Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Wanderratte

  • Gast
Wir planen gerade Alaska 2019. Flüge nach Anchorage und Mietwagen sind ja bekanntermaßen immer sehr teuer.

Da wir gerne autofahren und Seattle sehr mögen werden wir nun von Seattle nach Anchorage und zurück fahren. Dass das schräg ist, wissen wir, soll aber nicht der Diskussionspunkt hier sein :)

Wir wundern uns nur gerade, dass die Flugpreise nach Seattle im Vergleich zu den letzten Jahren noch einmal deutlich nach oben gegangen sind. Letztes Jahr und davor haben wir zwischen 600 und 900 EUR gezahlt. Diese Saison finden wir nichts unter 1150 EUR.

Liegt das daran, dasss Eurwowings seine DIrektflüge nach Sattle wieder eingestellt hat? Oder sind die Flüge auch in andere Regionen erneut teurer geworden?

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.005
Antw:Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?
« Antwort #1 am: 06.01.2019, 13:38 Uhr »
So "schräg" ist das gar nicht, wenn Ihr genügend Zeit habt. Wir haben das schon einigemale gemacht, allerdings als one-way-trip mit Wohnmobil und hatten dafür 4 Wochen Zeit. Da gibts übrigens im Frühling und Herbst immer ganz tolle Sonderangebote.

Zum Flugpreis: ja leider wirds immer teurer. Aber auch da gilt: Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Und die Flüge nach USA scheinen heuer fast alle teuerer geworden zu sein.



*147VNN

  • Gold Member
  • Registriert: 28.10.2009
  • 1.459
Antw:Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?
« Antwort #2 am: 06.01.2019, 15:38 Uhr »
Es gab in den letzten Wochen einen regelrechten Unterbietungswettbewerb der Airlines an die Westküste (LAX oder SFO). Mit 1 Umstieg und Gepäck um die 350€, LH ohne Umstieg und mit Gepäck um die 400€. Man könnte ja mal schauen, ob es sowas für die angedachte Zeit auch gibt und was dann ein Inlandsflug nach ANC oder SEA kostet.

*wanderratte

  • Junior Member
  • Registriert: 06.01.2019
  • 25
Antw:Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?
« Antwort #3 am: 06.01.2019, 17:14 Uhr »
@147vnn: Das klingt ja nach einem spannenden Angebot, das gebe ich gleich mal an meine Regierung weiter, vielen Dank!

@miwunk: Wie kann es sein, dass eine One-Way-Miete nach Anchorage sich lohnt? War das in naher Vergangenheit, oder ist das länger her? Wir hatten auch über WoMo nachgedacht und Preise verglichen, war aber leider extrem teuer. Allerdings beinhaltet unser Preisvergleich WoMo/Motel auch, dass wir mehrere Mehrtageswanderungen (ca. 10-15 Nächte) mit Zelt unternehmen, und dann unser Wohnmobil ungenutzt rumstehen würde.

So, ab heute angemeldeter Nutzer... :)

*147VNN

  • Gold Member
  • Registriert: 28.10.2009
  • 1.459
Antw:Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?
« Antwort #4 am: 06.01.2019, 18:25 Uhr »
Wohnmobilüberführungen im Frühjahr oder Herbst sind Oneway und günstig. Hast Du schon mal ein WoMo ab/bis Whitehorse gecheckt? Das war damals bei uns deutlich günstiger als ab Anchorage und man kann von da aus sehr schön die 8 fahren. Mit Zelt in der Bärengegend? Ich weiß nicht, ob ich da Lust drauf hätte. Wir haben 37 Stück gezählt.

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.005
Antw:Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?
« Antwort #5 am: 06.01.2019, 19:27 Uhr »
147NN hat schon die Erklärung gebracht:
Es gibt Womo-Überführungstouren im April/Mai von Vancouver nach Whitehorse, oder im September/Oktober von Whitehorse zurück nach Vancouver für ab 25 Euro /Tag. Und sowas nutzen wir gerne. Klar, es ist nicht die optimale Reisezeit und vielleicht für einen Neuling nicht so empfehlenswert. Aber nachdem wir schon so oft dort oben waren, kennen wir uns aus und wissen, wo wir auch bei geschlossenen Campgrounds übernachten können.
Aber wenn Ihr so lange Wanderungen machen wollt, lohnt es sich wahrscheinlich nicht.

