Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 114
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #30 am: 29.03.2019, 17:19 Uhr »
Erstmal  :welcome: den neuen Mitreisenden

@decowoman:
Die Caverns of Sonora kenne ich leider nicht aber wenn du selbst schon in ähnlichen Höhlen warst weißt du ja selbst, dass man die Eindrücke die man dort beim durchlaufen sammelt unmöglich mit der Kamera einfangen kann. Irgendeiner hat die Carlsbad Caverns mal beschrieben als : "The Grand Canyon with a roof on it" und ich fand beides grossartig!

2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 114
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #31 am: 30.03.2019, 18:01 Uhr »
Veränderungen

Pläne ändern sich und so muss ich leider auch meine Pläne ändern. Aus privaten Gründen muss mein Besuch bei Freunden in Sierra Vista und die geplante dortige Übernachtung leider ausfallen, ausserdem bin ich ja gestern unerwartet über 100 Meilen mehr gefahren als gedacht. Die letzte Nacht wollte ich eigentlich auf einem Platz verbringen, der noch nicht einmal einen Stromanschluss bietet und nun bin ich auf einem voll ausgestatteten KOA gelandet - also nutze ich das und die gewonnene Zeit aus und kümmere mich mal um meine Wäsche.

Die überarbeitete Planung sieht nun für heute Abend eine Übernachtung in Tombstone, AZ vor den Weg dorthin werde ich über Landstrasse, entlang der mexikanischen Grenze bewältigen.  Den weiteren, unerwartet gewonnenen Tag will ich in Tucson verbringen. Der Gilbert Ray Campgound im Tucson Mountain Park wird in mehreren Foren hoch gelobt und ich glaube den Meinungen einfach mal, dass es dort schön ist und bleibe 2 Nächte dort. Sollten alle Stricke reissen kann ich ja immer noch weiter fahren und einfach den überflüssigen Tag in Vegas dran hängen. 

Um halb Elf sattle ich meine 270 Pferde um von El Paso nach Tombstone zu reiten, irgendwie kommt ja schon gerade ein bisschen Westernfeeling auf. Die Fahrt über den Highway zieht sich wie Kaugummi hin, nicht zuletzt weil sich einfach kein ordentlicher Radiosender finden lässt nur ganz verrauschte, mexikanische. Das Autoradio im  RV hat keine Bluetooth und somit ist streamen über Handy auch nicht möglich. Dafür sind aber die Roadrunner heute sehr aktiv, immer wieder sieht man die irgdenwo rumflitzen und jedesmal wenn ich einen sehe höre ich in Gedanken dieses "Miep-Miep"

Bisbee ist ein kleines Städtchen ganz im Süden von Arizona und für Fotographen auf jeden Fall einen Besuch wert. Ich war vor ein paar Jahren schonmal dort und die Erie Street hatte es mir damals besonders angetan.











An der historischen Altstadt von Bisbee fahre ich diese Mal vorbei, zum einen kenne ich die ja schon und zum anderen bekomme ich in den engen Straßen keinen Parkplatz mit dem Wohnmobil - einer der Nachteile wenn man im RV unterwegs ist.

Am frühen Nachmittag treffe ich in Tombstone ein. Meine Wahl fällt auf dem Wells Fargo RV Park da der direkt an der Allen Street liegt und somit unmittelbar am Geschehen. Meine Site ist etwa 20 Meter von der Stelle entfernt, an der es zur berühmten Schiesserei am OK Corral kam. Auch während ich Wasser und Strom anschließe fallen Schüsse - die Gunfight Show beginnt. Um halb 5 ziehe ich los, leider zu spät für Tombstone. Hier schließt das Meiste schon um 17.00Uhr, ist zum Bilder machen aber eigentlich nicht schlecht...







Als ich nach Einbruch der Dunkelheit nochmal zurückkehre um eine paar Nachtbilder zu machen ist nur noch Big Nose Kate´s Saloon offen. Da mich der Cowboy und die Hure die rauchend davor stehen dazu nötigen auf ein Bier rein zu kommen, entschliesse ich mich auch gleich hier zu essen.

