Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*carovette

  • Gold Member
  • Registriert: 13.12.2007
  • 1.594
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #870 am: 26.05.2010, 04:59 Uhr »
1. Mietwagenfirma - Alamo
2. Verleihstation - Phoenix Sky Harbour
3. Datum/Uhrzeit - 13.05.10 19.30
4. gebuchte Fahrzeugkategorie - Midsize
6. erhaltene Fahrzeugkategorie - IFAR/Intermediate
7. erhaltenes Fahrzeug (Hersteller und Modell) - Jeep Liberty 4x4
8. Choiceline (ja/nein) welche weiteren Fahrzeuge waren in der Choiceline (ggf. Unterteilung der SUV Line) Choiceline ja, aber alles durcheinander - waren aber nur 2 Escape, 1 Liberty, 2 Kia Borrego da
9. Besonderheiten (wie Probleme, schlechter oder exzellenter Zustand des Fahrzeugs und ähnliches)Liberty roch penetrant nach Rauch, war uns aber egal bei dem Auto. 11.200 ml auf dem Tacho, relativ sauber.

Fast eine Stunde gewartet, bis wir drankamen, dann aber ausnahmsweise mal keine Aufschwatzversuche.

Nach knapp 500 Meilen leuchteten die Warnlampen für 2WD, 4WD, 4WDLow auf und wir mussten in Albuquerque tauschen. Nach langer Verhandlung bekamen wir dann einen Jeep Laredo 4x4 mit etwas über 8000 Meilen, auch relativ sauber, auch ein Raucherfahrzeug. Bei diesem ging uns nach knapp 200 Meilen auf Asphalt der Reifen kaputt (Werkstatt meinte, das war ein fehlerhafter Reifen) und einen Tag später leuchtete die Anzeige "Oil change required". Nach Anruf bei Alamo sollen wir den selbst bezahlen :kloppen: Wir haben dann nur Öl aufgefüllt, weil auch der Ölstand zu niedrig war und nach ein paar Tagen leuchtet nun kein Ölwechsellämpchen mehr :roll:

Beide Fahrzeuge hatten ein Sirius Radio  :D


*ursaminor

  • Junior Member
  • Registriert: 06.04.2010
    Ort: BW
  • 45
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #871 am: 28.05.2010, 09:32 Uhr »
1. Mietwagenfirma: Alamo
2. Verleihstation: SFO Airport
3. Datum/Uhrzeit: 18.05.2010 / 22:30 h
4. gebuchte Fahrzeugkategorie: Intermediate SUV
5. Modellbeispiel: Equinox
6. erhaltene Fahrzeugkategorie: Premium SUV
7. erhaltenes Fahrzeug: Chevrolet Suburban
8. Choiceline (ja/nein):  SUV-Choiceline vollkommen leer
9. Besonderheiten: Keine Sonder-Offers des Alamo-Mitarbeiterc bezüglich zusätzlicher Versicherungen. Als wir dann in der Garage an dem Suburban vorbeigingen, sagte meine Frau: Den will ich haben! Danach stellte sich heraus, dass keine SUV's vorhanden waren und wir bekammen den Suburban mit dem Kommentar des Alamo-Mitarbeiters: "This is the best". 10000 miles am Tacho, sehr guter Zustand. Einziger Wermutstropfen: kein Sirius.

*nutella

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.03.2005
    Ort: Verl/Owl
  • 178
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #872 am: 29.05.2010, 02:17 Uhr »
1. Mietwagenfirma : Alamo
2. Verleihstation : Las Vegas Airport
3. Datum/Uhrzeit : 26.05.2010  ca. 13.30
4. gebuchte Fahrzeugkategorie : Midsize SUV
5. Modellbeispiel
6. erhaltene Fahrzeugkategorie (bei Upgrade dazuschreiben, ob bezahlt oder kostenlos.):Standard SUV kostenlos
7. erhaltenes Fahrzeug : Ford Explorer
8. Choiceline : War leergefegt, nur 2mal Rav4 :( dann kam ein brandneuer Kia Sorento mit 2 WD. Haben dem netten Mitarbeiter geschildert was wir gerne hätten : Gross, 4WD, neu!!! Er kam dann nach ca. 15 min mit dem Ford wieder. Auto ist ziemlich neu (500km) und hat alles was wir wollten! Kein Sat-Radio
Gruss aus Page/AZ
1997,2001 & 2008 Florida
1998, 2003, 2005, 2006, 2x 2007, 2008, 2009, 2010 Südwesten