Bist Du Dir bewusst, dass es dort überall Grizzley und Schwarzbären gibt? Wir haben allein vom Womo aus während der Fahrt so viele gesehen, dass ich mich weigere, eine längere Wanderung dort zu machen :oops:


*wanderratte

  • Junior Member
  • Registriert: 06.01.2019
  • 25
Antw:Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?
« Antwort #6 am: 06.01.2019, 20:30 Uhr »
Wohnmobilüberführungen im Frühjahr oder Herbst sind Oneway und günstig. Hast Du schon mal ein WoMo ab/bis Whitehorse gecheckt? Das war damals bei uns deutlich günstiger als ab Anchorage und man kann von da aus sehr schön die 8 fahren. Mit Zelt in der Bärengegend? Ich weiß nicht, ob ich da Lust drauf hätte. Wir haben 37 Stück gezählt.

Gibt es da eine regelmäßige Richtung (Frühjahr Seattle-Anchorage und Winter umgekehrt?) oder sind das eher zufällige Fahrten? Bieten das die normalen Anbieter an, oder gibt es da spezielle Seiten?

Flüge und Wohnmobil von Whitehorse hatten wir geprüft, war ebenfalls sehr teuer.

Reisezeiten am Rande der Saison lassen sich tatsächlich leider schlecht mit Wandern verbinden, weil dann das Wetterrisiko zu groß wird.

Ich habe den Eindruck, dass gerade in den letzten 2-3 Jahren die Flugpreise explodieren, täuscht das?

Wir sind Neulinge hinsichtlich WoMo, nicht hinsichtlich Wandern und Zelten in Bärenland. Vor einiger Zeit hatte ich Zelten im Bärenland auch noch kategorisch ausgeschlossen, wir haben uns da aber über dayhikes / Literatur / Schulungsfilme etc. langsam herangetastet. Merkwürdig fühlte sich tatsächlich nur an, als diese Kenntnisse einmal im Detail als Bedingung für eine permit für Zelten auf dem Slims West Trail im Kluane NP abgefragt wurden (Fragen waren u. a. Merkmale von Schwarz- und Braunbären, Unterschied von defensive und predatory attacks, jeweils richtiges Verhalten je Spezies und Angriffsart, bärensicheres Verpacken von Nahrungsmitteln plus Flussdurchquerungstechniken, Symptome / Behandlung von Unterkühlung, Verhalten bei Sumpf und Treibsand). Wir haben bisher fast alle Bären auf der Fahrt gesehen, die wenigsten waren auf Wanderungen (2/42), die dann aber ausgerechnet auf den belebtesten Trails (Chilkoot Trail und einmal im Yosemite).

Man wird für Mehrtageswanderungen mit extrem wenigen Menschenbegegnungen in grandioser Landschaft belohnt, das Risiko ist, natürlich mit entsprechender Vorsicht, m. E. kalkulierbar. Schlimm finde ich allerdings manchmal die Mücken und manche Klos (bzw. deren Fehlen).

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.005
Antw:Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?
« Antwort #7 am: 06.01.2019, 21:43 Uhr »

Gibt es da eine regelmäßige Richtung (Frühjahr Seattle-Anchorage und Winter umgekehrt?) oder sind das eher zufällige Fahrten? Bieten das die normalen Anbieter an, oder gibt es da spezielle Seiten?


Ja, im Frühjahr müssen die Womos von der Fraserway-Zentrale an die Aussenposten verteilt werden, deshalb die Sonderangebote von Vancouver nach Whitehorse
Und im Herbst sollten die Womos zurück zur Zentrale zur Überholung, Reparatur und Verkauf. Deshalb die Angebote Whitehorse - Vancouver.
Du erfährst von diese Angeboten am frühesten und einfachsten, wenn Du Dir den Newsletter von Trans-Canada-Touristik schicken lässt.


*wanderratte

  • Junior Member
  • Registriert: 06.01.2019
  • 25
Antw:Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?
« Antwort #8 am: 06.01.2019, 23:23 Uhr »
Klingt genial, habe mich gerade für den Newsletter angemeldet. Auch wenn das vielleicht nichts für dieses Jahr ist, könnte das mal interessant werden. Meine Frau besteht allerdings darauf, dass wir ersteinmal in Deutschland für ne Woche Wohnmobil ausprobieren.

*miwunk

  • Platin Member
  • Registriert: 13.07.2013
  • 3.005
Antw:Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?
« Antwort #9 am: 07.01.2019, 12:40 Uhr »
Da kannst Du Deiner Frau gleich sagen, dass das nichts bringen wird. Ein Wohnmobil in Deutschland ist was GANZ anderes, als ein Wohnmobil in USA. Auch die Technik, z.B. Entsorgen des Brauchwassers etc. funkioniert ganz anders. Das werdet Ihr bei der Übernahme erklärt bekommen.

