Die Natur-Pur-Tour Mai 2014! Von Los Angeles über Yellowstone nach Denver

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*paula2

  • Paula
  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2011
    Alter: 56
    Ort: München
  • 1.654
mir haben die Wanderungen auch gut gefallen, die merk ich mir schon mal, wir sind ja wahrscheinlich 2017 dort  :D
gab es eigentlich Bärenwarungen auf den Wanderwegen? Habt ihr euch Bärenspray gekauft? Im Yellowstone gab es da sja im Vistorcenter zu kaufen, bekommt man das im RMNP auch? Ich habe echt Schiss vor Bären  :oops:

*sil1969

  • Platin Member
  • Registriert: 12.03.2010
    Alter: 51
    Ort: Südhessen
  • 2.108
Mir geht's wie Paula. Entspannt wandern konnte ich z.B. im Grand Teton oder auch in Kanada nicht. Ich habe allerdings in dem Fall das Glück, dass Andy nicht so gerne wandert und wir das deshalb auch nicht ausgiebig tun.

Schöne Eindrücke!
LG Silvia

*ElFabiano

  • Bronze Member
  • Registriert: 20.08.2011
    Alter: 33
    Ort: Wesel
  • 265
mir haben die Wanderungen auch gut gefallen, die merk ich mir schon mal, wir sind ja wahrscheinlich 2017 dort  :D
gab es eigentlich Bärenwarungen auf den Wanderwegen? Habt ihr euch Bärenspray gekauft? Im Yellowstone gab es da sja im Vistorcenter zu kaufen, bekommt man das im RMNP auch? Ich habe echt Schiss vor Bären  :oops:

Also wir erinnern uns nicht an Warnschilder im Park.

Bzgl. des Bärensprays ist es glaube ich so wie im Mount Rainier N.P., da es dort wenig Bären gibt und "nur" Schwarzbären wird dort kein Bärenspray verkauft.
2011: 3 Wochen Südwest Tour
03.09. - 21.9. 2012: West-Middle-West Tour
04.09. - 26.09. 2013: Nordwest Tour
20.05. - 13.06. 2014: Von LA nach Denver über den Yellowstone

*Culifrog

  • Silver Member
  • Registriert: 03.10.2013
    Alter: 51
    Ort: Basel
  • 400
Und ich würde so gerne mal einen Bären in freier Wildbahn sehen... gut, vielleicht nicht auf einer Wanderung :wink:
Toller Bericht, musste viel nachlesen, weil ich erst vor kurzem aufgesprungen bin.
Liebe Grüss
Gaby

*ElFabiano

  • Bronze Member
  • Registriert: 20.08.2011
    Alter: 33
    Ort: Wesel
  • 265
11.06.2014
Tag 23
 – Estes Park – Mount Evans – Denver – Fort Collins - Denver-


Wir standen heute morgen ganz früh um 6:40 Uhr auf und frühstückten ein paar Cornflakes, eine Stunde später ging es dann los zum Mount Evans. Die US 36 war sehr voll und es gab einige Baustellen, gerade die uns entgegenkommende Fahrbahn staute sich extrem. Wir kamen recht gut durch und erreichten um 10:30 Uhr den Mount Evans. Es handelt sich um den höchsten befahrbaren Berg in den USA. Der Wind pfiff ganz ordentlich und es war mit 41° F recht kalt.

Wir mussten 10 $ zahlen oder den Annual Pass vorzeigen  :wink:

Wir fuhren den Berg hinauf, zunehmend wurde es steiler:



Je weiter wir nach oben kamen, desto schwieriger wurde der Straßenzustand und der Blick in die Tiefe des Abgrundes neben uns war schon ein wenig gruselig. Aber der Ausblick war unglaublich:



Ulrike bekam ordentliche Kopfschmerzprobleme aufgrund des Luftdruckes und konnte oben angekommen erst gar nicht aussteigen.  :sprachlos:
Ich lief etwas umher und schaute mich um, die Aussicht war natürlich der Wahnsinn.

Dann entdeckte ich diesen Bergbewohner:



Jetzt ließ auch Ulrike sich aus dem Auto locken:









Nach einer kleinen Runde ging es aber wieder runter. Es begann zu regnen, aber ich ließ es mir nicht nehmen, den Kleinen zu knipsen:



In der Ferne sahen wir immer wieder Blitze. Sehr beeindruckend.

Wir fuhren sehr vorsichtig, da es regnete und zwischendurch auch immer wieder als Schneeregen runterkam. Stellenweise hagelte es auch.
Unten angekommen hatte sich das Wetter beruhigt und mit 46° F war es ohne den starken Wind nicht mehr so kalt. Wir holten beim Souvenirhändler kurz vor dem Eingang zum Mt Evans einen Magneten und machten uns dann auf den Weg nach Denver, wo wir um 14:10 Uhr im Holliday Inn eincheckten.





