Positionsformat in garmin etrex 30

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*youngster

  • Gold Member
  • Registriert: 10.12.2006
    Alter: 68
    Ort: Sande
  • 1.220
Positionsformat in garmin etrex 30
« am: 24.06.2014, 01:46 Uhr »
Hallo allerseits,

Wir wollen übermorgen voraussichtlich nach Little Finland fahren. Nun sitze ich hier vor meinem neuen etrex 30 und weiß nicht, wie ich die bei Zehrer gefunden Koordinaten eingeben soll.

Eine Koordinate lautet zB  36°43'55''N - 114°13'05''W.
In den Einstellungen zum Format finde ich nur hddd mm.mmm' oder hddd mm'ss.s" oder hddd.dddd und einige andere, mir nichts sagende, Formate.
Kann mir jemand verraten, wie ich die bei Zehrer genannten zweistelligen Sekunden eingeben muss? Grad und Minute scheint ja einfach zu sein.

Gruß aus dem Death Valley.

Wolfgang

*McC

  • Gast
Re: Positionsformat in garmin etrex 30
« Antwort #1 am: 24.06.2014, 07:35 Uhr »

Einzustellen ist UTM/UPS als Positionsformat.

*wuender

  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2007
    Alter: 44
    Ort: München
  • 3.045
Re: Positionsformat in garmin etrex 30
« Antwort #2 am: 24.06.2014, 07:59 Uhr »
Eine Koordinate lautet zB  36°43'55''N - 114°13'05''W.
In den Einstellungen zum Format finde ich nur hddd mm.mmm' oder hddd mm'ss.s" oder hddd.dddd und einige andere, mir nichts sagende, Formate.

Das zweite von Dir angegebene Format ist passend.

Du kennst (wenn wir uns auf die Angebe zu geographischen Breite beschränken):
36°43'55''N = 36 Grad, 43 Minuten und 55 Sekunden Nord.

Dein Gerät will folgendes wissen:
hddd mm'ss.s" = Angabe der Richtung ("H"emisphere), der Grad ("D"egree"), Minuten und Sekunden. Letzteres inkl. einer Nachkommastelle, für die die man einfach "0" verwenden kann, wenn man keine genauere Angabe hat.

Das bedeutet, die Angabe von N036 43'55.0'' sollte funktionieren. Am besten im Motelzimmer ein bisschen rumspielen und ausprobieren, damit man ein Gefühl dafür bekommt.

Die verschiedenen Systeme lassen sich auch recht einfach umrechnen, wenn man im Hinterkopf hat, dass 60 Sekunden eine Minute sind und 60 Minuten ein Grad. Das heißt dass z.B. 20° 30' entsprechen 20.5°.

Schöne Grüße,
Dirk

*youngster

  • Gold Member
  • Registriert: 10.12.2006
    Alter: 68
    Ort: Sande
  • 1.220
Re: Positionsformat in garmin etrex 30
« Antwort #3 am: 24.06.2014, 16:26 Uhr »
Moin Dirk,

Herzlichen Dank schon mal. Ich werde berichten. Falls nicht, bin ich irgendwo im Little Finland verloren gegangen. 😁

Liebe Grüße

Wolfgang

*lurvig

  • ダニエル・ケンプ
  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.754
  • https://500px.com/dkaempf
Re: Positionsformat in garmin etrex 30
« Antwort #4 am: 24.06.2014, 16:34 Uhr »
Zehrer gefunden Koordinaten eingeben soll.

nach meiner Erfahrung stimmen die Koordinaten vom Kollegen Zehrer für Littel Finland nicht wirklich. Der Abzweig von der Gold Butte Road ist falsch. ich hatte da vor etwas mehr als einem Jahr hier mal etwas dazu geschrieben. Gut und sicher kommt man zum LF, wenn man von der Gold Butte Road irgendwann links in den "Mud Wash" einbiegt und diesem immer folgt. Dieser Abzweig ist beschildert (Mud Wash).

Zitat
Eine Koordinate lautet zB  36°43'55''N - 114°13'05''W.

das wäre dann wohl hddd mm'ss.s"
hddd =m 36°
mm' = 43'
ss.s = 55,0"

Einzustellen ist UTM/UPS als Positionsformat.

Unsinn. UTM sieht ganz anders aus. Z.B. so: 32U 461344 5481745
Dieses Format ist wenig gebräuchlich, wird aber z.B. von Peter Schäfer im "Wandern im Südwesten der USA" verwendet.

Hier mein Text von 2013:
Zitat
war am 18.03./19.03. 2013 dort. Anfahrt war völlig problemlos! Bis zur (sehenswerten) Whitney Pocket ist die Piste asphaltiert, wenn teilweise auch in einem recht schlechtem Zustand - zumindest für eine befestigte Strasse. Bis dahin aber absolut PKW-tauglich.

Danach bewegt man sich überwiegend auf einer guten, teilweise etwas waschbrettigen und sehr staubigen gravel road. Auch die würde ich als unproblematisch bezeichnen. Das letze Stück der Anfahrt geht durch einen Wash, der ist stellenweise etwas rumpelig, aber auch ohne böse Überraschungen. Das ganze ging zumindest bei meinem Besuch ohne 4WD, high clearance ist schon von Vorteil und ganz am Ende auch nötig. Traut man sich nicht, über die Felsstufe am Ende zu fahren, kann man aber auch gut laufen. Sind nur ein paar hundert Meter bis zum eigentlichen Ziel.

Wir waren 2010 schonmal dort und die Piste war damals genau so gut fahrbar wie 2013. ich denke also mal, dass man bei gutem Wetter keine Probleme erwarten muss. Zudem ist die Gegend durchaus häufig befahren, man ist also nicht - zumindest nicht tagelang - alleine. Mein grösstes Problem war, den "Abzweig" von der Gold Butte Road in Richtung Little Finland zu finden. 2010 hat mein GPS versagt, so dass ich keine eigenen Aufzeichnungen hatte. Die Koordinaten beim Kollegen Zehrer scheinen irgendwie nicht zu stimmen, man fährt damit viel zu weit auf der Gold Butte Road. Letztlich hab ich es dann doch gefunden und bin zurück mehr nach Gefühl gefahren, was keine schlechte Entscheidung war. Denn man kann von der Gold Butte Road schon bei diesem Schild

[Bild fehlt]

abbiegen und durch den Mud Wash (bei trockenem Wetter ist das gar nicht muddy) fahren, um dann nach ca. 8 Meilen nach Little Finland zu kommen. Womöglich heisst die Gegend "offiziell" Red Bluff Spring??? Wie auch immer, der Weg durch den Mud Wash ab diesem Wegweiser ist einfacher, kürzer und besser zu finden, weil der Abzweig eben ausgeschildert ist. Im Wash kommt man gut voran, der ist breit und steinig, aber nicht gefährlich.

Etwas kritischer wirds dann an der Felsstufe, kurz vor dem Ziel. Die war 2010 noch nicht per Auto erreichbar, da es diese Sperre gab. Die ist aktuell nicht mehr vorhanden. Mir etwas Bodenfreiheit und etwas mehr Gefühl kommt man aber da gut drüber weg.

und kann dann bis genau vor den Durchgang des Zaunes fahren. Dazu muss man noch eine steile, sandige Piste links, also östlich, hochfahren. Kann man aber auch laufen, wirklich weit ist das alles nicht mehr.


Lurvig

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.102 Sekunden mit 29 Abfragen.