Kangaroolez! ... Faszination West Australien

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*HOH

  • Silver Member
  • Registriert: 05.11.2005
    Alter: 48
  • 603
Kangaroolez! ... Faszination West Australien
« am: 15.11.2008, 22:24 Uhr »
Prolog

Australien ... Down Under !! Da wollten wir ja immer schon mal hin, eines unser erklärten Traumziele, seit jeher !! Das sich dieser Traum nun so urplötzlich zu erfüllen scheint liegt an einigen merkwürdigen Umständen.

Eigentlich war nämlich eine Umrundung der großen Seen bei Chicago und ein Besuch der Niagarafälle geplant, da unser gebuchter Rückflug mit NWA aber gestrichen wurde haben wir uns notgedrungen mal nach Alternativen umgeschaut ... und dabei etwas entdeckt, was wir nicht für möglich gehalten hätten - nämlich einen recht guten Flug mit Singapore Airlines nach Perth im Westen des fünften Kontinents! Singapore Airlines ist gerade wieder von skytrax zur besten Airline der Welt gekürt worden ... und das zum bereits dritten Mal in Folge. Nach diesem Flug können wir das ohne Bedenken unterschreiben. Nie haben wir besseres Essen, einen besseren Service oder ein besseres Entertainment an Board eines Fliegers gehabt als hier.

Warum aber ausgerechnet nach West Australien? "Da ist doch gar nix los" ... zumindest ist das ein Standardsatz den man immer wieder hört wenn man jemandem erzählt, das man weder Sydney noch Ayers Rock sehen wird. Nun, der Westen Australiens hat uns beide eigentlich immer schon sehr gereizt, hier kann man das "ursprüngliche" Down Under noch so erleben wie es im Osten inzwischen leider nicht mehr so der Fall zu sein scheint. Außerdem liegen einige der spektakulärsten Nationalparks (Kalbarri NP) und schönsten Strände der Welt hier, z.B. Lucky Bay! Wieso also nicht die ursprünglich geplante Reise nach Amerika durch Australien ersetzen? Der westliche Teil würde zudem von unserer eigentlichen Down Under - Tour, die ja auch irgendwann in nächster Zeit geplant ist, nicht berührt werden ... somit konnten wir also einige Dinge sehen die wir sonst nicht gesehen hätten! Ausserdem ist September/Oktober rein zufällig eine ideale Reisezeit für diese Gegend, es ist nämlich Frühling dort und somit Wildflower-Saison!

Unser Weg ging auf jeden Fall von Perth direkt nach Lancelin zu den schneeweißen Dünen, die leider wegen Bewölkung nicht wirklich weiß waren an dem Tag. Weiter ging es zum Nambung NP, wo die Zauberwelt der Pinnacles darauf wartete entdeckt zu werden. Über Geraldton brachte uns der Weg zum Kalbarri NP, wo wir zwei Tage für eingeplant hatten. Natures Window und Z-Bend wollten erlaufen werden ... das Wetter hat uns aber leider einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ich glaube aber, das wir ein paar gute Alternativen dazu gefunden haben! Danach stand einem Besuch von Monkey Mia und Coral Bay nichts mehr im Wege. Am Ningaloo Reef wurde dann ein wenig geschnorchelt, hier oben am Ende der Welt gibt es zwar nicht viel, dafür ist das Meer hier aber auch noch recht unberührt.

Zurück auf dem Weg nach Süden ging es - wieder über Perth - nach Margaret River, wo wir uns auf einer Fahrt entlang der Cave Road die Mammoth Cave angesehen haben. Das Valley of the Giants, wo man in den Baumwipfeln über eine 600m lange Brücke spazieren kann, stand dann genauso auf dem Programm wie die skurrilen Felsformationen (zum Beispiel die Elephant Rocks) an der Küste Albanys. Von dort aus fuhren wir in Richtung Esperance, wo sich einige der schönsten Strände WELTWEIT (!!) befinden. Ein Abstecher in den Cape LeGrand NP zur Lucky Bay durfte hier natürlich nicht fehlen! Weiter ging es dann zum Wave Rock, der wie eine versteinerte Welle wie irgendwo im nirgendwo anmutet. Damit näherte sich die Reise wieder langsam dem Ende, 3 Tage Perth zum Ende hin sollten ein krönender Abschluss sein. Für die ganze Planung und Vorbereitung hat uns der Reiseführer von Reise Know How Australien - Westen und Zentrum dieses Mal wertvolle Dienste geleistet.

