Altes, Neues, Vergessenes .. und 3 Regenbogen (LA bis Vegas Mai/Juni 2019)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.664
Und der ganze Tag im Video


*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 57
    Ort: Dortmund
  • 7.657
Das Wetter hat es aber nicht gut mit Euch gemeint  :(

Die Fisher Towers sind klasse, das würde ich auch gern mal wieder hin.


Outback Steakhouse und diese Pommes habe ich dort noch nie gesehen. Muss ich mir merken, die sehen lecker aus.
Gruß Gabriele

*Anne

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.04.2002
    Ort: NRW
  • 3.470
Es ist wirklich komisch, wie oft wir knapp aneinander vorbeigefahren sind.
Z.B. an den Fisher Towers. Auch wir fuhren neugierig zum Campground am Colorado direkt gegenüber weiter.
Und beobachteten die Rafter an den Stromschnellen.

Zelten bei miesem kalten Wetter ist im Wohnmobil deutlich angenehmer.

Und noch besser in unserem Vacation Rental in Moab.

Ich freue mich auf Las Vegas

Karin

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 51
    Ort: Taunus
  • 9.469
Auch von mir noch ein "Dankeschön" für den Reisebericht.

Und an dieser Stelle vielleicht noch ein Ansporn an aktuelle und künftige Schreiber: Laut meinen internen Statistiken ist dieses Topic hier mittlerweile in den Top Ten der meistgelesenen Themen der letzten Tage gelandet.

Klasse!  :respekt:
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.664
Zitat
Outback Steakhouse und diese Pommes habe ich dort noch nie gesehen. Muss ich mir merken, die sehen lecker aus.

Die Dinger sind als Appetizer gedacht... zum Glück steht da schon "zum teilen" dabei...  :D Wenn ich ein Hauptgericht habe, bei dem es noch Fritten dazu gibt, lasse ich die Cheese fries übrigens vorweg einfach weg und frage, ob ich statt der normalen halt die Käse-Dinger haben kann... sind echt lecker


Danke Thomas  :lol: Das ist schön zu lesen...

Gleich geht's weiter...

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.664
23.05.2019 oder traurige Nachrichten

Nach „schlaflos in der Villa Grässini“ haben wir im Delano soooooo gut gepennt. Aber wiedenwodennwasdenn? Bewölkung und 14°C? Na gut, dann verklage ich jetzt auch noch die City of Las Vegas und Clark County :P

Sehr traurig bin ich über die Mitteilung aus der Heimat, daß eine Ex-Kollegin mit knapp über 60 ihrem langjährigen Krebsleiden erlegen ist. Und der Hase hat Tränen in den Augen, als er mir berichtet, daß Niki Lauda keine Kommentare mehr sprechen wird, weil er die Formel-1-Rennen ab diesem Tag vom Himmel aus anschauen wird :(

Wir beschliessen den Tag mit einer Joggingrunde zu starten. Es soll bis zum Vegas-Sign gehen… ein Blick auf die medialen Helferlein zeigen, daß dies lediglich etwas mehr als 1 km ist. Also muss noch ein Stück weiter getrabt werden, damit wir wenigstens 5km zusammenbekommen.














Nach der verdienten Dusche geht’s zu unserer traditionellen Frühstückslocation… na? Na? Wer weiß es? Niemand? Bueller? Hach – wer kennt eigentlich noch „Ferris macht blau“?


Also, wer es nicht weiß, muss zur Strafe alle zurückliegenden ca. 19 – 20 Reiseberichte lesen und danach einen Test schreiben.
Es geht natürlich zum Buffet des Main Street Station. Wir sind tatsächlich heute morgen so früh fit, daß es für das Breakfast reicht. Unterwegs wenigstens noch den Baufortschrift vom Resort World festgehalten..



Das wir die Frühstückszeit noch schaffen gibt’s selten. Zum Buffet selbst habe ich mich schon oft und gern ausgelassen. Es ist günstig und gut. Solide Qualität und es hat Zimtschnecken!! Die sind auch wieder besser geworden. Und weil ich auch schon trölfmillionen Fotos davon präsentiert habe, gibt es heute keine :P

Eine Runde zocken mit den Drachen.. ein kleiner Bonus springt raus und ich habe mit meinem 20$ Schein insgesamt fast ne Stunde Spaß, bevor sie im Slot verbrannt sind.
Patrick findet seinen heißgeliebten „Planet Moohla“ und gewinnt…. Dort auch nix.







Hieß es nicht mal, in Downtown sind die Gewinnquoten höher? Nun ja.. aber Spaß macht es trotzdem.

