Mietwagen oder Wohnmobil

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Juergen703

  • Silver Member
  • Registriert: 23.04.2006
    Ort: Dortmund
  • 486
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #15 am: 04.10.2018, 18:53 Uhr »
Hi mig,

das hat aber schon was mal eben zum Sunset- oder zum Sunrise-Point hin zu laufen und nicht erst noch 15 Minuten mit dem Auto fahren zu müssen.
Jürgen

USA 88 90 92 95 96 01 03 08 Kanada 98 05 13

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.942
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #16 am: 04.10.2018, 19:54 Uhr »
Klar ist ja,
das besserer Komfort, Nähe zum Aussichtspunkt und yKinderfreundlichkeit den Preis treibt.
Es ist deshalb sinnvoll erst mal die möglichen Ziele festzumachen und dann die Ü.
 Auch kleine Orte sind für Kinder manchmal besser als größere.

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 448
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #17 am: 04.10.2018, 23:57 Uhr »
hi Jürgen,
falls Du das Rubys Inn meinst, stimmt das vielleicht,

Auch nicht, wir waren im April nach vielen Jahren auch mal wieder im Rubys Inn, wir hatten ein wunderbares Zimmer direkt am See, 100m vom Hauptgebäude entfernt und absolut ruhig gelegen, tipp topp renoviertes Zimmer im Sonderangebot 2 Nächte a 89$ plus Tax, das wäre mir nicht annähernd die 320$(!!) wert, die für die Bryce Canyon Lodge pro Nacht verlangt wurden. In zwei Tagen über 400$ verpulvern, nur um 3 Minuten zu Fuss statt 9 Minuten mit Auto zum Sunrise Point zu kommen? Im Leben nicht.

Und was das Womo betrifft, mich nerven auf dem Flug schon die verkappten Telefonzellen mit der Minitoilette drin, aber das dann auch während des ganzen Urlaubs zu ertragen, ne, das kann ich nicht. Da kriege ich allenfalls noch Platzangst. Aber jeder wie er will...

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 12.037
  • Restaurantkritiker
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #18 am: 05.10.2018, 08:54 Uhr »
Im BW Bryce Canyon Grand war ich 2012... in meinem Hotel Ranking gab es eine 6/10.

Die Lodge bietet auch keine besseren Zimmer. Durchschnittlicher Motel-Standard wie alle Lodges, die direkt in Nationalparks liegen. Ergo ist das Preis-Leistung-Verhältnis ganz schlecht.

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 500
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #19 am: 05.10.2018, 09:08 Uhr »
Im BW Bryce Canyon Grand war ich 2012... in meinem Hotel Ranking gab es eine 6/10.

Die Lodge bietet auch keine besseren Zimmer. Durchschnittlicher Motel-Standard wie alle Lodges, die direkt in Nationalparks liegen. Ergo ist das Preis-Leistung-Verhältnis ganz schlecht.

Zur Leistung eines Motels gehören nicht nur die Zimmer, sondern auch die Lage, die in diesem Fall sehr nahe am Nationalpark bedeutet. Ergo ist das Preis-Leistungs-Verhältnis mindestens sehr brauchbar.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.942
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #20 am: 05.10.2018, 09:25 Uhr »
Im BW Bryce Canyon Grand war ich 2012... in meinem Hotel Ranking gab es eine 6/10.

Die Lodge bietet auch keine besseren Zimmer. Durchschnittlicher Motel-Standard wie alle Lodges, die direkt in Nationalparks liegen. Ergo ist das Preis-Leistung-Verhältnis ganz schlecht.

Zur Leistung eines Motels gehören nicht nur die Zimmer, sondern auch die Lage, die in diesem Fall sehr nahe am Nationalpark bedeutet. Ergo ist das Preis-Leistungs-Verhältnis mindestens sehr brauchbar.

Jede Bewertung hängt davon ab welchen Standard man gewohnt ist .

*Wurzelsepp

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2015
  • 500
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #21 am: 05.10.2018, 09:38 Uhr »
Im BW Bryce Canyon Grand war ich 2012... in meinem Hotel Ranking gab es eine 6/10.

Die Lodge bietet auch keine besseren Zimmer. Durchschnittlicher Motel-Standard wie alle Lodges, die direkt in Nationalparks liegen. Ergo ist das Preis-Leistung-Verhältnis ganz schlecht.

Zur Leistung eines Motels gehören nicht nur die Zimmer, sondern auch die Lage, die in diesem Fall sehr nahe am Nationalpark bedeutet. Ergo ist das Preis-Leistungs-Verhältnis mindestens sehr brauchbar.

Jede Bewertung hängt davon ab welchen Standard man gewohnt ist .


Ja, genau, danke für die Übersetzung  :wink:

*Jack Black

  • Silver Member
  • Registriert: 15.10.2017
  • 448
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #22 am: 05.10.2018, 13:34 Uhr »
Zur Leistung eines Motels gehören nicht nur die Zimmer, sondern auch die Lage, die in diesem Fall sehr nahe am Nationalpark bedeutet. Ergo ist das Preis-Leistungs-Verhältnis mindestens sehr brauchbar.

