Mietwagen und Gravelroad

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Mig

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.05.2006
  • 3.654
Mietwagen und Gravelroad
« am: 14.04.2018, 23:48 Uhr »
Hat jemand damit Erfahrungen gemacht, dass Mietwagenfirmen den Mietern Geld nachbelastet haben, weil sie auf Gravelroads gefahren sind? Müsste ja z.B. per GPS Tracking nachzuweisen sein.

Uns ist es jetzt in ähnlicher Weise auf Lanzarote passiert: Wir sind verbotenerweise eine harmlose Schotterpiste gefahren und am Ende auf einem Parkplatz wurde dann unser Mietwagen einfach fotografiert. Das Vergnügen hat mal eben 200 Euro gekostet. Naja, waren wir selber Schuld...

So etwas wäre doch sicher auch z.B. beim Trailhead zur Wave u.ä. denkbar - oder?  :shock:

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.827
Antw:Mietwagen und Gravelroad
« Antwort #1 am: 15.04.2018, 09:10 Uhr »
Also ich bin schön mehrer Stunden auf Gravelroads gefahren (Alamo, Thrifty, Dollar) und habe keine Rechnung bekommen.
z.B. Weg zum Devels Outlook bei Denver, Phantom Canyon Road, Apache Trail, Yant Flat

Gruß Frank

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.332
Antw:Mietwagen und Gravelroad
« Antwort #2 am: 15.04.2018, 09:25 Uhr »
Ist mir noch nicht passiert.
Das sogar Fotojagd gemacht wird, ist mir völlig neu und erinnert an die Abzocke von privaten Parkraumbewirtschaftungen 😡

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.667
Antw:Mietwagen und Gravelroad
« Antwort #3 am: 15.04.2018, 09:45 Uhr »
Wir sind verbotenerweise eine harmlose Schotterpiste gefahren und am Ende auf einem Parkplatz wurde dann unser Mietwagen einfach fotografiert. Das Vergnügen hat mal eben 200 Euro gekostet.


Da hat wohl eher jemand eine lukrative Möglichkeit gefunden die Touris abzuzocken... ;)

Der Fotograf und der Typ vom Verleih machen dann von der „Gebühr“ wahrscheinlich halbe/halbe.

Keine Versicherung auf solchen Straßen - ja. Verbot solche Straßen - gegen Strafgebühr - zu benutzen, wohl eher Nein.

Sonst hätten wir im Yellowstone umdrehen müssen, da die Straße zu den Hot Springs neu gemacht wurde. Die Buckelpiste war teilweise schlimmer als die HITRR und Co..

*Paranoia

  • Silver Member
  • Registriert: 28.05.2011
    Alter: 44
    Ort: Neuland
  • 487
Antw:Mietwagen und Gravelroad
« Antwort #4 am: 15.04.2018, 10:59 Uhr »
Nope, die Bedingungen sehen vor, dass du auf unbefestigten Straßen den Versicherungsschutz verlierst. Straf- oder Sonderzahlungen sind nicht vorgesehen. Ohne entsprechende Regelungen dürfen auch keine Gebühren genommen werden.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.945
Antw:Mietwagen und Gravelroad
« Antwort #5 am: 15.04.2018, 11:23 Uhr »
Nope, die Bedingungen sehen vor, dass du auf unbefestigten Straßen den Versicherungsschutz verlierst. Straf- oder Sonderzahlungen sind nicht vorgesehen. Ohne entsprechende Regelungen dürfen auch keine Gebühren genommen werden.

Also, bei HERTZ wird von unbefestigten! Strassen gesprochen.
Gravel ist befestigt.
Dann, wenn du z.B. von Cove Fort, UT, über Black Rock Ri. Ely, NV, fährst, gibts nur Gravel. Offizielle Strasse. Sehr schön.

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.827
Antw:Mietwagen und Gravelroad
« Antwort #6 am: 15.04.2018, 11:42 Uhr »
nicht schon wieder eine Diskussion, welche Straßen gemeint sind oder nicht.
Mig hat nur nach Erfahrung mit Strafen gefragt :-)


*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.945
Antw:Mietwagen und Gravelroad
« Antwort #7 am: 15.04.2018, 17:21 Uhr »
nicht schon wieder eine Diskussion, welche Straßen gemeint sind oder nicht.
Mig hat nur nach Erfahrung mit Strafen gefragt :-)

Ja, bin in Zukunft brav!

*marhen

  • Bronze Member
  • Registriert: 03.07.2011
  • 201
Antw:Mietwagen und Gravelroad
« Antwort #8 am: 15.04.2018, 18:23 Uhr »
Uns ist es jetzt in ähnlicher Weise auf Lanzarote passiert: Wir sind verbotenerweise eine harmlose Schotterpiste gefahren und am Ende auf einem Parkplatz wurde dann unser Mietwagen einfach fotografiert. Das Vergnügen hat mal eben 200 Euro gekostet. Naja, waren wir selber Schuld...

Welche dubiose Verleihfirma was das denn? Dann weiß man, um wen man beim nächsten Kanaren Urlaub besser einen großen Bogen macht.

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.827
Antw:Mietwagen und Gravelroad
« Antwort #9 am: 15.04.2018, 19:04 Uhr »
nicht schon wieder eine Diskussion, welche Straßen gemeint sind oder nicht.
Mig hat nur nach Erfahrung mit Strafen gefragt :-)

Ja, bin in Zukunft brav!


:-)

*Mig

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.05.2006
  • 3.654
Antw:Mietwagen und Gravelroad
« Antwort #10 am: 15.04.2018, 21:02 Uhr »
es war ORLANDO

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.332
Antw:Mietwagen und Gravelroad
« Antwort #11 am: 16.04.2018, 09:08 Uhr »
....und dort sind Strafzahlungen, nicht nur Wegfall des Versicherungsschutzes, in den Bedingungen vorgesehen.....

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.827
Antw:Mietwagen und Gravelroad
« Antwort #12 am: 16.04.2018, 16:32 Uhr »
....und dort sind Strafzahlungen, nicht nur Wegfall des Versicherungsschutzes, in den Bedingungen vorgesehen.....

War nicht Thema! :-)

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.332
Antw:Mietwagen und Gravelroad
« Antwort #13 am: 17.04.2018, 11:45 Uhr »
Das war ja auch ne Frage. Ich kannte bzw. Kenne keinen Verleiher, der Strafzahlungen in seinen Bedingungen vorsieht. Ich lasse mich aber (un-)gern eines besseren belehren, denn dann ändert sich auch bei mir einiges.

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.827
Antw:Mietwagen und Gravelroad
« Antwort #14 am: 17.04.2018, 12:53 Uhr »
Das war ja auch ne Frage. Ich kannte bzw. Kenne keinen Verleiher, der Strafzahlungen in seinen Bedingungen vorsieht. Ich lasse mich aber (un-)gern eines besseren belehren, denn dann ändert sich auch bei mir einiges.

Ohne ein Fragewort und Fragezeichen schwierig zu erkennen. ;-)