Als Bonbon haben wir uns auf dem Rückflug dann noch eine kurze Stadtrundfahrt in Singapore gegönnt ... Jetlag bekämpfen einmal anders ... Mittlerweile reist man auf diesen kostenlosen Stadtrundfahrten sogar richtig in das Land ein, da man auch den Bus verlässt und herumlaufen kann.

Kurz noch was zum Titel des Prologs ... ich versuche ja manchmal zu erläutern wie man auf so etwas kommt. Australien = Kängurus. Kängurus (australisch: Kangaroo) Rules zusammengewürfelt ergibt Kangaroolez! ... Umgangssprachliche Kurzform von Australien = Oz. Der Zauberer von Oz = Märchen. Wortspiel in Verbindung mit diesem Urlaub = Zauber von Oz. Der Rest ist Formsache. Ganz easy also ...

Wer sich vorm lesen des Berichtes mal einige Impressionen aus diesem Teil Australiens ansehen möchte, der kann sich ja als Einstimmung unseren Reisebericht-Trailer ansehen ...

Kurz etwas zum Inhalt der nächsten Seiten: Ich habe mich dieses Mal entschlossen, im späteren Verlauf hauptsächlich größere Bilder im Format 640x480 zu verwenden. Hauptgrund war eigentlich, das ich mich oft darüber geärgert habe das ich vor der Reise selten großformatige Fotos aus dieser Ecke Australiens entdecken konnte. Häufig findet man kleine Bilder in den Berichten, auf denen man oftmals auch nur schwer etwas erkennen kann. Das soll sich hiermit ändern. Das aber nur am Rande ... ich denke für's erste genügt das als Einstimmung.



Da ich nicht sicher bin ob ich die Bilder im Format 640x480 hier später einfügen bzw. verlinken kann/darf bitte ich mal um eine kurze Meldung/Meinung seitens eines Moderators. Sonst würde ich sehr gerne einfach direkt zum Bericht auf der Homepage verlinken ...






*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: Kangaroolez! ... Faszination West Australien
« Antwort #1 am: 15.11.2008, 22:46 Uhr »

Ach, das ist ja toll!! Ein Reisebericht von Westaustralien, wo ich auch schon mal war :D

Da ich nicht sicher bin ob ich die Bilder im Format 640x480 hier später einfügen bzw. verlinken kann/darf bitte ich mal um eine kurze Meldung/Meinung seitens eines Moderators.

Hier meldet sich eine Moderatorin :wink: Das Format ist schon ok. Unser angegebenes Format 530 x 400 Pixel ist eine Empfehlung, aber keine Regel :wink:

Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*HOH

  • Silver Member
  • Registriert: 05.11.2005
    Alter: 48
  • 603
Re: Kangaroolez! ... Faszination West Australien
« Antwort #2 am: 15.11.2008, 23:20 Uhr »
Okay, thx für die kurze Info und für's okay ...

Vielleicht warte ich erstmal ab ob überhaupt allgemeines Interesse besteht !?  :verwirrt:

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: Kangaroolez! ... Faszination West Australien
« Antwort #3 am: 15.11.2008, 23:23 Uhr »
Vielleicht warte ich erstmal ab ob überhaupt allgemeines Interesse besteht !?  :verwirrt:

Aber sicher! Dieses Wochenende ist allerdings das Wochenend-Event in Rodgau und viele User sind daher nicht online. Ab Montag/Dienstag wird es wieder besser :wink:

Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*grille

  • Silver Member
  • Registriert: 27.07.2007
    Alter: 48
    Ort: Kirchen
  • 646
Re: Kangaroolez! ... Faszination West Australien
« Antwort #4 am: 16.11.2008, 01:08 Uhr »
Natürlich besteht Interesse  :grins:

Nur zu, hau in die Tasten

LG
Ilka
Keine Zukunft vermag gutzumachen, was du in der Gegenwart versäumst (Albert Schweitzer)

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 5.894
Re: Kangaroolez! ... Faszination West Australien
« Antwort #5 am: 16.11.2008, 02:13 Uhr »
Nach diesem Prolog und dem Trailer muß ich da natürlich dabei sein.
Weckt einige schöne Erinnerungen...