*Vegasryan

  • Full Member
  • Registriert: 16.03.2008
    Alter: 42
    Ort: Gelsenkirchen
  • 87
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #873 am: 30.05.2010, 13:15 Uhr »
1. Mietwagenfirma: National
2. Verleihstation: LAX
3. Datum/Uhrzeit: 29.052010  ca. 15:00
4. gebuchte Fahrzeugkategorie: midsize
5. Modellbeispiel: Pontiac G5
6. erhaltene Fahrzeugkategorie: midsize
7. erhaltenes Fahrzeug: Chrisler Sebring
8. Choiceline (ja/nein):  Choiceline vorhanden, in Eco, Compact und midsize jeweils nur ein bis derei Fahrzeuge
9. Besonderheiten: unser Chrysler hat erst 2400 mi auf dem Tacho und ist natürlich noch sehr sauber. außerdem hat es sirius Radio. Es stand in der midsize Reihe außer unsererem Chrysler noch ein Dodge Caliber der meiner Meinung nach aber Compacht und nicht midsize ist und in der Premium Reihe stand ein Dodge Avenger der wiederum nur midsize ist.

*graefin

  • Full Member
  • Registriert: 16.03.2006
    Alter: 54
    Ort: Herzogenrath
  • 57
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #874 am: 30.05.2010, 15:51 Uhr »
Mietwagenfirma : ALAMO
Verleihstation :    LAX
Daum / Uhrzeit :  26.04.2010 / 17.30 Uhr
gebuchte Fahrzeugklasse : Intermediate SUV
erhaltene Fahrzeugklasse : Standard SUV  (Upgrade kostenlos)
erhaltenes Fahrzeug : Chevrolet Equinox
Choiceline : JA - hier standen 4 KIA's, 1 Toyota RAV4 und 4 Jeeps
Besonderheiten : in der Standard SUV Line stand lediglich der Chevrolet Equinox - wir haben uns dort mal zum "Probesitzen" reingesetzt und da er uns gefiel haben wir unsere Koffer eingeladen und sind zur Ausfahrt gefahren, Die Dame am Schalter hat sich die Unterlagen durchgelesen und uns einen schönen Urlaub gewünscht !

*mause-spaetzchen

  • the world is my oyster
  • Silver Member
  • Registriert: 08.07.2008
    Ort: Kiel
  • 468
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #875 am: 31.05.2010, 00:50 Uhr »
1. Mietwagenfirma - Alamo
2. Verleihstation - SFO
3. Datum/Uhrzeit - 29.05.10 - 21.00
4. gebuchte Fahrzeugkategorie - Convertible
6. erhaltene Fahrzeugkategorie - Convertible
7. erhaltenes Fahrzeug (Hersteller und Modell) - Chrysler Sebring
8. Choiceline (ja/nein) welche weiteren Fahrzeuge waren in der Choiceline (ggf. Unterteilung der SUV Line) - Choiceline ja, aber Alamo leer, national leer.
9. Besonderheiten (wie Probleme, schlechter oder exzellenter Zustand des Fahrzeugs und ähnliches) - Alamo Kiosk Anmietung, Alamo leer, zu national geschickt worden, auch leer, 20min gewartet, frisch gewaschener Chrysler Sebring mit nem kleinen Bums oben am Kofferraum, aus Illinois (5200miles), vll weil one-way to LAX
LG Dani
-
neue Urlaubszeitrechnung
2005 O-SO
2006 IRL;ESP;GB
2007 NYC,SW;GB;IT
2008 CA,NV;GB;IT
2009 NY,CAN,PA,NJ;NYC;Biiig Ostschleife,CAN;GB
2009/10 CA,NYE in Vegas
2010 CA,NV;CRO;AUS;GB
2011 NYC,CA,NV;AUS;GB;SVE
2012 MA,CT,NH;CA,NV,AZ,UT

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.190
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #876 am: 31.05.2010, 08:52 Uhr »
Hallo
erhaltene Fahrzeugklasse : Standard SUV  (Upgrade kostenlos)
erhaltenes Fahrzeug : Chevrolet Equinox
:o
Gruß
mrh400

