Tour Westküste - Bitte um Tipps ;)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Tobi05

  • Newbie
  • Registriert: 05.04.2018
  • 1
Tour Westküste - Bitte um Tipps ;)
« am: 10.04.2018, 16:09 Uhr »
Hallo zusammen,

ich bin bei meiner Internet Recherche auf dieses tolle Forum gestoßen und habe mich auch gleich hier mit angemeldet. Ich fliege demnächst mit meiner Freundin in die USA um uns hier in einem ca. 3-wöchigem Roadtrip zum allerersten Mal die (vielleicht) schönsten Flecken in den USA zu besichtigen. Ich habe mich in der Hoffnung auf Tipps/Anmerkungen  zu unserer Routenplanung in diesem Forum angemeldet.

 

Zu den groben Fakten.

Hinflug: am 31. Mai von München nach Las Vegas (Direktflug)

Rückflug: am 21. Juni von Las Vegas nach München (Direktflug)

    22 Tage mit Hin/- und Rückflug eingerechnet

 

Unsere Tour hätte ich, nachdem ein paar Reiseführer studiert wurden, folgendermaßen geplant:

 

Tag 1     Ankunft in Las Vegas gegen 16.15; erste Besichtigung des Strip

 

Tag 2     Las Vegas – Strip, Casinos, Hotels
evtl. Heli Tour zum Grand Canyon (bevorzugt zum North Rim) à hat hier jmd schon mal eine solche Tour gemacht?!)

 

Tag 3     Death Valley
Weiterfahrt und Übernachtung in Lone Pine

 

Tag 4     Devils Postpile & Mono Lake

Weiterfahrt und Übernachtung in Lee Vining

 

Tag 5     Yosemite NP über Tioga Pass, Trials + Viewpoints

Weiterfahrt und Übernachtung in El Portal

 

Tag 6     Yosemite NP, Glacier Point, Mariposa Grove

Weiterfahrt von Wawona über Merced nach San Francisco

 

Tag 7     San Francisco, Innenstadt (Union Square, Lombard Street, Fisherman’s Wharf, Pier 39), evtl. Schiffsrundfahrt und/oder Besichtigung Presidio

Tag 8     San Francisco, Golden Gate Bridge (Point Diablo und Point Bonita), Golden Gate Park (gegen Nachmittag), Twin Peaks (am Abend)

 

Tag 9     San Francisco, Alcatrz (Early Bird Tour)

Weiterfahrt über San Jose richtung Monterey / Pacific Grove

 

Tag 10   Big Sur, 17-Mile Drive, Pepple Beach, Point Lobos, Pfeiffer Beach, Julia Pfeiffer Burns State Park. In Lucia runter vom Highway 1 (wegen der Straßensperrung) über Paso Robles bis Cambria wieder auf den Highway 1

Weiterfahrt und Übernachtung in Santa Barbara

 

Tag 11   Santa Monica Pier & Venice Beach (vormittags)             

In Los Angelos würde uns wahrscheinlich eine kurze Autotour reichen (Santa Monica, Mulholland Drive, Hollywood Blvd (Walk of Fame, Chinese Theater), Beverly Hills, Rodeo Drive, Santa Monica)

Weiterfahrt und Übernachtung in Pasadena?!

 

Tag 12   Joshua Tree NP

Weiterfahrt und Übernachtung in Kingman oder Williams ?!

 

Tag 13   Grand Canyon (South Rim)

Weiterfahrt und Übernachtung in Page

 

Tag 14   Lower Antelope Canyon, Horseshoe Bend, Monument Valley

Weiterfahrt und Übernachtung in Mexican Hat

 

Tag 15   Goosenacks State Park, Natural Bridges National Monument

Weiterfahrt und Übernachtung in Monteciello

 

Tag 16   Canyonlands NP, Needles District (vormittags), Island in the Sky (nachmittags)

Weiterfahrt und Übernachtung in Moab

 

Tag 17   Arches NP, Devils Garden, Delicate Arch,…

Weiterfahrt und Übernachtung in Green River

Tag 18   Kurzer Abstecher im Goblin Valley State Park und dann zum Capitol Reef NP

Weiterfahrt und Übernachtung in Torrey

 

Tag 19   Bryce Canyon (über Highway 12)

Weiterfahrt und Übernachtung in Carmel Junction

 

Tag 20   Zion NP, Angels Landing

Weiterfahrt und Übernachtung in St George

 

Tag 21   Valley of Fire

Weiterfahrt und Übernachtung in Las Vegas

 

Tag 22   Las Vegas, Strip und Shoppen ;)

Am Abend Abflug nach München :(

 

 

So, das wär’s mit meiner ausgedachten Tour.

