Alpen September 2011 - Rund um Zugspitze, Großglockner, Drei Zinnen, Rosengarten

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Katja

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2005
    Ort: Düsseldorf
  • 1.303
Alpengipfel in Bayern, Ost- und Südtirol – Bergpanoramen, rauschende Wasserfälle und türkise Seen, ein berühmtes Schloss, Hüttenzauber und Lüftlmalerei

Hier nun noch mein versprochener Reisebericht von unserer Alpentour im September:

Insgesamt waren wir zwei Wochen unterwegs, an sechs verschiedenen Standpunkten. Viele schöne Stellen erreicht man auch mit dem Auto, aber es gibt vor allem unzählige tolle Wandermöglichkeiten. Wir hatten zwei Regentage aber ansonsten viel Glück mit dem Wetter. Und es hat uns so gut gefallen, dass wir bestimmt nicht zum letzten Mal dort waren.

Hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack:



Wer mag uns begleiten?
Viele Grüße
Katja

Katja's Travel Site

*NähkreisSteffi

  • Gold Member
  • Registriert: 11.12.2008
  • 1.413
Hallo Katja,

ich komme gerne mit.

Viele Grüße

Steffi

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816

Hi Katja,


anscheinend bist du schon von Neuseeland zurück. Toll, dass du dein Versprechen mit dem Alpen-Reisebericht einhältst :D Ich nehme schon mal Platz und freue mich darauf. Großglockner, Drei Zinnen, Rosengarten - dort waren wir schon mehrfach, aber nahezu immer mit dem Motorrad und  daher kaum wandern.


LG, Angie
Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*Anti

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2010
  • 6.501

*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Eine sehr lohnende Region - bin dabei !
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*jodelkatze

  • Bronze Member
  • Registriert: 19.06.2011
    Alter: 42
  • 351

*unterwegsontour

  • Silver Member
  • Registriert: 14.01.2012
    Alter: 47
    Ort: Altmühltal
  • 738


Berge ... jjjaaaa... da komm ich natürlich auch mit

"The sky above, the earth below and dreams dance in your head."

*paula2

  • Paula
  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2011
    Alter: 55
    Ort: München
  • 1.654
Hallo Katja,
Wir waren Oktober 2011 eine Woche im Rosengarten in Welschnofen. Das ist eine herrliche Gegend, ich fahre gerne auch mit.

*BudFox

  • Silver Member
  • Registriert: 27.12.2004
    Alter: 51
    Ort: Köln
  • 487
Ab in die Alpen.....da muß ich mit.
 :D
USA: 2000-2005-2007-2009-2011-2014

*Katja

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2005
    Ort: Düsseldorf
  • 1.303
Es freut mich, dass schon einige mit eingestiegen sind! Dann wollen wir mal loslegen...
Viele Grüße
Katja

Katja's Travel Site

*Katja

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2005
    Ort: Düsseldorf
  • 1.303
Fahrt nach Füssen im Allgäu
Sonntag, 4.9.2011, Wetter: 28 °C, teils Sonne, teils Wolken

Gut 600 Kilometer sind es heute bis an unseren Zielort Füssen, wo wir eine Übernachtung gebucht haben. Um kurz nach 8 Uhr fahren wir los. Unterwegs machen wir eine Pause von ca. 30-45 Minuten. Erst kurz vor Füssen kommen schließlich die Alpen in Sicht. Kurz nach 15 Uhr kommen wir am Zielort an. Leider verschwinden mit unserer Ankunft auch die letzten Sonnenstrahlen. Wir checken im Hotel ein. Das Standard-Zimmer ist klein aber ausreichend. Da für den nächsten Tag Regen angekündigt war, zogen wir unseren morgigen Programmpunkt vor: Die Wanderung durch die Pöllatschlucht zum Schloss Neuschwanstein. Wir fahren zu den großen Parkplätzen unterhalb der Königsschlösser (5 Euro). Gegen 16 Uhr laufen wir los. Die Wanderung ist ca. 4 Kilometer lang, 190 Höhenmeter sind zu überwinden. Zunächst laufen wir ein Stück am Wald entlang, dann steigen wir durch die Pöllatschlucht auf. Der Weg führt über ein paar Eisenstege an kleinen Wasserfällen vorbei. Hoch über uns sehen wir die Marienbrücke. Dort wollen wir hin.







Aber zunächst machen wir noch einen Abstecher zum Schloss Neuschwanstein. Dann laufen wir an einem schönen Aussichtspunkt auf das Schloss Hohenschwangau und den Alpsee  vorbei zur Marienbrücke, von der wir einen tollen Blick auf das Schloss Neuschwanstein haben. Unter uns wieder ein paar Wasserfälle.






Jetzt fängt es auch von oben an zu tröpfeln. Von hier führt der Weg weiter bis zum Tegelberg. Doch wir machen uns auf dem Rückweg, die „Rodelbahn“ hinunter. Am Schloss Hohenschwangau vorbei laufen wir zurück zum Auto. Es ist 17.30 Uhr, und wir fahren zurück zum Hotel.
Zum Abendessen gingen wir in den Gasthof Krone im historischen Zentrum von Füssen, das wir von unserem Hotel gut zu Fuß aus erreichen können. Es gibt Haxe bzw. Schweinebraten mit Klößen und Sauerkraut für 32 Euro. Während wir hier sitzen, regnet es heftig. Aber bald lässt es wieder nach und wir machen noch einen Rundgang durchs nächtliche Füssen.


