usa-reise.de Forum

Unterhaltung & aktuelle Hinweise => Pro und Contra => Thema gestartet von: Tinerfeño am 10.09.2016, 18:14 Uhr

Titel: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: Tinerfeño am 10.09.2016, 18:14 Uhr
Hallo!

Zunehmend werden ja in Deutschland Kreditkarten (und Debitkarten) ausgegeben, mit denen man kontaktlos am Terminal per Visa Paywave oder MasterCard PayPass bezahlen kann. Unter 25 Euro ist in D keine Unterschrift nötig. Seitdem auch viele Einzelhandelsketten dieses Verfahren eingeführt haben, nutze ich es praktisch täglich!

Wie findet ihr kontaktlose Bezahlung allgemein und habt ihr das auch schon in den USA benutzt? Australien ist zumindest ein ziemliches NFC-Land und dort konnte man fast überall kontaktlos bezahlen.

Bin auf eure Meinungen gespannt.
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: gecko1a am 10.09.2016, 18:36 Uhr
Ich habe bisher noch gar nicht kontactlos bezahlt. Liegt aber mehr daran, dass meine Standardkarte dies nicht hat.

Gruß Frank
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: OstseeKelm am 10.09.2016, 19:26 Uhr
Nutze es ab und zu mal mit meiner Visa beim tanken. Ein großartiger Geschindigkeitsvorteil ist mir aber nicht aufgefallen ... wenn man tortzdem noch die Pin eingeben muss.
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: AdiW am 11.09.2016, 07:31 Uhr
Nutze es ab und zu mal mit meiner Visa beim tanken. Ein großartiger Geschindigkeitsvorteil ist mir aber nicht aufgefallen ... wenn man tortzdem noch die Pin eingeben muss.
Die PIN muß nur eingegeben werden, wenn der Betrag 25€ übersteigt. Der Zeitvorteil ist bei kleineren Beträgen gegeben...
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: Flicka am 11.09.2016, 12:10 Uhr
Ich habe bisher noch nie konktaktlos bezahlt. Weder in Deutschland noch beim kürzlichen USA-Urlaub ist mir die Option bisher überhaupt angeboten worden.
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: OstseeKelm am 11.09.2016, 18:07 Uhr
Gibts doch an viele EC Terminals. "Karte einstecken oder vorhalten" - noch nie gesehen?
Machen zur Zeit in Österreich Urlaub. Hier gibts eine kleine EC Karte. Mit der kann man wohl nur kontaktlos bezahlen. Dafür ist die dann nur wenige cm2 gross und passt überall hin.
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: Flicka am 11.09.2016, 18:40 Uhr
Nein, ist mir noch nie aufgefallen, und ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass ich mal andere Leute beobachtet habe, die irgendwo so bezahlt haben. Komisch.
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: OstseeKelm am 11.09.2016, 19:45 Uhr
An Aral Tankstellen geht das zB.
Kannst ja evtl mal drauf achten.
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: Davidc am 11.09.2016, 21:30 Uhr
Nachdem der Kassiervorgang in den USA ohnehin relativ schneckenhaft vor sich geht kommt es auf die 20 Sekunden beim Zahlvorgang auch nicht mehr an.

Bin ohnehin kein Freund der bargeldlosen Zahlungssysteme, auch wenn ich sie in den USA häufig nutze.
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: dschlei am 12.09.2016, 04:06 Uhr
Die Kassen, an denen die Karte eingesteckt wird, sieht man immer oefter.  Allerdings ist der Vorgang erheblich langsamer, als das einfache Durchziehen der Karte.  Ob unterschrieben werden muss, oder nicht, haengt vom individuellen Geschaeft ab.  Bei Aldi braucht man unter 50 Dollar nicht zu unterschreiben, bei anderen Geschaeften muss es fuer jeden Betrag gemacht werden.

Bei Tankstellen steckt man ja seit eh und je nur die Karte in den entsprechenden Leser, unterschrieben wird dort nie.
Ob die Postleitzahl eingegeben werden muss, haengt auch von der jeweiligen Marke ab.  Ich bin derzeit in Kalifornien, und hier als auch in den anderen westlichen Staaten scheint das ueblich zu sein.  Zuhause in Wisconsin musste ich die Postleitzahl bisher nie eingeben.
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: lurvig am 16.09.2016, 18:54 Uhr
ab und zu mache ich das bei kleineren Beträgen, wo keine PIN verlangt wird.
Mehr aus Bequemlichkeit. Gerade eben im Supermarkt.
So ein richtig grosser Gewinn ist diese Technik für mich allerdings nicht... es bleibt das etwas unbehagliche Gefühl, dass man unfreiwillig ausgelesen werden kann, nur weil die Karte das jetzt unterstützt.

Lurvig
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: wolfi am 16.09.2016, 19:46 Uhr
Ich bin auch unsicher - habe das Verfahren aber sogar schon hier in Ungarn nutzen können.

Irgendwie habe ich das Gefühl, dass man die Übersicht verliert, wie viel man schon ausgegeben hat ...

PS und etwas OT:

Das blöde hier in Ungarn ist, dass man sein Konto nicht überziehen kann, bzw Überziehungszinsen von ca 40% fällig werden. Und ich habe natürlich wegen des schwankenden Kurses primär das Geld auf dem €-Konto, da sind wiederum die Gebühren zu hoch.