2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.629
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #32 am: 30.03.2019, 21:37 Uhr »
Bisbee und Tombstone  ... da werden Erinnerungen wach. Tolle Bilder! Danke dafür  :D

LG Romy

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.961
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #33 am: 31.03.2019, 11:50 Uhr »
Auch hier kommen bei uns Erinnerungen von 2016 hoch :-)
Hier habe ich Abends vor dem Zimmer der Lodge mit einem Texaner über Gott und die Welt gequatscht und auch "gefährliche" Themen wie Politik und Religion nicht ausgelassen :-) Mit Bier geht einiges :-)

Mein Gedanke wiede mal dazu: Eigentlich immer viel zu wenig Zeit, um es in Ruhe auf sich wirken zu lassen.

Schöne Erlebnisse, die mit Deinen Bildern wieder hoch kommen.

Gruß Frank

*gecko1a

  • Platin Member
  • Registriert: 03.02.2014
  • 1.961
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #34 am: 31.03.2019, 11:53 Uhr »
Ach ja,
wir hatten damals in den Carlsbad Caverns keine Wahl, ob wir mit dem Fahrstuhl hoch fahren wollen, er war defekt :-(
Dies stand aber schon am Abzweig zu den Caverns angeschlagen und aufgrund weniger Fotostops waren wir schneller hoch, als runter.

VG Frank

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 114
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #35 am: 31.03.2019, 19:21 Uhr »
Zu den Saguaros

Da es  gestern ja nicht mehr geklappt hat schaue ich mir heute morgen vor der Abfahrt nochmal die belebte Erie Street an. Meinen Stellplatz muss ich bis 12.00 Uhr verlassen haben.







Die heutige Etappe ist nur etwa 80 Meilen lang und endet westlich von Tucson im Gilbert Ray Campground unweit des Saguaro National Parks. Der Campingplatz wird offensichtlich nicht zu unrecht in vielen Foren sehr hoch gehandelt - von dort aus starten mehrere Hiking Trails durch die Kakteen Landschaft, das Sonora Dessert Museum und die Old Tucson Studios sind fußläufig erreichbar. Es gibt zwar nur Strom und keinen Wasseranschluss aber die 140 Liter Wasser die ich schon seit Tenneessee spazieren fahre sollten für 2 Tage dicke genug sein. Umgeben von Kakteen und mit meinem eigenen Saguaro auf meiner Site und endlich in meinem geliebten Wüstenklima fühl ich mich einfach sauwohl!





Dann passiert es ausgerechnet mir, mit inzwischen Jahrelanger Südwest- und Wüstenerfahrung  :oops: Ich ziehe los um einen 5 Meilen Hiking Trail zu laufen und schon geht mir das Wasser aus. Nach noch nicht mal einem Drittel des Weges ist bereits über die Hälfte meines Wassers verbraucht. Der Trail ist zwar wunderschön aber halt auch sehr anstrengend, ich hätte nicht mit so steilen Anstiegen gerechnet. Einzige Lösung ist leider umkehren...









Auf dem Rückweg gibt es noch eine kleine Überraschung - auf meiner Campsite habe ich einen neuen Mitbewohner bekommen. Beim Grillen und draußen in der Abendsonne sitzen hab ich dann doch öfter als sonst auf den Boden rund um mich geschaut...

2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 114
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #36 am: 01.04.2019, 20:16 Uhr »
Old Tucson



Old Tucson ist eine alte Filmstadt in der viele Western gedreht wurden. Die, in ihren Grundzügen, 1939 erbaute Kulisse ist Drehort von vielen John Wayne Filmen und wir bis heute filmerisch genutzt, wenn  man die Musikvideos mitzählt kommt die Stadt auf 900 Dreh´s. Von meinem Parkplatz aus brauche ich etwa 45 Minuten zu Fuß bis dorthin und starte meine Wanderung gegen 10.00 Uhr, diesmal mit genügend Wasser.

Am Eingang bekommt man eine tagesaktuelle Karte mit den Veranstaltungen und Terminen in Old Tuson an diesem Tag in die Hand gedrückt. Führungen übers Gelände, Stund- und Gunfight Shows, sowie kurze Ausflüge in den wilden Westen in Form vom "Sherrifs Talk" oder dem "Saloon Opening".  Ich habe für heute nichts anderes geplant und bin über 5 Stunden hier, langeweile kam nie auf.















