Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*unterwegsontour

  • Silver Member
  • Registriert: 14.01.2012
    Alter: 47
    Ort: Altmühltal
  • 738
Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.
« am: 20.06.2012, 08:57 Uhr »


So, wie versprochen kommt hier auch ein Reisebericht von Island.


Wer Lust hat kann gerne mit einsteigen und uns auf der Tour begleiten, die durch eine traumhafte Landschaft führt.




Und so fing es an.....



Mai 2012


Mein perfider Plan ist aufgegangen.     :twisted:


Zu Weihnachten habe ich einer Freundin einen Wochenkalender mit Bildern von Island geschenkt - natürlich gaaaanz ohne Hintergedanken   :engel2: - und jetzt sind wir bereit für eine 2 Wochen-Tour rund um Island. Flug und Leihwagen sind gebucht, Zelt und Kocher eingepackt.


Island wir kommen!!





"The sky above, the earth below and dreams dance in your head."

*unterwegsontour

  • Silver Member
  • Registriert: 14.01.2012
    Alter: 47
    Ort: Altmühltal
  • 738
Re: Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.
« Antwort #1 am: 20.06.2012, 09:15 Uhr »



1. Tag  26.05.


Vormittags zu Kathrin, den Rest bei ihr noch einpacken und ab zum Flughafen, diesmal mit dem Auto bis hin - welch ein Luxus. Warten bis der Schalter öffnet, einchecken und dann erst einmal was essen und warten.


Ereignisloser Flug nach Island.





Interessanter Fakt: Alle Flugzeuge von Icelandair sind nach Vulkanen benannt und am Einstieg neben der Tür ist ein kleines Schild angebracht, auf dem der Vulkan vorgestellt wird.



Ankunft in Keflavik und Übernahme des Leihwagens ein 4-türiger silberner VW Polo mit erst 440 Kilometern auf dem Tacho.


...hier unser Kleiner in "Aktion"







Es nieselt leicht und wir fahren zuerst einkaufen, dann noch eine Tankstelle für die Gaskartusche gesucht.....


                             





.... und es geht Richtung Westen nach Garđwik an die Spitze zum Leuchtturm. Erst mal am überdachten Waschplatz etwas zum Abendessen machen und nach kurzem Überlegen entschließen wir uns den Campingplatz in Reykjavik anzufahren, hier ist es uns zu stürmisch.



Kurz vor Reykjavik entscheiden wir uns ganz spontan um und fahren gleich weiter nach Thingvellier (Schreibweise orginal: Þingvellir). Hier schlagen wir das Zelt auf, rein in die Regenklamotten und bei leichtem Nieselregen noch zu der Spalte, die sich hier auftut.



                   




Zuerst wandern wir oben entlang, dann unten - was allerdings mit einiger Kletterei (hoch + runter) verbunden war.


                     


Müde ins Zelt, in den warmen Schlafsack. Es kommt einem total komisch vor, das es nicht dunkel wird, aber trotzdem schlafen wir bald ein - was natürlich auch an den 2 Stunden Zeitverschiebung liegt.


Gefahren: 129 km



Hier unsere Tages-Route:


 


"The sky above, the earth below and dreams dance in your head."

*Anti

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2010
  • 6.501
Re: Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.
« Antwort #2 am: 20.06.2012, 09:51 Uhr »
Passe ich noch irgendwie in den Polo rein? Ich möchte dich nämlich sehr gerne begleiten!  :D

*Inspired

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 07.02.2008
    Alter: 50
    Ort: Erfurt
  • 8.150
  • Life is unpredictable - eat dessert first!
Re: Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.
« Antwort #3 am: 20.06.2012, 10:26 Uhr »
Ich war soooo begeistert vom Yellowstone NP. Und dann muss Island ja erst recht toll sein!

Ich hoffe nur, dass es nicht allzu kalt wird für mich Frostbeule?

LG Birgit

*nypete

  • Insider
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.08.2002
    Ort: Nordhessen
  • 9.366
Re: Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.
« Antwort #4 am: 20.06.2012, 10:31 Uhr »

Ich hoffe nur, dass es nicht allzu kalt wird für mich Frostbeule?

Im Sommer bei gutem Wetter wird es schon mal 17 Grad,  :lol: aber ab 10 Grad plus reißen sich die Isländer schon die Kleider von Leib und gehen im Mini und kurzen  Shirts.
Gruß nypete


*Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • Registriert: 24.07.2008
  • 2.430
Re: Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.
« Antwort #5 am: 20.06.2012, 10:33 Uhr »
Solange kein Aschespucker aktiv ist  :wink:, komme ich auch noch mit  :groove:.

