Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 115
Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« am: 16.03.2019, 04:55 Uhr »
Hallo zusammen

2016 haben wir zum ersten Mal ein nagelneues Wohnmobil von Middlebury, IN nach Las Vegas überführt  :guckstdu: Wohnmobil - Neuwagen Überführung von Middlebury nach Las Vegas

Jetzt, 3 Jahre und 5 USA Reisen später, wird es Zeit das Ganze zu wiederholen. Meine Frau kann mich zwar nicht begleiten, die Urlaubsplanung lässt es einfach nicht zu, aber sie gönnt mir die Freiheit diese Tour alleine an zu gehen. Es geht wieder von Middlebury nach Vegas, wieder im neuen Wohnmobil und wieder für Roadbear RV, wer allerdings mit einer langweiligen Wiederholung rechnet den muss ich leider enttäuschen - auf der gesamten Tour sind gerade einmal 20 Meilen (von 2600) gleich und das sind im Wesentlichen die Zufahrtstraße zur Coachmen Fabrik in der die Wohndose gebaut wird und der Boulder Highway in Las Vegas an dem die Roadbear Station liegt.

Da die schönste Strecke für eine Überführung, so im Groben entlang der Old´66, schon von uns bereist worden ist wird es dieses Mal eine südlichere Variante werden:



Imaginäre Mitfahrer sollten schnell packen, denn es geht am Dienstag in aller Frühe los und ich werde mich dieses Mal an einem Livebericht versuchen. Ich bitte euch allerdings jetzt schon um Verständnis, dass ich euch an einzelnen Tagen nichts oder nur wenig berichten kann da ich unterwegs in Nashville, Sierra Vista und Las Vegas Freunde und Familie besuchen werde und deren Privatsphäre wahren möchte. Da aus meinem letzten Bericht alle Bilder verschwunden sind habe ich mittlerweile den Upload Dienstleister gewechselt und gehe nun von einer längeren Haltbarkeit aus.

Dann hoffe ich mal auf viele "Mitfahrer" - beeilt euch, der erste darf auf den Beifahrersitz und der Rest sitzt dann hinten!!
 
2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...

*Wolfgang

  • Insider
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
  • 7.315
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #1 am: 16.03.2019, 08:19 Uhr »
Hi,

das Angebot nehme ich gleich an, setze mich auf den Beifahrersitz und genieße den Blick nach vorne  :wink:

Ich wünsche dir einen schönen Urlaub und eine gute Fahrt.
Gruß

Wolfgang

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.901
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #2 am: 16.03.2019, 11:37 Uhr »
Ist noch ein Plätzchen frei?

*ireula

  • Bronze Member
  • Registriert: 29.07.2006
  • 264
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #3 am: 17.03.2019, 16:37 Uhr »
Da sind wir dabei! Überführung ist für uns Neuland - vielleicht mal was für später ...

Irene und Dieter

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.635
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #4 am: 17.03.2019, 19:12 Uhr »
Wie geil ist das denn? Sowas schwebt mir seit der Lektüre deines ersten Berichtes vor, aber bei uns passt es zeitlich irgendwie nicht. Umso mehr freue ich mich jetzt live bei dir mitfahren zu dürfen  :kuss: :applaus:
Bringe gleich mal eiskalten Weißwein und ein Sixpack Bier mit! Kann losgehen. Ich freu mich
LG romy

*Doreen & Andreas

  • Diamond Member
  • Registriert: 21.04.2004
    Ort: Leipzig
  • 5.843
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #5 am: 18.03.2019, 10:09 Uhr »
Ich komme mit einem Sixpack Samuel Adams Amber Lager und einer Familienpackung Lunchables und nehme hinten Platz  8)
Viele Grüße,
Andreas
------------------------------
http://www.neef-online.de

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 115
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #6 am: 18.03.2019, 15:42 Uhr »
Weißwein, Bier, Lunchables... Na dann kann die Kennenlernparty am ersten Abend ja starten  :bier:

Ich hab gerade online eingecheckt, die Unterlagen für die Reise nochmal durchgesehen und eingepackt, meine sieben Sachen in den Koffer gestopft und sämtliche Gepäckstücke bis zur maximalen Gewichtsgrenze mit Schokolade, Gummibärchen und deutschem Bier als Mitbringsel für meine amerikanischen Freunde und Verwandten gefüllt. Esta ist noch gültig, der Pass ebenso, Parkplatz und Shuttle sind gebucht - es kann losgehen!



