USA die dritte : Vater mit 2 Töchtern im Nordosten, 2 Cities and some Falls

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*Rolfes63

  • Lounge-Member
  • Registriert: 08.09.2011
    Ort: Köln
  • 129
Hallo allerseits,

mich gibt’s auch noch  :D War die Zeit seit unserer letzten Reise leider immer nur sporadisch mal im Forum unterwegs und wenn dann auch nur als stiller Leser, aber nie wirklich ganz weg  :wink:  Da wir nach unseren beiden fantastischen Urlauben 2011 und 2012 im Südwesten (Berichte siehe Signatur) alle drei sehr stark Amerika-Virus-mäßig infiziert sind, möchte ich euch einen Reisebericht zu unserer dritten Reise dieses Jahr im August nicht vorenthalten und würde mich freuen, wenn dieser euer Interesse weckt.

Prolog :

Nachdem wir 2013 nicht „drüben“ waren, man muss ja schließlich auch mal sparen  :roll: haben wir uns überlegt dieses Jahr doch nochmal eine Reise in die USA zu unternehmen, wer weiß schon ob meine Töchter demnächst überhaupt noch mit mir fahren wollen  :lol:Laura hat letztes Jahr ein duale Ausbildung / Studium begonnen und war dadurch in der Urlaubs-Wahl eingeschränkt und Lisa hat ja noch 2 Jahre bis zum Abitur vor sich und ist von daher leider auch auf die Ferien limitiert.
Das hieß für uns konkret : Sommerferien .… blöd wegen den Flugpreisen, aber nicht zu ändern.

Also wohin diesmal ? Südwesten waren wir ja schon 2x und haben viel gesehen, von daher lieber mal woanders. Der Nordwesten reizt mich persönlich sehr (Seattle, Küste, Yellowstone, Glacier u.v.a.m.), allerdings müsste man da schon 3 Wochen ca. einplanen für alles und das war weder zeitlich noch finanziell machbar.
Florida / Südstaaten ? Ne, nicht im Sommer und das wäre auch eine Gegend, welche bei uns jetzt nicht so im Vordergrund steht. Dann eben Nordosten, eine kleine Rundreise und die Stadt der Städte natürlich mal sehen. Meine Mädels standen dem Plan ausgesprochen positiv gegenüber und so wurde es letztendlich diese Geschichte hier :

- Sonntag, 3.8.14  Flug von Düsseldorf nach Newark mit Lufthansa, Übernahme Mietwagen und direkte Weiterfahrt nach Philadelphia
- Montag, 4.8.  Philadelphia
- Dienstag, 5.8.  Fahrt Richtung Norden, Shopping in den Grove City Premium Outlets
- Mittwoch, 6.8.  Niagara-Fälle
- Donnerstag, 7.8.  Weiterfahrt nach Ithaca, Besuch diverser State Parks :Letchworth, Stony Brooks, Watkins Glen etc.
- Freitag, 8.8.  jetzt gehts auf nach New York
- Samstag, 9.8. bis Dienstag, 12.8.  New York
- Mittwoch, 13.8.  nachmittags Rückflug Newark –> Düsseldorf

Es war wieder eine traumhaft schöne Reise, vollkommen neue und ganz andere Eindrücke als „damals“. Alles hat perfekt geklappt, gab keinerlei größere Probleme und das Wetter war auch durchgehend wunderschön.

Da Laura sich zu Weihnachten eine neue Kamera gekauft hat, gibt es auch viele und wie ich finde (zugegebenermaßen eine sehr subjektive Meinung  8)) sehr schöne Bilder für euch  :)Ist zwar „nur“ eine Einsteiger-Spiegelreflex (Canon EOS 1100D), aber trotzdem merkt man schon einen Unterschied zu unserer Nikon Kompaktkamera, obwohl diese auch wirklich gute Fotos macht. Besonders bemerkbar machte sich das bei den zahlreichen Nachtaufnahmen, welche nur mit der neuen Kamera incl. Stativ und Fernauslöser so möglich waren, da sind wir schon ein wenig stolz drauf, das das bei uns Fotografier-Laien so toll geklappt hat.