Ich würde mich über ALLE Anmerkungen, Kommentare, Hinweise, Alternativvorschläge… wahnsinnig freuen und bin über das Feedback von euch Experten / USA-Vielreisern von Herzen dankbar.

 

VIELEN DANK

Tobias

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 12.037
  • Restaurantkritiker
Antw:Tour Westküste - Bitte um Tipps ;)
« Antwort #1 am: 10.04.2018, 16:20 Uhr »
Da wäre ein Gabelflug zeitsparender.

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.665
Antw:Tour Westküste - Bitte um Tipps ;)
« Antwort #2 am: 10.04.2018, 16:26 Uhr »
Tag 1 in Vegas ans Ende legen und den Jetlag nutzen um Strecke zu machen.

Morgens um 6 in der Früh ist LV ziemlich öde.

Ansonsten würde ich persönlich zusammen streichen und dafür manche Sachen wie z.B. Moab „richtig“ machen.

So war man zwar überall, hat aber im Prinzip nichts richtig gesehen.

*utahfan

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2008
  • 2.208
Antw:Tour Westküste - Bitte um Tipps ;)
« Antwort #3 am: 10.04.2018, 16:44 Uhr »
hallo
also den ersten Tip hast Du schon bekommen,
bedenke, daß evtl. zu Deinem Zeitpunkt der Tiogapaß noch geschlossen sein könnte

momentan: Plowing begins on or around April 15. We will begin posting updates shortly thereafter.
 Note: April 1 snowpack is 67% of average.

Moab für einen Tag ist schon zu wenig für Arches und Umgebung

wenn Du schon den Besuch des Grand Canyon South planst, dann halte ich die 30 Min Helitour zum North Rim ab LAs Vegas für 235 US $ pro Person schon für heftig und evtl. nicht nötig

VG
Utahfan
1997 SFO +Südwesten
2000 LA + Südwesten
2001 Utah
2002 Utah
2003 Chicago
2004 Südwesten
2006 Utah + Boston
2008 New York
2008 Utah + Colorado
2009 August SFO
2010 Nevada + Utah + Arizona ( wg. CONDOR ausgefallen)
2012 Reise von 2010 nachgeholt

*Mig

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.05.2006
  • 3.654
Antw:Tour Westküste - Bitte um Tipps ;)
« Antwort #4 am: 10.04.2018, 17:23 Uhr »
ich würde wohl Moab opfern und mehr Zeit im Bryce und Zion verbringen, auch in Page und Umgebung gibt es viel zu sehen

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.942
Antw:Tour Westküste - Bitte um Tipps ;)
« Antwort #5 am: 10.04.2018, 17:56 Uhr »
Ob du am GC den Süd oder Northrim siehst/startest ist sicher egal. Von oben!
Bei einer Rundfahrt würde ich sofort früh starten. LV ist was für abends
Wenn du nur einen Tag bleibst, must du nicht unbedingt in einem Luxushotel schlafen. Wenn du Pech hast stehst du wegen der Schlange über eine Std. am Checkin und hast vom Parkdeck gefühlt 30 min.
Allerdi gs, eigentlich gehört eine Nacht im MGM o.ä. dazu.

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.323
Antw:Tour Westküste - Bitte um Tipps ;)
« Antwort #6 am: 10.04.2018, 18:30 Uhr »
Stationen der Tage 15/16 bis 18 streichen und verteilen - dein Plan ist zu voll

Las Vegas am Anfang komplett streichen und zusätzlich ans Ende legen ( gibt auch Sicherheit vor dem Rückflug falls vorher was passiert) oder nur 1 Nacht dort verbringen und am Tag 2 (automatisch) früh starten.

Wenn du eh am Grand Canyon bist, würde ich den Flug ab LV streichen, da zu teuer.

