Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Sandra33

  • Gold Member
  • Registriert: 12.06.2003
  • 909
Fast habe ich ein schlechtes Gewissen, mitten im schönsten Spätsommer einen winterlichen Reisebericht zu starten.  :oops:
Aber vielleicht finden sich ja doch ein paar Mitfahrer, die ihre Handschuhe griffbereit haben. Für Glühwein unterwegs wird gesorgt.  :wink:

Unsere Reise führte uns im Februar 2016 für zwei Wochen in den Süden Islands und was wir dort erlebt haben, gibt es hier zu lesen...


*Sandra33

  • Gold Member
  • Registriert: 12.06.2003
  • 909
Re: Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter
« Antwort #1 am: 17.09.2016, 20:57 Uhr »
Island im Winter – lange haben wir uns dagegen gesträubt, denn schlechtes Wetter wollen wir im Urlaub nicht. Doch nachdem in den letzten Jahren das Internet überquillt mit tollen Winterfotos von Island scheinen alle anderen Fotografen schon hier gewesen zu sein und wir sind die letzten ohne diese Erfahrung.

Eigentlich hatten wir diesen Winter auch eher eine Reise nach Dubai mit der AIDAprima geplant, doch diese wird in Japan immer noch gebaut und so wurden kurzerhand alle Pläne geändert und wir fahren nach Island. Ob es wohl kalt ist, schneit oder die Sonne scheint? Oder alles zusammen?

Unsere Ausrüstung haben wir ja bereits von den letzten Winterreisen zusammen und das Wetter und die Polarlichtaktivität können wir sowieso nicht beeinflussen. Im schlimmsten Fall werden wir zwei Wochen ohne Sonnenschein bei Sturm und Dauerregen verbringen… oder wir haben Glück und erwischen auch ein paar sonnige Zeiten mit Minusgraden. Grau und warm haben wir auch zu Hause… das wollen wir nicht. Kurzum, eigentlich dreht sich alles um das Wetter.

Zwei Tage vor der Abreise findet auf der Sonne auch noch eine Eruption statt, die ein bißchen Plasma in Richtung Erde schickt. Solche Ereignisse sorgen normalerweise für starke Polarlichter und unsere Aufregung steigt. Sollte es dieses Mal klappen mit der großen Polarlichtshow?

*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 10.776
Re: Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter
« Antwort #2 am: 17.09.2016, 21:17 Uhr »
Bin dabei. Ich kann Kälte nix abgewinnen, aber so im warmen Zuhause reise ich bequem mit. :)
Viele Grüße,
Danilo


*Ypsi

  • Lounge-Member
  • Registriert: 25.01.2014
  • 147
Re: Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter
« Antwort #3 am: 17.09.2016, 21:36 Uhr »
Ich bin auch total interessiert und freue mich auf Bilder!!!

*lurvig

  • ダニエル・ケンプ
  • Diamond Member
  • Registriert: 19.03.2002
    Ort: Valley of the clueless
  • 8.736
  • https://500px.com/dkaempf
Re: Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter
« Antwort #4 am: 17.09.2016, 21:51 Uhr »
bin dabei!
Gerade zurück von einem "sommerlichen" Island-Tip und immer mehr schwer abhängig - Winterreise ist im Plan - bin ich sehr gespannt, was es zu berichten gibt!

Lurvig

*StarWars

  • Bronze Member
  • Registriert: 04.09.2011
  • 228
Re: Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter
« Antwort #5 am: 17.09.2016, 21:55 Uhr »
Au ja, Island im Winter, da steige ich doch gerne zu, vor allem mit der Hoffnung auf eine Ice Cave Tour  :sun:

Wenn man in den isländischen Foren sporadisch mitliest, fällt einem auf, dass dort sehr über die Zunahme an Touristen gejammert wird. Im Vergleich zum Yellowstone sind es in Island aber wohl gerade mal 1/3 - 1/4 so viele Besucher dieses Jahr. Da der Yellowstone ja wesentlich kleiner ist und in etwa die gleiche Monatsverteilung hat, also im Sommer sehr viele und im Winter eher wenige, bin ich mal gespannt, wie ihr es dort im Februar erlebt habt.

*Sandra33

  • Gold Member
  • Registriert: 12.06.2003
  • 909
Re: Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter
« Antwort #6 am: 17.09.2016, 22:11 Uhr »
@Freddy und Ypsi: Willkommen an Bord!  :winke:

@Lurvig: Wie war denn der Sommer in diesem Jahr? Ich habe ihn 2010 leider ziemlich verregnet erlebt.

@StraWars: Unser Autovermieter erzählte über rund 40% Wachstum in 2015 und noch einmal in 2016. So kann ich mir nur vorstellen, wie ruhig und leer es noch vor ein paar Jahren im Winter auf der Insel war. Extrem viele Asiaten waren dort, teilweise in Lederjäckchen und High Heels aber größtenteils gut ausgerüstet. Besonders an den fotografischen Hotspots hat man dieses Wachstum leider schon bemerkt. Noch war es bis auf wenige Ausnahmen ok aber ich könnte mir vorstellen, dass es in ein paar Jahren unangenehm wird.