Also denn, wenn ihr wollt steigt schon mal ein, es geht dann die nächsten Tage auch direkt los, muss nur noch kurz schauen wegen den Bildern verkleinern und einfügen, aber das bekomme ich schon hin. Würde mich sehr freuen, wenn sich zahlreiche Interessenten einfinden.

Grüße

Rolf, Laura und Lisa

*Anti

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2010
  • 6.501
Hallo ihr drei!

Auch wenn mich der Nordosten nicht soo sehr reizt, habe ich euch durch die letzten beiden Berichte doch so lieb gewonnen, dass ich dieses Mal auch sehr gerne wieder dabei bin!


LG Andrea

*sil1969

  • Platin Member
  • Registriert: 12.03.2010
    Alter: 50
    Ort: Südhessen
  • 2.108
Hallo ihr drei!

Auch wenn mich der Nordosten nicht soo sehr reizt, habe ich euch durch die letzten beiden Berichte doch so lieb gewonnen, dass ich dieses Mal auch sehr gerne wieder dabei bin!


LG Andrea

Andrea, so geht es mir auch. Ich setz mich zu dir!  :D
LG Silvia

*NähkreisSteffi

  • Gold Member
  • Registriert: 11.12.2008
  • 1.422
Hallo an alle,

ich reise gerne wieder mit euch.

Wir haben nach dem Abi unserer Jungs vor 2 Jahren eine ähnliche Tour im Juni gemacht. Ich bin mal gespannt, wie das mit dem Wetter und der Auslastung im August war.

Viele Grüße

Steffi

*lonewolf81

  • Gold Member
  • Registriert: 11.08.2009
    Ort: Bodensee
  • 984
Ich bin auch an Bord.

*mlu

  • Gold Member
  • Registriert: 28.10.2009
    Ort: irgendwo im Nirgendwo
  • 1.043
Ich war bei den beiden Südwest-Reisen dabei, also setz ich mich hier natürlich auch dazu.

Kann losgehen!  :)

Gruß
Micha
Man muss dem Leben immer um einen Whiskey voraus sein - Humphrey Bogart


*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 62
    Ort: Osthessen
  • 1.691
Da will ich doch mal die Nachtaufnahmen kritisch unter die Lupe nehmen  :D
Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*Rolfes63

  • Lounge-Member
  • Registriert: 08.09.2011
    Ort: Köln
  • 129
Ein herzliches Hallo an alle mitlesenden und mitreisenden  :D  Schön das sich schon so einige eingefunden haben :wink:

Tag 0 :   Samstag, 02.08.2014

Morgen sollte es also für uns drei das dritte Mal nach Amerika gehen. Die Vorfreude war riesig, ich hatte schon wieder viel Zeit im Voraus damit verbracht, alles zu planen und auszudrucken und vorzubereiten. Obwohl es ja keine sooo große Reise war diesmal, hab ich mir natürlich schon Gedanken gemacht, was wir alles sehen wollen, vor allem in NYC 
Diesmal haben wir relativ wenig übers Reisebüro gebucht, waren da 2011 und 12 zwar sehr zufrieden, aber irgendwie kamen wir dieses Jahr preislich nicht so gut zusammen. Vieles war selbst gebucht deutlich günstiger. Beispielsweise der Flug : diesen buchte ich bereits im Januar direkt über die Lufthansa Homepage und zwar für ca. 800 Euro pro Person, direkt von und nach Düsseldorf. Billiger war nichts zu bekommen in den Ferien …. Aber gut, das war ja klar.

Reisebüromäßig ist es dann der Mietwagen und die Hotels in Philadelphia, Niagara Falls und New York geworden. Alles prima geklappt, nur mussten wir das Hotel in Philadelphia doch noch stornieren, aber auch hier sehr problemlos die Erstattung des Geldes übers Reisebüro.