*ilnyc

  • Gast
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #877 am: 05.06.2010, 18:10 Uhr »
1. Mietwagenfirma: Alamo
2. Verleihstation: Denver International Airport, CO
3. Datum/Uhrzeit: 10.05.2010, 19:30 Uhr
4. gebuchte Fahrzeugkategorie: Standard SUV
5. Modellbeispiel: ich bin mir nicht mehr ganz sicher, glaube aber, dass ein Trailblazer als Beispiel bei Buchung angeführt war
6. erhaltene Fahrzeugkategorie: Standard SUV
7. erhaltenes Fahrzeug: Ford Edge SUV
8. Choiceline: ja, da wir jedoch Einweg nach CA vor uns hatten, durften wir nicht frei wählen. Die Choiceline war in allen Kategorien voll (Einzelne Modelle konnte ich auf die Entfernung nicht erkennen).
Man bot uns zuerst einen Jeep Grand Cherokee an. Der war (glaube ich) letztes Jahr noch Teil der Midsize-Flotte. Da wir zu Dritt unterwegs waren, hatten wir gezielt Standard SUV gebucht, damit wir etwas mehr Komfort und auch mehr Platz fürs Gepäck haben würden. Innenraum vom Cherokee war zwar ok, Kofferraum aber zu klein. Nach kurzer Diskussion mit Alamo zog letztlich der Hinweis, dass wir schon im Dez'09 - vor der Klassenänderung bei Alamo - gebucht haben. So bot man uns dann einen Ford Edge an, den wir gerne nahmen.
Wir waren durchweg zufrieden mit dem Auto. Er hatte kein 4WD, aber das war uns bei der Tour weniger wichtig als der große Kofferraum.
9. Besonderheiten: es gab keine Temperaturanzeige (nein, wir waren nicht zu blöd, sie zu finden  :wink:). Ein Bereich des Armaturenbretts war durch ein Radio/CD-Teil mit allerlei Schnickschnackfunktionen ausgetauscht worden, so dass Funktionen wie Innen- und Außentemperaturanzeige nicht vorhanden waren. Hätte uns mehr gedient als die Musikunterstützung.

*HS777

  • Silver Member
  • Registriert: 09.06.2007
  • 655
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #878 am: 05.06.2010, 19:11 Uhr »
1.Mietwagenfirma:Alamo
2.Verleihstation: Las Vegas
3.Datum/Uhrzeit:17.5.10 12:00 Uhr
4.gebuchte Fahrzeugkategorie: Mid.SUV 4WD
5.Modellbeispiel:Ford Explorer
6.erhaltene Fahrzeugkategorie:Mid.SUV
7.erhaltenes Fahrzeug:jeep Compass
8.Choiceline:ja, waren 4 Autos da zur Auswahl: 1 Jeep Wrangler mit  4WD und Softtop,1 KIA 2WD,1 Jeep Liberty  2WD,1Jeep Patriot 2 WD und dann der Jeep Compass 2WD
Den Wrangler habe ich nicht genommen wegen dem Softtop und weil ich eigenlich keine Gravel Route fahren wollte.Den Liberty nicht weil 2 junge Schweden 3 Schritte vor mir am Auto waren.Den KIA wollte ich vorneweg nicht,blieb dann nur die Wahl unter Compass und Patriot.Habe mich dann für den Jeep Compass endschieden zumal auch nach ca.1/2 Std.Wartezeit nichts nichts anderes reinkam.
9.Besonerheiten:neuwertiger Zustand mit 5000 Meilen und getönten Scheiben .

*borni

  • Gold Member
  • Registriert: 20.08.2006
    Ort: Hamburg
  • 1.126
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #879 am: 05.06.2010, 19:41 Uhr »
1.Mietwagenfirma:Alamo
2.Verleihstation: Las Vegas
3.Datum/Uhrzeit:17.5.10 12:00 Uhr
4.gebuchte Fahrzeugkategorie: Mid.SUV 4WD
5.Modellbeispiel:Ford Explorer
6.erhaltene Fahrzeugkategorie:Mid.SUV
7.erhaltenes Fahrzeug:jeep Compass
8.Choiceline:ja, waren 4 Autos da zur Auswahl: 1 Jeep Wrangler mit  4WD und Softtop,1 KIA 2WD,1 Jeep Liberty  2WD,1Jeep Patriot 2 WD und dann der Jeep Compass 2WD
Den Wrangler habe ich nicht genommen wegen dem Softtop und weil ich eigenlich keine Gravel Route fahren wollte.Den Liberty nicht weil 2 junge Schweden 3 Schritte vor mir am Auto waren.Den KIA wollte ich vorneweg nicht,blieb dann nur die Wahl unter Compass und Patriot.Habe mich dann für den Jeep Compass endschieden zumal auch nach ca.1/2 Std.Wartezeit nichts nichts anderes reinkam.
9.Besonerheiten:neuwertiger Zustand mit 5000 Meilen und getönten Scheiben .