Am Ningaloo Reef wurde dann ein wenig geschnorchelt, hier oben am Ende der Welt gibt es zwar nicht viel,
Wie bitte? Immerhin ist das Ningaloo Reef eine der wenigen Stellen auf der Welt, wo man Whalesharks beobachten kann.
Und mit Mantas und Turtles zu schnorcheln oder sich im Cape Range N.P. von der Strömung durch die Bucht über die Korallenbänke treiben zu lassen würde ich auch als seltene Highlights bezeichnen...
Aber mal sehen, was Ihr vor Ort alles gesehen und erlebt habt. Hau in die Tasten!
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*HOH

  • Silver Member
  • Registriert: 05.11.2005
    Alter: 48
  • 603
Re: Kangaroolez! ... Faszination West Australien
« Antwort #6 am: 16.11.2008, 09:02 Uhr »
Zitat
Wie bitte? Immerhin ist das Ningaloo Reef eine der wenigen Stellen auf der Welt, wo man Whalesharks beobachten kann.
Und mit Mantas und Turtles zu schnorcheln oder sich im Cape Range N.P. von der Strömung durch die Bucht über die Korallenbänke treiben zu lassen würde ich auch als seltene Highlights bezeichnen...
Mit "nicht viel" meinte ich auch die Infrastruktur, nicht die Natur  :wink:

Und für Walhaie war es im September leider schon zu spät, die sind ja nur bis circa Juni dort ... kostet übrigens so um die 350 Au$ so eine Walhai-Tour; aber der Preis ist DAFÜR meiner Meinung nach nebensächlich da es ein wirklich EINMALIGES Erlebnis sein dürfte!

*HOH

  • Silver Member
  • Registriert: 05.11.2005
    Alter: 48
  • 603
1.Tag (18.September 2008)
« Antwort #7 am: 16.11.2008, 12:05 Uhr »
Naja, ich starte einfach mal, ... mal sehen wer so auf den Flug/Zug/Wagen mit aufspringt.


1.Tag (18.September 2008)

Hinflug nach Perth [via Singapore]

 

Da wären wir also wieder, der Frankfurter Flughafen hat uns wieder. Lange nicht mehr hier gewesen, es kommt mir fast wie gestern vor. Nur das wir dieses Mal mit dem eigenen Auto angereist sind und nicht mit der Bahn. Aus irgendeinem Grund ist ein Parkplatz für den Zeitraum des Urlaubes nämlich günstiger gewesen als die Bahntickets für uns. Die sind nämlich bei Singapore Airlines blöderweise nicht inklusive ... warum auch immer !?

Gut gelaunt wandern wir auf jeden Fall zum Check-In Schalter, wo sich bereits jetzt schon - über 3 Stunden vorher - eine kurze Warteschlange gebildet hat.

Ausser Australien werden noch sämtliche andere Destinationen von Singapore Airlines hier abgefertigt ... bei den Klamotten die manche anhaben scheint neuerdings auch ein Flug zum Südpol angeboten zu werden - interessant. Aber selbst wir haben sicherheitshalber etwas wärmere Sachen im Gepäck, schließlich ist jetzt gerade Frühling in Australien und es kann hier und dort noch etwas kühler sein.

Die Zeit bis zum Abflug vertreiben wir uns wieder mit den üblichen verdächtigen Dingen ... essen, trinken, lesen, lästern etc. ... Und wir versuchen wieder DIEJENIGEN Mitreisenden auszumachen, die später im Flieger vor uns sitzen werden. Das klappt überraschenderweise immer ganz gut - nur dieses Mal merkwürdigerweise nicht, die Zielpersonen haben wir später nicht mehr gesehen.

Die Sitzplätze für den Hinflug hatten wir bereits im Vorfeld durch Internet Check-In fest reserviert, bis Singapore sind wir mit einer Boing 747-412 geflogen, der Weiterflug nach Perth fand mit einer Boing 777-200 statt.