ESTA war ja mittlerweile abgelaufen, dieses wurde November 2013 neu beantragt und oh Wunder : bewilligt  8) Als weitere Vorab-Investition wurde noch der New York Explorer Pass mit 5 Attraktionen im Januar bereits für alle drei gekauft. Hierzu gabs einen Voucher zum ausdrucken, mit diesem konnte der Pass dann vor Ort abgeholt werden. Für alle die das nicht kennen : Dieser Pass wird bei der ersten Nutzung aktiviert und ist ab da 30 Tage gültig. Hierzu kann man dann aus einer Vielzahl von Attraktionen auswählen was man nutzen möchte (Stadtrundfahrten, Museen, Schiffstouren,  usw.). Echt ne feine Sache, hier mal ein Info-Link dazu :

http://www.smartdestinations.com/new-york-explorer-pass/german.html

Eigentlich wollte ich uns gerne online einchecken, Sitzplatz-Reservierung war ja, da zum Zeitpunkt der Buchung bei LH noch eingeschlossen und kostenlos, bereits erledigt. Allerdings funktionierte das nur bis zum finalen Punkt : „Ausdruck der Bordkarten“. Es kam nämlich nur meine leider ….. Ein Anruf bei der Lufthansa-Hotline ergab dann, das dies bei Flügen in die USA immer vorkommen kann und wir uns einfach morgen am Schalter normal einchecken sollen, mit der Buchung wär alles ok. Na gut, dann schaun mer mal  :wink:

Noch Koffer gepackt, diese waren erstaunlich leicht (so um die 13 kg), aber wir wollten ja schließlich auch noch einiges einkaufen. Lisa´s Hamster noch in sein Feriendomizil verbracht und dann waren wir soweit startklar. Unser Navi Uschi war auch wieder mit dabei, hatte mir kurz überlegt die Karte upzudaten, aber für die 5 Tage Fahrt knapp 50 Euro ? Ne, lassen wir mal, soviel wird sich ja in 3 Jahren nicht verändern  :lol: Hat auch alles wieder sehr gut geklappt, war vollkommen ok.

Morgen geht’s los mit dem 1. Tag

Gruß Rolf

*Denise1706

  • Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben – aber es hat nur ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind. – Hermann Hesse –
  • Lounge-Member
  • Registriert: 07.09.2013
    Alter: 34
    Ort: Essen
  • 150
uuuh, ich hoffe, es ist noch ein Platz auf der Rückbank frei, ich möchte auch wieder mit :)
2013: kleine Südwest- Ersttäter- Schleife
2014: große gut geplante Südwest- Schleife ;-)
         Vegas Baby
2015: Vegas- Birthday- Bash

*Rolfes63

  • Lounge-Member
  • Registriert: 08.09.2011
    Ort: Köln
  • 129
uuuh, ich hoffe, es ist noch ein Platz auf der Rückbank frei, ich möchte auch wieder mit :)

Na klar doch  :)  Herzlich willkommen

Da will ich doch mal die Nachtaufnahmen kritisch unter die Lupe nehmen  :D

Ohje .... hoffentlich hab ich jetzt nicht den Mund zu voll genommen  :shock:  Sind ja wirklich nur Laien auf dem Gebiet  :wink:

*Rolfes63

  • Lounge-Member
  • Registriert: 08.09.2011
    Ort: Köln
  • 129
1. Tag   Sonntag, 03.08.2014

Nach einer erstaunlich geruhsamen Nacht sind wir gegen halb 7 morgens aufgestanden, duschen, anziehen, alles nochmal auf Vollständigkeit kontrolliert und kurz vor 8 stand unser Taxi in Form eines Freundes meinerseits, vor der Tür. Nach Horrem Bahnhof sind es nur 4 km und der RE nach Düsseldorf kam sogar pünktlich  :)

Gegen halb 10 kamen wir an und mussten nur noch das kurze Stück mit dem Sky-Train zum Terminal fahren. Für den Check-In wurden wir zu den
Automaten geschickt, hier klappte es dann mit den Bordkarten nach Eingabe des Buchungscodes und Reisepass scannen problemlos. Gut so  :daumen:

Noch Gepäck aufgegeben und wir mussten noch ne gute Stunde bis zum Boarding rumkriegen. Erstmal Kaffee und Brötchen geholt und bisschen gefrühstückt, das war uns heute morgen zuhause noch zu früh gewesen. Der Security-Check ging fix und unser Flug sollte auch pünktlich um 12:05 starten. Im Wartebereich vorm Gate gabs ein wenig Aufregung als eine ältere Frau chinesischen Aussehens auf einmal in gebrochenem Englisch laut um Hilfe rief. Ihr gings offensichtlich auch nicht wirklich gut, der Notarzt wurde vom LH-Personal gerufen. Denke mal das Ehepaar ist nicht mehr mitgeflogen  :?

