Orca-Camp

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Phox

  • Newbie
  • Registriert: 14.06.2018
  • 2
Orca-Camp
« am: 17.06.2018, 12:52 Uhr »
Hallo zusammen,

ich habe eine kurze Frage an die Alten Hasen hier: Hat jemand von euch schon einmal auf Vancouver Island an einer mehrtägigen Kayaktour mit Zelten und Orcaschauen teilgenommen? Keine Ahnung ob es da mehrere Anbieter gibt, aber bin auf Wildcoast gestoßen (https://kayakbritishcolumbia.com/). Hört sich schon alles recht gut an, vor allem weil ich unbedingt Orcas sehen möchte, aber ob es dieser hohe Preis wert ist? Ich bin da recht skeptisch, obs am Ende nicht nur ne Kayaktour mit Zelten und ner Schnitte Brot wird, denn ob man den Orcas tatsächlich begegnet, weiß man ja nie ... Wäre also für Erfahrungen, insbesondere zu oben genanntem Anbieter, sehr dankbar.
PS: Bin im Septmeber 2018 da.

Dankeschön

*Detritus

  • Platin Member
  • Registriert: 13.09.2008
  • 2.194
Antw:Orca-Camp
« Antwort #1 am: 17.06.2018, 13:40 Uhr »
Es ist Natur - da kann Dir keiner eine Garantie geben.

Allein die Bootstouren rund um den Olympic NP arbeiten ja mit aller möglichen Technik und sprechen sich untereinander ab damit die Touris nen Wal zu Gesicht bekommen - und die können ein wesentlich größeres Gebiet abdecken als mit nem Kayak.

Wenn jetzt z.B. Wind und Wetter in den 2 Tagen in denen man im Camp ist nicht mitspielt schaut man in die Röhre und das wäre in der Tat ein teurer Spaß.

Wenn es also unbedingt Wale sein sollen würde ich da eher auf Nummer sicher gehen und eine geführte Bootstour machen - das Kayak-Camp dann halt ggf. als nettes Add-On. Wobei ich persönlich die Preise als zu hoch empfinde für das gebotene. Da kann man sich ja im Prinzip schon ein komplettes Kajak und Co. für kaufen (nur bekommt man das wohl leider nicht mit im Handgepäck zurück...).

*nordlicht

  • Platin Member
  • Registriert: 08.03.2008
  • 1.915
Antw:Orca-Camp
« Antwort #2 am: 19.06.2018, 05:34 Uhr »
Ich war mit dem Kajak schon in den San Juan Islands zwischen Vancouver Island und den Festland unterwegs, die ja auch als ganz gutes Walrevier gelten, wenn auch nicht ganz so perfekt wie die Johnstone Strait. Wale habe ich zwei Mal in etwas Entfernung gesehen und mit einem Kajak ist man dann auch nicht schnell genug, um dorthin zu kommen. Wir hatten Seelöwen ziemlich nah dran, aber nicht dasselbe Glück mit Walen, obwohl ich mir das gigantisch vorstelle, wenn es klappt.
Wenn es Dir in erster Linie um die Orcas geht, mach eine der vielen Bootstouren und verzichte auf das Kajak. Wenn Du allerdings Spaß am noblen Campingleben in der Wildnis hast mit Hot Tub, Sauna, lokaler Cuisine serviert vom eigenen Koch und Kajaks nach Luist und Laune, dann finde ich ~300$ pro Tag dafür jetzt nicht unegwöhnlich teuer. Aber wie gesagt, wenn es Dir vor allem um die Orcas geht, dann wäre das nicht meine erste Wahl.

*tom22

  • Platin Member
  • Registriert: 30.10.2004
    Ort: NRW
  • 2.939
Antw:Orca-Camp
« Antwort #3 am: 19.06.2018, 11:49 Uhr »
Hallo,

ich habe schon einmal so ein Orca Camp auf Vancouver Island mitgemacht.

Gestartet sind wir in Port McNeill und wir wurden mit einem Wassertaxi auf eine kleine Insel gebracht (in der Nähe von Telepgraph Cove). Dort war ein base camp - d.h. wir haben die Zelte immer dort gelassen und wir haben jeden Tag Tagestouren mit den Seekajak gemacht.

Ich fand die Tour ziemlich gut. Orcas haben wir keine gesehen. Stattdessen haben wir Buckelwale gesehen, wobei wir meistens auf kleinen Inseln waren, wenn die Wale aufgetaucht sind, denn mit dem Kajak ist es nicht so einfach, die Wale zu beobachten. Zusätzlich haben wir viele andere Tiere vom Kajak aus gesehen (z.B. Seelöwen, Minkwale). Ich fand die Tour ziemlich gut und würde sie auf jeden Fall noch einmal machen. Auch vom base camp selber haben wir am frühen Morgen manchmal Seelöwen oder Buckelwale gesehen.

Die besten Startpunkte sind Campbell River, Port McNeill oder Telpegraph Cove. Die meisten Touren werden nur bis Anfang September angeboten, weil danach die Orcas anfangen, sich auf ein größeres Gebiet zu verteilen. Je weiter der September voranschreitet, um so schwieriger wird es, noch Orcas zu beobachten und auch das Wetter wird dann wechselhafter.

Wir haben eine der letzten Touren im September mitgemacht (Startzeit war Mitte September und das Wetter war super - vier Tage trockenes, teilw. sehr sonniges Wetter).

 Gruß Tom

*Phox

  • Newbie
  • Registriert: 14.06.2018
  • 2
Antw:Orca-Camp
« Antwort #4 am: 20.06.2018, 18:40 Uhr »
Mir ist klar, dass es natürlich keine Garantien gibt, irgendwelche Tiere zu sehen. Aber vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Alle haben mir weitergeholfen.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.102 Sekunden mit 29 Abfragen.