Creux-du-Van oder der Grand Canyon der Schweiz

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*sarahbonita

  • Gold Member
  • Registriert: 08.03.2009
  • 921
Creux-du-Van oder der Grand Canyon der Schweiz
« am: 13.06.2011, 18:02 Uhr »
Hallo Zusammen

Gestern habe ich mit Conny und meinen Eltern einen wunderbaren Ausflug zum Creux du Van gemacht und stelle euch diesen gerne vor.

Google-Maps vom Creux du Van *klick*

Was ist der Creux du Van?
Ich zitiere (bin ja nicht von und zu....G.  ;) )  :

Der Creux du Van ist ein Schweizer Felszirkus und die grösste Schlucht des Juras an der Grenze der Kantone Neuenburg und Waadt. Er ist ca. 4 km lang, 1200 m breit und etwa 500 m tief. Am Rand fallen die Felswände 160 m senkrecht ab. Das Gebiet liegt beim Mont Soliat auf 1200 bis 1450 m ü. NN. und ist seit 1972 unter Schutz gestellt.

Der Felskessel ist wahrscheinlich nach der Eiszeit durch Erosion entstanden. Der Boden ist mit Moränen- und Bergsturzmaterial bedeckt, auf dem Tannen und Buchen wachsen. In der Mitte liegt die Quelle Fontaine Froide, deren Wasser das ganze Jahr über gleichmäßig 4 °C warm ist.

An den Felswänden leben Steinböcke und Gämsen. 1770 wurde im Gebiet des Creux-du-Van der letzte Bär erlegt. In den Jahren 1974 und 1975 wurde je ein Paar Luchse ausgesetzt. Bei den Luchsen handelte es sich um Wildfänge aus den slowakischen Karpaten.

Das geologisch und botanisch wertvolle Gebiet ist auch ein beliebtes Ausflugsziel, das zu Fuss am besten von Noiraigue zu erreichen ist. Mit dem Auto gelangt man via Couvet oder Saint-Aubin-Sauges zur Ferme du Soliat am oberen Rand des Felskessels.

Am oberen Rand des Felskessels wurde eine ca 2 km lange Trockensteinmauer erbaut, die einen weniger ästhetischen Drahtgitterzaun ersetzte. Die Mauer wurde von einer internationalen Gruppe unentgeltlich erstellt und wird deshalb auch Mauer der Freundschaft genannt.

Quelle: Wikipedia


Mit dabei war auch meine nigelnagelneue Canon 60D, welche ich vor der Amerika-Reise noch fleissig am austesten bin.

Da meine Eltern auch nicht mehr jünger werden, haben wir die bequeme Variante gewählt und sind bis zur Ferme du Soliat gefahren.
Wir haben festgestellt, dass wir bei weitem nicht die einzigsten sind...also ein Geheimtipp ist dies leider nicht. Damit ähnelt das ganze dann wieder dem South Rim am Grand Canyon ;)

Nach kurzen 300 Meter Fussmarsch befindet sich man auch schon an der Abbruchkante. Man überwindet einen schmalen Spalt durch eine Trockenmauer.... und vorne dran....ehm nichts....kein Zaun...und auch sonst nichts als Luft. Blick nach unten....ui....ganz schön tief. Blick nach vorne....super Aussicht.


Vielleicht erkennt ihr die kleinen Menschen an der Kante....damit hat man einen wunderbaren Grössenvergleich.


Hinten am Horizont wäre der Neuenburger-See


Die Felsenarena


knorrige Buchen am Abgrund


wunderbares Panorama

....gleich geht es weiter

*EDVM96

  • Forever West!
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 15.09.2006
    Ort: Hildesheim
  • 9.498
Re: Creux-du-Van oder der Grand Canyon der Schweiz
« Antwort #1 am: 13.06.2011, 18:07 Uhr »
Google-Maps vom Creux du Van *klick*
Ich habe mal den nicht funktionierenden Google Maps link korrigiert.

*sarahbonita

  • Gold Member
  • Registriert: 08.03.2009
  • 921
Re: Creux-du-Van oder der Grand Canyon der Schweiz
« Antwort #2 am: 13.06.2011, 18:13 Uhr »
Google-Maps vom Creux du Van *klick*
Ich habe mal den nicht funktionierenden Google Maps link korrigiert.


Dankeschön....  :oops:

*sarahbonita

  • Gold Member
  • Registriert: 08.03.2009
  • 921
Re: Creux-du-Van oder der Grand Canyon der Schweiz
« Antwort #3 am: 13.06.2011, 18:14 Uhr »
Während wir mit Sicht auf den Abgrund erstmal nach rechts alles erkunden, erfreuen wir uns auch an der Vegetation.


Blumen und Felsen


Trockenmauer mit Baum


Conny gefällts....in der Hand sein Steadywonder...

Kennt ihr den Türkenbund...?

Das ist kein neues Bündnis....

...das ist eine Blume....


keine Ahnung, wer der den Namen gab.... :nw:

Leider waren wir für die Blüte noch etwas zu früh.


sie trotzen Wind und Wetter

Hier ist es so unglaublich schön, dass wir unzählige Fotos schiessen.





...und der 3te Teil folgt sogleich....

*sarahbonita

  • Gold Member
  • Registriert: 08.03.2009
  • 921
Re: Creux-du-Van oder der Grand Canyon der Schweiz
« Antwort #4 am: 13.06.2011, 18:33 Uhr »
Immer weiter geht es entlang der Kante...




Conny hat etwas Farbe von der Sonne geschenkt gekriegt... darüber wird er sich am nächsten Tag nicht so sehr freuen ;)

Ganz am rechten Rand angekommen, war es erstmal Zeit für das Mittagessen.


Da drüben werden wir gleich essen...


Conny, Papa und Mama...alle sichtlich zufrieden...

Via Gipfelkreuz geht es dieses Mal hinter der Trockenmauer (es läuft sich da wegen den vielen anderen Menschen besser) zurück zum Anfangspunkt an der Kante um von dort aus linkerhand alles zu entdecken.


vom Kreuz aus sah man bis an den Genfersee...leider war es für das Foto zu diesig...


Das da oben wären wieder Menschen...


Mama Mia...

Zurück bei der Ferme (ein Bergrestaurant), kehren wir noch auf ein Getränk ein. Ettliche Besucher haben hier ein Fondue genossen...wir geniessen einfach nur die Aussicht und freuen uns der gewonnenen Eindrücke.
Via Neuenburger- und Bielersee geht es nach Hause.

Und mit dem heutigen Tag hat folgendes Sprichwort wieder an Wert gewonnen:

Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah...?

Falls wir mal keine Amerikareise vermögen, dann entdecken wir Europa ;)

*Thinkpink

  • Swiss Made
  • Silver Member
  • Registriert: 06.11.2008
    Alter: 47
    Ort: Zürich (Schweiz)
  • 506
  • Swiss Made
Re: Creux-du-Van oder der Grand Canyon der Schweiz
« Antwort #5 am: 19.08.2011, 07:03 Uhr »
Da muss ich auch mal hin  :roll: Danke für den Bericht (hab ihn halt erst jetzt entdeckt  :oops: ;))
Warum der Türkenbund so heisst, wird klar, wenn die Blüte geöffnet ist – sieht doch wie ein Turban aus



(ist ein Foto meines Vaters; die Lilie wächst nur auf kalkhaltigen Böden und ist zudem auch streng geschützt)
2009: 3 Wochen klassischer Südwesten
2011/12: 3 Wochen Südwesten Valley of Fire, Death Valley, Joshua Tree, San Diego