Von Kanada bis Vegas, Westküste-Seattle-Oregon-Kalofornien-Las Vegas

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*bear28

  • Full Member
  • Registriert: 13.01.2011
    Alter: 61
  • 56
Hallo aus Vancouver.

bei strahlendem sonnenschein, naja ein paar wolken waren auch da und angenehmen 20 Grad landeten wir recht puenktlich in vancouver. Der Flug war wie immer recht lang, 10 Std. rumsitzen, boah das schlaucht.
sind dann gleich ins hotel, wo wir die mueden glieder versucht haben im
pool ein wenig aufzulockern.

danach mussten die ersten wings her mit honey and garlic sauce und das erste kanadische bier, hmmhhh lecker,endlich angekommen.

schreiben gerade aus der lobby, rolands notebook war am ende und wir haben schlauerweise zwei adapter mitgenommen, die mit flachstecker ausgeruestet sind und nicht mit einem breiten, da passt das lagegeraet nicht. werden mal unterwegs versuchen, einen neuen adapter zu bekommen. die nacht war uebrigens um 04.00 uhr zu ende. das wird aber bestimmt ab morgen besser. nu gehts zu alamo, wo wir hoffentlich eine geile kiste bekommen :D
Carpe diem - Nutze den Tag

*bear28

  • Full Member
  • Registriert: 13.01.2011
    Alter: 61
  • 56
Yeah, um 03:00 ist die Nacht vorbei, na supi, und das im urlaub. aber schlafen ging beim besten willen nicht mehr. aber was auch nicht geht ist morgens um 03:00 uhr in den pool zu wollen, wie meine beiden helden. die spinnen doch, ich geh doch nicht so früh in wahrscheinlich kaltes wasser. naja, um 05.00 saßen wir schon im shuttle bus zum airport, der alamo schalter war gähnend leer, so leer, das nicht einmal ein alamomitarbeiter zu entdecken war. um halb sechs kam dann eine recht unausgeschlafene MA von alamo, puh nochmal glück gehabt. haben dann einen GMI bekommen, sehr viel platz hinten. sind zufrieden damit.

dann war nach einem leckeren frühstück bei waves in vancouver downtown sightseeing angesagt. der stanleypark war echt cool. hier kreuzten wildgänse unseren weg, eine wunderschöne natur, beeindruckende totempfähle und eine imposante skyline von vancouver.

gastown mit der historischen dampfuhr standen auch auf dem programm, die uhr macht sogar töne. cool.

dann gings weiter nach horseshoe bay - bc ferrie nach langdale. unser durchgeknalltes navi meinte eine rundtour auf dem highway no. 1 mit uns machen zu müssen. wer hatte eigentlich das bier gestern abend, tsetse.

die überfahrt dauerte ca. 40 minuten, und es meldete sich hunger. also kurz einen einkaufsstop eingelegt und mit getränken, käse schinken usw. eingedeckt. das picknick direkt am wasser war klasse. gestärkt ging es dann weiter zur west coast wilderness lodge. die liegt mitten im wald und direkt am sechelt inlet. die lage ist phänomenal. sind dann noch den skookum chuck trail gelaufen. es ging über stock und stein, vorbei am total ruhigen "Brown Lake" bis zum "Roland Point" da mussten wir natürlich hin

rauschende stromschnellen waren das ziel von diesem trail. irgendwie habe ich das gefühl das die wälder hier dichter und grüner sind. überall dies moos und meterhohe farne.

so langsam werden wir müde, es waren so viele eindrücke bereits am ersten tag, so das der tag bereits für uns früh zu ende geht. um 9 liegen wir im bett, es herrscht völlige stille, bis auf das Rufen von Wildgänsen oder Krähen, keine ahnung.....bin viel zu müde darüber nachzudenken und roland schläft eh schon. nach den zwei bieren.

wie hänge ich hier denn fotos an, und wie groß dürfen die sein?
Carpe diem - Nutze den Tag

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816

Hallo bear,

wie hänge ich hier denn fotos an, und wie groß dürfen die sein?

dafür habe ich eine Beschreibung verfasst: Bilder in den Reiseberichten

Lass' dich wegen der Ausführlichkeit nicht verwirren, es liest sich schwierig, ist aber ganz einfach. Falls du doch Probleme haben solltest, melde ich, ok?


LG, Angie
Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*Anti

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2010
  • 6.501
Hallo, so etwas planen wir für eventuell 2013 auch: Von Vegas bis Vancouver oder anders herum oder als Rundtour oder oder oder... Bin gespannt, was ihr alles so erlebt!

*bear28

  • Full Member
  • Registriert: 13.01.2011
    Alter: 61
  • 56
Carpe diem - Nutze den Tag

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816

Hallo bear,


ich habe deine Fotos sichtbar gemacht, sodass die User nicht auf die Links klicken müssen.

Wenn du wissen möchtest, wie das sichtbar machen geht, dann geh' auf "Zitat", dann siehst du, was ich vor und nach dem Link eingefügt habe. Das ist die ganze Hexerei :wink:


LG, Angie
Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*Palo

  • Diamond Member
  • Registriert: 24.03.2006
  • 15.087

Ich komme mit :D
Gruß

Palo

*Anti

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2010
  • 6.501
Oh, wie schön! Einen Bison Jam kannte ich ja schon, aber der Duck Jam (oder sind es Goose?) finde ich auch schön. Vor allem nicht so bedrohlich!

*sarahbonita

  • Gold Member
  • Registriert: 08.03.2009
  • 921
Eine Tour genau nach meinem Geschmack....ich komme auch nach Kalofornien mit ;)
Las Vegas ist zwar nicht soooo meins....aber irgendwo müssen so Reisen ja anfangen und wieder aufhören.