Tolles großes Zimmer.
Da es morgen nach Hause geht, versuchten wir den online Check In zu machen, was aber aus irgendeinem Grund für den Jetblueflug nicht ging. Ich druckte also nur meine Hard Rock Rewards Gutscheine und suchte die Adresse vom REI Flagstore. Ebenfalls eine Empfehlung von Chris, falls wir Bedarf für Wanderausrüstung oder anderen Sport hätten.
Um 15:55 Uhr waren wir wieder auf der Straße in Richtung Denver Downtown. Die Intersate war sehr voll und die Autofahrer fuhren hier in Downtown schon etwas verrückt. Schnell fanden wir ein Parkhaus, gingen zum Hard Rock Cafe und kauften ein paar Pins und liefen dann wieder zurück. Am Parkhaus mussten wir 8 $ zahlen für 20 Min  :shock:

Weiter zum REI Store, wo ich mir eine Wanderhose und Socken kaufte, hier hätte ich bestimmt auch etwas länger bleiben können. Wir waren aber für 17 Uhr zum Essen in Fort Collins eingeladen und hatten keine Zeit mehr zu vertrödeln. Ulrike meckerte ohnehin schon, dass wir so spät dran seien. Durch den Feierabendverkehr erreichten wir sein Haus um 17:20 Uhr. Seine Frau hatte extra deutsches Kartoffellpüree gemacht  :essen:

Das Essen war gut und CJ, der ältere der beiden Söhne unterhielt uns fleißig beim Essen. Es war interessant dem Ganzen zu folgen, auch wenn wir nicht alles verstanden. Unter anderem erzählte er von einem Schulausflug in den Rocky Mountains National Park, so was hätte ich als Kind auch gerne gemacht. Nachdem wir  noch einen kurzen Spaziergang mit Chris und dem Hund durch die Wohngegend gemacht hatten, überließen wir ihm unser Bärenspray und die Kühlbox. Um 20 Uhr ging es zurück zum Hotel, zwischendurch tankten wir noch 3 Gallonen. Um 21:35 Uhr erreichten wir unser Hotel.

Nachdem ich ein letztes Mal Bilder hochgeladen und Ulrike etwas zusammen gepackt hatte, hieß es ab ins Bett uns Licht aus!!



Gefahrene Meilen: ca. 293 Mi
Holiday Inn Denver-Cherry Creek  gebucht mit British Airways Meilen
http://www.britishairways.com
2011: 3 Wochen Südwest Tour
03.09. - 21.9. 2012: West-Middle-West Tour
04.09. - 26.09. 2013: Nordwest Tour
20.05. - 13.06. 2014: Von LA nach Denver über den Yellowstone

*sil1969

  • Platin Member
  • Registriert: 12.03.2010
    Alter: 51
    Ort: Südhessen
  • 2.108
Uhh, auf dem Mt. Evans siehts aber ungemütlich aus.... :?
LG Silvia

*Culifrog

  • Silver Member
  • Registriert: 03.10.2013
    Alter: 51
    Ort: Basel
  • 400
Tolle Tour, die Ihr gemacht habt. Ich habe mir einiges für unsere Reise nächstes Jahr gemerkt. Zum Beispiel den Zeitraum, denn ich wünschte, wir würden auch so viele Tiere - vor allem Bären - sehen. Nur das Wetter liess manchmal zu wünschen übrig :-( Vielleicht waren gerade deswegen so viele Tiere unterwegs?

Liebe Grüsse
Gaby

*ElFabiano

  • Bronze Member
  • Registriert: 20.08.2011
    Alter: 33
    Ort: Wesel
  • 265
12.06.2014
Tag 24
- Denver – Düsseldorf -


An unserem letzten Tag standen wir um 7:45 Uhr auf. Zwar hatte der Wecker schon eher geklingelt, aber die Betten waren so bequem.
Wir packten noch ein paar letzte Kleinigkeiten in die Koffer und tranken jeder einen halben Kaffee.
Gegen 9 Uhr checkten wir aus und fuhren zu einem Denny´s kurz vor dem Flughafen. Wir frühstückten und beobachteten die vielen Reisebusse die hier an den Motels parkten, scheinbar starten oder enden einige Busrundreisen.



Dann ging es zum Flughafen, die Alamo Station liegt weit vor dem Flughafen, wir bezahlten 65 $ für die Tankfüllung und dann ging es per Bus zum Check In. Unser erster Flug ging mit Jet Blue von Denver nach Boston, weil von Denver aus kein Miles and More Business Class Flug mehr frei war, als wir gebucht hatten.