*Sandra33

  • Gold Member
  • Registriert: 12.06.2003
  • 909
Re: Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter
« Antwort #7 am: 17.09.2016, 22:19 Uhr »
Samstag, 13.2.2016

Sehr früh klingelt der Wecker. Schnell packen wir die letzten Sachen zusammen und stellen dann fest, dass der Winter uns sogar abholt in Rostock. Die Autoscheiben sind aufgefroren und müssen erst einmal freigekratzt werden. Dann fahren wir zum Überseehafen. Die Straßen sind natürlich leer und auch auf der Fähre nach Gedser herrscht gähnende Leere. Die Überfahrt verläuft sehr ruhig. In Dänemark ist die Landschaft dann plötzlich weiß und als sich die Sonne langsam durch die Wolken kämpft, herrscht eine schöne winterliche Stimmung. Den Winter haben wir also schon gefunden… sollen wir jetzt umkehren? Nein, unser Flugzeug wartet in Kopenhagen auf uns. Pünktlich um 11 Uhr erreichen wir den Parkplatz P15, wo wir einen Platz reserviert haben. Alle abgestellten Autos sind weiß, nur unser nicht.



Auf dem Flughafen haben sich lange Schlangen gebildet, das Gepäcksystem bereitet Probleme. Doch zum Glück haben wir noch viel Zeit und sind rechtzeitig am Gate. Als wir endlich an Bord dürfen, stellen wir fest, dass sich unsere reservierte Reihe 6 bereits im Bereich der Business Class befindet und so dürfen wir den Flug in breiten bequemen Sitzen verbringen… schade, dass es nur drei Stunden sind. Der Flug verläuft ruhig und angenehm. Als wir uns der Südküste Islands nähern, liegt diese schneebedeckt im Sonnenschein vor uns, was für ein Anblick! Ob es wohl so bleibt? Für heute und morgen ist noch gutes Wetter angesagt, danach naht ein großes Regengebiet mit Sturm. Eine halbe Stunde später landen wir nach einem tollen Rundflug über die Südküste Islands in Keflavik, dem internationalen Flughafen der Insel.















Hier erhalten wir unser Gepäck wieder, holen Geld und erhalten im Duty Free Shop die vorbestellten Weinflaschen. Dann verlassen wir den Sicherheitsbereich und warten auf unseren Autovermieter Lagoon Car Rental. Dieser erscheint nach zehn Minuten und fährt uns zu seinem Autohof, wo wir einen silbernen Toyota RAV4 mit Allradantrieb und Spikes an den Reifen erhalten.

Unser erster Weg führt zum Einkaufen nach Bonus, dem isländischen Aldi. Da morgen Sonntag ist und die Läden erst um 12 Uhr aufmachen, wollen wir das gern heute noch erledigen.

Danach suchen wir unser Hotel. Wir haben das Keflavik Start Hostel gebucht, welches wir ohne Probleme finden. Wir erhalten ein relativ großes, einfach eingerichtetes Zimmer und fangen an, unsere Sachen zu sortieren. So einfach ist das gar nicht mit Wintersachen, Stativ und Gummistiefeln. Als das Gröbste getan ist, geben wir auf und essen die letzten mitgebrachten Brötchen. Draußen ist es mittlerweile dunkel geworden und die Sterne funkeln. So eine klare Nacht wollen wir nicht ungenutzt lassen, obwohl wir eigentlich müde sind und keine größeren Polarlichtaktivitäten vorhergesagt sind. Erst morgen Abend soll die Post am Himmel abgehen.

Also ziehen wir uns noch einmal an und fahren zum Nordende der Halbinsel nach Gardur. Hier gibt es einen Leuchtturm, wo wir unser Auto parken und einfach mal warten. Diesen Gedanken haben noch mehrere Autos und so warten wir dort gemeinsam. Ein schwacher grüner Schein zeigt sich hinter einem Wolkenband am nördlichen Horizont, wird jedoch nicht kräftiger. Um 23:15 Uhr geben wir auf, denn für morgen wollen wir fit sein.





*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 1.001
Re: Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter
« Antwort #8 am: 17.09.2016, 23:06 Uhr »
Nachdem ich praktisch zur selben Zeit, nur etwas kürzer, im Februar in Island war, schau ich doch auch mal, wie es bei Euch war. :lachen07:
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*Sandra33

  • Gold Member
  • Registriert: 12.06.2003
  • 909
Re: Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter
« Antwort #9 am: 18.09.2016, 17:18 Uhr »
Nachdem ich praktisch zur selben Zeit, nur etwas kürzer, im Februar in Island war, schau ich doch auch mal, wie es bei Euch war. :lachen07:

Hallo Rainer, kann man denn irgendwo lesen oder sehen, wie es bei Dir war? Das würde mich sehr interessieren.  :wink:

*Sandra33

  • Gold Member
  • Registriert: 12.06.2003
  • 909
Re: Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter
« Antwort #10 am: 18.09.2016, 17:38 Uhr »
Sonntag, 14.2.2016

Als um 6 Uhr der Wecker klingelt, ist das viel zu früh. Sandra ist jetzt schon müde. Wie wollen wir nur die nächsten zwei Wochen durchhalten? Für heute ist Kaiserwetter angesagt, bevor dann in der Nacht dicke Wolken mit Regen und Sturm hereinziehen sollen. Deswegen haben wir uns für heute viel vorgenommen und werden den morgigen Tag zum Faulenzen und Erholen haben.