Sitze auf dem Flug von Frankfurt nach Singapore
   

Sitze auf dem Flug von Singapore nach Perth


Blöderweise waren schon alle halbwegs guten Sitzplätze auf dem ersten Flug vergeben, lediglich ein einziger Fensterplatz war noch abzugreifen und so saßen wir genau über der Tragfläche ... aber sehen wir es mal positiv: Im Falle einer Notwasserung können wir uns direkt seitwärts draufplumpsen lassen. Die Flugzeit wird vom Captain mit exakt 12 Stunden angegeben, viel Zeit also um sich die weit über 100 Filme des Entertainment-Systems anzuschauen ... oder sich die 600 CD anzuhören ... oder die zahlreichen Videospiele zu spielen - sogar gegen den Sitznachbarn ist das möglich. Mel hat mich übrigens gnadenlos bei Tetris abgezogen, ein Skandal so was!

FFM City beim Start


Vier Filme, 2 CDs, etwas Schlaf, ein sehr gutes Essen und ein paar Turbulenzen später landen wir auch schon in Singapore. Warum ich das immer "ore" und nicht "ur" schreibe !? Keine Ahnung, steht so auf dem Globus der hier steht.

Knappe drei Stunden Aufenthalt haben wir jetzt hier, ausreichend Zeit also um sich ein wenig auf den für uns neuen Flughafen umzusehen. Außerdem wollen wir schon mal schauen, wo man sich für die kostenlose Stadtrundfahrt anmelden muss. Dann brauchen wir mit der Suche danach nicht unnötig Zeit auf dem Rückflug vergeuden. Warum einige ihre Stopover-Flüge speziell über diesen Flughafen hier legen wird uns schnell klar ... man kann nämlich gut und gerne einen ganzen Tag hier verbringen ohne das einem großartig langweilig wird. Mehr dazu gibt es demnächst im Singapore-Stopover-Bericht.

Wir begnügen uns fürs erste damit die Lage im Hard Rock Cafe zu checken, statten der Schmetterlings-Freiflughalle einen Besuch ab, legen uns ein wenig auf die zahlreich vorhandenen Relax-Sessel und begutachten den neuen Airbus A380, der gleich nebenan geparkt hat. So vergehen die drei Stunden wie im Flug und zum ersten Mal hab ich das Gefühl, das ich hier auch noch länger hätte bleiben können - in aller Regel nämlich nerven mich persönlich solche Stopover-Aufenthalte sonst nur!

Relaxen am Flughafen Singapore
   

Airbus A380 am Flughafen Singapore


Kurz vor dem Weiterflug trennt sich dann in der finalen Abflughalle die Spreu vom Weizen, alles was nach Australien fliegt nach links zu uns ... alle anderen fliegen für uns in diesem Moment eh irgendwohin wo es weitaus weniger cool sein dürfte. Als der Monitor angeht und dann wirklich Perth angezeigt wird geht das runter wie Öl. Wir scherzen noch das da jetzt eigentlich Detroit stehen müsste ... so wie es JETZT ist finden wir das allerdings irgendwie um ein vielfaches besser.

Unsere Sitzplätze im Flieger sind allererste Sahne, wir sitzen in der letzten Reihe für uns alleine und können die Rückenlehne fast im 45°Winkel zurückklappen - so lässt es sich aushalten auf den nun noch einmal vier Stunden dauernden Flug entlang der indonesischen Inselketten. Ziemlich genau bei Coral Bay sehen wir dann zum ersten Mal australisches Festland, aus knapp 10000m Höhe schauen wir hinab auf die Gegend des Ningaloo Reef ... dort wo wir wenige Tage später auch noch sein werden. Kein Wölkchen trübt die Sicht nach unten, selten zuvor haben wir solche Farben eines Meeres gesehen wie jetzt in dem Moment - leider kommt das auf keinem der geknipsten Fotos so richtig rüber.

Das Ningaloo Reef aus knapp 10000m Hoehe


Erfreuliche Überraschung nach knapp der Hälfte dieses Fluges: Wir können uns einen Noggern, es gibt nämlich für jeden ein original Eis. So was haben wir bis dato auch noch nicht gehabt. Genauso wenig wie Besteck aus Edelstahl ... ich dachte eigentlich, das wäre auf allen Flügen tabu inzwischen? Naja, seis drum - niemand hat mit einer der Gabeln einem Steward ein Auge ausgestochen oder mit dem Messer dem Co-Piloten den Ohrschmalz entfernt, es ist also alles gut gegangen. Allerdings muss man sich schon fragen, wieso einem jedes klitzekleine halbwegs gefährliche spitze Utensiel beim einchecken abgenommen wird, man dann im Flugzeug aber kostenlos mit neuen spitzen und gefährlichen Gegenständen versorgt wird !?