Mit dem Gutschein-Dingens für Platinum Member aus dem Delano könnte man wie erwähnt für umme zu einer der beliebten und berühmten Attraktionen im Mirage, MB, Bellagio oder NYNY.
Ich frage am MLife Desk im MB, wie man für die Einlösung vorgehen muss… kurze Ratlosigkeit und dann heisst es, immer im jeweiligen Casino des Hauses einlösen.. Aha.

So, aber jetzt MUSS ich zum Pool.. hey, wir sind in Vegas… Sonne, Hitze, Wasser und Drinks! Es ist zwar immer noch bewölkt, aber das ignorieren wir gekonnt.

Wenn ich im Delano was zu bemängeln habe, dann der weite Weg zum Pool. Man muss nämlich einmal quer durchs MB und dort zur Pool-Landschaft… dafür kann man dann auch wählen.. Wasserwellen mit Sandstrand, Moorea Beach Club oder eben der kleine Delano-Pool.
Dort lassen wir uns dann nieder.. neben den Wolken will uns der aufkommende Wind den Spaß verderben, aber bange machen gilt nicht… wir bleiben stur eine Weile am Pool und entspannen einfach mal.



Im Zimmer ist die Staubsaugerpilotin am Werk und so sind wir zum Zocken verdammt. Wieder ein bisschen was dem Drachen in den Rachen werfen und am Video Poker Dollars verbrennen. Patrick will pokern, aber der unfreundliche Floorman aus Südostasien lacht und meint „no tournament, just cash game“.

Auch gut, mal sehen, ob das Hauspersonal meiner Beschwerde bezüglich fehlender Slipper, Seife und Body Lotion abgeholfen hat… jaaaa. Klasse! Darauf einen Kaffee aus der – was sonst – Keurig-Kaffeemaschine.



Im TV tun sie kund, daß zum Memorial Day Weekend 330.000 Menschen in der Stadt erwartet werden. Erschwerend kommen die vielen Baustellen auf dem Strip dazu. Das kann ja lustig werden.
Wir lungern einfach ein bisschen auf dem Zimmer rum…



ich kontaktiere mal einen unserer Lieblings-Barkeeper. Santiago hat heute Abend Dienst. Das ist super… so kann man gebührend der Menschen gedenken, die leider schon von uns gegangen sind.

Für die bekanntermassen heftigen Drinks brauchen wir eine gute Grundlage. Immer wieder sind mir in der Vergangenheit die Lobhudeleien über das Ellis Island im allgemeinen und das Steak Special im Besonderen zu Ohren gekommen. Also gut… da sollten wir dann doch auch mal hin.

Erstmal eine Playerscard machen lassen und während wir auf unsere Plätze warten, mache ich aus den 5$ Freeplay 30. Ganz so schnell geht es nicht.. erst müssen 10 Points (also 10$) auf die Karte gespielt werden und dann rückt das System die 5$ raus. Aber soll ich Euch was sagen? Ich mag das Ellis jetzt schon.



Im Fresstempel nimmt Patrick dann das Steak special und ich die Pasta Marinara. Für 30$ inkl. Tip und 2 Bier bin ich ziemlich begeistert. Natürlich darf man hier kein Filet Mignon oder High Class erwarten, aber was ich vom Fleisch probiert habe, war gute, solide Qualität. Meine Nudeln sind auch lecker.



Dann gleich weiter die Slots bespielt… ich weiss schon gar nicht mehr, wie der Automat hieß, aber beim ersten Dreh beschenkt er mich mit einer Bonus-Runde und 49$.. coole Sache. Ein Dreh später rückt er sogar nochmal nen Bonus raus, aber dabei kommen nur 8,50$ rum. Egal, ich bin glücklich und wir haben noch ein bisschen Spaß an einem 3D-Panda ehe wir uns mit unserer guten Grundlage in die Fuel Bar begeben.



Schoki und ein neues Gomez-Trikot wechseln den Besitzer und wir halten wenig später unsere geliebten Mai Tai’s in Händen.





Santi will mit seiner Freundin eine Europa-Reise unternehmen. Wir diskutieren mögliche Ziele.. schwierig wenn man höchstens 2 Wochen Zeit hat und von Amsterdam, Barcelona über Paris bis Berlin alles mögliche „mitnehmen“ will.
Mir wird mal wieder bewusst, daß wir es mit rund 30 Urlaubstagen, plus Feiertagen schon verdammt gut haben.

Zurück im Delano besuchen wir noch die „Skyfall“-Lounge. Die Aussicht ist einfach atemberaubend schön.





