Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

*Rolfes63

  • Lounge-Member
  • Registriert: 08.09.2011
    Ort: Köln
  • 129
Hallo allerseits  :D

Ja, da bin ich nun also wieder. Wir sind jetzt (leider) bereits seit 4 Wochen wieder zurück von unserer 2-Wochen-Tour durch den Südwesten und ich hab mir gedacht ich könnte ja eigentlich auch wieder nen Reisebericht schreiben. Für mein Erstlings-Werk haben sich ja doch viele interessiert und von daher versuch ichs einfach nochmal wenn ihr mich lasst   :wink:

Wir waren ja bereits letztes Jahr im August für knapp 3 Wochen in USA unterwegs (siehe dazu auch Link in der Signatur wer mag) und seit dieser Zeit bin ich, und ich denke mal auch meine beiden Mädels, hoffnungslos infiziert vom Amerika-Virus, quasi unheilbar möchte ich fast sagen. Es war so ein toller Urlaub und für uns drei auch der erste jemals in dieser Form durchgeführte, das es förmlich nach einer Wiederholung schrie  :)

Dieses Forum, obwohl ich eigentlich immer nur still lese, hat mir damals sehr viel geholfen bei Planung etc., und auch für dieses Jahr habe ich sehr sehr viele Tipps und Anregungen hier entnehmen können, dafür vorab schon mal an dieser Stelle ganz herzlich : DANKE !!
Eigentlich wollten wir nochmal in den Sommerferien rüber, aber ich muss ehrlich sagen : die Flüge etc. waren 2012 für mich nicht machbar von den Preisen her. Wir haben wirklich lange gesucht und verglichen, auch die Reisebüro-Bekannte, welche uns schon 2011 so prima alles gebucht hatte, konnte nichts rausfinden was über 3 Wochen finanzierbar gewesen wäre. Da ich ja durch die Kinder auf die Ferien angewiesen bin, mussten es also wenn überhaupt dann die Herbstferien sein. Aber Herbstferien sind nunmal nur 2 Wochen, reicht das überhaupt ? Und was ist mit Wetter, geht das dann noch ?

Ach was solls, egal, wir machen das jetzt, wer weiß ob und wann wir drei nochmal sonst sowas erleben können zusammen. Ab Januar ging die Planung los, welche Ziele diesmal, welche Route usw. Das Wichtigste haben wir zuerst erledigt, die Flüge. Um die Zeit optimal nutzen zu können wollte ich unbedingt von Samstag bis Samstag fliegen und das hat auch gottseidank super geklappt. Gebucht haben wir über DerTours mit dem ersten Hotel zusammen und das war dann auch echt ok für die Ferien :

Hinflug am Samstag, 06.10. um 13:25 von Düsseldorf mit Air Berlin nach Los Angeles
Rückflug am Samstag, 20.10. um 18 Uhr abends ab LA, Ankunft Düsseldorf Sonntagsmittags.

Es waren beides Direktflüge und bezahlt haben wir komplett pro Person etwa 800 Euro. Die ganzen Hotels für unterwegs auch alle wieder, was erneut ne gute Entscheidung war, vorab rausgesucht und im Reisebüro gesessen und gebucht. Da wir eine Station wieder in Page machen wollten, habe ich dafür noch im voraus im Internet eine Upper Antelope Canyon Tour gebucht, nachdem wir 2011 bereits den genialen Lower sehen konnten. Auch ein „must-see“ sollte eine Show in Vegas sein und hier am liebsten eine vom Cirque-du-Soleil. „O“ stand in der engeren Wahl, aber auch „Kà“ gefiel uns allen sehr gut. Ausschlag gab dann letztendlich der Preis, für Ka bekamen wir nach längeren Recherchen echt gute Tickets zu verbilligten Konditionen. Gebucht wurde bei Ticketmaster, ging alles wirklich gut und problemlos und schon mal vorab : Es hat sich sowas von gelohnt !  8)

So, bevor es hier vieeeeel zu lang wird noch kurz was zu uns damit ihr wisst bei wem ihr mitfahrt : Meinereiner, seines Zeichens alleinerziehender Vater namens Rolf aus der Nähe von Köln und noch (!) keine 5 als erste Zahl des Alters sowie meine Töchter Laura, mittlerweile 18, und Lisa, auch schon 14.

Und abschließend für heute schon mal die Reise-Route :

06.10.   Ankunft LA und Übernachtung in Flughafen Nähe
07.10.   Fahrt nach San Diego
08.10.    San Diego
09.10.   San Diego – Twentynine Palms (Joshua Tree)
10.10.   29 Palms – Sedona
11.10.   Sedona – Page
12.10.   Page
13.10.   Page – Moab
14.10.   Moab (Canyonlands)
15.10.   Moab (Arches)
16.10.    Moab – Torrey (Capitol Reef)
17.10.   Torrey – Springdale (Zion NP)
18.10.   Zion – Las Vegas
19.10.   Vegas
20.10.   Vegas – LA und Rückflug

Haben viel reingepackt in die 2 Wochen, aber es war trotzdem zu keiner Zeit stressig. Es war wieder traumhaft und wunderschön, fast noch ein ganz kleines bisschen schöner als letztes Jahr, vll einfach deshalb weil wir ja jetzt schon soooo viel erfahrener waren  :lol: Gefahren sind wir 4400 km in den 2 Wochen und wenn ihr mögt dürft ihr uns gerne begleiten.  :D

Gruß

Rolf

*usa2008

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2008
  • 1.456
Re: Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012
« Antwort #1 am: 15.11.2012, 18:15 Uhr »
Zitat
Ach was solls, egal, wir machen das jetzt, wer weiß ob und wann wir drei nochmal sonst sowas erleben können zusammen.