Der United Flug (FRA - ORD hin und LAS - FRA zurück) hat im Economy Tarif über Check24 nur 436€ gekostet und als Dank fürs Buchen gibt es einen 40€ Hotelgutschein, den ich direkt für mein erstes Hotel der Reise, das Best Western O´Hare, eingelöst habe und somit den Tarif auf 56 Euronen für eine Nacht reduzieren konnte. Der Preis für das Wohnmobil beträgt unverändert 440€ für 14 Tage inklusive einer Zusatzversicherung, die im Fall der Fälle die Selbstbeteiligung übernimmt. Für den Weg nach Middlebury, wo ich den RV direkt im Werk übernehme, nutze ich dieses Mal den von Roadbear angebotenen Busshuttle welcher mit 55 Euro zu Buche schlägt. Für die Abschlusstage in meiner Lieblingswüstenstadt werden mir noch 140€ von Hertz für 4 Tage SUV, 95€ vom Stratosphere Tower für 2 Übernachtungen und 42$ Resortfee vom MGM Grand (das Zimmer gab´s über MyVegas kostenlos) berechnet.

Mit den 2500 Meilen Fahrstrecke, die das Überführungsangebot beinhaltet, werde ich wohl nicht hinkommen sondern rechne schon damit etwa 200 Meilen zu überziehen. Das Wetter meint es gut mit uns - die ersten Tage sollen laut aktuellem Wetterbericht frostfrei bleiben (wichtig, da man die Wasserversorgung erst in Betrieb nehmen kann wenn kein Frost mehr droht) und spätestens mit Erreichen der texanischen Grenze am 24.03. sollten wir T-Shirt Wetter haben. Mein persönliches Highlight auf dieser Tour wird das Konzert von "Alabama" in Little Rock, AR am kommenden Samstag für das ich eine Karte ergattern konnte.

Meine Vorfreude ist groß, bei anderen Familienmitgliedern eher nicht  :cry: Seit dem der gepackte Koffer im Flur steht ahnt Jojo wohl schon was kommt und liegt sichtbar geknickt und demotiviert daneben. Ich denke mal seine Stimmung steigt wieder wenn er merkt das wenigstens Frauchen bei ihm bleibt...



2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...

*HS777

  • Silver Member
  • Registriert: 09.06.2007
  • 655
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #7 am: 18.03.2019, 18:10 Uhr »
Hallo emsar 39
Ah so was habe ich auch mal vor. Könnte ich auch noch zusteigen ?
Ab Arkansas würde ich dann das Navi sein :lol: wenn es recht ist.
LG

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 115
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #8 am: 20.03.2019, 01:52 Uhr »
Ah so was habe ich auch mal vor. Könnte ich auch noch zusteigen ?

Na klar! Leute mit Ortskenntnis, Alkohol, Wohnmobilerfahrung und die alteingesessenen Mitfahrer von der letzten Tour sind besonders gerne gesehen  :grins:  und alle anderen dürfen selbstverständlich auch mit.

Ich bin heute morgen um 4.45Uhr deutscher Zeit zu Hause aufgebrochen und war pünktlich um 5.30 an meinem Parkplatz in Flörsheim, Shuttle, Check In und Sicherheitskontrolle waren problemlos und nach der inzwischen 5. Kontrolle in Folge kann ich auch ganz, ganz sicher sein, dass mein Rucksack wirklich kein getarnter Sprengsatz ist. United hat voller Fürsorge für seine Passagiere für die Ertüchtigung am frühen Morgen gesorgt indem das Gate 2 Mal binnen einer Stunde gewechselt wurde. Nachdem das Sitzplatzchaos, das durch den Flugzeugwechsel (den gab´s nämlich auch noch) verursacht wurde wieder bereinigt war, konnte das Boarding mit 30 Minuten Verspätung starten und die Landung erfolgte dann pünktlich auf dem O´Hare.

Am ORD habe ich dann meine erste illegale Einreise in die USA geschafft :daumen:
Eine Ordnerin in irgendeiner Flughafenuniform lotste mich und ein paar andere an diesen Schlangestehbändern (wie heissen die eigentlich?!?) vorbei und schon war ich am Gepäckband... hat aber nur bis zum Zoll geklappt denn da hat mich die Zöllnerin rausgefiltert und an einen Polizisten übergeben der mich zurück zum Einreiseautomaten gebracht hat. Wenigstens hat er mir versichert, dass das keine Probleme bei zukünftigen Einreisen gibt. Heute kostet mich diese Aktion aber mit Schlange stehen am Gepäckband und danach bei der Einreise etwa 2 Stunden und damit ist der angedachte Ausflug in die Innenstadt von Chicago aus Zeitgründen gestrichen.