Gerade erst habe ich von jemand gelesen, der in Kroatien mit der EC-Karte bezahlt hat - jedes Mal wurden ihm 5€ Gebühren zusätzlich abgebucht!
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: Tinerfeño am 18.09.2016, 19:07 Uhr
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass man die Übersicht verliert, wie viel man schon ausgegeben hat ...

Ich finde, die Sorge ist da etwas unbegründet, denn das "Problem" hat man ja auch, wenn man "normal" mit Kreditkarte bezahlt. Online kann man doch spätestens ein oder zwei Tage später die Buchung sehen und kann so seine Ausgaben kontrollieren. Für Beträge unter 25 Euro finde ich das unheimlich praktisch - insbesondere bei Zahlungen unter 5 Euro. Endlich braucht sich keiner mehr zu beschweren, dass Kartenzahlung "ja so lange dauert".
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: Juergen703 am 18.09.2016, 19:16 Uhr
wird bei uns in der Gegend noch äußerst selten angeboten.
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: Volare am 18.09.2016, 19:17 Uhr
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass man die Übersicht verliert, wie viel man schon ausgegeben hat ...

Ich finde, die Sorge ist da etwas unbegründet, denn das "Problem" hat man ja auch, wenn man "normal" mit Kreditkarte bezahlt. Online kann man doch spätestens ein oder zwei Tage später die Buchung sehen und kann so seine Ausgaben kontrollieren. Für Beträge unter 25 Euro finde ich das unheimlich praktisch - insbesondere bei Zahlungen unter 5 Euro. Endlich braucht sich keiner mehr zu beschweren, dass Kartenzahlung "ja so lange dauert".

Ganz deine Meinung. Eine Quittung gibt es schliesslich auch bei kontaktloser Zahlung.
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: Tinerfeño am 18.09.2016, 19:24 Uhr
wird bei uns in der Gegend noch äußerst selten angeboten.

Die großen Ketten sollten es mehrheitlich anbieten.
Titel: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: wolfi am 18.09.2016, 22:33 Uhr
Ich schrieb ja auch:

Es ist ein Gefühl ...

Re Quittungen:

Ja toll! Jetzt habe ich keine Scheine mehr im Geldbeutel, dafür einen Haufen Quittungen auf Thermopapier - die sind nach kurzer Zeit nicht mehr lesbar ...  :shock:
Und soll ich die dann mit meiner Kreditkartenrechnung immer abgleichen nach Urlaubsende - wenn ich schon gar nicht mehr den Überblick habe?

Etwas OT:

Gerade habe ich wieder die ungarische Autobahn-Gebühr bezahlt für einen Ausflug nach Budapest - die Quittung soll man zwei Jahre(!) aufbewahren ...

Meinem Schwager, der uns im Frühjahr besucht hat, haben sie aus Ungarn nach Deutschland eine Strafgebühr abfordern wollen, weil er angeblich nicht bezahlt hatte.

Er konnte aber doch noch beweisen, das er gezahlt hatte - allerdings hatte er als Kennzeichen seines Autos "TUE" eingetippt - TÜ kennt das ungarische System nicht ... TU wäre aber richtig gewesen.
Hätte er da nicht das Papier gehabt, wäre es teuer geworden - die Ungarn sind da genau so rabiat wie die Schluchtensch****er, pardon Österreicher.
Titel: Re: Re: Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: Tinerfeño am 19.09.2016, 07:31 Uhr
Und soll ich die dann mit meiner Kreditkartenrechnung immer abgleichen nach Urlaubsende - wenn ich schon gar nicht mehr den Überblick habe.

Im Urlaub hebe ich seltenst Quittungen auf. Gerade bei geringen Beträgen ist es meiner Meinung nach zu vernachlässigen. Mir unbekannte höhere Belastungen fallen mir höchstwahrscheinlich eh auf. Ich gleiche NIE Belege mit der KK-Kartenabrechnung ab... schon allein deshalb nicht, weil ich regelmäßig ins Konto schaue.
Titel: Antw:Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: klaramoss am 24.09.2017, 21:24 Uhr
Kontaktlos bezahlen benutze ich relativ häufig. Ist wirklich sehr komfortabel und zeitsparend.
Titel: Antw:Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: Tinerfeño am 30.03.2019, 14:20 Uhr
Mittlerweile ist das kontaktlose Bezahlen ja so gut wie überall in Deutschland möglich, wo Kartenzahlung angeboten wird. Teilweise wird bei American Express sogar bis 50 Euro keine PIN-Eingabe/Unterschrift mehr verlangt. Auch in den USA kommt es so langsam, ist dort aber eher noch nicht so verbreitet. Bezahlt ihr mittlerweile kontaktlos? Ich mache es so gut wie immer, kann mir gar nichts anderes mehr vorstellen. Im europäischen Ausland (Irland z. B.) kann man so wunderbar und schnell in Pubs sein Bier bezahlen. Leider vermisse ich diese Möglichkeit in Deutschland.
Titel: Antw:Kontaktloses Bezahlen
Beitrag von: Detritus am 30.03.2019, 15:32 Uhr
Da die Hausbank sich weigert kostenlos eine EC Karte mit NFC Funktion raus zu tun und die alte Karte noch 2 Jahre gültig ist - Nö nutze ich nicht, muss mir halt den PIN noch merken.

Bin aber sonst chronisch Bargeldlos unterwegs und immer wieder „begeistert“ wenn man im Parkhaus oder sonst wo nur mit Cash zahlen kann.