Das denk´ ich mir auch immer, wenn ich mich entscheiden muss: Nächstes Mal doch noch mal mit meinem Sohn - da bezahl ich ja dann fast
alles - oder doch lieber mit Freundinnen, dann bezahl ich nur meinen Anteil. Aber es ist ja wahrscheinlich doch das letzte Mal, in 2 Jahren will der
bestimmt nicht mehr mit seiner alten Mutter  :), aber so schrecklich scheint´s dann doch nicht zu sein. Er will auch nächstes Jahr.

Ausnahmsweise bin ich mal die erste, die mitfährt, daher darf ich auch nach vorne, Kinder gehören schließlich nach hinten  :lol:,
fahr los, ich sitze schon.

Gaby
 

*Angie

  • Forever Hawai'i !!
  • Diamond Member
  • Registriert: 23.05.2003
    Ort: Gran Canaria, Spanien
  • 20.816
Re: Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012
« Antwort #2 am: 15.11.2012, 18:47 Uhr »

Hallo Rolf,


wie schnell doch die Zeit vergeht! Rein nach meinem Gefühl hätte ich gesagt, dass ich deinen ersten Reisebericht erst vor kurzem gelesen habe.

Diesen Reisebericht habe ich bereits in unsere Rubrik Reiseberichte des Südwestens eingetragen.


LG, Angie
Viele Grüße,
Angie

Angie's Dreams  Reiseberichte, Trails auf Hawai'i, Infos über Hawai'i, Video, Auswandern nach Gran Canaria u.v.m.

*captsamson

  • Platin Member
  • Registriert: 18.11.2009
  • 3.147
Re: Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012
« Antwort #3 am: 15.11.2012, 19:42 Uhr »
Bin auch dabei.
KA und O fanden wir beide toll, aber bei KA stimmt das Preis/Leistungsverhältnis viel mehr.

Freue mich im Bericht besonders auf Page, Moab, Zion...also wegen mir kann es losgehen :-)
2010 NY,NV,AZ,CA
2011 NY,WY,UT,AZ,NV
2011 NY,DC
2012 NV,AZ,CO,UT
2014 WY,MT,AB,BC,WA
2015 WA,OR,CA,NV

*paula2

  • Paula
  • Platin Member
  • Registriert: 19.07.2011
    Alter: 55
    Ort: München
  • 1.654
Re: Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012
« Antwort #4 am: 16.11.2012, 10:39 Uhr »
ich fahre auch gern mit  :D ich bin gespannt wie das Wetter war, ich hab auch schon mal überlegt im Oktober zu fahren weil es im September z.B. im Zion extrem heiß war.

*anana als Gast

  • Gast
Re: Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012
« Antwort #5 am: 16.11.2012, 14:55 Uhr »
Hallo Rolf,
erinnere mich auch noch gut an Bericht Nr. 1 und fand den sehr lesenswert.
Eure Entscheidung, die Sommer gegen die Herbstferien zu tauschen, finde ich auch sehr verständlich.
Auch wir stehen mit schulpflichtigem Kind auch immer recht fassungslos vor den Hochsaisonpreisen.
Und die beste Jahreszeit ist es ja auch nicht überall.
Leider sind die Herbstferien nur 2 Wochen, aber z.B. Texas oder die Südstaaten, was auch noch auf unserer Liste steht, kann man da bestimmt auch gut machen (besser als im Hochsommer schätze ich).

Naja, schaun wir mal, ob wir es 2013 rüberschaffen, zur Not auch immer Sommer und bei 40 Grad - hauptsache USA und hauptsache einigermaßen bezahlbar....

Jetzt freue ich mich auf Eure Reise, die Route ist doch schon mal super und ich möchte wetten, dass ihr nicht gefroren habt...

Bin dabei!

*Rolfes63

  • Lounge-Member
  • Registriert: 08.09.2011
    Ort: Köln
  • 129
Re: Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012
« Antwort #6 am: 16.11.2012, 17:39 Uhr »
Hallo Paula2 und Anana, Hallo Angie und Captsamson, herzlich willkommen an Bord  :)

Also wettertechnisch kann ich ja schon mal vorab sagen :
Bis auf 2 halbe Tage wars PERFEKT ! Angenehme Temperaturen, auch durchaus immer noch sehr warm manchmal und sehr oft durchgehend Sonne den ganzen Tag. Werdet ihr ja noch sehen auf den Bildern dann.

