2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Dennis Gonska

  • Gast
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #30 am: 26.03.2007, 14:33 Uhr »
Vielen Dank für die Auskunft.
Dann heißts wohl im September: California here I come ^^

*Dennis Gonska

  • Newbie
  • Registriert: 25.04.2007
  • 5
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #31 am: 25.04.2007, 12:49 Uhr »
Hallo mal wieder!
Ich möchte mich zuerst einmal für den Doppelpost entschuldigen,
aber es ist seit dem letzten ja schon eine Menge Zeit vergangen.

Wie könnte es anders sein, ich habe natürlich eine Frage an euch :)

Mittlerweile hab ich meine Tickets gebucht und werde am 10.9 in Las Vegas landen und am 1.10. auch von dort wieder abfliegen.
Für 21 Tage ein Auto zu mieten würde jedoch den finanziellen Rahmen meiner Begleiterin und meiner Wenigkeit sprengen, weshalb wir uns entschieden haben ein solches nur für 16-17 Tage zu nehmen. (ich weiss der Unterschied mag nicht groß sein, aber wie gesagt: unsere budget-grenzen sind relativ eng gesteckt).

Mein "Problem" besteht nun darin, die Tage mit Mietauto möglichst passend in die Gesamtreisezeit einzubetten.
Hierfür kamen mir spontan nur 3 Ideen.

1. Die ersten paar Tage in Vegas verbringen
2. Die letzten paar Tage in Vegas verbringen
3. nach ca. 1 Woche Fahrt das Auto in Kalifornien abgeben (keine gebühr), wenige Tage Strandurlaub genießen, ein neues Auto anmieten
    und den Rest der Tour hinter sich bringen, um hinterher noch 1- max. 2 Tage in Vegas zu verbringen.

Im Grunde fällt Lösung 2 ja schon flach, weil die Wochenenden in Las Vegas scheinbar unglaublich teuer sind.

Ich tendiere da ganz stark zu Lösung 3, nur weiss ich nicht, ob das so ohne weiteres machbar ist.
Schließlich muss der Badeort ja mehrere Ansprüche erfüllen:
a) In Reichweite von entweder ca. einer Woche (+-2 Tage), oder relativ exakt 2 wochen liegen
b) Anmietstationen bieten (am besten Alamo, da ich unter 25 bin, und dieses Unternehmen da meines Kenntnissstandes nach die besten Tarife liefert)
c) einen Campingground haben
d) schlicht schön sein :)


Ich weiss, mein Anliegen ist schon sehr speziell, aber wenn mir da einer helfen kann, dann wahrscheinlich ihr.

Vielen Dank im Voraus,
Dennis, den das Reisefieber gepackt hat

*OWL

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2005
  • 6.011
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #32 am: 25.04.2007, 13:01 Uhr »
Diese Frage wäre sicher in einm Thread unter "Routenanalyse" besser aufgehoben.

Ohne jetzt die Details Deiner Rote zu kennen, würde ich San Francisco bzw. San Diego für ein paar Tage ohne Auto empfehlen, je nachdem, was besser in die Tour paßt. In beiden Städten gibt es ÖPNV und genug zu sehen. Zumindest bei SD glaube ich, daß man auch an die Strände nördlich der Stadt kommt.

Quid licet Iovi, non licet bovi

*Dennis Gonska

  • Newbie
  • Registriert: 25.04.2007
  • 5
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #33 am: 25.04.2007, 18:21 Uhr »
Danke schonmal für die schnelle Antwort.
Sry, wenn ich im falschen Thread geposted habe, aber ich dachte, da ich eigentlich relativ genau diese Route fahren wollte, poste ich gleich unter dem eigentlichen Vorschlag.
Das kam nicht so klar raus, nochmals sorry.

*sker2608

  • Lounge-Member
  • Registriert: 17.01.2007
    Alter: 43
    Ort: Obersulm
  • 176
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #34 am: 09.01.2008, 14:28 Uhr »
Ha ha genau diese Route hatten wir vor 2 Jahren gemacht, allerdings finde ich 2 Wochen etwas wenig für die USA. Besser wären da 3 Wochen einzuplanen. Aber ich finde diese Route ist sehr schön und abwechslungsreich.
1999 - WI, IL, IN, MI
2006 - CA, NV
2007 - CA, AZ, NV
2008 - FL
2011 - CA, NV, AZ, UT, CO, NE, SD, WY, ID
2011 - NY

*Schimmi

  • Gast
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #35 am: 28.01.2008, 18:14 Uhr »
Hi Leute,

wir sind gerade am Planen unseres nächsten USA Urlaub....

