Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10 weiter - Letzte
1
Chat, Grüße und Unterhaltung / Antw: Morgengruß
« Letzter Beitrag von pierremw am Heute um 09:43 »
Guten Morgen,

In Wien scheint die Sonne bei 7 Grad.

Schönen Tag Euch allen.
2
Reiseberichte abseits von USA und Kanada / Antw: Neuseeland 2018/2019
« Letzter Beitrag von mrh400 am Heute um 09:15 »
33. Tag, Mittwoch 23.01.2019 Christchurch

Der Affogato hat seine Wirkung getan – ich schlafe spät ein und nicht sehr intensiv. Gegen 08:00 vor dem Wecker beginnen wir aufzustehen, zu mailen, den online Check-in komplettieren usw.


Blick vom Hotelzimmer auf den Cathedral Square und viele Baukräne

Da die per Mail an die Reception weitergeleiteten Bordkarten zunächst nicht angekommen sind, verdubeln wir etliche Zeit, um das zu klären. Infolgedessen ist im Frühstücksraum kaum mehr ein sauberer Tisch zu finden – das Abräumen geht recht zäh. Dafür ist das Frühstück selbst recht gut – frische Eier werden auf Wunsch zubereitet.

Dann gehen wir los auf Stadtspaziergang: Wir werfen einen Blick auf die Chalice Sculpture auf dem Cathedral Square und marschieren dann weiter zur in Reiseführern vielgerühmten Container Mall. Die enttäuscht uns eher. Immerhin ersteht Marianne ein Wollherz mit aufgestickter Pohukutawa-Blüte. Dann laufen wir im Zickzack weiter zur Remembrance Bridge und etliche Straßenzüge entlang. Wir erkunden ein eigenartiges Konglomerat von Erdbebenruinen, gut erhaltenen oder restaurierten viktorianischen Gebäuden, rekonstruiertem Bauhaus-Stil und hypermodernen Neubauten.


Christchurch, Cathedral Square – Chalice Sculpture


Christchurch, Oxford Terrace – Public Trust Building


Christchurch, Bridge of Remembrance


Christchurch, Bridge of Remembrance


Christchurch, Cashel Street – Innenhof


Christchurch, Justizzentrum


Christchurch, St. Michael


Christchurch, Cashel Street – PWC Centre


Christchurch, Montreal Street


Christchurch, Hereford Street


Chritschurch, Hereford Street – Mural

Unseren ersten Zwischenstop legen wir beim Arts Centre ein. Das befindet sich in den gothic-revival Gebäuden („Oxbridge style“) von 1878, in denen ursprünglich die Universität untergebracht war. Man fühlt sich auch regelrecht in einen englische Universitätscampus versetzt. Die Gebäude waren durch das Erdbeben beschädigt, sind aber inzwischen restauriert und recht beeindruckend, vor allem der große Saal ("Great Hall") mit einem riesigen Glasfenster, das an die im ersten Weltkrieg kämpfenden Mitarbeiter und Studenten der Universität gewidmet ist. In einem Durchgang gibt es ein nettes Cafe. Dort versorgen wir uns mit einem Kaffee, den wir auf einer Bank im Hof zu uns nehmen.


Christchurch, Arts Centre


Christchurch, Arts Centre


Christchurch, Arts Centre – Library


Christchurch, Arts Centre – Great Hall

Daran schließt sich ein längerer Aufenthalt im gegenüber liegenden Botanischen Garten an. Der gefällt uns ausnehmend gut, insbesondere der Rosengarten, der heritage rose garden und der vegetable and herbs garden. Insgesamt herrscht dort eine ausgesprochen entspannte Stimmung, der Eintritt ist frei, der Rasen darf allenthalben betreten werden und an vielen Stellen sitzen oder liegen die Leute unter den Bäumen. Auf dem hindurchführenden Bach ("River" Avon) wird gepaddelt oder man kann sich auf einer Art Gondeln spazierenfahren lassen.


Christchurch, Botanic Gardens


Christchurch, Botanic Gardens - Central Rose Garden


Christchurch, Botanic Gardens - New Zealand Gardens


Christchurch, Botanic Gardens – Diminish and Ascent


Christchurch, Botanic Gardens – Diminish and Ascend


Christchurch, Botanic Gardens – Avon River


Christchurch, Botanic Gardens - Heritage Rose Garden


Christchurch, Botanic Gardens


Christchurch, Botanic Gardens – Vegetable and Herbs Garden

Dann gehen wir zurück in die Stadt. Bei der Art Gallery besuchen wir nur die Lobby. Am Victoria Place lassen wir uns unter einer riesigen Trauerweide nieder. Das Wetter beginnt allmählich ziemlich windig zu werden.


Christchurch, Worcester Blvd.


Christchurch, Art Gallery


Christchurch, Art Gallery – Nebengebäude


Christchurch, Skulptur Quasi auf der Art Gallery


Christchurch, Avon River


Christchurch, Victoria Square

Dennoch drehen wir noch eine Runde zur Cathedral of the Transition am Larimer Square– ein Behelfsbau für die beim Erdbeben zerstörte Kathedrale. Ein japanischer Architekt hat sie entworfen. Die Außenhaut besteht aus transparenten Kunststoffplatten, wie man sie für Gewächshäuser verwendet. Die Streben sind mit einer Art Pappmaché umhüllt. Insgesamt ergibt das zusammen mit den durchsichtigen Bildern an der Fassade ein ausgesprochen harmonisches Bild. Vor allem innen erinnert sie ein wenig an die USAF Cadet Chapel in Colorado Springs.