Gegen 8 Uhr verlassen wir unser Hotel. Draußen ist es noch fast dunkel bei – 6 Grad und Windstille. Unsere Fahrt führt uns vorbei an Reykjavik auf der Ringstraße nach Norden. Unterwegs lassen wir die Sonne aufgehen und freuen uns an der schönen winterlichen Umgebung. In Borganes halten wir an einer N1 Tankstelle und kaufen Gas für unseren Wasserkocher. Bis hierher war die Straße eisfrei und gut zu fahren. Hinter Borganes verlassen wir nun die Ringstraße und folgen der Straße 54 weiter nach Nordwesten. Hier ist schon etwas mehr Eis auf der Straße aber dank der Spikes ist es kein Problem.







Immer wieder halten wir an und genießen die wunderbar winterliche Landschaft. In der Ferne sind bereits die Berge der Snaefellsness Halbinsel zu sehen, völlig wolkenfrei. Die tiefstehende Wintersonne zaubert ein wunderbares Licht auf Berge, Schnee und Wasserläufe. Die Straße ist mittlerweile komplett vereist und zu Fuß ist es sehr rutschig… mit dem Auto immer noch kein Problem.









Aufgrund der Wettervorhersage haben wir uns entschlossen, die Halbinsel bereits heute zu umfahren, da das Wetter morgen so schlecht werden soll. Bei strahlendem Sonnenschein nähern wir uns dem Snaefellsjökull und den weißen Küsten. Von hier aus startete Jules Verne seine Reise zum Mittelpunkt der Erde. Vom Meer ziehen bereits die ersten Wolkenfelder hinein und plötzlich ist der Berg nicht mehr zu sehen sondern wie meistens von Wolken verdeckt. Das ging schnell, doch zum Glück bleibt der Rest der Halbinsel im Sonnenschein. In Anarstapi besuchen wir den markanten Felsbogen im Meer und folgen dann dem Küstenverlauf durch den Nationalpark. Es ist wunderschön. Einige Autos ohne Spikes schleichen vor uns über die vereisten Straßen… wir möchten nicht tauschen.















Fortsetzung folgt... :nixwieweg:

*Culifrog

  • Bronze Member
  • Registriert: 03.10.2013
    Alter: 51
    Ort: Basel
  • 374
Re: Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter
« Antwort #11 am: 18.09.2016, 19:33 Uhr »
So schöne Fotos. Island im Winter scheint ein Traum zu sein. Ich kenne es nicht mal im Sommer, werde jetzt aber Deinen Reisebericht verfolgen und wer weiss, vielleicht verschlägt es mich auch mal in den Norden :-)

Liebe Grüsse
Gaby

*Raigro

  • Gold Member
  • Registriert: 02.03.2008
  • 1.001
Re: Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter
« Antwort #12 am: 18.09.2016, 19:53 Uhr »
Nachdem ich praktisch zur selben Zeit, nur etwas kürzer, im Februar in Island war, schau ich doch auch mal, wie es bei Euch war. :lachen07:

Hallo Rainer, kann man denn irgendwo lesen oder sehen, wie es bei Dir war? Das würde mich sehr interessieren.  :wink:
Leider nein, weil ich meine Homepage schon seit langer Zeit praktisch nicht mehr aktualisiert habe (geht nur noch im Sourcecode). Und Reiseberichte schreibe ich selten bis nie. Sorry.
Gruß aus München

Rainer

Meine Homepage

*Sandra33

  • Gold Member
  • Registriert: 12.06.2003
  • 909
Re: Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter
« Antwort #13 am: 18.09.2016, 20:34 Uhr »
So schöne Fotos. Island im Winter scheint ein Traum zu sein. Ich kenne es nicht mal im Sommer, werde jetzt aber Deinen Reisebericht verfolgen und wer weiss, vielleicht verschlägt es mich auch mal in den Norden :-)

Liebe Grüsse
Gaby

Na dann willkommen an Bord, Gaby!

*Sandra33

  • Gold Member
  • Registriert: 12.06.2003
  • 909
Re: Island im Februar 2016 – Auf der Suche nach dem Winter
« Antwort #14 am: 18.09.2016, 20:40 Uhr »
Leider nein, weil ich meine Homepage schon seit langer Zeit praktisch nicht mehr aktualisiert habe (geht nur noch im Sourcecode). Und Reiseberichte schreibe ich selten bis nie. Sorry.

Schade, wenn Du magst, schreib doch einfach hier, wo Du an den Tagen warst und wie das Wetter war ;-)

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.093 Sekunden mit 31 Abfragen.