Auf meinem Rückweg hab ich noch dieses Prachstück gesehen

2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 114
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #37 am: 03.04.2019, 23:18 Uhr »
On the road again

Eine ganz doofe Sache ist es immer, wenn sich die Bank während des Urlaubs meldet. Es wurden wohl meine Kreditkartendaten kopiert und jemand hat die Karte in Florida eingesetzt, auf der Übersicht die mir gemailt wurde stehen Buchungen über insgesamt ca. 1200 Dollar in einem Shopping Center in Florida (Zahlung wurde von der Bank direkt abgelehnt) und 7 Dollar für Erfrischungsgetränke am Automaten (das Geld ging wirklich raus). Aber klar, wer so viel shoppt muss auch mal was trinken, is ja heiß in Florida...  :koch:
Zum Glück hat die Bank schnell reagiert und die Karte gesperrt, allerdings fehlt mir dadurch nun eine Kreditkarte auch noch die mit dem größten Verfügungsrahmen :sprachlos: Das war auch der Grund warum es gestern für euch nix zu lesen gab.

Das spannendste wird jetzt meinen Mietwagen bei Hertz zu bekommen, die verlangen ja die Kreditkarte mit der gebucht wurde und das war gerade diese... Hatte das einer der Mitleser schon mal? Bin Gold Member und gehe ja eigentlich direkt zu meinem Wagen.


Gestern Abend…

Nach einem fahrfreien Tag geht es dann wieder auf die Straße, die Zeit bis zum spätesten Check out um 11.00 Uhr nutze ich einfach zum Relaxen aus. Somit verlasse ich heute nach einem Frühstück Brunch draußen in der Morgensonne meine Campside zwischen den Kakteen (oder Kaktussen?!?), sage noch kurz in der Registration Goodbye und dann beginnt der Weg gen Norden, über den Interstate bis Phoenix und den  Hwy 60 + 93 weiter in Richtung Kingman. Ein Blick auf die Gasbuddy App reicht und ich entscheide mich schon früher als es das Navi empfiehlt in Phoenix vom Interstate ab zu fahren, da es dort die mit Abstand günstigste Tankstelle gibt. Gasbuddy hat mir auf dieser Tour echt einiges an Dollar gespart, denn die Preisunterschiede an den einzelnen Tankstellen sind hier echt enorm.

Auf dem Weg noch Norden werden die Saguaros immer weniger und hier und da mischt sich schon mal ein Yoshua Tree darunter, für den Experten ein ganz klares Zeichen das es langsam von Sonora in die Mojave übergeht. MeinZiel für heute ist die Eselsbach Schlucht (der amerikanische Name Burro Creek Canyon klingt allerdings schon cooler) in der es allerdings nur primitive Campsites ganz ohne irgendwelche Infrastruktur gibt. Also muss heute wieder das Bordwasser und auch die Batterie her halten. Bei meinem ersten Rundgang über den Platz weise ich meinen temporären Nachbarn beim rückwärts einparken mit seinem Anhänger in die schmale Site ein und verdiene mir somit ein nettes Gespräch und ein Bierchen und als ich nach der Runde zurück zum Wohnmobil komme wird es schon dunkel.









Zum letzten Mal für diesen Urlaub feure ich den Grill an und genieße noch einen Abend ohne die typische Vegas Geräuschkulisse aus Musik, Stimmen und Automatengeklingel...
2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...

*Bandito1011

  • Bronze Member
  • Registriert: 17.11.2013
    Ort: NRW
  • 279
  • Der gescheite Mensch findet Bildung auf Reisen
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #38 am: 05.04.2019, 22:19 Uhr »
Zunächst mal ein klasse Reisebericht ! Danke dafür !

Das mit der Kreditkarte passiert mir nach fast jedem USA Urlaub. Hab schon zig neue Karten bekommen.
Besonders doof natürlich wenn das schon während der Reise passiert.

Hatte mir Tombstone immer als richtige kleine Stadt vorgestellt, ist das wirklich ein reines Touri Westerndorf ?
Historisch muss man da unbedingt mal hin, hatte es mir nur anders vorgestellt. Bist offensichtlich auch so ein Wüstenfuchs,
fühle mich dort auch irgendwie immer Sauwohl.

