Antworten

Achtung: In diesem Thema wurde seit 120 Tagen nichts mehr geschrieben.
Solltest du deiner Antwort nicht sicher sein, starte ein neues Thema.
Name:
Betreff:
Symbol:

Verifizierung:
Gib die Buchstaben aus dem Bild ein
Buchstaben anhören / Neues Bild laden

Gib die Buchstaben aus dem Bild ein:
Die Ampelfarben: rot, gelb, ...:

Shortcuts: mit Alt+S Beitrag schreiben oder Alt+P für Vorschau


Zusammenfassung

Autor: Danielboy1984
« am: 27.10.2014, 11:15 Uhr »

Welche Ecken habt ihr/du den noch nicht gesehen oder was wollt ihr/du nochmal sehen ?
Autor: Danielboy1984
« am: 27.10.2014, 10:11 Uhr »

Habt ihr denn schon was neues in Planung?
Uns hat das USA-Fieber auf jeden Fall gepackt, bzw. es packt mich jedes Mal, wenn ich hier durchs Forum scrolle!  :herz:
Nur können wir uns noch nciht entscheiden wohin ;-)

Gruß, Basti

Direkt in Planung haben wir momentan noch nichts in die Richtung, da wir in den letzten 2 Jahren 3 mal drüben war müsste sichdas Sparkonto doch m,al wieder ein bisschen ausruhen.  :wink: Da wir bis jetzt nur eher im "Osten" der USA unterwegs waren würde mich eventuel der "Westen" etwas reizen, z.B. Los Angeles oder San Francisco oder Seattle. Obwohl meinen Bruder jetzt schon Kanada etwas mehr reizen würde, z. B. die Niagarra Falls zusammen mit Ottawa und Toronto, da könnte man eventuell nochmal 2-3 Tage Chicago und 2-3 Tage Detroit. Aber auch NYC würde ich gerne nochmal ein paar Tage sehen.  :)
Autor: Bastian85
« am: 27.10.2014, 10:04 Uhr »

Habt ihr denn schon was neues in Planung?
Uns hat das USA-Fieber auf jeden Fall gepackt, bzw. es packt mich jedes Mal, wenn ich hier durchs Forum scrolle!  :herz:
Nur können wir uns noch nciht entscheiden wohin ;-)

Gruß, Basti
Autor: sil1969
« am: 22.10.2014, 20:18 Uhr »

Das kommt davon, wenn man den Text nicht aufmerksam genug liest... :oops:
Autor: Danielboy1984
« am: 22.10.2014, 19:40 Uhr »

Ich meinte für die kommenden...  :)

Viel mehr haben wir nciht gesehen in den USA, waren leider nur 10 Tage unterwegs.  :wink:
Autor: sil1969
« am: 22.10.2014, 19:10 Uhr »

Ich meinte für die kommenden...  :)
Autor: Danielboy1984
« am: 22.10.2014, 17:12 Uhr »

Hallo Daniel,
bin übrigens auch dabei. Meinst du, du könntest zwischen den einzelnen Fotos noch eine Zeilenschaltung reinmachen? Dann "kleben" die nicht so aneinander....

Ich glaube, ich kann meine Beiträge nicht mehr ändern, sind ja schon ein paar Tage drinnen.
Autor: sil1969
« am: 22.10.2014, 13:20 Uhr »

Hallo Daniel,
bin übrigens auch dabei. Meinst du, du könntest zwischen den einzelnen Fotos noch eine Zeilenschaltung reinmachen? Dann "kleben" die nicht so aneinander....
Autor: Danielboy1984
« am: 20.10.2014, 17:14 Uhr »

Das mit dem Sitzplatz kann einem in Deutschland ja auch schnell passieren wenn der Zug der Bahn voll ist.
Autor: Bastian85
« am: 20.10.2014, 15:47 Uhr »

Hallo Daniel,

danke für die Infos. Wir sind nur eine Strecke mit dem Zug gefahren, von Washington nach Baltimore mit dem MARC Train. War aber auch nur eine Stunde. Die großen Sitze (meist drei durchgehende) fand ich am besten, das war sehr gemütlich!  8) Könnte mir auch vorstellen das nächste Mal den Amtrak auszutesten...

Zitat
Nur ein kleines Problem gab es, wir mussten einmal auf freier Strecke stehen bleiben weil es wohl eine Baustelle gab und alle Züge über nur ein Gleis geleitet wurden, hat etw eine halbe Stunde gedauert. Aber da hat man ja leider keinen Einfluß drauf.


Das kann dir ja immer passieren. Mit dem Bus weißt du auch nie wann du in den Stau gerätst. Ist uns zwar nicht passiert, aber dafür haben wir gemerkt das ein reservierte Sitzplatz nicht automatisch bedeutet, dass du deinen Sitzplatz im Bus auch sicher bekommst!  :? :koch:
Autor: Danielboy1984
« am: 07.10.2014, 16:18 Uhr »

Coole Bilder! :)
Wir waren auf unserer Ostküsten Tour dieses Jahr auch in Philli, D.C. und Boston. Habt ihr euch die Monuments auch im dunkeln mal angeschaut in Washington? Wir sind sie mit dem Auto mal abgefahren (weils leider geregnet hat) und das war fast noch beeindruckender als am Tage - vielleicht lag es auch dran, dass es der erste Abend in D.C. war! ;-)

Wie sind deine Erfahrungen mit Amtrak? Wir sind fast ausschließlich mit Greyhound und Megabus zwischen Boston und Washington unterwegs gewesen, weils viel billiger war als ein Mietauto oder Amtrak. Aber auch nicht immer komfortabel ;-)

Gruß, Basti

Danke, war schon eine angenehme Tour, besonders am Anfang in DC war das Wetter auch richtig genial.  8)