Statt dessen erkunde ich nach dem Einchecken ins Flughafenhotel ein bisschen die Umgebung, kaufe einige Kleinigkeiten im Target ein und finde ein Chilies für das Abendessen heute. Auf dem Rückweg hole ich im benachbarten Hotel Edward, von wo aus auch morgen früh um 7.00 Uhr der Shuttle startet, noch meinen Mietvertrag ab. Da beim deutschsprachigen Kollegen schon drei Leute anstehen entscheide ich mich für die englische Variante und sage auch gleich für morgen eine express Übernahme zu, das heißt es wird ohne größere Einweisung nur der Damage Report ausgefüllt und schon kann es los gehen - so viel wird sich ja in den vergangenen 3 Jahren nicht an den Autos geändert haben...



2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...

*partybombe

  • Platin Member
  • Registriert: 27.03.2008
    Ort: Hessen
  • 1.901
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #9 am: 20.03.2019, 09:19 Uhr »
Endlich da......

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.635
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #10 am: 20.03.2019, 18:05 Uhr »
Jetzt geht's lohooss  :groove: :rv:

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 115
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #11 am: 21.03.2019, 15:42 Uhr »
Ich habe euch nicht vergessen aber leider nur eine sehr schlechte Internet Verbindung. Ein bisschen Geduld noch...
2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 115
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #12 am: 22.03.2019, 04:56 Uhr »
Die Übernahme 20.03.2019

Leider hatte ich an meinem Standplatz gestern Abend nur sehr schlechtes Internet und unter "3G" brauche ich einen Bilderupload gar nicht erst versuchen. Von da her hat es leider nur für eine kurze Nachricht vom Smartphone aus gereicht.

Der Bus nach Midleburry startet um 7.00 Uhr, das heißt trotz Urlaub schon morgens um 5 aufstehen aber da kommt mir der Jetlag ja echt mal zu Gute. Die zweieinhalbstündige Fahrt durch den Dauerregen in Indiana vergeht Dank eines netten Sitznachbarn recht schnell und wenn man die Zeitverschiebung zwischen Illinois und Indiana mitrechnet kommen wir gegen 10.30 dort an. Die Industrie rund um Elkhardt und Midleburry besteht gefühlt zu 75 Prozent aus Wohnmobilschmieden und die Bevölkerung ist zu einem großen Teil Amish. Unser Busfahrer hat uns unterwegs gebeten, aus Respekt vor der Lebensweise und Überzeugung der Amish People keine Bilder von diesen Leuten und ihren Anwesen zu machen - finde ich OK und halte mich dran.

Auf dem Fabrikgelände angekommen stechen unsere 40 bereitgestellten Wohnmobile sofort ins Auge und trotz des anhaltenden Regens beginnen wir mit der Einweisung in verschiedenen Gruppen. Ich bin in einer Gruppe die nur eine recht kurze Einweisung bekommt, da ich als Wiederholungstäter das meiste ja schon kenne. Insgesamt gibt es heute nur 3 der "kleinen" 20 ft. Wohnmobile auf Ford Transit Basis zu überführen (eines davon ist mir) der Rest sind die großen bis zu 28 Fuß langen Reisemobile auf Basis der Ford "E" Reihe.







Die Übernahme funktioniert eigentlich nie ohne kleinere Probleme, so war bei meinem Reisegefährt eine defekte Holzplatte im großen Aussenstaufach, ein falsch abgelesener Betriebsstundenzähler des Stromaggregates und eine nicht funktionierende Funkfernbedienung der Zentralverriegelung zu vermelden. Mein Lieblingsspruch dafür, den ich irgendwo im Internet mal gelesen habe: "Freuen Sie sich einfach nicht darauf einen Neuwagen zu übernehmen, sehen Sie sich viel eher als eine Art Testfahrer..." - passt! Die defekte Platte wurde sofort ausgetauscht, der Zählerstand auf dem Vertrag korrigiert und da es für die Fernbedienung keine schnelle Lösung gibt, lassen wir es einfach so. Schnell noch die letzten Formalitäten im Büro erledigen (auch hier spare ich viel Zeit indem ich die englische Variante nutze und nich warte bis der deutsch sprachige Kollege frei wird) und gegen Mittag kann ich in Richtung Evansville starten.

Eigentlich hatte ich geplant am ersten Tag nur bis Indianapolis zu fahren um dort in einem kleinen State Park zu übernachten. Nachdem aber von Todd, den ich vor einigen Jahren auf dem Flug nach Las Vegas kennengelernt habe, die Zusage kam, dass wir uns an diesem Abend treffen können war klar, dass ich bis nach Evansville weiterfahren muss. Im dortigen Walmart tätige ich meinen Grundeinkauf und lassen mir vom Store Manager die Übernachtung auf dem Parklatz des Ladens genehmigen. Mein Einkauf erfolgte in zwei Etappen - erst der Einkauf und dann nochmal rein das vergessene nachkaufen, ohne die Ehefrau kann einkaufen echt schwer sein!



