California, here we come - Rundreise mit Videos

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*carovette

  • Gold Member
  • Registriert: 13.12.2007
  • 1.596
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #150 am: 06.04.2008, 15:10 Uhr »

Gemach, gemach...
Schließlich sind wir morgen noch zum Frühstück in der Stadt.
Versprochen ist versprochen... :wink:

Gruss,
Manni

Du weißt doch, wie wir Mädels sind: Naseweis und neugierig und ungeduldig- aber ok - ich bin jetzt ganz brav.....

lg caro (grad mal eher dümmlich grinsend *kicher*)

*carovette

  • Gold Member
  • Registriert: 13.12.2007
  • 1.596
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #151 am: 06.04.2008, 15:16 Uhr »


Gut beobachtet! Das merkt nicht jeder.

Gruss,
Manni


Doch, ich! Ihr habt ne andere Autonummer, aber ich dachte, das wäre eh klar.....

lg caro

*Liberty

  • Silver Member
  • Registriert: 04.05.2007
  • 550
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #152 am: 06.04.2008, 18:13 Uhr »
Hi,

da bin ich auch noch eingestiegen. Toller Reisebericht, den ich in einem Rutsch gelesen habe, aber am besten gefallen mir Deine Videos, die sind spitzenmäßig, richtig großes Kino  :clap: :clap: :clap: Freu mich schon auf mehr.

Liebe Grüße

Gitte
Liebe Grüße

Gitte

Reisen ist tödlich für Vorurteile (Mark Twain)

*Inspired

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 07.02.2008
    Alter: 51
    Ort: Erfurt
  • 8.150
  • Life is unpredictable - eat dessert first!
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #153 am: 07.04.2008, 09:31 Uhr »
Hallo Mannimanta,

Du hast mir mit diesem liebevollen, ausführlichen und vielseitigen Reisebericht das verregnete Wochenende sehr aufgehellt und mir vor allem die Entscheidung erleichtert nach Bodie und an den Monolake zu fahren. Danke dir dafür!

Bin gespannt, wohin es jetzt weitergeht und freue mich auf mehr!

Lieben Gruß

Birgit



*mannimanta

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.08.2005
  • 3.326
  • USA Reisevirus - nicht heilbar....
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #154 am: 07.04.2008, 17:47 Uhr »
aber am besten gefallen mir Deine Videos, die sind spitzenmäßig, richtig großes Kino  :clap: :clap: :clap: Freu mich schon auf mehr.
Liebe Grüße
Gitte

"Großes Kino" ist eines der schönsten Komplimente, die ich je bekommen habe... :lachen35:

Welcome on board!  :winke:




Hallo Mannimanta,

Du hast mir mit diesem liebevollen, ausführlichen und vielseitigen Reisebericht das verregnete Wochenende sehr aufgehellt und mir vor allem die Entscheidung erleichtert nach Bodie und an den Monolake zu fahren. Danke dir dafür!
Bin gespannt, wohin es jetzt weitergeht und freue mich auf mehr!
Lieben Gruß
Birgit

Ja, Bodie & Mono Lake unbedingt einplanen!

Schön, daß du mitfährst... :winke:

Gruss,
Manni





*Anne05

  • Gold Member
  • Registriert: 04.03.2008
    Alter: 2020
    Ort: Somewhere over the rainbow ...
  • 1.057
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #155 am: 07.04.2008, 18:33 Uhr »
Hallo,

ich bin gestern erst eingestiegen - und habe alles in einem Rutsch gelesen ...
Super Bericht, leider kann ich die Videos nicht anschauen, da ich noch Internet mit Handkurbel habe (-> kein DSL ...) ;)

Ich bin gespannt, wie es weitergeht - schließlich dauert es bei uns noch fast vier Monate ...

LG
Anne
Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub :-)

*mannimanta

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.08.2005
  • 3.326
  • USA Reisevirus - nicht heilbar....
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #156 am: 07.04.2008, 18:52 Uhr »
Hallo,
ich bin gestern erst eingestiegen - und habe alles in einem Rutsch gelesen ...

Du meine Güte, da hast du ja eckige Augen bekommen, was...? :lol:


Zitat
Super Bericht, leider kann ich die Videos nicht anschauen, da ich noch Internet mit Handkurbel habe (-> kein DSL ...) Wink

In vier Monaten seht ihr ja alles live, freut euch drauf!

Neue Mitfahrer sind immer willkommen, dann hat der Greyhound eine
bessere Strassenlage... :hand:

You're welcome...