Kostenlos auf dem Flug waren übrigens auch alle alkoholischen Getränke sowie einige Cocktails, der Singapore Sling war demzufolge auch gerne gesehen bei vielen Fluggästen.

Da wir uns nun so ganz langsam dem Flughafen von Perth nähern ist es Zeit, erst am nächsten Tag weiter zu schreiben ...

Geflogene Kilometer: 14205

*Susan26

  • Platin Member
  • Registriert: 23.05.2006
    Ort: Dresden
  • 2.596
Re: Kangaroolez! ... Faszination West Australien
« Antwort #8 am: 16.11.2008, 12:55 Uhr »
Keine Angst, ihr werdet schon noch genug Mitreisende bekommen :-) ... ich bin jedenfalls schon einmal zugestiegen und habe mit euch diese wunderbaren Flüge genossen  8)
Susan
happiness is only real when shared.

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 5.894
Re: Kangaroolez! ... Faszination West Australien
« Antwort #9 am: 16.11.2008, 16:56 Uhr »
Mir gefällt Deine Art zu schreiben, das und natürlich der einmalige Service der SIA haben den langen Flug sehr kurzweilig gemacht...
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 55
    Ort: Dortmund
  • 7.386
Re: Kangaroolez! ... Faszination West Australien
« Antwort #10 am: 16.11.2008, 17:02 Uhr »
Gern lese ich Deinen Reisebericht, obwohl unsere nächste Reise uns in die Ecke Melbourne und Adelaide führt.


Ob es denn mal Westaustralien wird...... warten wir es ab, bei uns kann alles kommen.....


So, dann will ich mal loslegen und lesen.....  :D
Gruß Gabriele

*HOH

  • Silver Member
  • Registriert: 05.11.2005
    Alter: 48
  • 603
Tag 2
« Antwort #11 am: 16.11.2008, 17:23 Uhr »
2.Tag (19.September 2008)

Ankunft Perth



Die vier Stunden von Singapore nach Perth vergehen irgendwie wie im Flug und mittlerweile zappen wir uns durch das Entertainment-System als wenn wir es selber programmiert hätten. Inzwischen hab ich mir auch eine persönliche Playlist mit guten Songs zusammengestellt - die müsste man jetzt nur noch irgendwie als MP3's auf CD brennen können im Flugzeug - eindeutig eine Marktlücke das so etwas nicht möglich ist !!

Aus der Luft erkennen wir auf jeden Fall immer besser bereits die von roter Erde eingerahmten Straßen der australischen Westküste. Ein Bild, wie man es sich irgendwie auch vorstellt die ganze Zeit. Je näher man in Richtung Perth kommt, umso grüner wird es allerdings. Teilweise sieht es sogar überhaupt nicht aus wie Down Under, wir könnten uns auch gerade irgendwo über Deutschland oder sonstwo befinden.

Landeanflug
   

Landeanflug Perth



Mittlerweile haben wir durch die Zeitverschiebung nach vorne frühen Nachmittag, um ziemlich genau 14.30 Uhr und genau 19 Stunden nachdem wir von Frankfurt gestartet sind landen wir also nun tatsächlich im Land der Kängurus. Die Einreiseprozedur geht recht flott von statten, an den strategisch wichtigen Punkten haben sich Beamte postiert die den Reisenden bereits in der Warteschlange zum Schalter dabei behilflich sind die Zollerklärungen etc. korrekt auszufüllen. Was alles genau eingeführt werden darf und was nicht, darüber kann man sich bereits im Vorfeld zu Hause informieren ... und zwar genau hier! Wenn man sich nicht ganz sicher ist ob man etwas nun einführen darf oder nicht gibt man vorsichtshalber übrigens besser an, das man etwas zu deklarieren hat. Im Zweifelsfall ist das der bessere Weg und man hat nichts zu befürchten.

