Tagesausflug nach Mexico ?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Astro

  • Silver Member
  • Registriert: 12.05.2003
    Ort: Kiel
  • 471
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #15 am: 31.01.2006, 22:25 Uhr »
Nachdem ich auch irgendwann einmal den Kurztrip über die Grenze machen wollte, werde ich mir das wohl sparen.
RAM 1500 Limited 2019
Ford Mustang GT 2013
PlMouth Roadrunner 1969

*Navajo

  • Silver Member
  • Registriert: 28.02.2003
    Ort: NRW
  • 693
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #16 am: 31.01.2006, 23:19 Uhr »
Zugegeben, der Gedanke ist verlockend - mal kurz über die Grenze, und schon kann man sagen: ja, ich war schonmal in Mexiko! Bei mir war's genauso. Und warum auch nicht? Ich würde jede - naja, fast jede! - Grenze zu einem mir unbekannten Land überqueren, die ich bei einer Reise streife.

Tijuana fand ich allerdings gräßlich (wir waren 1997 da) - ich kopiere hier mal ein Posting von mir aus einem früheren Thread:

"Wir fanden Tijuana auch schrecklich, man wird schon auf der Fußgängerbrücke direkt nach der Grenze von Kindern angebettelt und es wird einem an den Klamotten gezupft, daß es einem echt komisch zumute wird. Auch behinderte oder entstellte Kinder haben wir gesehen, die werden dort von ihren Eltern abgestellt, damit die Touris Mitleid haben und Geld geben.

Wenn man dann erstmal über die Brücke rüber ist, ist es nur noch laut, heiß, hektisch, stinkig und dreckig. Es folgt ein Ramschladen auf den nächsten, und Restaurants/Kneipen/Bars mit Kellnern davor, die einem mit der Speisekarte vorm Gesicht rumfuchteln... wir haben uns, ehrlich gesagt, damals nur ins Hard Rock Café getraut, sind nach zwei Stunden wieder abgehauen und haben gewußt: nie mehr wieder!!!"

Was mich allerdings nicht davon abhalten würde, in Mexiko Urlaub zu machen. Denn zum Glück ist Tijuana ja nicht gleich Mexiko.

*olausitz

  • Full Member
  • Registriert: 27.11.2005
  • 61
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #17 am: 01.02.2006, 14:15 Uhr »
Hallo,

also ich war mal für 20 Minuten in Mexiko, und das hat mir gereicht. Über die Grenze bin ich in Lukeville, AZ, südlich des Organ Pipe Cactus NM. Wie das Nest auf mexikanischer Seite hieß, habe ich vergessen. In Lukeville alles gepflegt und sauber, drüben alles müllig. Das Sauberste was es dort zu sehen gab, war die mexikanische Flagge. Dreck überall und reichlich Gesindel. Ich hatte, bevor ich rüber bin, einen Grenzbeamten wegen der Wiedereinreise gefragt - no Problem. Als ich wieder zurück bin, winkte der Beamte mich gleich durch. Alle anderen Leute mußten in ein Gebäude. Die Amis kamen relativ schnell wieder raus, die Mexikaner waren nach einer Stunde immer noch drin...

Gruß
Olausitz

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.069
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #18 am: 01.02.2006, 15:30 Uhr »
Hallo,
Zitat von: olausitz
Die Amis kamen relativ schnell wieder raus, die Mexikaner waren nach einer Stunde immer noch drin...
wie ich letztes Jahr von einer Amerikanerin in Ajo gehört habe, die öfters über Lukeville aus- und wieder einreist, kann es auch bei Amis länger dauern. Die gute Frau wurde einmal aufgrund ihrer wahrheitsgemäßen Angabe, daß sie zu einem Verwandtenbesuch in Mexico war - ihr Bruder hat sich als Rentner ins sonnige Mexico zurückgezogen - angesichts ihrer dunklen Haare und ihres sonnengebräunten Teints offenbar für eine illegale Immigrantin oder zumindest für eine nachhaltige Schmugglerin gehalten, was ihr einen mehrstündigen Aufenthalt und intensive Durchsuchungen beschert hat.
Gruß
mrh400