Gruss,
Manni

*mannimanta

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.08.2005
  • 3.326
  • USA Reisevirus - nicht heilbar....
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #157 am: 07.04.2008, 20:40 Uhr »

                                         24.10.2007

                               





Good bye, San Francisco...... :heulend:




Heute hieß es Abschied nehmen von unserer Lieblingsstadt in Kalifornien.
Weil wir nicht noch einmal in dem Frühstücks Cafe von gestern essen wollten,fragten
wir beim Auschecken, ob es nicht noch ein anderes Cafe zum Frühstück hier gäbe.

"Shure, there's a Mel's Diner one block ahead!"
Ein American Diner!

Oh, Mann...:platsch:
War uns noch gar nicht aufgefallen und das mitten auf der Lombard Street.

Der Laden war typisch "American Diner":





Sitzecken mit tiefen, roten Kunstleder-Polstern und an der Wand schwarz-weiss
Fotos im Stil der 60er Jahre: Caddilacs, James Dean, Marylin Monroe...

An der Rundum-Theke konnte man vom Sitzplatz aus die Jukebox durch Einwurf von Quarters
bedienen und den Musikgeschmack für alle anderen bestimmen. :frech:
(war aber eh' nur alles 60er Jahre Rock-A-Billy...)

Die "waitresses" waren auch im Stil der 60er gekleidet: Weisse Turnschuhe, kurzer
enger Rock, Rundschürze und Spitzenhäubchen...
Vor allem aber waren sie super freundlich und locker. Uns gefiel es...

Ach so:
Das Frühstück war klasse! :daumen:



Meine erste Corvette...


Nach dem bezahlen gab es noch ein Goodie. Eine 58er Papp-Corvette zum falten.
hi,hi,hi...
Eigentlich sind die Papp Autos als Verpackung für "To Go" Essen gedacht:

:arrow: Foto: Witzige Verpackung...


Die Corvette steht jetzt bei mir im Regal und errinnert mich jedes Mal an unser Abschieds-Frühstück
in San Francisco. (kleine Dinge sind eben oft wertvoller, als grosse...)




Gruss an Carovette: :winke: (enttäuscht...?)

(Als ich die rote Corvette in carovette's Avatar sah, musste ich gleich daran denken...)




Pacific Coast Highway...



Wir verließen San Francisco, nicht ohne noch einmal durch die Strassen zu cruisen.
Lombard Street, Hyde, Van Ness Ave., aber schneller als uns lieb war, waren wir auf der
Interstate Richtung Süden. :(
Die City lag schon hinter uns, als auf einer Bergkuppe noch mal die Golden Gate im Rückspiegel
aufblitzte. Ganz als wollte sie uns sagen:

"Don't forget me, come back soon..."
(aber gerne...)


Gegen Mittag erreichten wir den Pazifik bei Monterey. Die Landschaft wurde hier irgendwie
"kalifornisch". Sandstrände, Surfer, Cypressen...

In Carmel fuhren wir zum 17 Mile Drive , von dem wir schon so viel gehört hatten.
Nach einem happigem Entrance Fee von 11$ fuhren wir etwas planlos umher.
Schöne Wohngegend, alles sehr aufgeräumt und kuschelig, Golfplätze, kleine Läden.

Vielleicht sieht man ja mal einen Prominenten? Nix da, waren alle ausgeflogen...
"Dirty Harry" war übrigends auch grad nicht da... :zwinker:


Am Carmel Beach war nicht viel los. Ein paar Surfer, zwei Sonnenanbeter und ein Hund,
der Gassi geführt wurde. Hier tauchten wir unsere Füsse nach 17 Jahren wieder in den
Pazifik ein. brrrr... saukalt... :shock:


:arrow: Foto: Carmel Beach


Vernünftig ausgeschildert waren die Strassen hier nicht. Überall stand:
"17 Mile Drive" Also musste das Navi wieder helfen.
So kamen wir zu den Aussichtspunkten am Pazifik, die jeder kennt.
"Lone Cypress" durfte natürlich nicht fehlen.





Ab Big Sur kam der interresantere Teil des Highway No.1.
Die Küstenstrasse hoch oben über dem Meer zu fahren, war ein echtes Highlight.
Andauernd ergaben sich neue, tolle Fotomotive: Einsame Buchten, steile Küsten.







Hinter jeder Kurve eine neue Aussicht. Die Kameras liefen heiß.






:arrow: Foto: Pacific Coast


Die Zeit verging, ohne daß wir es merkten.