Für meinen Freund Todd habe ich ein paar Flaschen deutsches Weizenbier mit passendem Glas mitgebracht, wovon er eine sofort zum Vorglühen im RV vernichtet hat. Anschließend musste ich ihn ins "Gersthaus Evansville", einem deutsch angehauchten Restaurant, begleiten wo er mich einigen Freunden vorgestellt hat. Ich wurde dazu genötigt mehrere Sorten Bier zu probieren um zu beurteilen, ob sie so wie das deutsche Bier schmecken. Für den Lacher des abends hat dann wohl mein Spruch gesorgt: American beer is like having sex on a canu...  fu*king close to water!





Mein Tag endet, recht gut angeheitert, um 0.30 Uhr.
2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 115
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #13 am: 23.03.2019, 05:38 Uhr »
Wiedersehen mit der Familie 21.03.2019

Der Donnerstag startet ohne Wecker gegen 08.00Uhr. Ohne Wasser im Tank muss einer der gestern gekauften 1-Gallonen-Kanister Wasser für die morgendliche Körperpflege herhalten (und auch für den Kaffee). Um halb Zehn bin ich "on the road" in Richtung Clarksville, Tennessee wo ich nach 5 Jahren Abstinenz meine Tante, Onkel und die Cousine mit Familie wieder sehen werde, gegen Mittag sollte ich da sein. Zu diesem Anlass habe ich mehrere Kilo Hanuta, Kinderschokolade und ähnliches mehr importiert - und es kam gut an!



Mein Campground für die kommende Nacht ist der Driveway neben dem Haus und zusammen mit Troy, meinem Onkel, nehme ich erstmalig den Stromanschluss und die Wasseranlage im Wohnmobil in Betrieb. Der Strom bereitete keinerlei Probleme aber das Wasser wollte nicht so wie wir. Es hat uns fast eine Stunde gekostet raus zu bekommen, dass Irgendwer bei der Beschriftung der Wasseranschlüsse die Aufkleber für citywater (Druckwasseranschluss) und portable water (Wassertank) vertauscht hat. Nachdem das kleine Problem unter Zuhilfenahme eines handelsüblichen Budweisers gelöst war, klappte der Rest problemlos. Nach einer knappen viertel Stunde waren sämtliche Leitungen durchgespült und der Frischwassertank gefüllt, so dass ich zukünftig auch ganz autark stehen kann.



Zum Abendessen gab es Bratwurst "cause the german is here" und unser Abend endet gegen 11Uhr.
2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 115
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #14 am: 24.03.2019, 07:20 Uhr »
Mein Reisegefährt

Wie anfangs schon versprochen werde ich euch an den Tagen an denen ich Familie und gute Freunde besuche aussen vor lassen und das wäre dann heute...

Als Lückenfüller will ich euch aber kurz das Wohnmobil vorstellen, mit dem ich 2600 Meilen durch 8 Bundesstaaten reise. Es ist ein C-Class RV, in deutsch würde man es Alkoven nennen oder auch Kofferaufbau, 21-23ft. also 6,40 Meter innen und 7 Meter aussen (in etwa). Es verfügt über 3 Betten (eins über der Fahrerkabine, die umbaubare Essecke und ein Festbett im Heck) als alleinreisender ist meine Wahl natürlich auf das Bett im Heck gefallen, quasi der Masterbedroom. Es verfügt über eine komplette, kleine Küche mit Kochfeld, Spüle, Kaffeemaschine und Toaster, Mikrowelle (die auch ganze 5 Sekunden funktioniert hat bevor sie den Geist aufgab), Dunsthaube und sämtlichem Zubehör in mehreren Schränken. Das Badezimmer ist zwar etwas eng, aber mit WC (mit Wasserspülung, kein Chemieklo), Waschbecken und Dusche gut ausgestattet, ein Fernseher mit DVD Player ist natürlich auch mit an Bord und der Esstisch, an dem 3 Personen gemütlich Platz haben, rundet das Bild ab.









Der Frischwassertank fasst 140 Liter und die Abwassertanks etwa 180 Liter. Der Ford Transit V 6 mit seinen 275 PS verbraucht ca. 20 bis 25 Liter/100KM was ihn in Kombination mit seinem 100 Liter Tank leider etwas unpraktisch macht.

Am späten Abend verlasse ich Clarksville, TN und verbringe die Nacht im Paris Landing State Park - morgen will ich recht früh los damit ich zwischen 9 und 10Uhr morgens in Jackson, TN bin...
2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...