A kind of magic Tour 2011: NY, v. Olympic NP ü. Yellowstone, Bryce, LV nach LA.

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Sedona

  • Diamond Member
  • Registriert: 04.02.2005
    Ort: Dresden, Wien
  • 3.830

Auch von mir vielen Dank für den schönen Livebericht und für die vielen Tierbilder!  :dankeschoen:





Voll süß!  :D
Andreas, darf man sich Eure Kleine mal "ausborgen"?  :lol:  :wink:

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 5.854
 :arrow:
Ausleihen ist aber nicht  :nono:

 :dozent: Gleiches Recht für alle, Isa  :wink: 8)
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*Sedona

  • Diamond Member
  • Registriert: 04.02.2005
    Ort: Dresden, Wien
  • 3.830
 :oops:
Hatte ich ganz überlesen. Aber da siehst Du mal, wie begehrt die kleine Miss schon bei allen ist.  :lol: :wink:

*Dreamer

  • Silver Member
  • Registriert: 16.06.2010
  • 710
Fazit: Eine verrückte Tour, aber wenn man mit vier Individualisten unterwegs ist und die Mama nach zwei US Reisen, in denen sie nicht zu ihren Herzenszielen gekommen ist, auf Olympic Peninsula und Bryce Canyon besteht, gibt es wenig andere Möglichkeiten alle glücklich zu machen.

Was soll ich sagen - Ich bin restlos absolut total glücklich mit diesem Urlaub, denn ich habe vier Tage Sonnenschein auf der Olympic Peninsula geschenkt bekommen. Jedesmal wenn ich daran denke, was für ein Wetter ich dort gehabt habe, wie unglaublich schön es dort war, bin ich so voller Freude und Dankbarkeit, dass ich heulen könnte und ich kann mein Glück immer noch nicht fassen, habe ich doch schon im Vorfeld versucht, mich auf vier Tage Regenwetter einzustellen. Alles, was sonst noch Wunderschönes im Urlaub war, war noch Zusatz obendrauf .... für mich ein Traumurlaub, von dem ich noch sehr sehr lange zehren werde.

Meiner Planung bin ich bei meinen beiden Zielen - Olympic Peninsula und Bryce Canyon relativ genau gefolgt und sie war für mich auch genau richtig, da ich gerne viel auf Achse bin und mir vorher lange überlegt hatte, was ich sehen möchte und was ich auslassen kann. Auch zeitlich bin ich mit meiner Planung ganz gut hingekommen, obwohl ich feststellen musste, dass ich durch das Fotografieren nicht doppelt soviel Zeit, wie für einen Wanderung angegeben brauche, sondern gut und gerne dreimal so viel, wenn mich meine Familie nicht stoppt. Es hat der Freude aber keinen Abbruch getan - bin ich halt z.B. auf der Hurricane Ridge nur eine Wanderung gelaufen und habe einen Wasserfall ausgelassen auf der Fahrt nach Forks. Wenn es irgendwo zu schön ist, um schon weiterzugehen, dann bleibt man eben sitzen und beobachtet den American Dipper ausgibig!! Mein Dank geht hier aber auch an die Stechmücken, die sich immer auf uns gestürzt haben, wenn wir irgendwo zu lange verweilt haben, da ich sonst sicher immer noch bei der Wasseramsel sitzen würde und weiter nichts vom Park gesehen hätte!!! ;-)

Bei den anderen Zielen habe ich mich dann auf die Familie eingelassen und wir haben einiges abgeändert  und nicht alles gesehen, was man hätte sehen können - aber dafür ist für mich eine genaue Planung auch da ... eine Linie haben und keine Zeit verschwenden mit Überlegen, was man als nächstes macht - abändern kann man das immer noch.

Das Vorbuchen der Zimmer war für mich auch die richtige Entscheidung. Ich bin einfach der Typ Mensch, der am glücklichsten ist, wenn er vorher schon weiß, was er machen wird und im Urlaub noch nach einem Zimmer zu suchen, wäre für mich der Stress pur. Ich wäre dann auch nie entspannt oderhätte die Ruhe mir Zeit zu lassen und erst spät am Abend bei einer Unterkunft einzutreffen. Da ich mir sowieso vorher überlege, was ich machen möchte, wäre es ja auch doof, nicht vorzubuchen. Allerdings habe ich keine prepaid Zimmer genommen, sondern ich hätte alle Hotels noch stornieren können (bis auf die Bryce Canyon Lodge und das Flagg Ranch Resort, wo ich die erste Nacht verloren hätte).

Mit der Devise - lange Strecken fahren, aber dann an den wichtigen Zielen etwas mehr Zeit zu verbringen, bin ich gut gefahren. Man muss nicht alles sehen und es hat sich für uns bewährt, sich vorher zu überlegen, welche Ziele die Schwerpunkte sind und das zeitlich entsprechend zu planen, was nicht heißt, dass man so Dinge, wie den Mt Rainier, wenn er auf der Strecke liegt, nicht für eine Wanderung auch mitnehmen kann - aber das ist dann eben bewusst nur ein - ich fahr halt dran vorbei Ziel und das ist dann auch, was ich jedem, der so eine Riesentour vielleicht plant, ans Herz legen möchte. Überlegt, was eure Herzensziele sind und nehmt euch dafür etwas mehr Zeit.