Nachdem wir also nun die letzten Hürden hinter uns gelassen haben geht es auf zum Europcar-Schalter, der sich direkt in der Ausgangshalle des Flughafens befindet. Ein einziger Mitarbeiter ist zum Glück auch gerade dort, wir zeigen ihm unseren Voucher für den Mietwagen und als er anfängt den Mund zu bewegen kommt es mir vor als wenn er eine Sprache benutzt, die unmöglich irgendwo in unserem Sonnensystem gebräuchlich sein kann. Wir hatten ja im Vorfeld viel über den Aussie-Slang gelesen, man denkt aber trotzdem immer das es kein Problem darstellen wird im Ernstfall jemanden zu verstehen bzw. miteinander zu kommunizieren. Nun, ... so kann man sich irren !! Irgendwie kommt trotzdem ein Gespräch zustande, er gibt sich wohl Mühe etwas verständlicher zu sprechen und wir lassen unsere Interpretationswut von Fremdwörtern freien Lauf. Alles geht schließlich gut. Nur das wir den Wagen für 1 Jahr statt für 15 Tage mieten wollen, trotzdem aber nur den Preis für zwei Wochen zahlen brauchen macht ihn stutzig ... und uns irgendwie auch. Ein paar Telefonate später ist alles geklärt.

Satellitenbild von Perth

   

Da im Moment allerdings kein Wagen fertig am Flughafen steht muss erst ein Mitarbeiter einer anderen Filiale einen vorbeibringen. Oder wir könnten den Wagen auch selber abholen. Da wir nach dem Flug aber zu bequem sind um uns großartig hier und jetzt zu orientieren lassen wir uns den Wagen zum Flughafen bringen. Gebucht hatten wir - wie fast immer eigentlich - bereits von Deutschland aus ... und zwar die kleinste Katalog-Kategorie. Da es diese in den USA eigentlich gar nicht gibt bekommt man dort eh immer einen anderen Wagen als man eigentlich gebucht hat. Blöderweise wussten wir nicht, das genau DAS wohl hier in Australien anders ist. Die kleinste Mietwagen-Kategorie ist entgegen unserer Annahme tatsächlich vorhanden und so bekommen wir einen Hyundai Getz zugewiesen. Naja, nicht schön, aber dafür bestimmt selten.

Die nächste Herausforderung lässt nicht lange auf sich warten ... hier herrscht ja Linksverkehr, dementsprechend sitzt man als Fahrer auch auf der rechten Seite im Auto. Und da wir ein Fahrzeug mit Schaltgetriebe bekommen haben (ich vermute mal, Automatik gibt es in dieser Kategorie gar nicht) muss ich mich erstmal an das ungewohnte Schalten mit der linken Hand gewöhnen und drehe ein paar Runden auf dem Flughafenparkplatz. Irgendwie komme ich mir vor wie ein totaler Fahranfänger, schalten mit links ist derart abartig das es wohl ein paar Tage dauern wird sich daran zu gewöhnen. Aber es gibt schlimmeres ... mir fällt nur gerade nichts ein.

Da wir unsere erste Tankfüllung nicht auf dem Flughafenparkplatz leerfahren wollen machen wir uns irgendwann auf dem Weg zum Hotel. Wir sortieren uns hinter ein paar anderen Autos an der ersten Ampel ein und biegen zum ersten Mal rechts ab - uiuiui, ganz schön fies. Aber man gewöhnt sich nach einer Zeit daran. Unser Hotel erreichen wir schließlich kurz bevor es dunkel wird, ein paar Mal verfransen wir uns noch in der Innenstadt von Perth, irgendwie ist jede zweite Straße entweder eine Sackgasse oder eine Einbahnstraße. Hier darf man nur rechts abbiegen, da nur links - das nervt total und am ersten Abend tituliere ich die Stadt als "a Drivers Nightmare - der Alptraum eines jeden Autofahrers". Hinterher werde ich diese Meinung noch revidieren, doch dazu später mehr.

Erleichtert endlich richtig "angekommen" zu sein machen wir uns gleich nach dem einchecken wieder zu Fuß auf in Richtung City. Die ist nämlich nur wenige hundert Meter vom Hotel entfernt und wir wollen noch einiges an Getränken und Vorräten für die nächsten Tage einkaufen. Den von uns bereits zu Hause im Internet ausfindig gemachten Woolworth können wir allerdings nirgendwo entdecken ... später am Ende des Urlaubes sollten wir merken, das dieser sich in einem zurückgesetzten Bereich der Street Mall befindet - das muss man allerdings auch erstmal wissen! Wir schlendern deshalb erstmal nur ein wenig umher und genießen unsere ersten Stunden hier in Down Under. Auf dem Rückweg kaufen wir dann noch die erhofften Vorräte in einem kleinen Supermarkt um die Ecke ein. Bei den Preisen müssen wir allerdings schon 2x hinsehen. 1,5L Flaschen Getränke kosten so um die 3Au$, Gebäck und/oder Snacks für die Fahrt und unterwegs schlägt mit knapp dem doppelten Preis wie bei uns in Deutschland zu buche.