In einigen Gebieten Hotels möglichst mit  Stornomöglichkeit buchen zumindest aber eine Vorauswahl treffen.

Deine konkretisierte Umplanung erneut hier vorlegen

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.826
Antw:Tour Westküste - Bitte um Tipps ;)
« Antwort #7 am: 11.04.2018, 06:50 Uhr »
Ich bringe nichts neues, nur auch von meiner Seite die Bekräftigung der Tipps der anderen:
LV ans Ende
Moab und CRNP raus
South RIM - Monument Valley - Page - Bryce
Zion zwei Übernachtungen, damit ihr einen ganzen Tag im Park habt
HWY1 dürfte nicht mehr gesperrt sein. Nochmal schauen.
Auf dem Weg nach LA kann man auch kurz in  Solvang vorbei fahren :-)
Hooverdam als Tagesbeschäftigung von LV aus

Und aus meiner Sicht, alle Hotels vorbuchen (stornierbar), es dürfte schon viel ausgebucht sein

Viele Spaß

Frank

*Aragorn78

  • Full Member
  • Registriert: 14.02.2008
  • 89
Antw:Tour Westküste - Bitte um Tipps ;)
« Antwort #8 am: 11.04.2018, 10:37 Uhr »

Tag 2     Las Vegas – Strip, Casinos, Hotels
evtl. Heli Tour zum Grand Canyon (bevorzugt zum North Rim) à hat hier jmd schon mal eine solche Tour gemacht?!)


Hi
Wenn ihr gerne eine Heliflug machen möchtet wäre auch ein Nachtflug über den Strip empfehlenswert. Wir haben das vor ein paar Jahren gemacht, war ein mega Erlebnis.

Was die Route angeht, so muss ich den Vorrednern zustimmen. Ich hab absolutes Verständnis, dass man möglichst viel sehen möchte, aber so ist es zu voll. Wenn ihr Moab und den Arches unbedingt drinn haben wollt (dann aber mindestens 2 Nächte). Dann würde ich persönlich den Aufenthalt in San Francisco kürzen oder auf den Yosemithe NP verzichten.

Auch die Empfehlung wegen der Übernachtungen kann ich nur bekräftigen. Unbedingt vorbuchen! Aber Vorsicht, dass der richtige Tarif ausgewählt wird. Häufig ist es nämlich mittlerweile so, dass beim günstigsten Tarif eine Stornierung nicht mehr möglich ist. Also gut schauen, welche Bedingungen an den Tarif geknüpft sind.

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.323
Antw:Tour Westküste - Bitte um Tipps ;)
« Antwort #9 am: 11.04.2018, 11:09 Uhr »
Tobias, du solltest nun umplanen, Hotels heraussuchen und dann konkretisierend hier nachfragen

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.673
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw:Tour Westküste - Bitte um Tipps ;)
« Antwort #10 am: 11.04.2018, 17:02 Uhr »
Ich möchte auch nur noch einmal bekräftigen, was die bisherigen Poster gesagt haben:
Ganzer Tag LV ans Ende legen
GC zusätzlich vom Heli halte ich für Geldverschwendung
Route straffen (es wäre sicher auch wie geplant machbar, zumal um die Zeit die Tage sehr lange hell sind - aber der Genuß kommt zu kurz)
vorbuchen
ergänzend: Alcatraz würde ich eine Abendtour unbedingt vorziehen (falls zu Deinen Terminen noch erhältlich)
drei Widersprüche zu den Vorpostern:
Hoover Dam würde ich mir sparen; Solvang ebenso; San Francisco würde ich demgegenüber nicht kürzen

konkret zur Routengestaltung:
Tag 1     Ankunft in Las Vegas gegen 16.15; erste Besichtigung des Strip

Tag 2     Las Vegas – Strip, Casinos, Hotels ans Ende legen

Tag 3 2  Death Valley wenn möglich, in Furnace Creek übernachten
Weiterfahrt und Übernachtung in Lone Pine