Das Capitol haben wir von unserem Zimmer aus bei Nacht gesehen, sah schon echt beeindruckend aus wie es so angestrahlt wurde.  :wink: Mit Amtrak ging eigentlich alles gut, wir hatten über unser Reisebüro direkt schon die Tickets mitgebucht, haben dann ein eTicket bekommen wo unsere Fahrt von DC nach Philly drauf war. Wir haben auf jeden Fall genug Platz gehabt und die Sitze waren auch relativ Bequem, wir haben aber nur gute 2,5 Stunden unterwegs, kann da leider nicht beurteilen, wie es auf noch längeren Strecken aussieht.  :) Nur ein kleines Problem gab es, wir mussten einmal auf freier Strecke stehen bleiben weil es wohl eine Baustelle gab und alle Züge über nur ein Gleis geleitet wurden, hat etw eine halbe Stunde gedauert. Aber da hat man ja leider keinen Einfluß drauf. Würde bestimmt nochmal mit der Amtrak fahren.
Autor: Bastian85
« am: 07.10.2014, 16:00 Uhr »

Coole Bilder! :)
Wir waren auf unserer Ostküsten Tour dieses Jahr auch in Philli, D.C. und Boston. Habt ihr euch die Monuments auch im dunkeln mal angeschaut in Washington? Wir sind sie mit dem Auto mal abgefahren (weils leider geregnet hat) und das war fast noch beeindruckender als am Tage - vielleicht lag es auch dran, dass es der erste Abend in D.C. war! ;-)

Wie sind deine Erfahrungen mit Amtrak? Wir sind fast ausschließlich mit Greyhound und Megabus zwischen Boston und Washington unterwegs gewesen, weils viel billiger war als ein Mietauto oder Amtrak. Aber auch nicht immer komfortabel ;-)

Gruß, Basti
Autor: Danielboy1984
« am: 30.09.2014, 19:21 Uhr »

Da wir an Tag 10 schon wieder um 11:45 Uhr von Boston nach Newark und von dort aus um 1625 Uhr nach Düsseldorf fliegen, haben wir uns für den Tag nichts großes vorgenommen.

An Tag 9 haben wir noch die Stadt ein bisschen unsicher gemacht. Wir sind zur South Station gefahren und haben uns von dort in Richtung Boston Hafen und New England Aquarium bewegt. Auf dem Weg zurück zur Metro sind wir noch in das Boston Children´s Museum und im Boston Tea Party Ship & Museum gewesen. Auf dem Weg zum Hotel haben wir nochmal das Amerikanische Essen genossen und uns langsam mit dem Gedanken vertraut gemacht, das es am nächsten Tag ja schon wieder nach Deutschland geht.



Die Zeit in den Staaten ging leider viel zu schnell vorbei und es gab noch so viel zu sehen. Mal schauen wo uns die nächste Reise hinverschlägt, Nach NYC, Chicago und nun Washington DC, Philadelphia und Boston wäre das doch schon fast ein guter Abschluß des Nordostens der USA. Die Westküste mit Los ANgeles, San Francisco und Las Vegas wäre genial, oder der Süden mit New Orleans, Memphis und Atlanta würde mich sehr reizen
Autor: Danielboy1984
« am: 26.09.2014, 17:50 Uhr »

Am zweiten vollen Tag in Boston haben wir uns dafür entschieden, nach dem Frühstück erstmal zur North Station zu fahren um uns TD Garden anzuschauen, wie schon vorher erwähnt, ist mein Bruder ja großer Sportfan.



Da der Fanshop im Stadion noch geschlossen war, sind wir erstmal Richtung Langone Park geschlendert, um uns den Hafen von Boston anzugucken.Von dem Park aus konnte man sogar die USS Constitution sehen.



Wir haben uns ein paar Minuten hingesetzt, um die schöne Aussicht zu genießen. Wir sind danach durch die Altstadt von Boston gelaufen, die uns durch ihre engen Straßen und Gassen sehr "europäisch" vorkam.



Wir sind bis zur City Hall gelaufen, um uns dann noch das Old State House anzuschauen. Von da aus sind wir Richtung North Station gelaufen, um zu schauen ob der Fanshop im TD Garden geöffnet ist.Wir sind dabei auch am New England Holocaust Memorial vorbei gekommen, was einen wieder etwas nachdenklicher werden ließ.



Nachdem mein Bruder etwas im TD Garden geshopt hatte und wir nach unserem Essen schon wieder späten Nachmittag hatten, entschloßen wir uns wieder langsam zum Hotel zurück zu fahren, um uns ein paar gedanken zu machen wie unser letzter Tag in den Staaten aussehen soll.  8)

Autor: Danielboy1984
« am: 23.09.2014, 17:36 Uhr »

Jetzt kommt unser erster ganzer Tag in Boston. Nach unserem Frühstück sind wir nochmal etwas durch den Boston Common geschlenbdert und haben uns dann auf den Weg zum Prudential Tower aufgemacht, um die Aussicht vom Skywalk Observatory zu bestaunen.



Als wir wieder in der Lobby des Prudential Towers angekommen sind, haben wir uns die Geschäfte im Prudential Center genauer angeschaut. Hier gibt es auch jede Menge Shoppingmöglichkeiten. Nach dem Einkaufserlebnis sind wir erstmal wieder nach Chinatown zurück gefahren, um noch ein wenig umherzulaufen, da Chinatown ja auch so einiges zu bieten hat.



Da wir in Chinatown auch direkt was leckeres zu Mittag gegessen haben und es schon wieder späten Nachmittag war, haben wir uns schon wieder auf den Weg zum Hotel gemacht um uns zu überlegen, was wir die nächsten Tage auf jeden Fall noch sehen wollen.  :D