Liebe Grüsse
Sarah

*Stefanie_GZ

  • Gast
Sehr schöne Tour da stiege ich doch auch mit ein..Wenn ich LV verpasse ist nicht schlimm, aber Seattle und Orgeon interessieren mich auch brennend...

*bear28

  • Full Member
  • Registriert: 13.01.2011
    Alter: 61
  • 56
Carpe diem - Nutze den Tag

*bear28

  • Full Member
  • Registriert: 13.01.2011
    Alter: 61
  • 56
Moin,

heute haben wir schon etwas länger geschlafen. um 04:45 uhr waren wir fit und konnten nicht mehr schlafen. also raus aus den betten und die ersten eindrücke der erwachenden umgebung eingefangen. nach dem ersten kaffee des tages packten wir unsere sachen und zogen weiter.

ziel war die nur 6km entfernte earls cove, von dort ging eine fähre nach saltery bay, und weiter mit dem auto nach powell river. hier stand erstmal ein leckeres frühstück auf dem programm.

die fähre nach comox war schon recht groß, es fuhren einige trucks und sehr viele pkw mit. die überfahrt dauerte ca. 1 std. 15min. bis wir vancouver island erreichten.

Mittlerweile ist der himmel aufgerissen und die dicken wolken des letzten tages haben endlich die sonne durchgelassen. während der überfahrt sitzen wir auf dem sonnendeck und geniessen die sonnenstrahlen und den ausblick auf das meer, die dicht bewaldete küste und schneebedeckte berge. echt der hammer, diese vielfalt. in den nachmittagstunden erreichten wir unser ziel für die nächsten beiden tage, die painters lodge.

http://www.painterslodge.com/

ein refugium für angler, auch in einer beeindruckenden lage. wir ergattern ein zimmer mit blick auf´s wasser und die gegenüberliegende insel quadra island.

Tagesetappe: 146 km, mit Fähre und gutem Frühstück :-) gut 4,5 Stunden unterwegs gewesen.

bilder: auf dem weg nach vancouver island, painter´s lodge, abendstimmung pier vom hotel, Morgendämmerung









Carpe diem - Nutze den Tag

*sarahbonita

  • Gold Member
  • Registriert: 08.03.2009
  • 921
Wenn ich nicht wüsste, dass ich in der Schweiz aufgewachsen und heimisch bin, dann würde ich meinen, dass dieses Sehnsuchtsgefühl in mir wohl Heimweh ist.

Wir waren ja im Juli von San Francisco nach Seattle und an der Küste entlang wieder runter nach San Francisco gefahren und es war einfach unglaublich toll.

Deswegen sauge ich jedes Bild ein und freue mich an euren Eindrücken.

Liebe Grüsse
Sarah

*Anti

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2010
  • 6.501
Also muss irgendwie Vancouver Island auch noch mit in die Planung. Der Urlaub muss wohl auf jeden Fall länger als 3 Wochen werden  :wink: Klasse Eindrücke!

*bear28

  • Full Member
  • Registriert: 13.01.2011
    Alter: 61
  • 56
Hallo,

es wird immer besser, ich sag nur 05:30 Uhr, ihr wisst was ich meine. Nach Frühsport und einem leckeren frühstück ging es heute zum "Strathcona" Nationalpark mit Zwischenstop an den "Elk Falls"

Atemberaubend, die Natur ist echt der Hammer, diese Riesenbäume, tosende Wasserfälle. Wir entdecken ganz neue seiten an unserer tochter, sie läuft auf unseren trails immer ganz weit vorne, und da kommen immer so sprüche wie "ist ja voll geil", wir hören da mal drüber hinweg, muss wohl an ihrer begeisterung liegen

sie ist eigentlich eher so eine bewegungslegasthenikerin, umso mehr freut es uns, das ihr das alles so gefällt. Sie kommt aus dem staunen nichr mehr raus.
an dem reißenden tosendem wasserfall sind wir sehr vorsichtig, es sind einige schilder aufgestellt, caution, slippery usw. letztes woche, so hat uns ein mann erzählt, sei ein holländer an den elk falls verunglückt. er ist ins wasser gestürzt und hatte keine chance. seine leiche fand man dann wenige stunden später.

im strathcona sind wir einen kleinen rundtrail zum lupin wasserfall gegangen, nachdem wir einige meilen am upper lake gefahren sind mit grandiosen ausblicken auf schneebedeckte berge. diese sind bis gut 2000m hoch.

nach einem kurzen zwischenstopp für einen heissen kaffee in der Strathcona park lodge, ein outdoor und education centre in traumhafter lage, fahren wir zurück zu unserem hotel.

das wetter bezieht sich ab mittag, dichte wolken ziehen auf. hier steht heute noch eine adventure wildlife tour mit einem zodiac auf dem programm.

nachdem wir uns mit wetterschutzkleidung gut eingepackt haben und uns wie "zwei öltanks" fühlen gehts aufs boot. die tour ist grandios, obwohl wir teilweise durch strömenden regen fahren. es wird immer einsamer, die szenerien haben was erhabenes an sich, ich kann es nicht anders erklären.....es strahlt alles so eine Ruhe und Kraft aus, die nebelverhangenden ufer, die wälder.....mystisch eben. oder wow, wir sind alle ganz still auf dem boot, irgendwie merkt man, dass es allen so geht.

das war´s esrtmal für heute, gleich gehts weiter nach viktoria, hoffe ich hab nicht zu viel geschrieben



















Carpe diem - Nutze den Tag

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.096 Sekunden mit 31 Abfragen.