Beim Boarding erklärte sich dann auch, warum der online-checkin zuhause nicht funktioniert hat. Beim Scannen der Bordkarten wurde nur meine anstandslos akzeptiert, meine beiden Töchter mussten beide zur erweiterten Sicherheitskontrolle …. Schon wieder, war 2012 bei Air Berlin auch schon so. Aber natürlich auch hier alles paletti.

Unser Flugzeug war ein Airbus A340-300 mit 2-4-2 Bestuhlung, die 2 Mädels hatten die beiden Plätze am Fenster Reihe 37 und ich daneben den Gangplatz 37D in der 4er Reihe. Über den Flug gibt es nichts spektakuläres zu berichten, Essen war nicht schlecht, die Kabinencrew sehr nett und aufmerksam und das In-Seat-Entertainment echt prima. Alles bestens also  :D Mit Filme schauen etc. ging die Zeit auch ganz gut rum und 10 Minuten vor der Zeit landeten wir um 14:25 Ortszeit in Newark.

Newark passte uns besser als JFK, da wir von hier einfacher Richtung Philadelphia weg kamen und es auch nachher zu unserem Hotel in New York einfacher war. Die Immigration ging relativ flott, glaube so ca. eine halbe Stunde mussten wir anstehen. Koffer auch alle da, noch durch den Zoll und ….. Here we are again   Was für ein tolles und glückliches Gefühl  :dance: Auch die Skyline von Manhattan war schon ganz gut zu sehen teilweise.

Zum Air Train fanden wir auch sehr schnell, damit ging es zum Parkhaus P2. Der Mietwagen war übers Reisebüro bei Alamo gebucht, diese haben leider keine Vertretung direkt am Airport. Allerdings ist das mit dem Shuttle-Service ja nun nicht wirklich ein Problem und kurz vor 16 Uhr waren wir da. Ein Mitarbeiter frug uns ob wir einen Voucher hätten und wir sollten doch alles schnell am Automaten machen. Ok, dann machen wir das mal so  8) Beim Ablaufdatum des Führerscheins sollte man einfach ein Datum im Jahr 2020 eingeben. Als Zusatzleistung buchte ich noch einen E-Z Toll Pass dazu, ich hatte mir überlegt das müsste einfacher sein wenn man an den ganzen Maut-Stationen quasi durchfahren kann damit. Und so wars dann auch.

Nachdem der Vertrag gedruckt war, raus auf den Hof und eine Angestellte zeigte uns eine Reihe verfügbarer Autos. Prima, gibt ja doch ne Choice-Line, hatte eigentlich damit gerechnet ein Fahrzeug zugewiesen zu bekommen. Ein paar Hyundai´s und ein Toyota standen da, sahen alle ganz nett aus, aber ein anderes Auto sprang mir sofort ins Auge :



Ich war mir nicht ganz sicher ob die Dame von Alamo den auch erwähnt hatte, daher frug ich noch mal vorsichtig nach : „Sure, of course you can take this one, it´s also a Midsize SUV“ …. Na denn, sure taken wir den  :lol:  Und so fahren wir also 5 Tage mit einem brandneuen Jeep Cherokee mit knapp 800 Meilen auf dem Tacho und genialer Ausstattung durch die Gegend. Meine Töchter waren ebenfalls restlos begeistert, das war aber auch ein geiles (sry) Gefährt :



Navi angeklemmt, mit allen Bedienungselementen vertraut gemacht, bei der Ausfahrt den Toll-Pass an die Scheibe geklemmt bekommen und on the Road again. Herrlich ! Die ersten 50 km herrschte doch sehr viel bis teilweise zähflüssiger Verkehr, aber dafür hatten wir unterwegs auch mal kirchlichen Beistand :