Wir zahlten für den extra Koffer 50$. Aufgrund eines Unwetters im Osten verspätete sich unser Abflug etwas.

Der Flug mit Jet Blue war ok, nur es gab wenig zu trinken und für Essen etc. hätten wir extra zahlen müssen.



In Boston angekommen holten wir unsere Koffer und checkten dann bei Lufthansa ein, die Dame vom Bodenservice war sehr unfreundlich und kaute Kaugummi.
Nach dem Check in gingen wir in die Business Class Lounge, wo wir was tranken und eine Kleinigkeit aßen.

Dann mussten wir zum Flieger, unterwegs trafen wir eine Französin die uns nach einem Air France Flug fragte. Leider mussten wir ihr erklären, dass er wohl schon weg ist. (Es wurde lange  ausgerufen, dass hatten wir in der Lounge gehört)

Der Rückflug war wie erwartet ruhig und wir genossen das Essen und das extra Dessert, welches wir bekamen, weil so viele Leute nicht essen wollten und bereits schliefen. Das hatte zur Folge, dass das Licht schon ausgeschaltet wurde, als Ulrike noch beim Eis essen war.  :lol:







Pünktlich landete der Flieger in Frankfurt, von dort ging es dann per Anschlussflug nach Düsseldorf. 


Und so endete unsere vierte USA Reise. Nach unserer Hochzeit letzten September, werden wir die nächste Reise wohl zu dritt antreten  :wink:
2011: 3 Wochen Südwest Tour
03.09. - 21.9. 2012: West-Middle-West Tour
04.09. - 26.09. 2013: Nordwest Tour
20.05. - 13.06. 2014: Von LA nach Denver über den Yellowstone

*Culifrog

  • Silver Member
  • Registriert: 03.10.2013
    Alter: 51
    Ort: Basel
  • 400
Und so endete unsere vierte USA Reise. Nach unserer Hochzeit letzten September, werden wir die nächste Reise wohl zu dritt antreten  :wink:

Na dann herzlichen Glückwunsch  :rv:

*Anti

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2010
  • 6.501
Das sind tolle Nachrichten! Meinen Glückwunsch!

... da verzeihe ich auch die mal etwas längeren Pausen im Bericht  :wink:


Und da der Bericht nun leider zuende ist, möchte ich mich wieder mal bei euch bedanken, dass ihr mich mit auf eure Reise genommen habt. Und wenn ihr dann zu dritt unterwegs seid, dann wäre ich gerne wieder dabei!

*USAflo

  • Platin Member
  • Registriert: 30.11.2005
    Alter: 44
    Ort: westliches Niedersachsen
  • 2.493
  • Wo wir hinfahren brauchen wir keine Straßen...
Glückwunsch und Danke für die tolle Tour!
Links zu meinen USA-Reiseberichten, Ausflugstipps für Nordwestniedersachsen und Kurzberichte zu unseren Europareisen in meinem Blog: https://unser-om-und-umzu.blogspot.com/p/blog-page_19.html

*Gerald

  • Bronze Member
  • Registriert: 04.08.2014
    Alter: 40
    Ort: Regensburg
  • 256
Sehr schöne Tour mit interessanten Sachen, die auch auf meiner Liste stehen.

Aber ich finde, dass der Joshua Tree echt einer der unterschätztesten Parks ist. Mir gefällt der eigentlich mit am Besten.

Hach... *träum*

*NähkreisSteffi

  • Gold Member
  • Registriert: 11.12.2008
  • 1.435
Auch von mir alles Gute und vielen Dank für die schöne Reise.

Bis zum Nächsten Mal

 :clap:

Steffi

*paula2

  • Paula
  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2011
    Alter: 56
    Ort: München
  • 1.654
so jetzt habe ich die letzten beiden Tage auch noch absolviert (ich war in Urlaub diesmal "nur" in Europa und bin nicht zum Lesen gekommen)  :D

danke für den Hinweis dass es dich am Mont Evans gegruselt hat, ich mit meiner Höhenangst werde da bestimmt nicht rauffahren (die Ecke um Denver ist für 2017 geplant, hoffentlich klappt das....)

Im Rei Store kann ich mich auch lange aufhalten, das haben wir dieses Jahr im März auch wieder gemacht und einiges eingekauft  :D

danke für den schönen Reisebericht! Ich bin das nächste Mal auch gern wieder dabei, auch wenn wir dann vielleicht jeden Tag etwas Zeit im Sandkasten oder Planschbecken verbringen  :wink:

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2020 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.107 Sekunden mit 37 Abfragen.