LG,

Ilona
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)


*jodelkatze

  • Bronze Member
  • Registriert: 19.06.2011
    Alter: 42
  • 351
Re: Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.
« Antwort #6 am: 20.06.2012, 12:03 Uhr »
Supi, auf den Bericht habe ich ja schon gewartet!  :D Natürlich komme ich auch mit!

Grüße
Verena

*AndyOne

  • How are you doing?
  • Diamond Member
  • Registriert: 25.08.2004
    Ort: Augsburg
  • 3.239
Re: Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.
« Antwort #7 am: 20.06.2012, 12:12 Uhr »
Hab schon Platz genommen.  :D
bye
Andy

Meine USA Reiseberichte und Bilder auf Trailhead Adventures

*paula2

  • Paula
  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2011
    Alter: 55
    Ort: München
  • 1.654

*Easy Going

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.07.2003
    Ort: Franken
  • 8.247
Re: Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.
« Antwort #9 am: 20.06.2012, 12:58 Uhr »
Tja Island ..... das war Liebe auf den ersten Blick.  :D

Ich bin mal gespannt wo man in Island mit einem Polo überall hinkommt.
Ist ja ein bisschen wie in Badelatschen durch den US-Südwesten. :wink:
Gruß Easy


You never gonna fly, if you're afraid to fall

*unterwegsontour

  • Silver Member
  • Registriert: 14.01.2012
    Alter: 47
    Ort: Altmühltal
  • 738
Re: Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.
« Antwort #10 am: 20.06.2012, 20:35 Uhr »


Hej, hej ... ein herzliches willkommen an Bord!!!    :welcome:



Passe ich noch irgendwie in den Polo rein? Ich möchte dich nämlich sehr gerne begleiten!  :D

... wir werden einfach alle Mitfahrer zusammenklappen, dann passen da ne ganze Menge rein



Ich hoffe nur, dass es nicht allzu kalt wird für mich Frostbeule?

... in Island trifft heiß+kalt zusammen .. keine Sorge wir finden bestimmt was, wo du dich dann aufwärmen kannst  :grins:



Solange kein Aschespucker aktiv ist  :wink:, komme ich auch noch mit  :groove:.

die waren alle gaaanz friedlich



AndyOne + Paula ebenfalls ein herzliches Willkommen... ich stopf euch einfach mal dazwischen   :winke:



Tja Island ..... das war Liebe auf den ersten Blick.  :D
Ich bin mal gespannt wo man in Island mit einem Polo überall hinkommt.

Ich kann's verstehen, ging mir genauso .... allerdings dauerte es 12 Jahre bis ich jetzt endlich mal wieder dorthin kam.

Du wirst überrascht sein, was mit so einem Polo alles geht.
Der Vorteil von Island: Man darf mit den Leihwagen auch Schotterstraßen fahren im Gegensatz zu den USA!!! 








"The sky above, the earth below and dreams dance in your head."

*unterwegsontour

  • Silver Member
  • Registriert: 14.01.2012
    Alter: 47
    Ort: Altmühltal
  • 738
Re: Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.
« Antwort #11 am: 21.06.2012, 08:35 Uhr »


Den heutigen Tag bringe ich in 2 Abschnitten, da es ein sehr langer und außerdem ein sehr ausgiebiger Tag war, was die Highlights angeht.


 

2. Tag 27.05.



Gegen halb sechs sind wir beide wach. Der Blick aus dem Zelt lässt uns bald darauf aufstehen.



                                 




Frühstück im Sonnenschein mit Blick auf schneebedeckte Berge; Vögel zwitschern und pfeifen um die Wette und ansonsten ist nichts zu hören!!!



Thingvellier ist einer von den 4 Nationalparks in Island und kann mit geologischen und historischen Highlights aufwarten. Zum einen liegt es direkt inmitten einer Grabenbruchzone. Die Eurasische und Amerikanische Platte driften hier auseinander (ca. 1-2 cm pro Jahr). Zum anderen tagte hier das Althing - die erste gesetzgebende Versammlung des freien Islands - eines der ältesten Parlamente der Welt.


Wir fahren ein Stück zum Lögberg und spazieren nochmal durch einen Teil der Erdspalte.