Auch die Campingplätze in USA/Kanada sind anders: auf den meisten wirst Du sehr viel mehr Platz haben als in Deutschland/Europa. Du stehst mitten in der Natur, rundum Wald, machst Dein Lagerfeuer direkt unter den Bäumen (sofern nicht wg. grosser Hitze ein fireban gilt). Nur bei den RV-Parks steht man schön in Reih und Glied und eng nebeneinander. Aber da muss man ja nicht übernachten.


*wanderratte

  • Junior Member
  • Registriert: 06.01.2019
  • 25
Antw:Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?
« Antwort #10 am: 07.01.2019, 13:08 Uhr »
Da kannst Du Deiner Frau gleich sagen, dass das nichts bringen wird. Ein Wohnmobil in Deutschland ist was GANZ anderes, als ein Wohnmobil in USA. Auch die Technik, z.B. Entsorgen des Brauchwassers etc. funkioniert ganz anders. Das werdet Ihr bei der Übernahme erklärt bekommen.

Auch die Campingplätze in USA/Kanada sind anders: auf den meisten wirst Du sehr viel mehr Platz haben als in Deutschland/Europa. Du stehst mitten in der Natur, rundum Wald, machst Dein Lagerfeuer direkt unter den Bäumen (sofern nicht wg. grosser Hitze ein fireban gilt). Nur bei den RV-Parks steht man schön in Reih und Glied und eng nebeneinander. Aber da muss man ja nicht übernachten.

Vielen Dank für den Hinweis! Das klingt nachvollziehbar, werde ich meiner Frau sofort weiterleiten :)

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 1.806
Antw:Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?
« Antwort #11 am: 07.01.2019, 17:19 Uhr »
Man könnte ja mal schauen, ob es sowas für die angedachte Zeit auch gibt und was dann ein Inlandsflug nach ANC oder SEA kostet.

+1

Wir bauen uns unsere Flüge mittlerweile eigentlich immer selbst (inkl. separat gebuchtem Inlandsflug) - kommt günstiger als alles was einem die tollen Suchmaschinen so ausspucken.

So haben wir für diesen Sommer mit Gabelflug (Hin Ostküste, Rück Westküste, separater One-Way von O nach W) Flüge in der Hoch- und Ferienzeit für unter 900,-€ realisieren können.

Und immer mit den Tagen spielen - der Inlandsflug sollte an einem Tag 300,-$ pro Kopf + Gepäck kosten, einen Tag früher fliegen wir jetzt für unter 100,-$ pro Kopf in der Eco+ inkl. Gepäckaufgabe.

*TR74

  • Gold Member
  • Registriert: 21.01.2012
  • 1.001
Antw:Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?
« Antwort #12 am: 09.01.2019, 19:49 Uhr »
Diese Saison finden wir nichts unter 1150 EUR.

Ich kenne ja nicht die genaue Zeit und weiß auch nicht wo du suchst und was dein liebster Abflughafen ist aber Icelandair hat Flüge für weit unter 1000 EUR zu vielen Terminen. Alternativ könnte man wie schon erwähnt z.B. nach Minneapolis oder Chicago fliegen und noch einen Inlandsflug ranhängen. Das wäre sicher noch um einiges günstiger.

*wanderratte

  • Junior Member
  • Registriert: 06.01.2019
  • 25
Antw:Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?
« Antwort #13 am: 12.01.2019, 09:45 Uhr »
Diese Saison finden wir nichts unter 1150 EUR.

Ich kenne ja nicht die genaue Zeit und weiß auch nicht wo du suchst und was dein liebster Abflughafen ist aber Icelandair hat Flüge für weit unter 1000 EUR zu vielen Terminen. Alternativ könnte man wie schon erwähnt z.B. nach Minneapolis oder Chicago fliegen und noch einen Inlandsflug ranhängen. Das wäre sicher noch um einiges günstiger.

Danke für den Tipp! Wir würden gerne Anfang Juli von NRW fliegen, FFM ginge auch. Ich habee jetzt mal bei Icelandair im Juli nachgesehen, da finde ich auch nur Flüge für 1400 EUR von hier aus, oder mit 2x Umsteigen ab FFM für nicht viel weniger.

Über Chicago und Minneapolis schauen wir uns mal an, vielen Dank.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 38
    Ort: Düsseldorf
  • 12.749
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Antw:Flüge Seattle 2019 - Wird es weiterhin immer teurer?
« Antwort #14 am: 14.01.2019, 13:18 Uhr »
Je nachdem, wo ihr in NRW wohnt, könnte es sich ja evt auch lohnen, ab Amsterdam zu fliegen. So werde ich es dieses Jahr auch machen. Flüge nach Kanada zu meinem bevorzugten Zeitraum waren 300€ günstiger als von Düsseldorf.