*OWL

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2005
  • 6.011
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #19 am: 01.02.2006, 23:34 Uhr »
Ich möchte die Diskussion mal auf einen anderen Aspekt lenken: Bisher haben ausnahmslos alle über einen Ausflug in eine Grenzstadt berichtet. Wie sieht es aber mit der Natur aus? Ich habe in einem anderen Thread
http://www.usa-reise.net/forum/phpBB2/viewtopic.php?t=16233&highlight=
gelesen, daß man inzwischen mit einigen Mietwagen auch bis 25 Meilen tief nach Mexiko fahren darf. Da ginge z: B. Riserva de la Biosfera El Pinacate y Gran Desierto de Altar. Und die Bilder der Homepage sind doch recht reizvoll:
http://www.conanp.gob.mx/anp/pagina.php?id_anp=30
Könnte ich mir schon eher als Besuchsziel vorstellen als noch mal nach Tijuana. Und es liegt ja auch günstig zwischen Organ Pipe NM und Kalifornien. War da schon mal jemand?

Quid licet Iovi, non licet bovi

*Andre

  • Platin Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 2.779
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #20 am: 02.02.2006, 01:26 Uhr »
Ich denke auch, dass der Grundtenor mittlerweile etwas zu einseitig geworden ist. Ich fahre regelmaessig, wennauch nicht uebermaessig gern nach Mexico, und verbinde das in jedem Fall mit einem vorzueglichen Ess- und teilweise auch Trinkgelage. Wenn man sich ein klein wenig hinter der Grenze auskennt bzw. die Zeit fuer's Kennenlernen nimmt (oder einen Fuehrer hat), wird man sehr nette Lokalitaeten finden, in denen man hervorragend und fuer ganz wenig Geld essen und trinken kann. Selbstverstaendlich wird bei diesen Gelegenheit auch regelmaessig Tequila und Corona gebunkert.
Wir fahren nach meistens nach Ciudad Acuna, aber auch ab und zu nach Piedras Negras und in vielen anderen Grenzstaedten ist bestimmt nicht viel anders.
Klar schrecken einen die "Touri-Strassen" erstmal ab, weil sich dort in der Regel die Leute rumtreiben, die hinter dem schnellen Dollar her sind. Aber es geht auch anders. Allerdings, wie ich schon sagte, braucht man dafuer etwas Zeit oder Ortskenntnis oder einen Eingeweihten, um auch einige angenehme Seiten auf der anderen Seite wahrnehmen zu koennen.

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 12.069
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #21 am: 02.02.2006, 08:00 Uhr »
Hallo,
Zitat von: Andre
Wenn man sich ein klein wenig hinter der Grenze auskennt bzw. die Zeit fuer's Kennenlernen nimmt (oder einen Fuehrer hat)..
genau hier liegt halt das Problem für den Gelegenheitstouristen. Auskennen tut er sich nicht, viel Zeit für ausgiebige Erkundungen (die nicht immer erfolgreich sein werden) hat er nicht und hinter der Grenze einen ortskundigen seriösen Führer von einem Schlepper unterscheiden wird er nicht können - bleibt wohl nur die Zufallschance, sich ortskundigen US-Amerikanern (auch Mexikaner sind ja Amerikaner :?:  :!: ) bei einem Ausflug anschließen zu können
Gruß
mrh400

*USAndy

  • Gast
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #22 am: 02.02.2006, 23:20 Uhr »