Dinge, die ich anders machen würde: Ich würde bei meiner Tour versuchen eine Unterkunft direkt am Lamar Valley zu buchen, so dass ich wirklich um 5 Uhr morgens direkt ins Tal starten könnte, um Tiere zu beobachten. Die Anfahrt von Gardiner war einfach zu weit und den einen Tag, den wir am Grand Canyon waren, hätte ich viellecht noch auf den Yellowstone oder die Olympic Peninsula draufpacken können - wobei es so auch gut war, da Miss17 als einzige unbedingt zum Grand Canyon wollte und es war ja auch schön dort.

Tatsächlich gefahrene Meilen: 4013 davon drei reine Fahrtage. Ich bin leicht geschockt - so viel kam es mir gar nicht vor, aber auf der ALAMO Abrechnung steht es so drauf.

Hier die Tour mit Hotels (gebucht waren, wenn es nicht extra daneben steht immer 2 Queen Bed Zimmer und angegeben ist immer der Preis für eine Nacht inkl. Tax und was ich in Euro dafür dann tatsächlich bezahlt habe).
F steht für komplettes Frühstück und CF für Continental Breakfast

11.8.2011 Anreise - DUS - JFK - Country Inn and Suites, Long Island City (inkl. F. 187 $/131,50 €)
12.8.2011 New York
13.8.2011 New York
14.8.2011 Flug nach Seattle - Super 8 Bremerton (inkl. CF $ 84,54/ € 59,36)
15.8.2011 Bremerton - Port Angeles - Super 8 Port Angeles (inkl. CF $ 88,30/ € 61,85)
16.8.2011 Port Angeles - Forks - Forks Motel ($ 117,02/ € 82,48)
17.8.2011 Forks
18.8.2011 Forks - Quinault - Rainforest Resort Zwischentüre zwischen den Queenbettzimmern ($ 141,48/ € 99,64)
19.8.2011 Quinault - Yakima - Quality Inn (inkl. CF $ 99,79 / € 70,28)
20.8.2011 Yakima - Missoula - Motel 6 University ($ 57,77 / € 40,68)
21.8.2011 Missoula - Billings - Country Inn and Suites (F $ 129,39 /  € 90,77)
22.8.2011 Billings
23.8.2011 Billings über Beartooth Highway - Gardiner - Super 8 (CF $ 138,97 / € 97,56)
24.8.2011 Gardiner - West Yellowstone - Alpine Motel ($ 111 / € 77,92)
25.8.2011 West Yellowstone - Flagg Ranch Resort ($ 195,82 / weiß ich nicht mehr - habe ich schon bei der Buchung bezahlen müssen)
26.8.2011 Flagg Ranch Resort - Alpine, WY - Flying Saddle Resort ($119,90 / € 80,15)
27.8.2011 Alpine, WY - Clearfield, UT -  Days Inn Clearfield (CF $ 79,35 / € 55,31)
28.8.2011 Clearfield, UT - Bryce Canyon - Lodge/Sunrise Bldg. ($ 194,60 / weiß ich nicht)
29.8.2011 Bryce Canyon
30.9.2011 Bryce Canyon
31.8.2011 Bryce Canyon - Kanab, UT - Sun’n Sands Motel (CF $ 50 /  € 35,39)
01.9.2011 Kanab, UT
02.9.2011 Kanab, UT - Hurricane, UT - Rodeway Inn ($ 88,08 / € 62,68)
03.9.2011 Hurricane, UT - Las Vegas - Desert Rose Resort Wohnung mit kompl. ausgestatteter Küche - ein Schlafzimmer/ eine Schlafcouch (F $ 89,38 /  € 64,35)
04.9.2011 Las Vegas
05.9.2011 Las Vegas - Los Angeles, Howard Johnson Reseda (CF $ 97,19 /  € 71,41)
06.9.2011 Los Angeles
07.9.2011 Los Angeles
08.9.2011 Los Angeles - DUS
09.9.2011 zu HAUSE!!!

Eine Kategorie fehlt noch und zwar die beobachteten Vögel... aber ich bin mit der noch nicht fertig und werde sie noch nachreichen, wenn ich alle identifiziert habe, was ich jetzt bei der Bliderschau und Fotonachbearbeitung mache, was aber sicher noch eine ganze Weile dauern wird.

Vielen Dank an alle die auf dieser langen Reise mitgefahren sind!