"Sehr nah am Nationalpark" ist aber Rubys Inn (von daher alleine auch schon wirklich mehr als brauchbares Preis-Leistungsverhältnis), die Bryce Canyon Lodge liegt zugegebenerweise sogar  DRIN im Nationalpark. Aber 700$ (inkl. Taxes) für zwei Nächte ist einfach nicht drin, egal wo die Lodge liegt. Insbesondere wo Rubys Inn ja schon wirklich gut liegt.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.942
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #23 am: 05.10.2018, 14:56 Uhr »
Zur Leistung eines Motels gehören nicht nur die Zimmer, sondern auch die Lage, die in diesem Fall sehr nahe am Nationalpark bedeutet. Ergo ist das Preis-Leistungs-Verhältnis mindestens sehr brauchbar.


"Sehr nah am Nationalpark" ist aber Rubys Inn (von daher alleine auch schon wirklich mehr als brauchbares Preis-Leistungsverhältnis), die Bryce Canyon Lodge liegt zugegebenerweise sogar  DRIN im Nationalpark. Aber 700$ (inkl. Taxes) für zwei Nächte ist einfach nicht drin, egal wo die Lodge liegt. Insbesondere wo Rubys Inn ja schon wirklich gut liegt.

Na wenn ums Geld geht.
Was hindert daran im Urlaub mal, sagen wir um 4 oder 5.00 aufzustehen um
100 eu zu sparen.
Kann man z.B. am GC machen indem man in Williams nächtigt und trotzdem zum Sonnenaufgang da ist.
Gilt natürlich nur für arme Mäuse.
Aber der Sonnenaufgang ist es wert.
Übrigens, manche vergessen das der Flug 1. KLASSE genau so lange dauert wie Holzklasse. :lol:

*MacClaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 05.12.2005
  • 12.037
  • Restaurantkritiker
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #24 am: 05.10.2018, 15:30 Uhr »
Übrigens, manche vergessen das der Flug 1. KLASSE genau so lange dauert wie Holzklasse. :lol:

Ja, zu vergleichen mit Holzpritsche und weiches Bett. Auf beiden kann man schlafen. Wie man sich nach 11 Stunden Flug fühlt, ist eine andere Frage.

*Drummond

  • Platin Member
  • Registriert: 25.04.2013
    Ort: Sachsen
  • 1.942
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #25 am: 05.10.2018, 15:48 Uhr »
Übrigens, manche vergessen das der Flug 1. KLASSE genau so lange dauert wie Holzklasse. :lol:

Ja, zu vergleichen mit Holzpritsche und weiches Bett. Auf beiden kann man schlafen. Wie man sich nach 11 Stunden Flug fühlt, ist eine andere Frage.

Ich lebe noch, gut! :shock:

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 5.798
Antw:Mietwagen oder Wohnmobil
« Antwort #26 am: 15.10.2018, 09:58 Uhr »
Die Frage PKW/Motel VS Wohnmobil ist ja eigentlich eine Glaubensfrage, die jeder nach seinen persönlichen Vorlieben anders beantworten wird.
Ich persönlich würde bei Rundreisen mit Kindern IMMER das Wohnmobil bevorzugen, weil man meines Erachtens damit flexibler ist. Man sitzt nicht so eingeengt, hat immer alles griffbereit dabei, kann schnell mal für Snacks oder Getränke an den Kühlschrank, kann jederzeit Pausen machen, bei denen man sich auch mal hinlegen kann, schlechtes Wetter oder Wartezeitenkann man mit Kochen o.a. überbrücken...
Man übernachtet in der Natur im Hunderttausendsterne-Hotel, ist dadurch unter Umständen auch zum Sonnenunter- und Sonnenaufgang schnell an entsprechenden Fotolocations und kann abends gemütlich am Lagerfeuer sitzen und sein Steak selbst bruzzeln. Wer es ruhig mag, wählt einen staatlichen Campground, die meist ohne Strom und Wasser, dafür aber an den schönsten Plätzen sind und fast immer Picknicktisch und Grillstelle haben. Wer mehr Comfort bevorzugt, stellt sich auf einen deutlich teureren, privaten Campground, hat dort dafür Strom/Wasser/Abwasser/WLAN/WC/Dusche und oftmals auch einen Pool. Am besten kombiniert man die Stellplätze nach Angebot und Bedürfnissen.

Aber wie gesagt, der Auto/Motel-Fan findet sicher andere Vorteile, die er dem gegenüberstellt  :lol:

Das Wohnmobil ist natürlich teurer als ein Mietwagen und schluckt auch mehr. Dem gegenüber summieren sich gerade bei vier Personen auch die Kosten für Motel-Übernachtungen (oft braucht man zwei Zimmer) und Verpflegung schnell. Als Selbstversorger lebt man letzlich günstiger, als wenn man täglich ein oder zwei Restaurantbesuche auf dem Plan hat.

Vorausbuchen würde ich der Flexibilität wegen nur die Sites an den absoluten Highligts in den Nationalparks, denn die sind wirklich in der Ferienzeit sehr rar. Ansonsten kommt man eigentlich immer irgendwo unter, vorausgesetzt, man muß nicht jeden Abend Strom und Wasseranschluß haben.
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de