Gut gelaunt geht es den langen Weg ;)  zurück zu unserem Zimmer..



Fazit: das Delano ist für gut befunden und Daumen-hoch für Ellis Island. Wird wohl eine neue Tradition

*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 64
    Ort: Osthessen
  • 1.792
Das Delano kannte ich noch gar nicht, hab‘s erstmal guuugeln müssen (Asche auf mein Haupt)  8)
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*Anne

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.04.2002
    Ort: NRW
  • 3.470
Ich kenne das Delano auch noch nicht.
Aber dank Euch jetzt.
Ich finde den Las Vegas Tag mit Euch sehr spannend. Im Zelt hättet Ihr zwar auch bestimmt einen sehr spannenden Tag und eine noch spannendere Nacht erlebt, aber da wären wir selbst beim Lesen ins Zittern vor Kälte und Nässe gekommen.
Danke, dass wir ein so schönes warmes Dach über dem Kopf hatten. Mit Pantoffeln an den Füßen.

Danke
Karin

*Jack Black

  • Gold Member
  • Registriert: 31.03.2019
  • 1.537
"Delano" ist nur der neue Name. Eigentlich ist das mal "The Hotel" at Mandalay Bay gewesen, ein eigener Gebäudeblock, der ein paar Jahre nach dem eigentlichen Mandalay Bay gebaut wurde. Die Zimmer waren (sind?) alles Suiten in verschiedenen Größen.

Warum es von "The Hotel" auf "Delano" umbenannt wurde, das weiß ich nicht. GIbt es aber schon länger.

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 51
    Ort: Taunus
  • 9.469
So, das Youtube-Video in #45 hat mir keine Ruhe gelassen - das Einbinden von Youtube Videos hier klappt ab sofort. Einfach den Link posten, der Rest funktioniert automatisch (wie ihr weiter oben nun sehen könnt).

Viel Spaß beim Schauen!  :popcorn:
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.664
So, das Youtube-Video in #45 hat mir keine Ruhe gelassen - das Einbinden von Youtube Videos hier klappt ab sofort. Einfach den Link posten, der Rest funktioniert automatisch (wie ihr weiter oben nun sehen könnt).

Viel Spaß beim Schauen!  :popcorn:

Das ist ja super Thomas..  :daumen: dann werde ich gleich mal das Video vom 23.5.19 einstellen..

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.664

*Simone_JJ

  • Silver Member
  • Registriert: 19.07.2015
  • 618
Hallo Romy,
schade dass Euer Camping Abenteuer ins Wasser fiel, aber jetzt seid Ihr ja in der Lieblingsstadt. Die geht bei jedem Wetter.  :daumen:
Danke für den -wie immer- gigantoromanisch guten Bericht
Simone

*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 64
    Ort: Osthessen
  • 1.792
"Delano" ist nur der neue Name. Eigentlich ist das mal "The Hotel" at Mandalay Bay gewesen, ein eigener Gebäudeblock, der ein paar Jahre nach dem eigentlichen Mandalay Bay gebaut wurde. Die Zimmer waren (sind?) alles Suiten in verschiedenen Größen.

Warum es von "The Hotel" auf "Delano" umbenannt wurde, das weiß ich nicht. GIbt es aber schon länger.

Danke für die Aufklärung!
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.664
24.05.2019 oder zum ersten Mal anders übernachtet

Puh… ich hab ein bisschen Kreislauf…. daß die auch immer schlechte Cocktail-Kirschen in die Drinks machen.. B)

Heute steht der Check-out aus dem Delano an. Aber erstmal eine Runde ins Gym des Mandalay, ehe wir unseren Kram in die Koffer verteilen.
Wie unser Auto steht im Valet? Das hatte ich nicht mehr auf dem Schirm.. Hoffentlich kommt der Valet-Boy jetzt nicht mit einer Bullenkutsche ums Eck…. :laugh:  Aber nein, erstmal deponieren wir unsere Hartschalen-Behältnisse noch beim Bell Desk, weil wir zum Pool wollen. Zugang zum Beach Level..




Am Delano-Pool ist außer den Cabanas alles voll. Am Sandstrand des MB sieht es nicht besser aus. Ich erspähe irgendwo im Liegen-Wald eine freie und hechte hin. Als ich sie hinter mir her zerre, läuft mir ein junges Lifeguard-Mädel hinterher… ich immer schneller und sie ebenfalls … laut „Ma’am“ rufend… bestimmt darf man keine Liege entfernen bzw. zu einem anderen Platz tragen :unsure:  Endlich hat sie mich eingeholt und nimmt mir das hart erkämpfte Teil aus den Händen.. aber nur, um zu fragen, wo ich sie hin haben will. Das ist ja mal nett… ich weise auf einen Platz im Schatten neben der Palme .. da wäre es nett. Sie bringt sogar noch eine zweite und hat sich damit ein Trinkgeld redlich verdient.