Auf unserem Weg nach San Simeon wartete noch ein weiteres Highlight auf uns:

Der "Julia Pfeiffer Burns State Park" (was für ein Wort..),mit den "McWay Falls".

Einer von zwei Wasserfällen an der ganzen Pazifikküste, der direkt auf einen Traumstrand fällt.
(der zweite soll nördlich von San Francisco sein, aber längst nicht so spektakulär)


Am Parkplatz dann ein Schild: "Closed" :shock:

"Nee, nicht schon wieder!" :bang:

(ihr erinnert euch noch: 20.10.2008 - Devil's Postpile...?)

Uns kamen aber ein paar Bauarbeiter entgegen, die wir daraufhin ansprachen.
Ja, der Trail sei geschlossen wegen Reparaturarbeiten. Man könne aber bis zu den Falls
gefahrlos gehen. "Aber wir haben nix gesehen oder gesagt...!" :zwinker:

Yiippee...!

Wir gingen den kurzen Trail, der erst in einem Tunnel unter den Highway hindurch führt.
Dann kommt man auf einem, an den Berg "getackerten" Holzbohlenweg zu den Falls.
Nach kurzem Fussweg konnte man schon die Brandung hören.





Und dann sahen wir ihn. Einfach traumhaft!
An einem halbmondförmigen Traumstrand mündet, von einem hohen Felsen, ein Wasserfall
direkt auf den Strand... It's paradies?

Betreten darf man den Strand nicht. Ist auch gut so, so bleibt er wenigstens unberührt.





:arrow: Foto: McWay Falls



Bis San Simeon war es noch ein ganzes Stück, also trollten wir uns zurück zum Parkplatz.

Die Strecke wurde immer schöner und einsamer. Hier zeigt sich der Charakter des Highway No. 1
als Traumstrasse der Welt.

Geli allerdings, fand besonders die Linkskurven (wo sie an der Seite der Steilküste sitzt) nicht
so prickelnd. Höhenangst!  "Schließ' die Augen, Kleines..."...:augenzu:






:arrow: Foto: Jolly Jumper am "Abgrund" :wink:






Im CD Player liegt jetzt:

Brad Paisley - Mud On The Tires (klick to listen) :musik:


Und dann mein Lieblingslied der Dixie Chicks, wo ich sofort in "On The Road "Stimmung komme:

Wide Open Spaces.. (klick to listen) :musik:





Kann man bei dieser Musik schlechte Laune haben...? Also ich nicht... :gitarre:



Weiter ging die Fahrt, immer den Kurven des Highway No.1 folgend. Ein Tag ist viel zu wenig Zeit
für diesem Abschnitt. Leider gibt es hier kaum Motels bis San Simeon, sonst hätten wir bestimmt
einen Tag mehr eingeplant.


Bei einer kleinen, urigen Shell Tankstelle mit Bäckerei machten wir einen Stop.
(keine Ahnung mehr, wo das war...) :kratz:

:arrow: Foto: Gas Station im "Nowhere"

Es war ein schattiges Plätzchen, man bekam selbstgebackene Croissants, Muffins und
andere süsse Teile. Der Vorgarten war als Steingarten mit Kakteen aller Art bestückt.

:arrow: Foto: Kakteengarten

Wir nahmen einen Coffee und einen super leckeren Muffin mit Walnüssen, Honig und Mandeln,
setzten uns auf die Aussenterasse und lauschten dem Vogelgezwitscher in den Bäumen...

Und der Bäcker sah aus wie Jesus. (echt, kein Scheiss...) :lachen07:





O.k. die Restrooms waren jetzt nicht der Hit:

:arrow: Foto: Die "Restrooms" :shock:



Kurz vor San Simeon sahen wir am Strand Seelöwen (oder Seehunde?) am Strand liegen.
Eine ganze Kolonie, die dort völlig unbekümmert, faul herumlag.
Man konnte sich ihnen ziemlich nähern, sie waren kaum scheu.
Wahrscheinlich hatten sie noch keine schlechten Erfahrungen mit Menschen gemacht.






In San Simeon bezogen wir unser Zimmer im Quality Inn.
Ein schönes Motel mit innenliegendem Pool und überdachter Frühstücksterasse.
Wir entspannt uns von der langen Fahrt im Whirlpool und drehten ein paar Runden im
Pool. Uns kann's gut gehen...

:arrow: Quality Inn Pool

Am Motel angeschlossen ist das Manta Rey Restaurant. Hier bekam man 15% Rabatt als Motelgast.
Das kam uns irgendwie bekannt vor...