Tag 4 3    Devils Postpile & Death Valley Teil 2 und Mono Lake

Weiterfahrt und Übernachtung in Lee Vining

Tag 5  4    Yosemite NP über Tioga Pass, Trials + Viewpoints

Weiterfahrt und Übernachtung in El Portal

Tag 6 5     Yosemite NP, Glacier Point, Mariposa Grove

Weiterfahrt von Wawona über Merced nach San Francisco

Tag 7 6    San Francisco, Innenstadt (Union Square, Lombard Street, Fisherman’s Wharf, Pier 39), evtl. Schiffsrundfahrt und/oder Besichtigung Presidio Alcatraz Night Tour

Tag 8 7    San Francisco, Golden Gate Bridge (Point Diablo und Point Bonita), Golden Gate Park (gegen Nachmittag), Twin Peaks oder Alcatraz Night Tour(am Abend)

Tag 9 8    San Francisco, Alcatrz (Early Bird Tour)

Weiterfahrt über San Jose richtung Monterey / Pacific Grove Big Sur, 17-Mile Drive

Tag 10 9  Big Sur, 17-Mile Drive, Pepple Beach, Point Lobos, Pfeiffer Beach, Julia Pfeiffer Burns State Park. In Lucia runter vom Highway 1 (wegen der Straßensperrung) über Paso Robles bis Cambria wieder auf den Highway 1

Weiterfahrt und Übernachtung in Santa Barbara

Tag 11 10  Santa Monica Pier & Venice Beach (vormittags)             

In Los Angelos würde uns wahrscheinlich eine kurze Autotour reichen (Santa Monica, Mulholland Drive, Hollywood Blvd (Walk of Fame, Chinese Theater), Beverly Hills, Rodeo Drive, Santa Monica)

Weiterfahrt und Übernachtung in Pasadena?!

Tag 12 11  Joshua Tree NP

Weiterfahrt und Übernachtung in Kingman oder Williams ?! Übernachtung in 29 Palms

Tag 12 Weiterfahrt bis Grand Canyon Village oder Tusayan; erster Besuch am Grand Canyon

Tag 13   Grand Canyon (South Rim)

Weiterfahrt und Übernachtung in Page Kayenta; Monument Valley Sunset Tour

Tag 14 kurzes Sück zurück und über Kaibito nach Page  Lower Antelope Canyon, Horseshoe Bend, Monument Valley

Weiterfahrt und Übernachtung in Mexican Hat

Tag 15   Goosenacks State Park, Natural Bridges National Monument Page, Lower Antelope Canyon, Toadstool Hoodoo usw

Weiterfahrt und Übernachtung in Monteciello Übernachtung in Page

Tag 16   Canyonlands NP, Needles District (vormittags), Island in the Sky (nachmittags)

Fahrt bis Bryce Canyon - da bleibt nicht mehr viel Zeit für Besichtigung, daher:

Tag 17   Arches NP, Devils Garden, Delicate Arch,…

Bryce Canyon, dort weitere Übernachtung

Tag 18  Kurzer Abstecher im Goblin Valley State Park und dann zum Capitol Reef NP

Fahrt nach Springdale/Hurricane, Zion NP
 
Tag 19  Bryce Canyon (über Highway 12)

Zion NP, Angels Landing, weitere Übernachtung

Tag 20   Zion NP, Angels Landing

Weiterfahrt und Übernachtung in St George


Tag 21 20  Valley of Fire

Weiterfahrt und Übernachtung in Las Vegas

Tag 21 Las Vegas – Strip, Casinos, Hotels

Tag 22   Las Vegas, Strip und Shoppen ;)

Am Abend Abflug nach München :(
Gruß
mrh400

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.942
Antw:Tour Westküste - Bitte um Tipps ;)
« Antwort #11 am: 11.04.2018, 17:24 Uhr »
Der Hoover ist schon interessant. Schon als Bauwerk. Ist ja kein simpler Betonklotz. Man kann auch sehen, wie hoch das Wasser mal stand.
Als besonderes Erlebnis hatte ich die neue Brücke u Fuss. Erst yBlick aber besonders war der Sturm oben, der wie Schläge kam. Wird nicht immer so sein.

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.323
Antw:Tour Westküste - Bitte um Tipps ;)
« Antwort #12 am: 12.04.2018, 10:47 Uhr »
Alcatraz Abend- oder Nachttour buchen - beeilen!
SF nicht kürzen!