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.629
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #39 am: 11.04.2019, 22:00 Uhr »
Halloooooo  emsar,
Bist du in Vegas versackt??  :D

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 114
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #40 am: 12.04.2019, 16:40 Uhr »
Halloooooo  emsar,
Bist du in Vegas versackt??  :D


Na klar, geht mir meistens so  :D

Das live Schreiben hat ja weitgehend geklappt aber spätestens mit der Ankunft in Vegas war es dann vorbei... :pfeifen:

Ab nach Sin City

Die Fahrt zu meinem letzten Campingplatz, den an der Main Street Station in Sin City, dauert etwa 3 Stunden zuzüglich Tankstopp. In Kingman ist der Sprit etwa 20 Cent günstiger als nebenan in Nevada für mich Grund genug den Tankstopp vor zu ziehen, ausserdem will ich mich auf Grund der gesperrten Kreditkarte noch am Automaten mit ausreichend Bargeld eindecken, bevor es noch einer meiner Karten wie der Visa Karte ergeht.

Auf der US-93 gibt es dann nach dem Hover Dam Bypass eine kleine Überraschung - nach  jahrelanger Bauzeit ist endlich die neue I-11 als Umgehungsstraße für Boulder City fertig. Der 4 Meilen Umweg führt über 2 steile Anstiege und den tollen Blick vom Great Basin Highway auf den Lake Mead erlebt man nicht mehr aber dafür geht es jetzt staufrei am Railroad Pass vorbei. Da ich noch sehr früh dran bin, keine Ahnung ab wann man im Campground einchecken kann, cruise ich über den Boulder Highway in den Norden von Las Vegas und kann dort noch einen kleinen Einkauf erledigen.

Pünktlich um 15.00 Uhr stehe ich an der Rezeption des Hotels in der Hauptstraße der Spielerstadt und bekomme die von mir gewünschte Site, aus praktischen Gründen ganz in der Nähe der Guest Laundry. Während meine Klamotten eine Runde in der Maschine drehen schließe ich zum letzten Mal die Wasser und Stromversorgung an und mache mich Stadtfein. Ein paar Runden Roulette später treffe ich mich mit Freunden aus Deutschland die ebenfalls momentan in Vegas sind zum Buffet und verbringe den restlichen Abend bis in die Nacht hinein bei live music auf der Fremont Street.

Leider bleibt dieser Tag Bilderlos...  aber morgen geht es 100prozentig weiter!
2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 114
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #41 am: 14.04.2019, 11:58 Uhr »
Es geht ins Hotel

Der heutige Morgen wird ein klein wenig stressig. Nach dem letzten Duschen im Wohnmobil und dem Aufessen sämtlicher Lebensmittelreste beginne ich damit das Fahrzeug wieder in seinen Auslieferungszustand zurück zu versetzen. Da ich die letzte Nacht vor der Rückgabe im Hotel verbringen werde, ist es hier und heute meine letzte Möglichkeit die Abwassertanks zu entleeren. Bis zum Check Out um 12.00 schaffe ich es immerhin Nasszelle und Küche zu putzen, die Koffer zu packen und Grau- sowie Schwarzwasser los zu werden und den Grill zu verschenken.

Ich habe mich für den Stratosphere Tower als erstes Hotel in Vegas entschieden - er bietet einfach die beste Möglichkeit ein Wohnmobil zu parken.  Gegen 12.30, also zweieinhalb Stunden vor der offiziellen Check In Zeit versuche ich mein Glück und bekomme das Zimmer schon früher. Um den kompletten Wohnmobilinhalt aufs Zimmer zu bekommen muss ich 3 mal vom gegenüberliegenden Oversize Parkplatz in den 9.Stock... Die restlichen Reinigungsarbeiten nehmen noch eine weitere Stunde in Anspruch und nach einer kurzen "Naptime" geht´s dann auf den Strip.