                             



                                                                                           



Heute bei Sonnenschein wirkt das ganze viel "friedlicher", gestern bei Nieselregen und den grauen Wolken wirkte sie wesentlich bedrohlicher - fast mystisch - und man konnte sich die Urgewalten der Natur besser vorstellen, sich hinein fühlen.



Auf der anderen Seite geht es bis zum Öxaráfoss.






Wir spazieren vor bis zur Kirche am Lögberg und zum See Thingvallavatn.



Die Volksversammlungen fanden um die Zeit der Sommersonnwende statt und boten auch Gelegenheit Handel zu treiben und Neuigkeiten auszutauschen. Bis zu 5000 Menschen dürften sich in dieser Zeit immer im Thingvellir aufgehalten haben.



                       



                                                                                                       







Heute halten sich hier außer uns so früh nur einige Vögel auf, wie diese Uferschnepfe .... und die allgegenwärtigen Gänse


                                   

                     


Hier sieht man auch die Sifra-Spalte (aus dem isl. "Silberne Frau"), die mit glasklarem Wasser gefüllt ist. Die Spalte weist an beiden Seiten ein weit verzweigtes Höhlensystem auf und ist ein beliebtes Tauchgebiet. Sie wird gespeist durch das Schmelzwasser des 50 km entfernten Langjökull (dauert ca. 30-100 Jahre um bis dahin durchzufließen).



                                  




                           
                       
Nachdem wir uns an dieser altehrwürdigen Stätte längere Zeit aufgehalten haben (meist ganz alleine) verlassen wir den Ort und fahren weiter nach Nordosten in Richtung Geysir.



Eigentlich bräuchte es keine Schilder, schon der Geruch zeigt an, dass man hier richtig ist. Der Namensgeber dieser Heißwasser-Fontänen ist hier zu Hause.






... allerdings ist er nicht mehr aktiv seit einem Erdbeben.



Auf den Strokkur ("Das Butterfass") hingegen ist Verlass. Alle 5-7 Minuten fängt er an Wellen zu schlagen und sich dann in einer Fontäne zu entladen – mal schneller, mal langsamer.


Hier ein Ausbruch in Serie....


                    


                                        




Ab und an kommt eine zweite Fontäne noch hinterher, was viele Touristen überrascht und sie erschrocken zur Seite springen lässt. Ich persönlich bin ja der festen Überzeugung dass die zweite Fontäne nur zum Touristen-Erschrecken von einigen Kobolden erzeugt wird.    :hand:


Wir spazieren noch über das Gelände.



                 



                                                                   




Nach vielen, vielen Fotos können wir uns endlich los reißen und verlassen den stinkenden Ort.



Es geht noch ein Stück nach Norden, den "Goldenen Zirkel" weiter zum Gullfoss, einem der größten Wasserfälle Islands. Kurz bevor wir die Schlucht erreichen, machen wir noch eine Tee-Pause im Auto.






.... hier folgt jetzt auch eine Pause   ..... Teil 2 kommt morgen







"The sky above, the earth below and dreams dance in your head."

*paula2

  • Paula
  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2011
    Alter: 55
    Ort: München
  • 1.654
Re: Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.
« Antwort #12 am: 21.06.2012, 08:40 Uhr »
Mensch Silvia das sieht ja klasse aus  :D erinnert an die Fotos zum Yellowstone, so toll hätte ich mir das gar nicht vorgestellt. Kann man in dem Nationalpark schön wandern oder fährt man mehr mit dem Auto?

*unterwegsontour

  • Silver Member
  • Registriert: 14.01.2012
    Alter: 47
    Ort: Altmühltal
  • 738
Re: Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.
« Antwort #13 am: 21.06.2012, 09:40 Uhr »

Kann man in dem Nationalpark schön wandern oder fährt man mehr mit dem Auto?

In Thingvellier sind wir nur bis zum ersten Parkplatz gefahren und dann alles andere gelaufen.



"The sky above, the earth below and dreams dance in your head."

*Saguaro

  • Slot Canyon Addict
  • Platin Member
  • Registriert: 24.07.2008
  • 2.430
Re: Island - 2 Wochen mit Zelt vom 26.05.-09.06.
« Antwort #14 am: 21.06.2012, 12:29 Uhr »
Super  :applaus:, das Wetter macht mit und die Geysire spucken! Was war das für ein Küchlein auf dem Armaturenbrett?

LG,

Ilona
Liebe Grüße

Ilona

"Man muss viel laufen. Da man, was man nicht mit dem Kleingeld von Schritten bezahlt hat, nicht gesehen hat." (Erich Kästner)