Da es in unseren Hotels fast immer einen Kühlschrank gab, verzichteten wir diesmal auf größere Einkäufe in einem Walmart o.ä. und holten uns unterwegs nur was trinken und zum knabbern. Philadelphia erreichten wir gegen halb 7 etwa und fuhren unser schönes Auto ins Parkhaus des Hyatt Regency at Penn´s Landing (201 S Columbus Boulevard) Dieses Hotel hatte ich selber gebucht nachdem ich das zuerst ausgewählte Sonesta storniert hatte. In diesem finden nämlich seit Monaten große Umbau und Renovierungsmaßnahmen statt und die Bewertungen bei Tripadvisor etc lasen sich nicht wirklich gut. Das Hyatt liegt zwar nicht so zentral, sondern halt direkt am Fluß, aber so riesig ist Phila jetzt nun auch nicht und unser Zimmer im 6. Stock war echt gut. Hier der Blick aus selbigem :





Für den Abend hatten wir uns noch nichts konkretes vorgenommen, von daher ging es halt einfach zu Fuß mal ein bisschen in die Stadt. Betsy Ross Haus (die Dame soll angeblich die erste Flagge der Vereinigten Staaten genäht haben) :



Elfreth´s Alley (Amerikas älteste durchgehend bewohnte Straße) :





Ich wollte unbedingt ein Philly Cheesesteak probieren, das gabs in der 228 Market Street bei Sonny´s. Meine Töchter nahmen je einen Cheeseburger mit Pommes, und ich muss sagen : Das Cheesesteak war genial ! Superlecker.

Noch 2 Bilder der Benjamin Franklin Bridge, die ist auch net schlecht :





So langsam wurde es jetzt Zeit,,waren ja nun schon lange wach und reale 3 Uhr morgens in Deutschland, von daher gings zurück zum Hotel und ab ins Bett. Morgen ist Philadelphia-Erkundungstag, bis dahin

Viele Grüße

Rolf

Hoffe das war jetzt nicht direkt zu viel gequassele ..... versuche mich morgen kürzer zu fassen  :wink:

*Anti

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2010
  • 6.501
Rolf, du quasselst doch nicht! Ich lese super gerne, was du schreibst. Darf also so weiter gehen!  :D


LG Andrea

*Denise1706

  • Wir verlangen, das Leben müsse einen Sinn haben – aber es hat nur ganz genau so viel Sinn, als wir selber ihm zu geben imstande sind. – Hermann Hesse –
  • Lounge-Member
  • Registriert: 07.09.2013
    Alter: 34
    Ort: Essen
  • 150
ich sehe es genau wie Anti, quassel ruhig viel weiter ;-)

Elreths Alley gefällt mir schonmal sehr gut!
2013: kleine Südwest- Ersttäter- Schleife
2014: große gut geplante Südwest- Schleife ;-)
         Vegas Baby
2015: Vegas- Birthday- Bash

*Rolfes63

  • Lounge-Member
  • Registriert: 08.09.2011
    Ort: Köln
  • 129
2. Tag    Montag, 04.08.2014

Der Jetlag ließ uns dieses Mal relativ unbehelligt schlafen, so daß wir gegen halb 7 etwa ausgeruht uns für den Tag fertig machen konnten. Wetter sah ganz gut, kurzer Blick aus dem Fenster :



Für Philadelphia hatte ich keinen detaillierten Tagesplan gemacht, nur son paar Sachen welche wir uns gern anschauen wollten. So sind wir denn einfach mal losgelaufen vom Hotel Richtung Independence Hall und kamen dabei als erstes an einem Denkmal des Koreakrieges vorbei. Durch sehr schöne und an sehr schönen Straßen vorbei ging es weiter Richtung Washington Square Park :



Hier kann man schon recht nett wohnen  :wink: Auf der Walnut Street lockte uns dann die Bagel Factory an, da wir sowieso unterwegs was frühstücken wollten nix wie rein. Die Mädels entschieden sich für Muffins und Saft, ich nahm mir einen Bagel mit Creamcheese und Lachs sowie Kaffee. Der Kaffee war zwar heiß wie Hölle, aber echt gut, und der Bagel erst …. total lecker. Im Washington Square Park hielten wir uns eine Zeitlang auf :