Moin Moin,
ich war 2003 bei meinem Bruder, der damals durch die Bundeswehr 3 Jahre dort war, in El Paso in Texas, an der Grenze zu Juarez.Und natürlich haben wir auch einen Tagesausflug über die Grenze nach Juarez gemacht.
Mein Bruder und meine Schwägerin kannten sich dort schon ziemlich gut aus, sie sind ungefähr einmal im Monat rübergefahren und konnten mir so einiges zeigen. Natürlich haben wir Vorsichtsmaßnahmen getroffen, das heißt kein Rucksack oder die Geldbörse nicht offensichtlich getragen, aber das sollte man ja sowieso nicht.
Wir sind ca. 45 min durch die Stadt zu einer Markthalle gegangen, o.k., super sauber war die Stadt nicht, aber auch nicht schmutziger als manch andere Städte/Stadtteile!
Klar war es für uns "Deutsche" ungewöhnlich, das dort offen auf der Straße in der Sonne Geflügel,Fleisch und Fisch zum Verkauf angeboten wird, aber dort ist es so, und wir brauchen es ja nicht kaufen.
In der Markthalle war es auch toll, es gab viele Sachen/"Nippes" zu kaufen, aber schön, z.B. Original Traumfänger, Handgeschnitztes usw. Und von den Händlern wurde man auch nicht mehr bedrängt, als wenn man hier auf den Flohmarkt geht.
Ich möchte den Tag in Juarez nicht vermissen, wenn man schon dort ist, sollte man auch dorthin, ich hätte mich ziemlich geärgert, wenn ich es nicht gemacht hätte :lol: .
Und ein AHA-Erlebnis hatte ich dort auch, auf dem Rückweg bin ich ungeschickterweise mit dem Fuß umgeknickt und habe mich voll hingelegt, mitten auf die Straße.  :oops: Sofort eilten von allen Seiten Mexikaner zu mir hin und wollten mir aufhelfen, Fuß kühlen, Arzt rufen usw.
Als ich wieder in Deutschland war, passierte mir während der Kieler Woche das gleiche Mißgeschick. Und was glaubt Ihr ist geschehen?? Kein einziger hat mir geholfen, alle haben nur geguckt und sind weitergegangen... :cry:

*Stephan_

  • Gold Member
  • Registriert: 28.06.2004
  • 1.237
  • Morgenstund ist aller Laster Anfang
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #23 am: 03.02.2006, 07:48 Uhr »
Zitat von: USAndy


Und ein AHA-Erlebnis hatte ich dort auch, auf dem Rückweg bin ich ungeschickterweise mit dem Fuß umgeknickt und habe mich voll hingelegt, mitten auf die Straße.  :oops: Sofort eilten von allen Seiten Mexikaner zu mir hin und wollten mir aufhelfen, Fuß kühlen, Arzt rufen usw.


Hallo USAndy,

ein schönes Erlebnis, kann ich auch nur so bestätigen, ich habe die Menschen In Mexiko auch immer als sehr freundlich und offen erlebt, wenn man dann noch einge Brocken spanisch kann, hat man angenehme Kontakte.

Insgesamt geht es in Mexiko vielleicht etwas rustikalr zu als in den USA, was die Hygiene angeht, sind die Amies eigentlich auch nur an der Oberfläche besser :-) Wenn man mal so beobachtet, mit was für Lappen in den USA die Tische in nden Restaurants abgewischt werden :-)

Ich nutze gerne die Gelegenheit zum Grenzübertritt, es ist wirklich eine gänzlich andere Welt, in die man eintauchen kann.

stephan
1991 San Francisco - 1993 Dallas - 1995 Seattle - 1997 Atlanta / Mexiko / Kanada - 1999 Seattle - 2001 Detroit / Chicago - 2004 Los Angeles - 2006 Los Angeles - 2008 Los Angeles - 2010 Denver 2012 Seattle - Boston 2013 Las Vegas - 2017 Las Vegas

*meinereinerseiner

  • Junior Member
  • Registriert: 21.03.2004
  • 43
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #24 am: 07.01.2007, 15:09 Uhr »
Hi,

also ich finde es kommt ganz drauf an, was man erwartet vorzufinden.
Das man da weder grossartige mexikanische kultur findet, oder super naturaufnahmen machen kann, sollte klar sein. wenn man aber etwas spass haben will, findet man das dort auf jeden fall.