Hier hab ich grob eingezeichnet welche Strecke wir nehmen wollen. Ankuftsort ist LasVegas.

Unsere Zeit beträgt 14 Tage. Lohnt es sich nach Phoenix zu fahren und dann die Strecke nach SanDiego? Oder würdet ihr uns empfehlen den weg durch Death Valley zu nehmen richtung San Fransisco? Was ist besser und interessanter!? Paar Tips bitte ;)



*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.605
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #36 am: 29.01.2008, 09:26 Uhr »
Unsere Zeit beträgt 14 Tage. Lohnt es sich nach Phoenix zu fahren und dann die Strecke nach SanDiego?

Phoenix ist eigentlich sehr uninteressant, wenn man dort nicht mehrere Tage bleibt und per SUV das Umland erkundet, würde ich von daher nciht anfahren.

Oder würdet ihr uns empfehlen den weg durch Death Valley zu nehmen richtung San Fransisco? Was ist besser und interessanter!? Paar Tips bitte ;)

Kommt drauf an. Von wo nach wo wollt ihr denn und was wollt ihr euch ansehen?

*milhouse

  • Gast
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #37 am: 20.07.2008, 21:58 Uhr »
Hallo,

wir (sind insg. zu dritt) möchten genau diese Route machen.

Wir haben insg. aber 1 Tag mehr Zeit, nun zu meiner Frage: ist es möglich Sequoia mit einzubauen? Mir kommt das von der Strecke vom Death Valley bis zum Sequoia nen bisschen weit vor weil man den Park nur von Westen her anfahren kann. Sehe ich das richtig? oder gibt es eine Möglichkeit von Osten reinzukommen?

Oder evtl. Death Valley (wegen der Hitze) komplett auslassen und direkt zum Sequoia?

Das wäre eigentlich das was mich noch beschäftigt ansonsten werden wir uns an den hier vorgeschlagenen Plan halten, fahren zum ersten Mal in die USA.

Oder kann man den zusätzlichen Tag evtl. wonaders noch sinnvoll einplanen?

Vielen Dank schonmal!

*Flicka

  • Platin Member
  • Registriert: 04.03.2007
  • 2.853
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #38 am: 20.07.2008, 22:28 Uhr »
Zu welcher Jahreszeit wollt ihr denn fahren? Wenn es erst im späten Herbst oder im Frühjahr sein soll, kann es sein, dass die Tioga Road, also der Osteingang in den Yosemite Park noch gesperrt ist. Dann ist die Route über den Sequoia-Park (der ist wirklich nur vom Westen aus erreichbar) eine echte Alternative, weil ihr dann im weiteren Streckenverlauf auch den Yosemite Park vom Westen aus anfahren könnt.

Falls ihr zwischen Frühsommer und Frühherbst fahrt, wenn die Tiogaroad offen ist, dann würde ich persönlich den zusätzlichen Tag lieber in Las Vegas oder San Francisco verbringen, als noch ein weiteres Ziel anzusteuern. Einige Sequoias könnt ihr auch in der Mariposa Grove im Yosemite Park sehen.

Was Las Vegas betrifft, dort würde ich den Ausflug zum Hooverdamm streichen und lieber mehr Zeit in der Stadt verbringen. Den Ausflug solltet ihr nur machen, wenn ihr für Las Vegas nicht viel übrig habt (dann müsstet ihr euch allerdings auch fragen, warum ihr die Tour dort beginnt  :wink:  ).

*milhouse

  • Gast
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #39 am: 20.07.2008, 23:47 Uhr »
OK danke für den Hinweis, ich hatte auch schon überlegt dass wir einfach in Las Vegas einen Tag länger bleiben und das mit dem Sequoia auslassen.

Wir fliegen schon am kommenden Sonntag, deswegen auch meine Frage ob es nicht im Death Valley "zu" heiss wird.

*Scooby Doo

  • Train Operator
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 03.02.2003
    Alter: 37
    Ort: Düsseldorf
  • 12.605
  • Start with nothing you've got nothing to lose!
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #40 am: 21.07.2008, 14:09 Uhr »
Den Sequoia NP kann man nicht von Osten her anfahren. Da liegt euch die Sierra Nevada im Weg. Vom Death Valley schafft man das schon in einem Tag bis zum Park, kein Problem.