Übernachtung: Hotel Fantasia, Füssen, 96 Euro (inklusive 14 Euro Frühstück, 4 Euro Parken, 3,20 Euro Kurtaxe)
Gefahrene Kilometer: 639 km
Viele Grüße
Katja

Katja's Travel Site

*Katja

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2005
    Ort: Düsseldorf
  • 1.303

*rookie

  • Silver Member
  • Registriert: 06.09.2008
    Alter: 56
  • 524
  • unregistriert
Hi Katja,

bin auch dabei :D

Sowas könnt mir auch gefallen, muss nicht immer das andere Ende der Welt sein :?

LG Rookie
But anyway, I made a big mistake to join the conversation.
I will never do it again.
It really has no sense.
A wise forum member

http://www.bgp-welt.de

*Katja

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2005
    Ort: Düsseldorf
  • 1.303
Fahrt von Füssen nach Grainau mit Besuch von Oberammergau und Garmisch-Partenkirchen
Montag, 5.9.2011, Wetter: 14 °C, Regen

Das Frühstück (Büffet) im Hotel war gut. Gegen 9 Uhr brechen wir auf. Wie erwartet regnet es, gut dass wir unsere Wanderung schon gestern gemacht haben. Am Lechfall queren wir die Grenze nach Österreich. Auf einer schmalen Straße fahren wir direkt am Plansee entlang (vor vielen Jahren habe ich mit meinen Eltern hier mal Campingurlaub gemacht).



Weiter geht es über eine hübsche Strecke durch die nebelverhangenen Berge. Wir fahren wieder über die deutsche Grenze, lassen das Schloss Linderhof links liegen (4 Euro Parkplatzgebühr) und besuchen Oberammergau. Das war eigentlich nicht geplant, aber was soll man sonst groß machen bei dem Regen. Der Ort ist berühmt für seine Passionsspiele alle zehn Jahre und die Lüftlmalereien an den Hauswänden. Wir laufen 30 Minuten durch das Zentrum.



Der Regen wird immer heftiger, so dass wir bald wieder ins Auto flüchten. Um 11.30 Uhr machen wir uns auf die Weiterfahrt.

Wir fahren am Kloster Ettal vorbei und erreichen gegen 12 Uhr Garmisch-Partenkirchen. Wir parken kostenlos etwas außerhalb vom Zentrum, laufen durch einen Park am Kurhaus und dann durch die Fußgängerzone von Garmisch bis zum Marienplatz. Von den Bergen rund um den Ort sehen wir nichts, die Wolken hängen tief.




Bei einem Metzger machen wir Mittag (Brötchen mit Frikadelle bzw. Leberkäse), dann laufen wir rüber nach Partenkirchen. Bevor wir die Ludwigsstraße mit ihren schön bemalten Häusern erreichen, kommt wieder ein heftiger Regenschauer runter, und wir flüchten zunächst noch in ein Café auf ein Stück Kuchen mit Kaffee.





Um 14.20 Uhr sind wir wieder am Auto, und eine knappe halbe Stunde später stehen wir vor unserer Unterkunft im Zugspitzdorf Grainau. Für drei Nächte haben wir im Landhaus Zum Jeremia reserviert. Wir bekommen das Kramerzimmer, das man durch den Aufenthaltsraum erreicht. Das Zimmer ist klein aber ausreichend, nur in den Ecken hätte mal wieder Staub geputzt werden können. Die rustikale Einrichtung ist nicht ganz unser Geschmack, aber unsere Gastgeberin ist sehr freundlich. Wir sollen immer zu ihr kommen, wenn wir etwas brauchen. Für längere Aufenthalte gibt es noch Appartments. Vom Haus hat man einen schönen Blick auf das Wettersteingebirge mit der Zugspitze.

Der Regen hörte am Nachmittag auf, und wir sahen endlich auch die Berge. Da wir keine Lust hatten, später noch ins Restaurant zu fahren oder zu laufen, fuhren noch kurz zum Edeka am Ortseingang, um uns was zum Abendessen zu holen. Somit gab es frisches Brot mit Käse und Salat und Federweißem.

Übernachtung: Landhaus Zum Jeremia, 65 Euro pro Nacht (inklusive Frühstück und 1,80 Euro Kurtaxe pro Person pro Tag)
Gefahrene Kilometer: 103 km

Hier noch der weitere Reiseverlauf
Viele Grüße
Katja

Katja's Travel Site

*paula2

  • Paula
  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2011
    Alter: 55
    Ort: München
  • 1.654
Hallo Katja,

mit dem Wetter habt ihr ja echt ein bisschen Pech gehabt. Um Oberammergau kann man wunderbar wandern aber natürlich nicht bei Regen  :(. Ins Allgäu wollen wir schon seit Jahren, wenn ich mir die Wanderung in Füssen anschaue muss ich da auch wirklich mal hin aber jedesmal wenn es auf dem Plan stand (so auch letztes Jahr) war das Wetter schlecht und wir sind doch wieder nach Südtirol gefahren.
Habt ihr Neuschwanstein ohne Japanerhorden gesehen? Ich war vor Jahren mal da (mit einer israelischen Touristengruppe),da war man als Deutscher echt ein Exot :-)