Immigration Officer - Was angeben?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 428
Antw:Immigration Officer - Was angeben?
« Antwort #15 am: 05.09.2018, 21:26 Uhr »
Das ist nicht nur schon ewig so, es hat NullKommanNull mit "Arbeitslosigkeit" zu tun. Ich bin seit 20 Jahren Rentner und gebe da seit eh und ja an, dass ich keinen Arbeitgeber habe. Aber ich bin deswegen lange nicht arbeitslos. Wobei ich auch schon mal meinen letzten ("ehemaligen") Arbeitgeber angegeben habe, aber so oder so bedeutet diese Frage nicht, dass man arbeitslos ist.

Was auch immer Sinn dieser verqueren Frage ist.

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.303
Antw:Immigration Officer - Was angeben?
« Antwort #16 am: 06.09.2018, 19:38 Uhr »
Das habe ich auch nicht geschrieben. Es ist m.E. schon immer so, dass man seinen aktuellen oder ehemaligen Arbeitgeber ( „haben Sie einen gegenwärtigen oder ehemaligen Arbeitgeber“) angeben soll(te). Von einen Hinweis auf Arbeitslosigkeit habe ich nichts geschrieben.
Ich würde als Rentner halt meinen ehemaligen Arbeitgeber angeben - wo ist das Problem?

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.659
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Antw:Immigration Officer - Was angeben?
« Antwort #17 am: 06.09.2018, 20:06 Uhr »
Die ganze Diskussion, was man muß oder nicht muß, ist müßig. Wenn man den ersten Post liest, hat die TOin nämlich bei der Frage nach dem aktuellen oder früheren Arbeitgeber Arbeitslosigkeit angegeben:
da ich im ESTA-Antrag angegeben habe, dass ich arbeitslos bin

Außerdem empfiehlt es sich wohl schon, bei der Frage, ob es einen aktuellen oder früheren Arbeitgeber gibt, nicht nur "nein" anzugeben, sondern als Rentner, Hausmann/-frau, betreuender Elternteil, Student etc. entsprechende Angaben zu machen ("retired", "homemaker", "stay at home parent", "student" etc). Sonst liegt zumindes die Vermutung nach Arbeitslosigkeit nahe
Gruß
mrh400

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.303
Antw:Immigration Officer - Was angeben?
« Antwort #18 am: 06.09.2018, 20:13 Uhr »
Genau 👍

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 428
Antw:Immigration Officer - Was angeben?
« Antwort #19 am: 08.09.2018, 13:12 Uhr »
Von einen Hinweis auf Arbeitslosigkeit habe ich nichts geschrieben.

Aber die Fragestellerin (s.o.), deswegen war ich ja so überrascht.

Dass man da eine "Tätigkeit" eintragen kann (wie vorgeschlagen "Rentner" o.ä.) habe ich nicht in Erinnerung. Das hätte ich sicherlich getan.

Ich würde als Rentner halt meinen ehemaligen Arbeitgeber angeben - wo ist das Problem?

Das Problem ist, dass es den Arbeitgeber schon lange nicht mehr gibt, der ist vor vielen Jahren umgezogen und inzwischen gibt es ihn gar nicht mehr. Was für einen Sinn hat es, da irgendeinen Namen ("Delta") anzugeben? Ohne Adresse und ohne alles? Nicht vergessen: das ist über 20 Jahre her. Ich habe irgendwann mal nach besten Wissen und Gewissen das hingeschrieben, was mir noch einfiel, aber irgendwann fand ich das so dermaßen sinnlos, dass ich da schon lange nichts mehr eintrage. Ist mir ziemlich egal, was ein Immigration Officer darüber denkt, wenn es ihn interessiert, kann er mich ja fragen.

P.S.: Ich habe mich mal durch das ESTA Formular geklickt, also wenn man "Yes" angibt, kann man tatsächlich bei "Employer" auch anderen Angaben machen, beispielsweise "Retired". Werde ich beim nächsten Mal machen, ist zwar irgendwie unlogisch, wenn überhaupt hätte ich das beim "Jobtitle" zugeordnet, aber mal sehen, ob die Adressfelder dann noch ausgefüllt werden müssen. Da kann ich ja dann auch nur meine Adresse eintragen. Banane, wenn man ehrlich ist.... (einfach "No" anklicken ist schneller und einfacher).