der tom


*leia

  • Platin Member
  • Registriert: 24.04.2006
  • 2.536
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #25 am: 07.01.2007, 19:28 Uhr »
Nach einer wunderschönen Yucatan Rundreise und einem ineressanten Aufenthalt in Mexico City bin ich bei der nächsten USA Reise nach Tijuana... ich fands SEHR schrecklich!!! Das was ich dort erlebt und gesehen habe, hat (zum Glück) nichts mit dem wunderschönen Mexico zu tun, das ich einige Jahre zuvor kennengelernt habe.

Aber dessen ungeachtet, würde ich wohl, wenn ich heute erneut erstmals vor der Möglichkeit stünde eben mal schnell über die Grenze nach Mexico zu huschen, es wieder tun 8)
Viele Grüße Leia


*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.531
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #26 am: 12.01.2007, 21:58 Uhr »
Wir waren dreimal drüben, Tijuana, Mexicali, Juarez. Die Grenzorte sind sicher nicht die schönsten Flecken Mexikos, aber sooo schlimm sind sie ja nun auch nicht. In vielen Gegenden der Erde leben die Menschen erheblich ärmlicher als in diesen Städten. Man kann sich bei so einem Besuch mal vor Augen führen, wie gut es uns geht, daß unser Wohlstand nicht selbstverständlich ist. Von den drei Orten hat uns übrigens Tijuana noch am besten gefallen, da gibt's wenigstens ein paar nette Souvenierläden.

Wenn man schon in der Gegend ist, sollte man es sich wenigstens einmal "antun", wenn man sonst noch nie in der sog. 3. Welt war. Da bekommt man einen kleinen Vorgeschmack. Man kann dort auch ohne weiteres etwas essen. Wir hatten jedenfalls noch nie irgendwelche Nachwirkungen.

Katrin
Viele Grüße
Katrin

*Kai-Marc

  • Bronze Member
  • Registriert: 04.05.2005
    Ort: Wennigsen/Hannover
  • 229
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #27 am: 12.01.2007, 23:16 Uhr »
Wir waren dieses Jahr vier Tage in San Diego und fanden die Stadt so klasse, dass wir gar nicht auf die Idee gekommen sind, nach Mexiko zu fahren.

Ich glaube, bei unserem nächsten Besuch würden wir auch nicht rüber fahren, weil dies wohl nicht das wahre Mexiko ist und es eigentlich auch nicht viel zu sehen geben soll.

Kai
Florida 11/1999
Südwesten 2004
Nordwesten 2005
NewYork und California 2006
Country, Canyons Colorado 2007
Sunshine Tour 2008 Arizona und Kalifornien
Texas 2009
Südstaaten 2010
Best of Texas 10/2011
Southwest Desire & Texas Friendship 2014

*Kalifornier

  • Platin Member
  • Registriert: 22.02.2007
    Ort: Sonoma coast
  • 1.642
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #28 am: 13.03.2007, 23:53 Uhr »
T.J.,  wie wir den Ort hier nennen kann mann wie schon erwaehnt vergessen. Aber was ganz nett und eine Reise wert ist - ist der Ort Ensenada. Ist nur eine kleine Fahrt von Tijuana, aber weiss net genau wie das mit der Autoversicherung ist. Bin damals mit meinem eigenen Wagen gefahren.

Gruss

Jurgen

*Palo

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.03.2006
  • 15.087
Re: Tagesausflug nach Mexico ?
« Antwort #29 am: 14.03.2007, 02:44 Uhr »
Ich würde nie mit eigenem Wagen über die Grenze Fahren ohne Versicherung, es kann ja sein dass du ohne vier Räder zurück musst.

Nach T.J. ist es sicherer auf der amerikanischen Seite zu parken und einfach rüber zu laufen

Gruß

Palo

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.104 Sekunden mit 28 Abfragen.