Vorbei an der Perth Mint, der ältesten noch aktiven Münzprägeanstalt Australiens ...

Perth Mint am Abend

   

Perth Mint Eingang


... wo auch heute noch Münzen gepresst werden und man sich Goldbarren oder den größten jemals gefunden Gold Nugget ansehen kann, gehen wir schließlich zurück zum Hotel, wo wir froh sind endlich mal die Füße hochlegen zu können. Ein langer Tag neigt sich damit dem Ende, so richtig geschafft oder müde sind wir aber irgendwie nicht. Mal sehen was der Jetlag morgen früh sagt wenn der Wecker klingelt, eigentlich wollen wir so gegen 6 Uhr starten und in Richtung Lancelin fahren ... mal sehen ob das dann auch klappt.

Bis morgen dann ... *wink*


Gefahrene Kilometer: 38


Hinweis: Die nächsten Tage werde ich dann jeden Morgen vor der Arbeit Step-by-Step hier online stellen, sollte also etwas Lesestoff für die Frühstückspause sein  :D

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: 1.Tag (18.September 2008)
« Antwort #12 am: 16.11.2008, 17:24 Uhr »

Ziemlich genau bei Coral Bay sehen wir dann zum ersten Mal australisches Festland, aus knapp 10000m Höhe schauen wir hinab auf die Gegend des Ningaloo Reef ... dort wo wir wenige Tage später auch noch sein werden. Kein Wölkchen trübt die Sicht nach unten, selten zuvor haben wir solche Farben eines Meeres gesehen wie jetzt in dem Moment - leider kommt das auf keinem der geknipsten Fotos so richtig rüber.

Ich finde, dass dein Foto vom Ningaloo Reef sehr gut geworden ist.

Und der Service von SIA ist einfach unschlagbar gut!

Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*Ganimede

  • Silver Member
  • Registriert: 18.07.2005
  • 787
Re: Kangaroolez! ... Faszination West Australien
« Antwort #13 am: 16.11.2008, 19:13 Uhr »
Hey HOH  :lol:

Ich bin auch bei Eurer Reise dabei  :winke:  Westaustralien ist auf unserer to-do Liste. Du entscheidest jetzt, welches Ranking das Ziel bekommt  :wink:  Bei dem Trailer aber schon mal ziemlich weit oben :groove:

Das mit den Mietwagen hätte ich Dir sagen können.  Wir hatten in Cairns auch die kleinste Klasse gebucht und auch den Hyundai Getz bekommen. Der war aber ganz ok und die Krokos haben ihn nicht umgeworfen  :zwinker:

PS: Die Bilder könnten meiner Meinung nach ruhig ein bißchen größer sein  :whistle:

Gruß
Volker


*HOH

  • Silver Member
  • Registriert: 05.11.2005
    Alter: 48
  • 603
Re: Kangaroolez! ... Faszination West Australien
« Antwort #14 am: 16.11.2008, 19:55 Uhr »
Zitat
Die Bilder könnten meiner Meinung nach ruhig ein bißchen größer sein
Gemach, gemach ... die Bilder WERDEN größer  8) ... und ich will später keine Klagen hören das sie ruhig mal wieder kleiner werden können  :lol:



Zitat
Das mit den Mietwagen hätte ich Dir sagen können.  Wir hatten in Cairns auch die kleinste Klasse gebucht und auch den Hyundai Getz bekommen. Der war aber ganz ok und die Krokos haben ihn nicht umgeworfen
Naja, wie heißt es so schön ... !? "Man gewöhnt sich an alles"  :wink: ... Wieviel Tage sollte man deiner Meinung nach für Cairns einplanen? Steht evtl. für nächstes Jahr an, aktuell mit vorgesehenen 5 - 6 Tagen  *flööt*

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.078 Sekunden mit 29 Abfragen.