Aber der Laden sah sehr einladend aus und die Speisekarte versprach leckere Steaks. :essen:
Somit war es schnell entschieden: Hier rein!

Innen war es eher "unamerikanisch". Kein "Heinz Ketchup" auf dem Tisch, keine Sweet & Low Päckchen,
sondern Stofftischdecken, Stoffservietten, frische Blumen auf dem Tisch: Oh, oh... Das wird exklusiv...! :shock:

Das war das Essen auch! Ein tolles Salatbuffet, zur Vorsuppe warmes, frisch gebackenes
Brot. Das Steak war bestimmt 5cm dick und trotzdem "medium" Respekt!
Dazu gab es Folienkartoffeln mit Sour Creme Dip.
Als Abschluss noch einen (mittelkleinen :pfeifen:) Eisbecher mit frischen Früchten. Absolut lecker...


O.K., die 15% Rabatt haben die Rechnung dann erträglich gemacht... :wink:

Aber wie sage ich immer:
"Wer zu Hause bleibt, spart man am meisten."        "Eben!"





So ging ein erlebnisreicher Tag zu Ende.
Morgen gehts nach L.A.










Gesamte gefahrene Meilen: 242 mls
   
:arrow: Interaktive Karte:

Tanken:






Unterkunft: Quality Inn San Simeon 69$


Tickets: 17 Mile Drive 11$
            Julia Pfeiffer Burns S.P. heute gratis... :smile:





Diashow Highway No. 1








Das Video zum Tage:


Chapter 8
Highway No. 1 (5:59 min.)

                                                        
         




Oder das DivX-Video hier direkt downloaden:



Und der beliebte Service für die Mitfahrer mit langsameren Internet Zugängen.

Kleines Video, Kapitel 8 - Highway No. 1 (23,5MB)

Downloadzeit mit DSL 384/kbps  -  7:55min.
Downloadzeit mit Dual ISDN 128/kbps  -  23:55min.




Viel Spass!







*carovette

  • Gold Member
  • Registriert: 13.12.2007
  • 1.596
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #158 am: 07.04.2008, 21:26 Uhr »

Gruss an Carovette: :winke: (enttäuscht...?)


Absolut nicht - gottfroh, dass endlich meine Neugierde gestillt werden konnte....... :verneig:

Es hätte nämlich auch  sein können, dass ihr exakt diese Corvette gesehen hättet - die wohnt nämlich in Sacramento. Der dort ansässige Corvette-Club macht öfters mal Ausfahrten, grad auch den Hw. 1 runter.... Ein Besuch in Mels Diner ist natürlich schon gebongt.

Brad Paisley gefällt mir ausnehmend gut - warum kenne ich den noch nicht??? Der klingt ja mindestens so gut wie Ronnie Milsap. Ich muss wohl mal wieder mein Napster-Konto beanspruchen......

Danke für wieder mal ein tolles Video - traumhaft schön.

Schönen Abend noch

lg caro

Ach ja - Grüßle auch an den Fanclub.....

*ludowigo74

  • Bronze Member
  • Registriert: 12.10.2005
    Alter: 46
    Ort: Osterode am Harz
  • 297
  • NYC 06; SW 07; Florida 08; Vegas&Co 11, Canada15
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #159 am: 07.04.2008, 23:32 Uhr »
                                   
Meine erste Corvette...


Nach dem bezahlen gab es noch ein Goodie. Eine 58er Papp-Corvette zum falten.
hi,hi,hi...
Eigentlich sind die Papp Autos als Verpackung für "To Go" Essen gedacht:

:arrow: Foto: Witzige Verpackung...


Die Corvette steht jetzt bei mir im Regal und errinnert mich jedes Mal an unser Abschieds-Frühstück
in San Francisco. (kleine Dinge sind eben oft wertvoller, als grosse...)




Coole Idee - das ist es was ich so an Amerika liebe - einfach crazy !!!! :lachen35: :lachen35:

Zitat
Im CD Player liegt jetzt:

Brad Paisley - Mud On The Tires (klick to listen) :musik:


Und dann mein Lieblingslied der Dixie Chicks, wo ich sofort in "On The Road "Stimmung komme:

Wide Open Spaces.. (klick to listen) :musik:

Kann man bei dieser Musik schlechte Laune haben...? Also ich nicht... :gitarre:


Also mir gefällt der Song von den Dixie Chicks eindeutig besser !
Aber du hast schon recht : Das ist einfach eine geniale Auto-Fahr-Mucke !!!!
 :gitarre: :gitarre:


Manni, war wieder ein absolut genialer Bericht !!!!
 :respekt:

Auch von mir Grüße an den Manni-Movie-Time - Fanclub !!! :clap: :clap: :clap:
Grüsse, Lutz

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 5.974
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #160 am: 08.04.2008, 10:25 Uhr »
Hahaha... wie geil ist das denn??  :lol:

Zitat

:arrow: Sammel sie alle!!!  :daumen:
So gerne ich in einem Diner essen würde, aber hier würde ich vorerst nur Burger to go ordern... bis die Sammlung komplett ist.

Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*Jack Black

  • Gast
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #161 am: 09.04.2008, 00:34 Uhr »
Zitat
"To be is to Do..." (Socrates)  "To do is to be..." (Sartre)  "Do Be Do Be Do..." (Sinatra)

"Gott ist tod." (Nietzsche)

"Nietzsche auch." (Gott)

*******************

... sorry für OT, fiel mir grad so ein.

Grüße
Rainer

*Thomas

  • Master of Disaster
  • Administrator
  • Diamond Member
  • Registriert: 11.09.1999
    Alter: 50
    Ort: Taunus
  • 9.228
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #162 am: 09.04.2008, 00:45 Uhr »
Hallo mannimanta,

habe mich eben zu nachtschlafener Zeit an Deinem Video "festgesehen".

Sehr gut gemacht, wirklich klasse! Wird wirklich Zeit, das usa-reise.de, was die Einstellmöglichkeiten von Reiseberichten anbetrifft, aufgebohrt wird. Wir arbeiten daran!
Viele Grüße,

Thomas (webmaster@usa-reise.de)
Amerika von Fans für Fans

Mehr usa-reise.de: Übersicht | Fotogalerie - Social Media: Facebook | Instagram | Twitter

*mannimanta

  • Diamond Member
  • Registriert: 28.08.2005
  • 3.326
  • USA Reisevirus - nicht heilbar....
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #163 am: 09.04.2008, 18:34 Uhr »
Es hätte nämlich auch  sein können, dass ihr exakt diese Corvette gesehen hättet - die wohnt nämlich in Sacramento. Der dort ansässige Corvette-Club macht öfters mal Ausfahrten, grad auch den Hw. 1 runter.... Ein Besuch in Mels Diner ist natürlich schon gebongt.


Wieso, ist diese Corvette denn so selten?
Welcher Corvette Club ist es denn? Es gibt nämlich mehrere in Sacramento...


Brad Paisley gefällt mir ausnehmend gut - warum kenne ich den noch nicht??? Der klingt ja mindestens so gut wie Ronnie Milsap.

Leider wird in Deutschland fast nur Yankee-Dudel Country Musik gespielt. :(

Erst als ich mit dem Radiotracker amerikanische Internet-Radiostationen hören
konnte, fand ich die Musik, die wir so oft in den USA im Autoradio hörten.

Ronnie Milsap kannte ich nun wieder nicht. Ist aber schon in meiner Radiotracker
Wunschliste aufgenommen. :daumen:


Danke für wieder mal ein tolles Video - traumhaft schön.

Vielen, vielen Dank!
Das entschädigt für so manche Nacht, die ich am PC gesessen habe... :wink:

Gruss,
Manni

*carovette

  • Gold Member
  • Registriert: 13.12.2007
  • 1.596
Re: California, here we come - Rundreise mit Videos
« Antwort #164 am: 09.04.2008, 19:35 Uhr »

Wieso, ist diese Corvette denn so selten?


Keine Ahnung, ob die selten ist. Ich denke schon.


Welcher Corvette Club ist es denn? Es gibt nämlich mehrere in Sacramento...


der hier: http://www.cameronparkcorvettes.org/


Leider wird in Deutschland fast nur Yankee-Dudel Country Musik gespielt. :(


Stimmt leider!


Erst als ich mit dem Radiotracker amerikanische Internet-Radiostationen hören
konnte, fand ich die Musik, die wir so oft in den USA im Autoradio hörten.


War der Link dazu nicht mal in deiner Signatur - dieser hier: http://www.181.fm/asx.php?station=181-kickincountry&style=mp3&description=Kicki

Wenn ich am PC sitze, läuft eigentlich nur noch diese Musik (*vomUrlaubträum*)

Da hab ich Ronnie Milsap zum ersten Mal gehört. Nach ein bisschen Googelei wusste ich den Namen und habe ich mir bei N.....r fast alle Titel von ihm runtergeladen.

lg caro - die schon voller Vorfreude auf das nächste Filmchen ist......
 

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.106 Sekunden mit 30 Abfragen.