Du meinst wohl den Escape  :wink: Wenn der Explorer jetzt ein Mid ist buche ich nur noch Mid  :lol:

*gensungen

  • Senior Member
  • Registriert: 18.06.2003
    Ort: Hessen
  • 110
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #880 am: 05.06.2010, 22:04 Uhr »
1.Mietwagenfirma:Alamo
2.Verleihstation: Jackson Hole, WY
3.Datum/Uhrzeit:12.5.10 13:00 Uhr
4.gebuchte Fahrzeugkategorie: SUV 4WD
5.Modellbeispiel:Trail Blazer oder ähnliches
6.erhaltene Fahrzeugkategorie:SUV
7.erhaltenes Fahrzeug:Nissan Armada 4x4, eigentlich ein Schlachtschiff auf 4 Rädern, V8 Motor, 5,7 L Hubraum und so an die 340 PS, tolles Auto und trotzdem sparsam
8.Choiceline: nein
9.Besonderheiten:TOP Zustand mit 4000 Meilen und getönten Scheiben .

*HS777

  • Silver Member
  • Registriert: 09.06.2007
  • 655
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #881 am: 06.06.2010, 11:45 Uhr »
Sorry ! klar stand auf dem Voucher ESCAPE drauf,hätte ihn gleich zur Hand nehmen sollen  :oops:

*AnkeManni

  • Silver Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 600
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #882 am: 09.06.2010, 15:27 Uhr »
1. Mietwagenfirma - Alamo
2. Verleihstation - LAS
3. Datum/Uhrzeit - 29.05.10 - 20.15 uhr
4. gebuchte Fahrzeugkategorie - MIDSIZE SUV
6. erhaltene Fahrzeugkategorie - MIDSIZE SUV
7. erhaltenes Fahrzeug (Hersteller und Modell) - Ford Escape 2WD
8. Choiceline (ja/nein) welche weiteren Fahrzeuge waren in der Choiceline (ggf. Unterteilung der SUV Line) - Choiceline ja, in der Midsize standen 3 fahrzeuge, 2 x Escape und einmal ?
in der Standard Line standen ein Pick-up ohne laderaum abdeckung und 1 x Kia Sorento
9. Besonderheiten (wie Probleme, schlechter oder exzellenter Zustand des Fahrzeugs und ähnliches) - der Wagen hatte 5000 m auf dem Tacho, war soweit sauber. Er hat Sirius Radio.
Als wir den Mitarbeiter von Alamo gefragt haben, ob er kein Allrad Fahrzeug hatte, bekamen wir nur eine blöde Antwort wie: hier ist las vegas, wir brauchen keine Allrad Fahrzeuge.
Als wir gefragt haben, ob wir uns auch ein Auto aus der Standard Reihe nehmen können, meinte er nur, klar, wenn Ihr ein upgrade zahlen wollt!  Der Typ war einfach unmöglich.
Nachdem wir den Escape ein wenig umgebaut haben, kopfstützen ab, rückbank umgeklappt, passt auch unser zeug rein. Er hat uns auch trotz fehlendem allrad bislang überall super durch gebracht (CCR, Hole in the rock road, burr trail, cathredal valley)

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.190
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #883 am: 09.06.2010, 16:23 Uhr »
4. gebuchte Fahrzeugkategorie - MIDSIZE SUV
6. erhaltene Fahrzeugkategorie - MIDSIZE SUV

Als wir gefragt haben, ob wir uns auch ein Auto aus der Standard Reihe nehmen können, meinte er nur, klar, wenn Ihr ein upgrade zahlen wollt!  Der Typ war einfach unmöglich.
:?: ist doch korrekt ...
Gruß
mrh400

*wilma61

  • Platin Member
  • Registriert: 29.06.2007
    Ort: Aachen
  • 3.073
Re: Welches Modell ist der Mietwagen am Ende dann geworden?
« Antwort #884 am: 09.06.2010, 18:07 Uhr »
1. Mietwagenfirma - Alamo
2. Verleihstation - LAS
3. Datum/Uhrzeit - 25.05.10 - 19.30uhr
4. gebuchte Fahrzeugkategorie - MIDSIZE SUV
6. erhaltene Fahrzeugkategorie - Keine Ahnung
7. erhaltenes Fahrzeug (Hersteller und Modell) -Dodge Nitro 2WD
8. Choiceline (ja/nein) Fahrzeug wurde uns zugewiesen, da Abgabe in CA
9. Besonderheiten: Der Hinweis, das im Voucher ein 4wd steht, lösste beim Parkdeckmitarbeiter nur genervtes Augenrollen aus. Hat er wohl schon öfter von Deutschen gehört. Er sagte, Alamo würde keinen 4wd garantieren.

Ich hatte keine Lust zu diskutieren, da wir eh keine schweren Strecken fahren wollten, war es mir egal. Und im Bill´s wartete ja ein kaltes Bier auf uns. :lol:

Wir sind zufrieden. Grösser als ein Escape oder RAV4. Im Gelände besser als ein Escape mit AWD (subjektive Erfahrung)

Willi

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.07 Sekunden mit 30 Abfragen.