Christchurch, The Piano


Christchurch, Larimer Square – "Spires"


Christchurch, Transitional Cathedral


Christchurch, Transitional Cathedral


Chritchurch, Transitional Cathedral

Insgesamt ist das Stadtbild noch schwer von dem Erdbeben von 2011 geprägt – es gibt viele leere Grundstücke, noch mehr Ruinen und nochmals mehr riesige Baustellen. Irgendwie erinnert es zum Teil an Ostberlin nach dem Mauerfall – aber doch wieder ganz anders.

Bevor wir zurück aufs Zimmer gehen, schauen wir noch in die nebenan gelegene Library. Ein tolles Treppenhaus und ausgefallene Deckenlampen prägen das Bild. Am ersten Treppenabsatz begrüßt einen eine beleuchtete Figur mit großer Maori-Maske. Dort herrscht richtiges Leben: Die Leute lesen, arbeiten an PCs, spielen Schach, puzzeln, Kinder spielen – absolute Gelassenheit bei hohem Trubel. Mit einem letzten Blick auf die teilzerstörte Cathedral gehen wir zurück ins Hotel.


Christchurch, Hereford Street – Coffee Container


Christchurch, Library


Christchurch, Library


Christchurch, Cathedral


Christchurch, Cathedral


Christchurch, Trambahn

Im Hotel wird gepackt, geduscht, Bier vernichtet. Dann gehen wir ins Inati, wo ich gestern Abend zwei Plätze reserviert habe, Inati ist Maori und steht für to share. Alle Gerichte sind für zwei Personen ausgelegt. Wir wählen das Überraschungsmenu mit 6 Gängen und werden total angenehm abgefüttert: Crispies mit Krabbensauce, Entenlebermousse mit Brombeergelee aus Eistüten, Mais mit pochiertem Ei und Trüffeln, kleine "seaweed grown" Kartoffeln mit Creme Fraiche, Turbot mit einer getrüffelten Füllung, Schokoladenmousse mit Kirschen. Fotos gibt es leider keine – die sind nicht gut geworden. Inzwischen stürmt und regnet es, was das Zeug hält. Wir nutzen eine Lücke und gehen geschwind durch den Sturm ins Hotel.

Noch ein wenig packen, TV, PC etc.

0 km
3
Kommt drauf an, es gibt auch Leute, die nicht chronisch schon nach 14 Tagen wieder nach Hause fliegen. Und ob man 4 Tage im gleichen Motel wohnt oder in einem Ferienhaus - wo ist da der Unterschied (vom Aktionsradius her)? Ich habe allerdings persönlich die Erfahrung gemacht, dass ein Ferienhaus im Zweifel nicht billiger ist als ein Motel. Natürlich hat man einem Ferienhaus auch mehr Möglichkeiten - aber leider auch mehr Pflichten. Uns reicht da der magere Komfort des Motelzimmers aus, dafür macht jemand mein Bettchen und mein Zimmer jeden Tag und für das Essen gehen wir sowieso ins nächste Restaurant. Aber ich habe auch ein gut befreundetes Ehepaar, die haben sich sogar so ein feistes Ferienhaus in Florida gekauft - quasi von heute auf morgen. Die waren so begeistert von der Idee, dass sie nicht zu halten waren.

Wir haben leider nur max. 16 Urlaubstage zur Verfügung. Uns reicht dann auch ein Zimmer mit Frühstück, denn im Urlaub möchte ich nicht noch kochen müssen.

Vor vielen Jahren machten wir eine einwöchige Rundreise und waren danach noch eine Woche in einem Ferienhaus. Eigentlich waren wir nur zum Schlafen im Ferienhaus und hatten in der Zeit nur einen begrenzten Aktionsradius. Günstiger war die Unterkunft samt Endreinigung letztendlich nicht. Wenn man schon vieles von Florida gesehen hat, dann ist so ein Häuschen ok oder auch zum Überwintern. Jedoch nicht im Sommer, denn da ist es dort viel zu heiß und zu schwül.
4
USA-Reiseziele / Antw: Planung Nationalparks in Nevada, Utha, Arizona
« Letzter Beitrag von Schneewie am Heute um 07:48 »
Ich bin mal gespannt, ob Manuela noch die Route ein wenig anpasst, damit Sie mehr Zeit in Moab hat.
5
Chat, Grüße und Unterhaltung / Antw: Morgengruß
« Letzter Beitrag von nypete am Heute um 07:25 »
Guten Morgen,

es ist bewölkt, aber trocken bei 2 Grad.

Schönen Tag.

6
Chat, Grüße und Unterhaltung / Antw: Morgengruß
« Letzter Beitrag von Thomas am Heute um 06:55 »
Guten Morgen,

in Frankfurt ist es ausnahmsweise noch relativ unstürmisch bei 6 Grad. Euch eine schöne Woche!
7
Chat, Grüße und Unterhaltung / Antw:Morgengruß
« Letzter Beitrag von Heiner am Heute um 06:33 »
Moin!

Wir haben zur Zeit in Hamburg 4 Grad.
Westwind 13 km/h und es ist bewölkt.
Wünsche Euch einen schönen Montag.

Gruß Heiner
8
Rätselecke / Antw: Bilderrätsel 355
« Letzter Beitrag von Dayhiker am 23.02.2020, 23:22 Uhr »
ja
bis morgen...
Na, dann hab ich ja jetzt noch ein paar Stunden. Gute Nacht :)
9
Rätselecke / Antw: Bilderrätsel 355
« Letzter Beitrag von mrh400 am 23.02.2020, 23:17 Uhr »
ja
bis morgen...
10
Rätselecke / Antw: Bilderrätsel 355
« Letzter Beitrag von Dayhiker am 23.02.2020, 23:13 Uhr »
Slowakei
Seiten: [1] 2 3 ... 10 weiter - Letzte
usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.198 Sekunden mit 20 Abfragen.