Zum Essen bleiben wir gleich in der Bar am Pool und ich entdecke die ultimativ beste Idee für mich: Pulled Pork, Pommes und Käse drüber… sooo eine Matschepampe und gleichzeitig soooo lecker.






Unser Platz am Strand ist super und wir chillen gemütlich eine Weile.



Irgendwann ist es aber Zeit in unserem Airbnb etwas außerhalb einzuchecken. Im Canyon Chaco Wohngebiet (nahe dem Silverton) ist das Haus von Susan und Kevin. Ich habe es vor ein paar Tagen ja erwähnt.. ausgewählt habe ich es, weil es so unglaublich viele und ausschließlich gute Reviews gab.
Und was soll ich sagen? Es ist wirklich ein bisschen wie heimkommen ins Kinderzimmer… der Kühlschrank ist voll mit Essen und Trinken. Susan hat sogar noch Hühnchen in einem Behältnis für uns vorbereitet… sie sagt ständig „eat, eat, eat“…. Sie bietet mir auch gleich an, meine Wäsche zu waschen. Im Badezimmer ist alles vorhanden von Duschgel, über Body Lotion in verschiedenen Duftrichtungen, sogar ein Glätteisen gibt es.
Unser Zimmer (der Kona-Room) ist sehr hübsch und wir richten uns erstmal ein.





Später geht es nochmal zum Strip. Wir wollen jetzt mal den Gutschein aus dem Delano für eine der Attraktionen nutzen.. ich möchte gern in die Gallery vom Bellagio. Leider wird die z.Zt. umgebaut und ist geschlossen.
Gut, dann noch kurz ein Zöckerchen im Casino.. 40$ erfolglos gespendet.. in DEM Casino haben wir echt noch nie was gewonnen.
Kurz beim Fontänenspiel und im Conservatory vorbeischauen...























Wir machen uns auf zum Outlet am Flughafen.. irgendwie bin ich nicht so recht in Kauflaune.. nur bei Guess nehme ich 1 Kleid und Flip Flops mit. Patrick schlägt mit 2 Hemden zu.
Bei Fossil halte ich Ausschau nach einer Smartwatch.. die Generation 3 gäbe es mit 60% Abschlag. Aber wer will schon den ollen Kram. Die neue Generation kostet 275$. Genausoviel kostet sie in Europa in Euro.. man könnte also ein bisschen was sparen. Ich muss nochmal drüber nachdenken.



Im Walgreens will ich mich mit Cooling Gel gegen meinen Sonnenbrand versorgen. Hab ich mir doch am Beach einen fetten Sonnenbrand eingehandelt. Da ist es fast schon gut, daß es bei Susan keinen Pool gibt und sich meine zarte Haut die nächsten beiden Tage mal erholen kann.



Und weil Susan so viel eingekauft hat, lassen wir uns nicht lumpen und futtern uns einmal quer durch den riesigen Kühlschrank. Unsere Gastgeberin ist offensichtlich ein grosser organic Fan.. Roastbeef und Käse hat sie nicht abgepackt gekauft, sondern frisch aufschneiden lassen. Ich bin ganz begeistert von dem vollelektronischen Toaster, der das Brot ganz sanft rein und rausfährt und sich mit einem zarten Tonsignal bei „fertig“ meldet. Klasse!

Zum Abendprogramm wollen wir ins nahegelegene Silverton. Das mag ich eigentlich sehr gern, aber auch dort waren uns die Slots noch nie so wirklich wohlgesonnen. Auch heute nicht… aber dafür gibt’s nen Bacardi-Coke für Patrick und Chardonnay für mich. Auch gut. Draussen sitzen wir noch ein bisschen an den Fireplaces. Keine Hektik, wie am Strip.. einfach schön.










Wir machen uns auf den Heimweg zu „unserem“ Haus.. ist irgendwie schick, so als Möchtegern-Locals. Zugang zum Haus wird übrigens über einen Zahlencode gewährt.

Airbnb: 95$/Nacht
Mittagessen: 38$ plus Tip
Abendessen: 0 $

Fazit: Mal was Neues wagen, bringt auch neue Einblicke und Erkenntnisse

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.091 Sekunden mit 42 Abfragen.