APIS/ESta/Flight Secure Fragen über Fragen // Hilfe//

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Timtim1994

  • Newbie
  • Registriert: 22.04.2018
  • 3
Hallo zusammen,

Es geht um folgendes: Im Januar haben ich und meine Freundin eine Pauschalreise bei Neckermann gebucht. Es geht für 3 Wochen nach Punta Cana und Abflug ist am 18.05.2018, der Hinflug ist leider Gottes über Atlanta, und bei Einreise über Amerika gibt es ja so einiges zu beachten. Bei der Buchung habe ich aus Reiseunerfahrenheit den Namen meiner Freundin mit „Amy (Nachname) angegeben, im Personalausweis steht allerdings „Amy-Leah Maria (Nachname)... Mehrere Telefonate im Januar und reger E-Mail Verkehr mit dem Reiseveranstalter konnten leider nicht für eine Namensänderung sorgen, es sei denn man zahlt lächerlich Höhe Stornogebühren im vierstelligen Bereich. Habe es dann erstmal so hingenommen und im Internet liest man auch, dass der erste Vorname im maschinelllesbaren Teil völlig ausreicht, was mir auch der Reiseveranstalter mehrfach bestätigt und zugesichert hat. Ist diese Annahme richtig?

Da die Reise nun aber nicht mehr all zu weit entfernt ist, hätte ich noch einige Fragen rund um die Einreise in Amerika.

1: Habe heute Mittag die Secure Flight Daten ausgefüllt, auf diesen habe ich nach Recherche im Internet den kompletten Vornamen, also „Amy-Leah Maria (Nachname)“ angegeben, auch wenn der Bindestrich laut diversen Einträgen sowieso nicht angezeigt werden kann. War die Vorgehensweise so in Ordnung?

2: Am Dienstag holen wir den Reisepass ab, demnach würde ich am Dienstag die beiden Esta Formulare ausfüllen. Hierzu liest man auch wieder zehn verschiedene Meinungen, wie soll ich in meinen Fall nun vorgehen und verfahren? Sollen alle drei Vornamen angegeben werden? Was mache ich mit dem Bindestrich?

3: Mache ich mir einfach generell zu viel Stress und sollte entspannter werden oder sind die Sorgen bzgl. einer Einreiseverweigerung begründet?

4: Welche Daten/Formulare muss ich noch ausfüllen, habe noch etwas von APIs gelesen, an der Neckermann Hotline sagte man mir eben jedoch, dass dies mit der Secure Flight bereits abgeschlossen ist?

Vielen Dank für jeden, der sich diesen langen Text durchgelesen hat.

Es ist meine erste Reise über Amerika und meine erster Langstreckenflug überhaupt, versteht bitte meine Angst.

*Jack Black

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 362
Antw:APIS/ESta/Flight Secure Fragen über Fragen // Hilfe//
« Antwort #1 am: 23.04.2018, 12:19 Uhr »
Meine Frau heißt laut Pass und Perso "Sylvia Cornelia" (ohne Bindestrich, aber beide Namen im maschinenlesbaren Teil), wir fliegen seit eh und je ausschließlich unter dem Namen "Sylvia" in allen genannten Dokumenten (APIS/ESTA/Flugticket).

MIndestens beim ESTA Formular kannst Du es auch Online in der Dokumentation zum Eingabefeld nachlesen, es gehört NUR der erste Name, ohne Bindestrich, ohne zweiten Namen, in das Feld. Das ist eindeutig so ausformuliert. Die Erfahrung zeigt, dass es am besten ist, wenn man in allen o.g. Unterlagen den gleichen Eintrag getätigt hat. Theoretisch wäre es also das beste gewesen, wenn Du immer (bei Buchung,  APIS und ESTA) nur "Amy" angegeben hättest. Wenn Du schon "Amy-Leah" angegeben hast, kannst Du es bei den anderen Unterlagen auch versuchen, ob es richtig übernommen wird, siehst Du dann ja.

Wenn in irgendeinem der drei Unterlagen ein anderer "Wert" steht als in den verbleibenden beiden, dann kann schon mal gemoppert werden (hat es auch schon gegeben). Es ist mir allerdings kein Fall bekannt, dass jemand deswegen die Einreise verweigert bekommen hat. Am wichtigsten ist deswegen eigentlich, dass überall das gleiche steht - und im Prinzip soll nur der erste Vorname überall stehen.

APIS und Secure Fiights wird in der Tat in einem einzigen Durchgang erhoben. Hängt meistens von der Airline ab, wie und wo das geschieht, wir reisen meistens mit British Airways, da müssen wir jeder ein großes Online Formular ausfüllen. Damit sind beide Unterlagen erschlagen. ESTA hat bekanntermaßen eine eigene Seite im Internet.

