Nordosten USA und Kanada

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Renalena

  • Newbie
  • Registriert: 13.02.2018
  • 17
Nordosten USA und Kanada
« am: 08.10.2018, 12:38 Uhr »
Hallo, wir planen eine Tour im Nordosten der USA und Kanada mit dem Mietwagen. Termin soll der August 2019 sein (geht nicht später). Nun sind wir ganz am Anfang und noch unschlüssig, wie wir die Route angehen. Als Städte haben wir New York, Bosten, Quebec, Montreal, Ottawa, Toronto plus Niagara und Chicaco auf unserer Wunschliste. Was meint Ihr, wäre ein Gabelflug machbar und was sollte man dazwischen nicht auslassen? Wir wollen 3-4 Wochen unterwegs sein. Wieviele Tage sollten wir für die einzelnen Städte einplanen? Über Antworten und Tipps würde ich mich freuen. Vielen Dank schon mal. LG

*wolfmark

  • Silver Member
  • Registriert: 27.05.2002
    Ort: Unterfranken
  • 516
Antw:Nordosten USA und Kanada
« Antwort #1 am: 08.10.2018, 18:04 Uhr »
Da hänge ich mich mal dran, nachdem wir im Mai 2019 eine ähnliche Tour planen, Start ist bei uns Boston.

*MacClaus

  • Gast
Antw:Nordosten USA und Kanada
« Antwort #2 am: 08.10.2018, 18:08 Uhr »
Sieben Städte und das alles in drei bis vier Wochen? Ein bisschen viel, oder? Alleine in Chicago könnte man eine Woche verbringen und sieht nur das nötigste! Das gleiche gilt für NYC. Das wäre eine entspannte Tour, wenn man sechs Wochen zur Verfügung hätte.

*skyfolk

  • Bronze Member
  • Registriert: 24.10.2011
    Alter: 69
    Ort: Mainz
  • 202
Antw:Nordosten USA und Kanada
« Antwort #3 am: 08.10.2018, 18:20 Uhr »
Hallo,
Gabelflug geht, könnte etwas teurer sein (hängt an der Airline). Dazu käme ggf. One-way Gebühr für den Mietwagen.
Da alles ohnehin recht eng wird, würde ich Chicago mal außen vor lassen und von Niagara direkt wieder nach NY fahren (oder Boston).
Ich kann nur zum Mittelteil etwas sagen. Wir waren 2017 im Herbst dort:
Quebec: schöne Stadt, sehr touristisch, 2 Tage reichen.
Montreal: haben wir übersprungen aus Zeitgründen
Ottawa: wenig Touristen, ausgesprochen schöne Stadt mit gutem Mix aus alt und neu. Viele Parks, Bootsfahrt auf dem Rideau Kanal, toller 'Farmers Markt; einige der Regierungs-/Parlamentsgebäude werden gerade renoviert (dauert mehrere Jahre) und sind nur teilweise zu besichtigen. Auch hier reichen 2 Tage
Toronto: konzentriert sich auf den Bereich um den CN Tower, Hafen usw. Sehr betriebig, aber angenehm. Fahren ist zeitaufwändig, parken teuer. Wir haben am Airport gewohnt und sind mit der Express-Bahn (ca. 30 Min) bis in die Innenstadt gefahren. Abends zurück und dann Hotel-Shuttle
Niagara: Muss eben, geht nicht anders.

Ihr habt viele Städte auf dem Programm: wie sieht es mit Natur aus? Zwischen Ottawa und Toronto kann man mit kleinem Umweg (plus eine Übernachtung) in Algonquin State Park einen Eindruck von Natur bekommen. Besser noch wandern und/oder paddeln.
Viel Spaß beim Planen
2017 Kanada (Ost)
2015 NV, UT. WY, SD, CO
2014 FL
2013 CA, NV
2012 CO, NM, UT
2011 FL, GA
2010 Denver - Seattle
2009 FL
2008 CA, AZ, UT, NV
2007 Kanada (West)
2005 UT, AZ

*Renalena

  • Newbie
  • Registriert: 13.02.2018
  • 17
Antw:Nordosten USA und Kanada
« Antwort #4 am: 09.10.2018, 08:12 Uhr »
Hallo, vielen Dank für die ersten Einschätzungen und Tipps. Wie gesagt, wir stehen noch ganz am Anfang unserer Planung. Es sollte ein Direktflug ab München werden und da waren dann New York, Bosten oder Chicago zur Wahl. Bezüglich der Mietwagenrückgabe habe ich mich mal auf USA konzentriert (Einwegmiete). Das man in Chicago oder New York auch eine Woche oder mehr verbringen kann ist schon klar. Aber die haben wir einfach nicht und wir wollen ja noch mehr anschauen. Die angegebenen Städte sind mir ein Begriff und ich lese gerade Reiseberichte, welche ich eventuell ausschließen kann damit es nicht zu viel wird. Für die Strecken dazwischen erhoffe ich mir von Euch Tipps was interessant ist. Den Algonquin State Park werde ich mir gerne genauer anschauen. Viele Grüße

*Renalena

  • Newbie
  • Registriert: 13.02.2018
  • 17
Antw:Nordosten USA und Kanada
« Antwort #5 am: 12.10.2018, 17:23 Uhr »
Nun habe ich schon einige Reiseberichte gelesen und es sind schon viele Städte auf unserer Wunschliste. Aber irgendwo muß ich ja mal zum planen anfangen. Da wir New York schon kennen, aber noch nie in Chicago waren, habe ich mal Chicago als Start angenommen. Hier mindestens 3 volle Tage bleiben und dann weiter Richtung Niagara Falls. Vielleicht noch Toronto und das restliche Kanada streichen. Über die Finger Lakes oder Watertown, Lake George runter nach Boston, evtl. New York.
Leider finde ich auf der Strecke von Chicago bis Niagara Falls sehr wenige Berichte. Hier hätte ich gerne eure Tipps, welche Strecke würdet ihr empfehlen. Die nördliche Route über Flint, Detroit usw. oder südlich über Toleda bzw. Cleveland. Mit einer Übernachtung müßte dies machbar sein. Was sollte man sich auf dieser Route anschauen. Könnt ihr mir da vielleicht Vorschläge machen, auc h für Übernachtungsorte. Vielen Dank vorab.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 38
    Ort: Düsseldorf
  • 12.657
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw:Nordosten USA und Kanada
« Antwort #6 am: 15.10.2018, 10:32 Uhr »
Hier hätte ich gerne eure Tipps, welche Strecke würdet ihr empfehlen. Die nördliche Route über Flint, Detroit usw. oder südlich über Toleda bzw. Cleveland.

Ich kann hier nur über den Bereich Cleveland - Niagara Fälle sprechen. Hat man Cleveland hinter sich gelassen, gibt es bis zu den Niagara Fällen eigentlich nichts, was von großem touristischen Interesse wäre. Hatte bei der Reisevorbereitung damals nur ein paar Abschnitte gefunden, wo man nahe am Lake Erie entlang fahren konnte, nur haben mich die Strecken überhaupt nicht vom Hocker gerissen. Von daher würde ich, wenn ich die Tour das nächste Mal plane, wahrscheinlich die nördliche Route ausprobieren.