Skobbler

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*graefin

  • Full Member
  • Registriert: 16.03.2006
    Alter: 54
    Ort: Herzogenrath
  • 57
Skobbler
« am: 28.05.2013, 19:47 Uhr »
Hallo

hat jemand Erfahrung mit der aktuellen Skobbler Version in den USA / Canada gemacht? 


Liebe Grüße
Petra

*McC

  • Gast
Re: Skobbler
« Antwort #1 am: 28.05.2013, 19:52 Uhr »
Hat besonders schlecht abgeschnitten, wie die meisten Geiz-ist-geil Navi Apps!

http://www.sueddeutsche.de/digital/stiftung-warentest-diese-navi-apps-schneiden-am-besten-ab-1.1682799

*geesy

  • Silver Member
  • Registriert: 19.02.2007
    Alter: 2019
    Ort: München
  • 454
Re: Skobbler
« Antwort #2 am: 28.05.2013, 21:58 Uhr »
So ein Quatsch. Mal wieder was gelesen, also ist es scheiße.

Die App an sich ist gut. Die Karten sind eben Open Source und somit kann es manchmal zu Fehlern kommen. Genauso kann es aber von Vorteil sein, da du teilweise um einiges mehr POIs oder Ähnliches hast - vor allem aktueller. Und wenn ich mir da mein Navigon anschaue, da kommen genauso immer wieder Fehler raus. Aber wer nicht ganz auf den Kopf gefallen ist, der wird auch mit Skobbler o. ä. sein Ziel finden.

*sh3t0r

  • Full Member
  • Registriert: 20.10.2012
  • 95
Re: Skobbler
« Antwort #3 am: 29.05.2013, 06:41 Uhr »
Das Problem mit Skobbler ist, dass die Offlinekarten nicht alle kleineren Orte als Zielpunkte integriert haben. Optimal funktioniert es daher nur mit mobiler Datenverbindung, und die ist gerade in den Nationalparks eher mau. Außerdem kann man dann sowieso die integrierte Apple- oder Googlenavigationslösung verwenden.

Ich selbst schwanke immer noch zwischen der Navigon-App und einem dedizierten Tomtom. Letzteres ist ein wenig teurer, hat aber einen größeren Monitor als mein iPhone und lässt sich dadurch viel besser ablesen.

*Jack Black

  • Gast
Re: Skobbler
« Antwort #4 am: 29.05.2013, 11:20 Uhr »
Letzteres ist ein wenig teurer, hat aber einen größeren Monitor als mein iPhone und lässt sich dadurch viel besser ablesen.

Und vor allem sind Navis besser entspiegelt als Smartphones - je nach Blickwinkel macht das einen ganz schönen Unterschied (habe ich selbst ausprobiert). Wobei auch die Navis nicht alle gleich gut entspiegelt sind, zwar ist ein TomTom Start USA besser entspiegelt als ein Smartphone, aber das Falk F10 ist noch einmal deutlich besser entspiegelt (war aber auch erheblich teurer).

*85rob

  • Junior Member
  • Registriert: 25.04.2014
    Alter: 34
    Ort: Dresden
  • 39
Re: Skobbler
« Antwort #5 am: 07.04.2015, 18:28 Uhr »
Hallo,
hat wer inzwischen aktuellere Erfahrungen?  :wink:

*motorradsilke

  • Platin Member
  • Registriert: 13.08.2008
  • 2.942
Re:
« Antwort #6 am: 07.04.2015, 19:56 Uhr »
Wir haben mit der App von ehem. Skobbler, jetzt Scout, bisher gute Erfahrungen gemacht. Lediglich in abgelegenen Gebieten in Thailand war sie teilweise ungenau, in den USA gab es keine Probleme.

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.09 Sekunden mit 29 Abfragen.