Was ihr auch machen könnt: Las Vegas - Death Valley - Visalia an einem Tag zu fahren unter der Annahme, im Death Valley nur ein paar Eindrücke zu sammeln, aber nicht großartig auszusteigen und lange aufhalten. Die Etappe wäre nicht ohne und einige Stunden Fahrtzeit. Dann hättet ihr am nächsten Tag einen vollen Tag für Sequoia / Kings Canyon und dann weiter zum Yosemite:

statt
# 03. Las Vegas - Death Valley NP
# 04. Death Valley NP - Mono Lake - Lee Vining
# 05. Lee Vining - Bodie - Tioga Pass - Yosemite NP
# 06. Yosemite NP

# 03. Las Vegas - Death Valley NP - Visalia
# 04. Sequoia & Kings Canyon NPs
# 05. Fahrt in den Yosemite NP
# 06. Yosemite NP

Somit bräuchtet ihr noch nicht einmal einen zusätzlichen Tag, es sei denn, ihr würdet auf die Übernachtung im Death Valley bestehen.

Wobei ich mir aber überlegen würde, ob ihr wirklich zum Sequoia wollt. Große Bäume gibt's auch im Yosemite (Mariposa Grove), statt dessen würdet ihr auf den landschaftlich schönen Tioga Pass verzichten müssen, ebenso die Geisterstadt Bodie und den Mono Lake.

*milhouse

  • Gast
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #41 am: 22.07.2008, 14:02 Uhr »
Ich denke wir belassen es dann doch bei der vorgeschlagenen Route. Der Umweg passt wohl nicht mehr so gut rein, war auch nur so eine Idee.
Wir werden den einen Tag wohl einfach in Las Vegas drannhängen.

Danke für die Tips!

*Psol

  • Gast
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #42 am: 30.10.2008, 12:43 Uhr »
Hallo Zusammen!

Bin von der Route 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas total begeistert habe aber habe schon den Flug und  nach SanF. und von da aus auch retour nach Deutschland gebucht.

Jetzt meine Frage ist es zu Stressig die Gesamte runde in 2 Wochen abzufahren, und ich fliege am 24.11. wie siet es da mit Strassenverhältnisse und Wintersperren auf dieser Route aus?

Bin USA neuling und bedanke mich schon im Voraus

*Flicka

  • Platin Member
  • Registriert: 04.03.2007
  • 2.853
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #43 am: 31.10.2008, 00:33 Uhr »
Hallo Zusammen!

Bin von der Route 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas total begeistert habe aber habe schon den Flug und  nach SanF. und von da aus auch retour nach Deutschland gebucht.

Jetzt meine Frage ist es zu Stressig die Gesamte runde in 2 Wochen abzufahren, und ich fliege am 24.11. wie siet es da mit Strassenverhältnisse und Wintersperren auf dieser Route aus?

Bin USA neuling und bedanke mich schon im Voraus

Vorab muss ich dir leider sagen: Die Route ist Ende November in dieser Form voraussichtlich nicht machbar, weil der Tioga-Pass, über den musst, wenn du vom Yosemitepark weiter nach Lee Vining und ins Death Valley willst, zu dieser Zeit mit hoher Wahrscheinlichkeit wegen Wintereinbruchs schon gesperrt sein wird.

Zu den Alternativrouten kann ich dir aber leider auch wenig sagen, weil ich da keine Erfahrungen habe. Generell bliebe dir nur übrig, entweder unterhalb oder oberhalb der Sierra Nevada deinen Weg von Osten nach Westen oder umgekehrt zu finden.

Eine andere Alternative könnte ein Inlandsflug sein, d.h. ihr könntet z.B. in San Francisco starten, die Tour in Las Vegas enden lassen und von dort aus per Inlandsflug wieder nach San Franciso zurück.

Aber stell deine Route und dein Problem doch mal im Board Routenanalyse ein.

*Psol

  • Gast
Re: 2 Wochen - Kalifornien & Las Vegas
« Antwort #44 am: 31.10.2008, 12:28 Uhr »
vielen dank Flicka für deine schnelle Antwort

ich werde das mit der Routenanalyse so machen