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 5.854
Ein schönes Fazit!
Da merkt man wirkllich, was Dir dieser Urlaub bedeutet hat und die Zufriedenheit schwappt gut rüber  :P
Ich bedanke mich noch mal herzlich für´s Mitnehmen, das war ein ganz toller Bericht!
 :clap: :clap: :clap:
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*Earlybird

  • Junior Member
  • Registriert: 31.08.2011
    Ort: Schweiz
  • 31
Hallo Elke!
Vielen :herz: -lichen Dank für den wundervollen Bericht! Hat riesig Spass gemacht mit Dir, Deinen Missen und Mann mitreisen zu dürfen und meinen :essen: richtig angekurbelt :)


Es Grüessli
Barbara
Liebe Grüsse
Barbara

*SusanW

  • Gold Member
  • Registriert: 09.05.2005
    Alter: 55
    Ort: Hannover
  • 1.503
 :dankeschoen: für das Mitnehmen auf diese schöne Route. Hat großen Spaß gemacht :D
Liebe Grüße 
Susan

*DaniBernie

  • Lounge-Member
  • Registriert: 01.03.2009
    Alter: 47
    Ort: Kiel
  • 182
Ich sage schon mal "Danke" für den sehr schönen Livebericht und ihr seid mir als Familie sehr sympathisch ;-)  :dankeschoen:
LG, Daniela

Huch, die Reise war da noch gar nicht zu Ende?!  :? Wie peinlich von mir  :oops:
Habe natürlich jetzt den Rest gelesen und nun möchte ich mich zur richtigen Zeit an richtiger Stelle für's Mitnehmen bedanken.

Vielen Dank für den sehr schönen Reisebericht und vorallem Tierfotos.  :dankeschoen:

Liebe Grüße Daniela und bis zum nächsten Mal :winke:
LG Daniela :-)

*Dreamer

  • Silver Member
  • Registriert: 16.06.2010
  • 710
So .... geschafft - alle Urlaubsbilder sind nochmal durchgeschaut und in Fotobücher transportiert worden. Dabei habe ich mich nochmal mit den beobachteten Vögeln beschäftigt und kann damit diesen Reisebericht endlich vervollständigen. Ich habe jetzt nur die halbwegs identifizierten Vögel in die Liste aufgenommen. Das Durcheinander von deutsch und englisch bitte ich zu verzeihen. Falls dies jemand lesen sollte, dem ein Fehler bei der Vogelbestimmung auffällt, wäre ich für jegliche Korrektur sehr dankbar.

Highline Park, New York City: Pazifischer Wasserpieper (Buff-bellied Pipit)
Olympic Peninsula:
Glaucous-winged Gull - Beringmöwe (Poulsbo, WA)
Northwestern Crow/American Crow - Sundkrähe/Amerikanische Krähe, Poulsbo, WA, Cape Alava
Weißkopfseeadler - Lake Crescent, Sand Point
American Dipper - Wasseramsel, Barnes Creek - Marymere Falls Trail
Zaunkönig - Marymere Falls Trail, Trail zu Sand Point von Ozette aus
Amerikanischer Graureiher - Küste zwischen Sand Point und Cape Alava
Common Merganser (adult female) (Gänsesäger) Ozette am Trailhead Cape Alava/Sandstorm
Fox Sparrow “red” (Fuchsammer) Cape Alava
Purpurstärling (Brewer’s Blackbird) Palouse Falls State Park
Wanderdrossel (American Robin) Quinault, Olympic Peninsular und Palouse Falls State Park
Killdeer (Keilschwanz-Regenpfeifer), Billings und Yellowstone Lamar Valley
Red-tailed Hawk (Rotschwanzbussard) Yellowstone - Mt Washburn Trail
Rabe (Yellowstone Mt. Washburn Trail, Bryce Canyon)
Mountain Bluebird (Berghüttensänger) (Yellowstone Mt Washburn Trail)
Fischadler (Osprey) Yellowstone Park kurz vor West Yellowstone
Kanadakranich (Sandhill Crane) (Lamar Valley und zwischen Madison und Old Faithfull)
Kiefernhäher (Clark’s Nutcracker) (Willow Flat, Grand Teton National Park und Bryce Canyon, Fairyland Trail)
junger Purpur-Grackel (junge Common Grackle (Grand Teton Parkplatz Jenny Lake)
Rauchschwalbe (Barn Swallow) (Grand Teton NP unter dem Shop Vordach am Jenny Lake)
Seeschwalbe (Tern) Bear Lake
Blaukehlhüttensänger (Western Bluebird) (Bryce Canyon)
Mountain Chickadee (Gambelmeise) (Bryce Canyon)
Kolibiri (Bryce Canyon)
Geier (Bryce Canyon)
Pygmy Nuthatch (Bryce Canyon, Parkplatz am Sunset Gebäude bei der Lodge)
White-breasted Nuthatch (Bryce Canyon, Fairyland Trail)
Steller’s Jay (Bryce Canyon, Fairyland Trail und Grand Canyon, North Rim)
Schwarzkinnkolibri (Black Chinned Hummingbird) (Kanab, Best Friends feeder, Angel Canyon)
Haarspecht (Hairy Woodpecker) Grand Canyon North Rim
Pelikan (Los Angeles, Küste)

The End

*paula2

  • Paula
  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2011
    Alter: 55
    Ort: München
  • 1.654
Hallo Elke,

danke für den tollen Bericht, ich habe viele Anregungen bekommen für den nächsten Urlaub.
Deine Tierkenntnisse sind beeindruckend!  :respekt:

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.109 Sekunden mit 33 Abfragen.