P.P.S.: Das ist ja ekelhaft, wie viele gefakte ESTA-Betrugsseiten es gibt. Google listet die einzig richtige Seite https://esta.cbp.dhs.gov/ bei weitem nicht an erster Stelle. Peinlich für so ein großes US-Unternehmen.

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.303
Antw:Immigration Officer - Was angeben?
« Antwort #20 am: 09.09.2018, 07:47 Uhr »
Mein Mann hat immer den letzten Arbeitgeber so angegeben, wie er zum Zeitpunkt der ESTA besteht. Also mit neuem Namen, neuer Adresse usw.
Ich gehe davon aus, dass es darum gehen könnte Erkundigungen einzuholen, da würde alte Daten nichts nützen. Es gab nie ein Problem.


*Holly67

  • Gast
Antw:Immigration Officer - Was angeben?
« Antwort #21 am: 14.09.2018, 15:57 Uhr »
Hallo Ihr Lieben,

wie versprochen möchte ich mich nochmal nach der Reise bei euch zurückmelden. Also es war überhaupt kein Problem mit meiner (nun ) Frau gemeinsam an den Schalter des Immigration Officers vorzutreten, das haben viele vor uns auch gemacht und nie wurde einer zurückgeschickt. Er wollte nicht einmal unsere Verbindung wissen, das einzige was er wollte waren natürlich die obligatorischen Fingerabdrücke (wusste gar nicht, dass davon alle Finger betroffen sind und ein Foto) und gefragt hat er auch nur wie lange wir in den USA bleiben und dann gab es auch schon den Stempel. Also alles ganz easy.

Liebe Grüße an alle und nochmals meinen herzlichen Dank für eure Hilfe!
Holly67

*wolfi

  • Diamond Member
  • Registriert: 17.05.2010
    Ort: Teils am Neckar, teils am Balaton
  • 3.251
Antw:Immigration Officer - Was angeben?
« Antwort #22 am: 14.09.2018, 17:39 Uhr »
Da gratuliere ich Euch beiden von ganzem Herzen und wünsche Euch für die gemeinsame Zukunft alles Gute!
Danke auch für die Rückmeldung.

*partybombe

  • Gold Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.303
Antw:Immigration Officer - Was angeben?
« Antwort #23 am: 15.09.2018, 10:22 Uhr »
Dankeschön für die Rückmeldung

*Flicka

  • Platin Member
  • Registriert: 04.03.2007
  • 2.872
Antw:Immigration Officer - Was angeben?
« Antwort #24 am: 15.09.2018, 17:25 Uhr »
Auch von mir nachträglich noch die besten Glückwünsche und danke für die Rückmeldung! Es ist leider selten, dass jemand nach der Reise berichtet, wie es gelaufen ist.

*Holly67

  • Gast
Antw:Immigration Officer - Was angeben?
« Antwort #25 am: 17.09.2018, 17:22 Uhr »
Vielen herzlichen Dank für all die lieben Glückwünsche!  :D

*Herzerl

  • Silver Member
  • Registriert: 01.06.2010
    Ort: Oberpfalz
  • 412
Antw:Immigration Officer - Was angeben?
« Antwort #26 am: 18.09.2018, 07:44 Uhr »
"Als Paar darf man aber eigentlich NICHT gemeinsam vortreten - nur als Verlobte und Verheiratete sowie nahe Angehörige. Daher mein Hinweis."

Wir sind in 20 Einreisen IMMER zusammen vorgetreten und wurden nie gefragt und sind nicht verheiratet!?

UND: GLÜCKWUNSCH!!!  :herz:

*TGW712

  • Diamond Member
  • Registriert: 30.11.2009
  • 3.505
Antw:Immigration Officer - Was angeben?
« Antwort #27 am: 18.09.2018, 13:20 Uhr »
"Als Paar darf man aber eigentlich NICHT gemeinsam vortreten - nur als Verlobte und Verheiratete sowie nahe Angehörige. Daher mein Hinweis."

Wir sind in 20 Einreisen IMMER zusammen vorgetreten und wurden nie gefragt und sind nicht verheiratet!?

Richtig, dann beruht das aber auf dem individuellen Eindruck des Officers. Ich wurde bei den Einreisen mit meiner Frau nie gefragt, bei den Einreisen mit Freunden und meiner Mutter aber immer, bei der Einreise mit nem Freund wurde auch explizit verwehrt, dass wir gemeinsam vortreten.