P-.S.: Ich habe mal das neueste ESTA angeschaut, inzwischen teilen die den Vornamen in einen "ersten" (First) Vornamen und einen "Mittelnamen" (Middle Name) auf. Von Bindestrich steht jetzt gar nichts mehr drin, ob der im Pass als Bindestrich steht, oder ob der Name mit "<" abgegrenzt ist, das siehst Du ja im Pass. Jedenfalls soll der "Middle Name" (das wäre spätestens "Cornelia" bei meiner Frau oder "Maria" bei Euch) NICHT angegeben werden, nur der First Name. Je nachdem, wie "Amy-Lea" im Pass geschrieben wird (könnte ja auch "<Amy<Lea<Maria" sein, weiß ich nicht), gibst Du nur "Amy" an. Da ist ein Bildchen bei ESTA mit Beispielnamen.

*Timtim1994

  • Newbie
  • Registriert: 22.04.2018
  • 3
Antw:APIS/ESta/Flight Secure Fragen über Fragen // Hilfe//
« Antwort #2 am: 23.04.2018, 15:57 Uhr »
Vielen Dank für die schnelle Antwort, das beruhigt mich enorm.

Bei Apis/Flight Secure hieß nur überall wo ich gesucht habe, dass man dort auf jeden Fall all seine Vornamen angeben soll, von daher habe ich so verfahren.

Den Reisepass holt meine Freundin morgen ab, ich denke aber nicht, dass im maschinell lesbaren Teil eine Bindestrich zu sehen ist, in ihrem Ausweis sind die Namen auch alle mit einem > getrennt.

Bin halt wirklich nur noch unsicher ob ich jetzt bei ESTA „Amy-Leah“ oder nur „Amy“ angeben soll, der Middlename „Maria“ muss bei Esta ja auf keinen Fall angegeben werden.


*Jack Black

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 362
Antw:APIS/ESta/Flight Secure Fragen über Fragen // Hilfe//
« Antwort #3 am: 23.04.2018, 20:42 Uhr »
Bin halt wirklich nur noch unsicher ob ich jetzt bei ESTA „Amy-Leah“ oder nur „Amy“ angeben soll, der Middlename „Maria“ muss bei Esta ja auf keinen Fall angegeben werden.

Ich würde nur den Teil angeben, bis das erste Mal ein ">" auftaucht. Wenn also "Amy>Leah>Maria" im Pass steht (das wirst Du uns dann bestimmt erzählen), dann wird nur "Amy" im ESTA eingetragen. Alles danach ist nicht mehr "First Name". Abwarten, was der Pass so bringt...

*Timtim1994

  • Newbie
  • Registriert: 22.04.2018
  • 3
Antw:APIS/ESta/Flight Secure Fragen über Fragen // Hilfe//
« Antwort #4 am: 24.04.2018, 12:42 Uhr »
Wie zu erwarten steht im maschinell lesbaren Teil der Name wie oben schon beschrieben(„Amy>Leah>Maria“). Oben unter Vorname steht der Name (wie auch im Perso) mit Bindestrich zwischen Amy und Leah.

Ich weiß halt nicht wie viel Beachtung dem Bindestrich geschenkt wird, weil in Deutschland ist ein Name mit Bindestrich wohl als ein Vorname zu lesen und nicht als Zweitname etc.

Schwanke immer noch zwischen den Möglichkeiten „Amy“ oder Amy-Leah“. Maria hat ja glücklicherweise absolut nichts verloren im Esta Antrag.

Lg

*Buffalo-Burger

  • Full Member
  • Registriert: 17.12.2006
  • 96
Antw:APIS/ESta/Flight Secure Fragen über Fragen // Hilfe//
« Antwort #5 am: 26.04.2018, 21:17 Uhr »
Ich schließe mich mal mit einer Frage an:

Ich fliege mit Lufthansa HAM-München und weiter mit United München-SFO. Jetzt habe ich auf der Lufthansa-Seite unsere APIS-Date eingegeben. Hätte ich das eigentlich bei United machen müssen oder reicht das jetzt und die tauschen die Daten aus.

Danke!

*Jack Black

  • Bronze Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 362
Antw:APIS/ESta/Flight Secure Fragen über Fragen // Hilfe//
« Antwort #6 am: 28.04.2018, 16:34 Uhr »
Das wird Dir die Airline sagen, wenn die Daten fehlen. Das fällt nicht erst bei der Immigration auf.

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 930
Antw:APIS/ESta/Flight Secure Fragen über Fragen // Hilfe//
« Antwort #7 am: 28.04.2018, 18:29 Uhr »
Spätestens beim Einchecken für den USA-Flug würden sie nach APIS fragen, wenn sie die Infos nicht hätten. Man kann auch dann noch die Daten abgeben - freuen sich die Leute in der Schlange hinter dir. :grins:
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage