Kinderreisepass bei der Einreise in die USA

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Claus

  • Lounge-Member
  • Registriert: 07.03.2008
    Alter: 45
    Ort: Rülzheim
  • 127
Kinderreisepass bei der Einreise in die USA
« am: 09.07.2018, 12:59 Uhr »
Wir fliegen im Oktober für zwei Wochen in die USA in den Urlaub. Bei unseren bisherigen Aufenthalten 2009 und 2016 hatten wir für unseren Sohn einen Reisepass dabei und ganz normal ESTA durchgeführt. Jetzt habe ich heute im Internet gelesen "Bitte beachten Sie, dass Kinderreisepässe und vorläufige Reisepässe nicht für die visumfreie Einreise in die USA zugelassen sind." Daraufhin hab ich zu dem Thema gegoogelt und auf einer anderen Seite gelesen "Ein vorläufiger grüner Reisepass und der Kinderreisepass gelten nur zusammen mit einem Visum, der Personalausweis bringt an der Grenzkontrolle gar nichts."

Das ist mir neu. Muss ich jetzt für unseren 14-jährigen Sohn ein Visum beantragen?

*Moe

  • Lounge-Member
  • Registriert: 26.01.2009
    Alter: 34
    Ort: IN
  • 191
Antw:Kinderreisepass bei der Einreise in die USA
« Antwort #1 am: 09.07.2018, 13:07 Uhr »
Nein! Reisepass und Kinderreisepass nicht verwechseln!

Wenn euer Sohn einen Reisepass + Esta hat ist alles gut!

Edit: https://www.bmi.bund.de/DE/themen/moderne-verwaltung/ausweise-und-paesse/ausweise-und-paesse-node.html;jsessionid=128A1001312C43AA84DAA63E02493F3E.1_cid287

Grüße

Moe
Du bist vermutlich Hockeyverrückt, wenn...
...du einen Aufkleber siehst auf dem steht: "Jesus saves"
und du sofort denkst:
SATAN PICKS UP THE REBOUND SHOTS AND SCOOOOOORES!

*Claus

  • Lounge-Member
  • Registriert: 07.03.2008
    Alter: 45
    Ort: Rülzheim
  • 127
Antw:Kinderreisepass bei der Einreise in die USA
« Antwort #2 am: 09.07.2018, 13:16 Uhr »
Danke, da fällt mir ein Stein vom Herzen. Er hat einen normalen Reisepass. Ui, jetzt hab ich kurzfristig doch erhöhten Puls gehabt.

Noch ne Frage: In 2016 (also mit 12 Jahren) hatte er noch lange Haare. Jetzt (mit 14 Jahren) hat er kurze Haare und das kindliche Gesicht ist nun auch deutlich erwachsener geworden. Der Reisepass ist noch mehrere Jahre gültig. Sollten wir aufgrund des veränderten Aussehens trotzdem einen neuen Pass machen lassen?

*Moe

  • Lounge-Member
  • Registriert: 26.01.2009
    Alter: 34
    Ort: IN
  • 191
Antw:Kinderreisepass bei der Einreise in die USA
« Antwort #3 am: 09.07.2018, 13:37 Uhr »
Das müsst ihr euch selbst beantworten.

Wir sind mit unserem Kind (4 Jahre, Foto im Reisepass mit einem Jahr) ohne Probleme aus-/eingereist.

Grüße

Moe
Du bist vermutlich Hockeyverrückt, wenn...
...du einen Aufkleber siehst auf dem steht: "Jesus saves"
und du sofort denkst:
SATAN PICKS UP THE REBOUND SHOTS AND SCOOOOOORES!

*Claus

  • Lounge-Member
  • Registriert: 07.03.2008
    Alter: 45
    Ort: Rülzheim
  • 127
Antw:Kinderreisepass bei der Einreise in die USA
« Antwort #4 am: 09.07.2018, 13:39 Uhr »
Ich hab bislang dazu tendiert, den gültigen Reisepass weiter zu nutzen. Deine Aussage bekräftigt mich darin.

Danke!

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.101
Antw:Kinderreisepass bei der Einreise in die USA
« Antwort #5 am: 09.07.2018, 13:45 Uhr »
Hier gilt m.E. entgegen der Führerscheinregelung für Deutschland der Grundsatz, dass die Person auf dem Passfoto erkennbar sein muss. Ein völlige Veränderung könnte speziell in den Staaten Probleme bereiten, außerdem wäre mir das Risiko im Verhältnis zu den Kosten dann zu groß.
Aber: Jeder verändert sein Aussehen im Laufe der Zeit!

Deshalb solltet ihr einen kritischen Vergleich zwischen Bild und Wirklichkeit anstellen. Ist dein Sohn noch erkennbar, würde ich den Pass - wie bei erwachsenen Personen - nicht erneuern. Ist der Unterschied jedoch so groß, dass dein Sohn nicht mehr erkennbar ist ( vielleicht nun sogar z.B. nun ggü. dem kindlichen Aussehen  einen Vollbart trägt 😉), würde ich den Pass erneuern bzw. mich zumindest konkreter mit der Problematik beschäftigen (Botschaft). Ob dir hier jemand ein absolut verbindliche Auskunft geben kann, möchte ich bezweifeln. Es wird auch auf den Einreiseofficer ankommen.

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.237
Antw:Kinderreisepass bei der Einreise in die USA
« Antwort #6 am: 09.07.2018, 16:34 Uhr »
Aus dem link:
Zitat
Seit November 2007 werden neben dem Lichtbild auch zwei Fingerabdrücke des Reisepassinhabers im Chip gespeichert.
Die werden sich ja nicht verändert haben ...
Also Identifikation ohne Probleme, oder?

*Claus

  • Lounge-Member
  • Registriert: 07.03.2008
    Alter: 45
    Ort: Rülzheim
  • 127
Antw:Kinderreisepass bei der Einreise in die USA
« Antwort #7 am: 10.07.2018, 08:48 Uhr »
Aus dem link:
Zitat
Seit November 2007 werden neben dem Lichtbild auch zwei Fingerabdrücke des Reisepassinhabers im Chip gespeichert.
Die werden sich ja nicht verändert haben ...
Also Identifikation ohne Probleme, oder?
Ja, daran hab ich auch schon gedacht. Den Fingerprint an unserer Haustür kann der Sohnemann auch nach wie vor einwandfrei bedienen. ;)

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.101
Antw:Kinderreisepass bei der Einreise in die USA
« Antwort #8 am: 10.07.2018, 11:48 Uhr »
Vielleicht hat der Sohnemann ja eine kleine Narbe an einer Fingerkuppe 😉

*Claus

  • Lounge-Member
  • Registriert: 07.03.2008
    Alter: 45
    Ort: Rülzheim
  • 127
Antw:Kinderreisepass bei der Einreise in die USA
« Antwort #9 am: 10.07.2018, 13:27 Uhr »
Er wird sich schon nicht an allen Fingern verletzen ;)

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.101
Antw:Kinderreisepass bei der Einreise in die USA
« Antwort #10 am: 10.07.2018, 15:28 Uhr »
Wenn dem so wäre und er sein Aussehen deutlich verändert...............ich denke dann muss er den Pass zahlen  :shit: