Urlaub in Florida ?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*nypete

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.08.2002
    Ort: Nordhessen
  • 9.307
Urlaub in Florida ?
« am: 29.06.2007, 07:06 Uhr »
Hallo,

bei dem Thema "Urlaub in Florida " scheiden sich bekanntlich die Geister. Daher nach Euren Anregungen die Frage:

Was spricht für und was gegen einen Urlaub in FL ?

Auf rege Beteiligung freuen wir uns schon.
Gruß nypete


*BettinaW

  • Platin Member
  • Registriert: 26.05.2004
    Alter: 46
    Ort: Nähe Nürnberg
  • 2.944
Re: Urlaub in Florida ?
« Antwort #1 am: 29.06.2007, 07:16 Uhr »
Hallo,

ich bin  :dafuer:!!

Ich habe schon zwei mal eine Tour in Florida gemacht und war auch hier jedesmal begeistert. Die Fahrt über die vielen Brücken nach Key West, die Everglades, die schönen Strände....sind wirklich lohnenswert. Klar, total anders als der Südwesten aber auch sehr lohnenswert.
Allerdings würde ich nicht mehr im August nach Florida fahren.....nicht mal die Handtücher sind bei der hohen Luftfeuchtigkeit trocken geworden.

Gruß
Bettina

*atecki

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.06.2002
    Ort: Nähe Salzburg
  • 8.206
Re: Urlaub in Florida ?
« Antwort #2 am: 29.06.2007, 12:10 Uhr »
Hi,

hier meine Meinung:

pro FL:

+ schöne Strände
+ tolle Golfplätze
+ gute Shoppingmöglichkeiten
+ tolle Vergnüngspark
+ Klima
+ rel. kurze Flugzeit
+ Übernachtungen teilw. recht günstig

contra FL:

- Klima (Hurricanes)
- fehlende Landschaften (außer Everglades)

Mehr fehlt mir im Moment nicht ein...

Grüße

Axel


*Smokey-the-Bear

  • Gold Member
  • Registriert: 12.01.2007
    Ort: NRW / Kreis: SU
  • 1.503
Re: Urlaub in Florida ?
« Antwort #3 am: 29.06.2007, 16:29 Uhr »
Hallo,

bei dem Thema "Urlaub in Florida " scheiden sich bekanntlich die Geister. Daher nach Euren Anregungen die Frage:

Was spricht für und was gegen einen Urlaub in FL ?

Auf rege Beteiligung freuen wir uns schon.

Mir ist bisher noch nicht aufgefallen, dass sich an diesem Thema die Geister wirklich scheiden. Aber sei´s drum.

Für uns ist Florida EIN Teil Amerikas. Ein schöner Teil. Es ist aber nicht DAS Amerika. Das liegt weiter im Westen. Für uns, wie gesagt.

Wir wählten Florida in den letzten paar Jahren regelmäßig für einen "kleinen" Urlaub (ca. 8-10 Tage, ca. Anfang/Mitte Mai) aus, um uns einerseits Appetit auf den i.d.R. ca. September folgenden "großen" Urlaub im Westen zu holen und andererseits um unter sommerlicher Sonne zu entspannen. Es ist so etwas wie ein gewisser Mix aus Badeurlaub, den man aus der Mittelmeerregion kennt, gepaart mit "amerikanischem Ambiente", wie wir es lieben. Neben dem Baden gibt´s - wenn man mag - ja auch noch mehr zu sehen oder zu erleben. Beispielsweise den Everglades N.P. Nur zum Baden nach Florida zu fahren wäre ohnehin vieeeel zu schade (und zu "aufwendig).

Für uns hat sich dieses Urlaubsrezept bewährt. Hoffentlich bleibt´s auch so. Wir wissen schon, dass dies privilegiert ist (obwohl andererseits auch nicht sooo teuer, wie man im ersten Moment vielleicht glaubt).
Viele Grüße
  Frank

  aka: Smokeybear

USA: AZ,CA,CO,FL,HI,ID,IL,LA,MA,MT,MS,NH,NM,NV,NY,OR,RI,TX,UT,VT,WA,WY
CDN:  BC

[ Smokey-the-Bear ist der Neue hier ]

Learn more about Smokeybear. Visit http://www.smokeybear.com

*lurvig

  • ダニエル・ケンプ
  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.723
  • https://500px.com/dkaempf
Re: Urlaub in Florida ?
« Antwort #4 am: 29.06.2007, 16:37 Uhr »
dann will auch ich mal meine Pro- und Contra-Argumente zu Florida aufzählen:

Pro:
- guter Amerika-Einstieg
- Everglades
- Keys
- Kennedy Space Center
- überschaubar, daher auch in relativ kurzer Zeit viel machbar
- Vergnügungsparks (wer sowas mag)
- gelegentlich sehr günstige Flüge zu haben

Contra:
- kaum tolle Landschaften (ausser siehe oben)
- viel zu dicht besiedelt, daher viel zu viel "Zivilisation"
- teuer (fand ich jedenfalls)
- eingezäunte Rentnersiedlungen ;)
- zur Saison völlig überlaufen
- Vergnügungsparks, die entsprechendes Publikum anlocken (es sei denn, man mag sowas)

Ich fand Florida nicht so toll, nach dem ich vorher öfter im Südwesten war. Als USA-Einstieg hätte es mir aber vermutlich sehr gut gefallen. Man kann mal hin, Everglades, Keys und KSC lohnen in jedem Fall einen Besuch. Die "Mickeymaus-Parks" sicher auch, für den, der auf sowas steht. Es ist sicher auch ok, wenn man gerne badet oder am Strand liegt. Letzteres sind halt Dinge, die mich nicht locken. Zum am-Strand-liegen ist mir meine Zeit in USA zu schade. Davon abgesehen, mag ich sowas auch in Europa nicht. Ist mir halt zu langweilig. Muss jeder selber wissen.

Lurvig

next 2019:
- early May: Japan
- late May: Baltic Sea
- early June: northern Spain

*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.531
Re: Urlaub in Florida ?
« Antwort #5 am: 29.06.2007, 23:09 Uhr »
Florida und der Südwesten sind für mich zwei total verschiedene Paar Schuhe. Südwesten steht für grandiose Landschaften und einen Hauch von Abenteuer, Florida für Badeurlaub und Ausspannen.

Wir fahren gerne in ein Ferienhaus nach Florida und machen dort Badeurlaub und unternehmen kleinere Tagesausflüge. Zwei größere Rundreisen in Florida haben zweimal zu dem gleichen Ergebnis geführt: eigentlich langweilig. Es gibt einige Highlights, aber auf's ganze gesehen nicht attraktiv. Besonders enttäuscht war ich von den Keys, einmal und nie wieder. Wenn man über die Brücken fährt, kann man die meiste Zeit das Meer nicht sehen, die Inselchen wirken teilweise schmuddelig, es gibt fast keine ordentlichen Strände. Key West ist m.E. eine tourist trap.

Hier wurde mehrmals gesagt, Florida wäre billiger. Das kann ich zumindest in Bezug auf die Motels absolut nicht bestätigen. Im Vergleich zum Westen sind die Motels in Florida oft ziemlich heruntergekommen und im Schnitt teurer. Ich habe im Westen nie in solchen Absteigen gewohnt, wie in Florida. Flüge und Mietwagen sind natürlich preiswerter.

Fazit: ja für Badeurlaub, nein für Rundreise.

Katrin

Viele Grüße
Katrin

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.494
Re: Urlaub in Florida ?
« Antwort #6 am: 30.06.2007, 00:52 Uhr »
Contra:
- eingezäunte Rentnersiedlungen ;)
Ist das denn nicht eher ein Pro-Florida Argument?  :wink:

*lurvig

  • ダニエル・ケンプ
  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.723
  • https://500px.com/dkaempf
Re: Urlaub in Florida ?
« Antwort #7 am: 30.06.2007, 09:20 Uhr »
Contra:
- eingezäunte Rentnersiedlungen ;)
Ist das denn nicht eher ein Pro-Florida Argument?  :wink:

ja, eigentlich schon :wink:
Nur sind diese "Siedlungen" halt unschön anzusehen...

Lurvig

next 2019:
- early May: Japan
- late May: Baltic Sea
- early June: northern Spain

*atecki

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.06.2002
    Ort: Nähe Salzburg
  • 8.206
Re: Urlaub in Florida ?
« Antwort #8 am: 30.06.2007, 12:28 Uhr »
Florida und der Südwesten sind für mich zwei total verschiedene Paar Schuhe. Südwesten steht für grandiose Landschaften und einen Hauch von Abenteuer, Florida für Badeurlaub und Ausspannen.

Wir fahren gerne in ein Ferienhaus nach Florida und machen dort Badeurlaub und unternehmen kleinere Tagesausflüge. Zwei größere Rundreisen in Florida haben zweimal zu dem gleichen Ergebnis geführt: eigentlich langweilig. Es gibt einige Highlights, aber auf's ganze gesehen nicht attraktiv. Besonders enttäuscht war ich von den Keys, einmal und nie wieder. Wenn man über die Brücken fährt, kann man die meiste Zeit das Meer nicht sehen, die Inselchen wirken teilweise schmuddelig, es gibt fast keine ordentlichen Strände. Key West ist m.E. eine tourist trap.

Hier wurde mehrmals gesagt, Florida wäre billiger. Das kann ich zumindest in Bezug auf die Motels absolut nicht bestätigen. Im Vergleich zum Westen sind die Motels in Florida oft ziemlich heruntergekommen und im Schnitt teurer. Ich habe im Westen nie in solchen Absteigen gewohnt, wie in Florida. Flüge und Mietwagen sind natürlich preiswerter.

Fazit: ja für Badeurlaub, nein für Rundreise.

Katrin

HI Katrin,

mit dem Hotel-Standard muß ich Dir recht geben, das ist mir auch aufgefallen. Allerdings sind die Hotels/Motels in gewissen Gegenden schon sehr günstig, insbesondere um Kissimmee, was ja ein idealer Standort für Orlando und Umgebung ist...

Grüße

Axel

*mannimanta

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.08.2005
  • 3.325
  • USA Reisevirus - nicht heilbar....
Re: Urlaub in Florida ?
« Antwort #9 am: 30.06.2007, 12:50 Uhr »
Als USA Fan muss man natürlich auch mal in Florida
gewesen sein, vor allem mit Kindern.
Uns hat aber eine Kurzvisite und ein zweiwöchiger
Urlaub gereicht, um Florida zu erkunden.
Für uns gilt jetzt:
Einmal Westen, immer Westen!
Einzig eine Bootstour zwischen den Keys könnte
mich noch reizen.

*Dude

  • Bronze Member
  • Registriert: 10.06.2007
    Ort: Erlangen
  • 361
Re: Urlaub in Florida ?
« Antwort #10 am: 30.06.2007, 17:48 Uhr »
Für die etwas jüngeren Kollegen ist ein Florida-Besuch zum Springbreak natürlich äußerst reizvoll :drink:

Ansonsten kann ich nur sagen: einmal 10- max. 14 Tage sind absolut in Ordnung, mehr gibt Florida für eine Rundreise aber nicht her. Wer weder Vergnügungsparks noch Strände mag, ist meiner Meinung nach eindeutig fehl am Platz.

Die Highlights sind für mich:
- Sea World
- Kennedy Space Center
- Sanibel Island zum Muscheln sammeln

nett sind außerdem:
- Miami
- Keys
- Everglades

Der Rest war für mich eher enttäuschend.
Es geht eben doch nichts über den Südwesten !!

Gruß,
Dude

*Liberty

  • Silver Member
  • Registriert: 04.05.2007
  • 550
Re: Urlaub in Florida ?
« Antwort #11 am: 30.06.2007, 19:36 Uhr »
Wir sind auch süchtig nach dem Südwesten. Wer einmal in den roten Steinen war, ist meistens von einem Virus befallen.....

Das hindert uns aber nicht im Geringsten, trotzdem nach Florida zu fliegen. Dieses Jahr werden wir es so machen, 2 Wochen im Oktober in die roten Felsen, sprich Südwesten, und danach von Las Vegas aus nach Fort Myers, um 4 Wochen auf auf Anna Maria Island zu verbringen. Wir werden in einem Ferienhaus direkt am Strand wohnen, das Haus wird entweder wochen- oder monatsweise vermietet, 3 Wochen waren aber teurer als ein ganzer Monat. Einem häßlichen November in Deutschland sind auf jeden Fall die 4 Wochen in Florida vorzuziehen!!!

Liebe Grüße

Gitte
Liebe Grüße

Gitte

Reisen ist tödlich für Vorurteile (Mark Twain)

*Sedona

  • Diamond Member
  • Registriert: 04.02.2005
    Ort: Dresden, Wien
  • 3.830
Re: Urlaub in Florida ?
« Antwort #12 am: 30.06.2007, 19:37 Uhr »
Wer weder Vergnügungsparks noch Strände mag, ist meiner Meinung nach eindeutig fehl am Platz.

Tilman, da muss ich Dir doch glatt ausnahmsweise ein bissi widersprechen.  :D
Ich mag weder Strände sonderlich gerne und inzwischen ist meine Begeisterung für Vergnügungspark deutlich geringer geworden und trotzdem würde ich jederzeit gern wieder mal nach Florida. Es gibt nämlich noch eine Kategorie: die Tierliebhaber. Vor allem im Februar/März ist es dort ein absoluter Traum für jemanden wie mich der z.B. gerne Vögel fotografiert. (OT: Wir sind sogar aller Voraussicht nach nächstes Jahr endlich mal wieder in Florida. :D :D :D)

Es sind aber nicht nur die Vögel. Die von Dir angesprochen Sanibel Island zB war absolut grandios nach einer stürmischen Nacht. Derart riesengroße Muscheln/Schneckengehäuse habe ich noch nirgends so schön und in solchen Massen gesehen als an jenem Morgen vor Sonnenaufgang an der Blind Pass Beach.
Auch der Flair von Key West hat mir zugesagt. Und die Hot Springs im Norden sind ebenso wunderschön, genau wie die entlegeneren Swamps. Nicht nur die Tier- und Pflanzenwelt ist dort schön, sondern auch imo auch die Landschaft!

Wenn man hier nicht gerade in den Touristenballungszentren unterwegs ist oder im Hochsommer und Tiere/Pflanzen/Natur gerne hat gibt es in Florida noch sehr viele schöne Flecken!
Für mich persönlich bekommt Florida deshalb wie gesagt ein klares PRO.

*barney

  • Bronze Member
  • Registriert: 02.03.2004
    Ort: planet earth
  • 312
Re: Urlaub in Florida ?
« Antwort #13 am: 30.06.2007, 20:46 Uhr »
Also Florida ist für mich eigentlich auch immer eine Reise wert.
Miami, Miami Beach sowieso.
Ganz besonders das Gebiet Sarasota, Longboat Key, Anna Maria Island.
Klasse Golfplätze, tolle Strände, überschaubare Malls, feine Restaurants.
Einmal auf die Keys gefahren zu sein reicht mir aber auch. Brauche ich kein zweites mal.
Orlando, Kennedy Space Center, Fort Lauderdale alles gesehen.
Die Region um Naples würde mich interessieren, bin ich nur vorbei gefahren als es in
Richtung Miami ging.
Andererseits gibt es in den USA so viele wunderbare Ziele, dass man sich dann doch
irgendwie entscheiden muss.
Ich bin auch gerne in New York, Los Angeles oder Texas.
Talladega, Alabama (Nascar) / Nashville

*Elmo

  • Silver Member
  • Registriert: 23.02.2006
    Ort: bei FFM
  • 504
Re: Urlaub in Florida ?
« Antwort #14 am: 30.06.2007, 20:59 Uhr »
Hätte ja nicht gedacht, dass der Vorschlag so schnell umgesetzt werden würde, aber umso besser.

Mir ist bisher noch nicht aufgefallen, dass sich an diesem Thema die Geister wirklich scheiden. Aber sei´s drum.

Also wenn ein Thema hier heiß diskutiert wird, dann ist es das. Fast im Wochenrhythmus kommen Fragen wie "Lohnt sich Florida für mich?" und dann geht´s schon los.

Da ich (noch) nicht im Südwesten war, kann ich von daher natürlich keinen Vergleich ziehen.
Als ich von Miami das erste Mal eine USA-Reise startete, war natürlich alles noch total neu und aufregend. Nach ein paar Tagen stellte sich auch etwas Ernüchterung ein, weil man merkte, dass jede Stadt irgendwie gleich aussieht. Das ist aber kein Florida-Problem, sondern (fast) überall in den USA so. Mit der Zeit geht die Ernüchterung aber auch wieder zurück.

Früher mit meiner Familie habe ich nie Rundreisen gemacht und mag so bis heute noch Strandurlaub. Wenn ich Florida mit Mallorca oder so vergleiche, zieht die Balearen-Insel klar den Kürzeren. Sicher ist sie schnell zu erreichen und auch schön, aber in FL bekomme ich einfach das USA-Feeling und dazu wirkt es noch etwas exotischer, weil vor allem der Süden schon deutlich tropisch ist (Vegetation usw.).

Wenn man das so betrachtet und nicht den Südwesten als Referenz heranzieht, kann man Florida auch vieles Positives abgewinnen. Dass es trotzdem niemals allen gefallen wird, ist klar.

Meine Pro´s:

- Natur (Everglades, exotische Tierwelt)
- Strände, vor allem im Südosten
- Klima, in Südflorida sogar das ganze Jahr baden möglich
  Erklärt mich für verrückt, aber selbst die Hitze und Schwüle im Sommer gehört einfach dazu
- KSC & Vergnügungsparks
- Muscheln auf Sanibel sammeln  :lol:
- Gut mit einer Südstaaten-Tour zu verbinden
- Key West scheint (nach den Fotos zu urteilen) ein tolles Flair zu haben

Contra:

- Landschaft topfeben und nicht sehr abwechslungsreich
- Hurricanes: Nie selbst erlebt und muss auch nicht sein
  Die tropischen Regenfälle kann man noch akzeptieren

Fazit: Florida, ich komme wieder!