Mangels Auto und da ich das Laufen ja eh von den letzten Wochen gewohnt bin laufe ich den Las Vegas Strip auf der einen Seite bis zum Bellagio runter und auf der anderen Seite wieder zurück, selbstverständlich mit kleinen Umwegen durch das ein oder andere Casino. Zum Abschluss verliere ich noch insgesamt etwa 60 Dollar beim Spielen im Strato aber wenigstens hatte ich eine fleissige Bedienung, die sehr regelmäßig mit frischem Budweiser vorbei kam.
2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.629
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #42 am: 14.04.2019, 14:07 Uhr »
Danke für die Vegas Bilder  :D :D
Zum Glück nicht mehr lange, bis ich wieder "daheim" bin  8)

LG Romy

*emsar39

  • Lounge-Member
  • Registriert: 09.09.2012
    Alter: 43
    Ort: Wiesbaden
  • 114
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #43 am: 17.04.2019, 20:57 Uhr »
Alles hat ein Ende...

Nachdem ich gestern doch recht lange im Casino war hätte ich den Wecker um 08.00 echt verfluchen können :wut54: aber der Rückgabetermin ist um 10.00 Uhr. Als Frühstück muss ein Kaffee von Mc Donald heute ausreichen denn neuerdings gibt es im Stratosphere kein Frühstücks Buffett mehr sondern nur noch Brunch und der kostet gleich 12.99 statt 8.99 p.P. Eigentlich ein gutes Angebot aber das ist mir heute für ein kurzes Frühstück einfach zu viel.

Auf der zehnminütigen Fahrt zu Roadbear gönne ich dem Wohnmobil an der Chevron Tanke auf  E Sahara eine  letzte Tankfüllung für 30 Dollar. Die Rückgabe erweist sich als etwas umfangreicher als beim gemeinen Mietwagen - Handtücher, Bettwäsche und Campingstühle werden in die bereitgestellten Behälter abgeworfen, sämtliche Staufächer müssen geöffnet werden und es findet eine echte Abnahme statt, nicht so ein desinteressiertes drum herumlaufen wie bei Hertz oder Alamo (Deshalb bei einer WoMo Übernahme immer ganz genau sein und jeden Kratzer notieren, so wie in Deutschland) . Die Liste mit Fabrikationsfehlern, eigentlich alles nur Kleinigkeiten aber in der Gesamtmasse schon teilweise ärgerlich,  wurde während meiner Reise recht lang und als kleine Wiedergutmachung wurde mir die Propanfüllung im Wert von etwa 50 Dollar erlassen. Somit bleiben nur die 108 überzogenen Meilen auf der Endrechnung zu zahlen und gerechnet hatte ich eigentlich mit 200$ - so muss es laufen!

Da der Shuttle nur zu den Strip Hotels und zum Flughafen fährt aber nicht in die Gillespie Street, wo ich ja meinen bei Hertz gecharterten SUV abholen will, holt mein Freund Patrick mich ab und fährt mich dort hin. Das kleine Problem mit der gesperrten Kreditkarte ist am Goldschalter schnell geklärt und mir wird ein 2019er Chevy Equinox zugeteilt mit gerade Mal 2100 Meilen auf der Uhr und aktivem Sirius. Wenn ich gerade schon am südlichen Stripende bin schaue ich noch eben im Outlet South vorbei, das nördliche werde ich wegen der Parkgebühren erstmal boykottieren, und cruise über den Strip zurück zum  Strato um meine gestern verlorenen Dollars wieder zurück zu holen - selbstverständlich erfolglos :grins:

Am Abend ist mir nach Live Musik und die findet man auf der Fremont. Apropos Fremont... Was fällt denen ein, einfach Bon Jovi aus der Viva Vision Show raus zu nehmen? Gehts noch?!? :zuck: Nach der Rückkehr im Hotel gibts eine Riesenpizza für 11 Dollar (mit Players Card Rabatt) und morgen folgt der Umzug ins MGM Grand.


2012: L.A.-Las Vegas
2013: Las Vegas-Grand Canyon
2014: Nashville-Memphis/Miami-Atlanta
2015: San Francisco-Las Vegas/Miami-Key West
2016: Chicago-Vegas im RV/Las Vegas-Phoenix
2017:New York/Miami-Ft.Myers
2018:LasVegas/Miami
2019: ...

*usa-rookie

  • Platin Member
  • Registriert: 14.03.2006
  • 2.629
Antw:Wohnmobil - Neuwagen Überführung refuled
« Antwort #44 am: 17.04.2019, 22:00 Uhr »
Nicht nur Bon Jovi lieber Emsar, sondern auch Queen und Kiss  :dagegen:
Schrecklich :(