt ihr auch etwas in LA machen?

Viele Grüße

Frank

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.914
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #12 am: 12.03.2018, 15:17 Uhr »
Wenn man nur 2 Wo. Zeit hat sollte man seine Zeit nicht mit Wandern verplempern.
Ausser mal den Briyce von unten ansehen. Das ist ein muss!
Alles andere kann man mit kurzen Spaziergänger erledigen.

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 495
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #13 am: 12.03.2018, 17:41 Uhr »
Habt ihr vielleicht noch andere Tipps für Wanderungen in den anderen Nationalparks? Gerne welche, die nicht so touristisch sind, auch wenn ich schätze, dass das nicht immer geht...

Zion Nationalpark


Observation Point.

Aber:
auch hier wird man im Sommer jede Menge anderer Leute treffen, die Höhenmeter sind in der Sommerhitze auch nicht zu unterschätzen.

Noch ein aber:
Lasst euch von einem örtlichen Anbieter (z.B. Zion Adventure Company) mit der ersten Fahrt frühmorgens (sollte so um 6 oder 7 sein) zum East Mesa Trailhead fahren. Der ist hier:
https://www.google.de/maps/place/East+Mesa+Trailhead/@37.2910309,-112.9177235,15.16z/data=!4m5!3m4!1s0x80cac6b429039409:0x453429d08abd6349!8m2!3d37.2969851!4d-112.900139
Nun seid ihr etwa auf der Höhe des Observation Point. Etwa 3,5mi bis zum Observation Point. Der Trail ist in google maps ersichtlich, einfach, man kann sich nicht verlaufen. Dann geht ihr nicht denselben Weg zurück, sondern den normalen Weg nach unten in den Canyon bis zum Wheeping Rock Trailhead (auch der AUsgangspunkt wenn man Observation Point von unten angeht).

Ganz entspannt geht ihr dann nach unten, wenn die ersten laut schnaufend  von unten nach oben kommen  :wink:
Von Wheeping Rock Trailhead dort fahrt ihr mit dem Shuttlebus zurück nach Springdale zum Auto.
Die "Taxifahrt" kostet ca. $25-30 / Person, vorher reservieren.

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 495
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #14 am: 12.03.2018, 17:42 Uhr »
Fairyland Loop Trail - ein wenig abseits des großen Rummels: https://www.alltrails.com/explore/trail/us/utah/fairyland-loop-trail

Ist auch ein guter Punkt für einen Sonnenaufgang jenseits der Massen.

*Gast

  • Gast
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #15 am: 13.03.2018, 10:56 Uhr »
Vielen Dank für die tollen Tipps, ich werde mir das nachher alles mal in Ruhe anschauen und wenn ich noch fragen habe, dann melde ich mich noch einmal!

*U2LS

  • Gold Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 61
    Ort: Osthessen
  • 1.501
Antw:2 Wochen Westküste
« Antwort #16 am: 13.03.2018, 17:15 Uhr »
Wie wäre es denn hiermit ?

https://www.parks.ca.gov/?page_id=631

Vielleicht als Abstecher auf der Fahrt von LV nach LA.

Ich selbst war leider noch nicht dort, da ich das Gebiet erst kürzlich in einem Western gesehen habe.
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/