Einmal über die Strasse war man auch schon an der Independence Hall :



Da die Warteschlange für die Liberty Bell noch recht überschaubar war, stellten wir uns da an. Kleinen Securitycheck am Eingang gab es auch noch. War recht interessant da drin muss ich sagen :





Direkt gegenüber befindet sich das große Visitor Center, dort sahen wir uns eine Weile um, kauften einige Kleinigkeiten für daheim sowie 3 all-day-passes für den Philly Plash. Das ist quasi eine Buslinie welche im 15-Minuten Takt einen Loop mit insgesamt 20 Haltestellen von Penn´s Landing bis hoch zum Museum of Art fährt von 10 Uhr bis 18 Uhr. Ist eine super Möglichkeit um möglichst viel rumzukommen, man kann ein- und aussteigen wo und wie oft man möchte und das alles für unschlagbare 5 Dollar pro Person ! Gibt natürlich auch genügend Hop-on-Hop-off-Touren, aber die sind wesentlich teurer.

Von der Haltestelle am Visitor Center fuhren wir erstmal bis ganz zum „Endpunkt“ und stiegen am Museum of Art aus. Einmal ums Gebäude rum, hier hat man eine sehr schöne Sicht auf die Innenstadt :





Rocky war selbstverständlich auch da und bewachte seine Treppe



Eine junge Frau fiel uns auf, die bestimmt über 20 Mal die Treppe in einer nicht gerade langsamen Art hinaufrannte, seitwärts (!) wieder runter und nach kurzer Pause das ganze wieder von vorne ….. heftig. Allein vom zusehen war mir schon heiß  8) :shock:

Schöne Brunnen haben sie hier auch



Dieser hier ist am Logan Square und da steht auch diese Kirche :





Nächster Stop für uns war die City Hall und die in der Nähe befindliche Love-Skulptur







Wirklich schön hier :daumen: Nachdem wir uns genug angesehen hatten, ging es weiter zum Reading Terminal Market. Habe ich mal in einem Forum irgendwo was von gelesen und muss sagen das war gut so  :D Ist ja echt genial da, eine Riesen-Markt-Halle mit unzähligen Ständen / Läden / Geschäften. Hat uns super gefallen da rumzulaufen, gegessen haben wir bei Tootsie´s, riesengroßes Salatbuffet mit allem was das Herz (und der Magen) begehrt. War auch überall sehr viel los, ist ne tolle Atmosphäre, sehr zu empfehlen.





Jetzt ging es erstmal kurz ins Hotel zurück, kleine Sightseeing Pause. So gegen halb 5 fuhren wir wieder mit unserem Plash-Bus zurück, ich wollte eigentlich gerne im Terminal Market bei Tommy Dinics ein Pulled Pork Sandwich essen, nachdem mir gestern das Cheesesteak so gut geschmeckt hatte, aber nix da : Obwohl der Markt bis 18 Uhr geöffnet war, waren etliche von den „Restaurants“ schon am saubermachen und geschlossen, echt schade. Ersatzweise fanden wir einen Five Guys – Laden von denen hatte ich schon einiges gehört. Und das zu Recht, mann waren die Burger gut  :essen: Zum Abschluss gab es noch für jeden ein Eis bei Franklin´s Fountain, das war sehr lecker aber nicht so sensationell wie es angeblich sein sollte. Noch 1 Bild mit Brücke :



Morgen geht's weiter mit dem Rest von diesem und dem nächsten Tag  :)

Gruß Rolf

*tiswas01

  • Gold Member
  • Registriert: 06.02.2008
    Ort: Casa Grande/AZ & Casa Piccolo/FRA
  • 1.324
@Rolfes63

Danke für Deinen Reisebericht. Schöne Bilder und kurzweiliger Text.

Was mich interessieren würde und was mir bei vielen anderen Berichten hier auch auffällt, ist die besondere Betonung wo man was gegessen hat. Schreibst Du Dir das im Detail auf und wozu?