Auch die 2 halben Tage waren jetzt net wirklich schlimm, weil ....    Neeee, das kommt erst im Reisebericht, will ja net alles vorab verraten  :P

Achso, aber ich wollt noch paar kleine Appettithäppchen von Sachen die wir gesehen haben, erwähnen, was ich bei der Route nicht aufgezählt hatte:
Mit im Programm sind noch zB der Coal Mine Canyon, Lee´s Ferry, Moki Dugway, Natural Bridges, Goblin Valley, Devil´s Garden an der Hole-in-the-rock-Road.

*Rolfes63

  • Lounge-Member
  • Registriert: 08.09.2011
    Ort: Köln
  • 129
Re: Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012
« Antwort #7 am: 16.11.2012, 17:46 Uhr »
@Angie: ja, die Zeit rast echt dahin, monatelang geplant und Reiseberichte gelesen und ausgedruckt was man sehen möchte und sich gefreut und dann …. ist man auf einmal schon wieder zuhause und alles ist bereits vorbei. Ich weiß et auch net wo die ganzen Wochen und Monate geblieben sind …  :shock:

Schön das sich ja schon einige Mitreisende eingefunden haben, geht auch bald los, versprochen. Bin grad dabei die ersten Tage Bilder-technisch zu verarbeiten und hochzuladen.
Zu den Bildern noch was vorab: wir sind immer noch keine Profi-Fotografen geworden und werdens auch nie werden wohl  :wink: Da aber meine Tochter die kleine Canon Ixus 130 vom letzten Jahr bekommt, hab ich mich noch entschlossen nach längerem recherchieren im Internet und lesen von Kundenrezensionen etc. eine "neue„ Kamera zu kaufen. Ist dann zwar ne gebrauchte, aber nur 2 Monate alte geworden.

Eine Spiegelreflex ist mir effektiv zu teuer, dafür nutzen wir die hier zuhause viel zu wenig und ich möchte mich auch nicht so intensiv mit der Materie Photographie befassen als das sich es lohnen würde. Wir haben uns also eine Nikon Coolpix S8200 geholt und ich muss wirklich sagen : das war ne gute Entscheidung. Das kleine Ding machte doch bessere Aufnahmen als die alte und ich denke für so ne Kompakte können sich so manche Bilder durchaus sehen lassen. Hoffe das kommt dann auch im RB so rüber, wir warens jedenfalls echt zufrieden. Habe die Bilder auch nur verkleinert fürs Forum, sonst sind die eigentlich so gut wie unbearbeitet, höchstens mal was minimal Kontrast und Schatten/Lichter geändert.

Morgen fliegen wir dann endlich ab, würd mich freuen wenn bis dahin noch paar Mitleser / - fahrer mehr dabei sind.

*U2LS

  • Platin Member
  • Registriert: 04.10.2008
    Alter: 62
    Ort: Osthessen
  • 1.708
Re: Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012
« Antwort #8 am: 16.11.2012, 19:40 Uhr »
Morgen fliegen wir dann endlich ab, würd mich freuen wenn bis dahin noch paar Mitleser / - fahrer mehr dabei sind.

... da ich neben 1 Sohn auch 2 Töchter habe, von denen eine mit mir im April in die Südstaaten kommt, "erbarme" ich mich mal und fahre auch mit  :wink:

Gruß
Lothar

I work bloody hard at work so that I can get home early

http://www.traumzielamiland.de/


*Rolfes63

  • Lounge-Member
  • Registriert: 08.09.2011
    Ort: Köln
  • 129
Re: Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012
« Antwort #9 am: 17.11.2012, 11:33 Uhr »
1. Tag

Samstag, 06.10.2012

Viel zu früh sind wir wach, es ist zwar nicht mehr diese „Grund-Nervosität“ vorhanden wie letztes Jahr bei unserem 1. Mal, aber es ist ja nun doch ein besonderer Tag. ESTA war ja eh noch gültig und die Secure-Flight-Daten hatte Reisebüro erledigt und konnten wir auch online nochmal checken. Auch die ständigen Kontrollen ob wir wirklich alles eingepackt haben konnte ich nicht vermeiden, da kann ich nicht anders.

Abends vorher war ich noch mit paar Freunden ein Abschieds-Kölsch trinken und um kurz nach 8 Uhr morgens holte uns einer derselbigen dann ab um uns die paar Kilometer zum Bahnhof zu bringen. Da wir ja Flüge und 1. Hotel über DerTours gebucht hatten, war ein Rail&Fly Ticket mit im Voucher-Heft und so hatten wir die Fahrt mit dem Regionalexpress nach Düsseldorf frei. Für den Rückflug hatte ich nochmal, nach der Rückreise-Erfahrung vom letzten Jahr, ein Shuttle-Service gebucht.

Zug war nur 5 Minuten zu spät, aber wir waren auch so viel zu früh am Flughafen, der Air Berlin Schalter war noch nicht auf. Das dauerte dann nicht mehr lange, einchecken ging absolut problemlos und danach durften wir noch 3 Stunden warten …. hätten wir auch ruhig den Zug eine Stunde später nehmen können. Naja, wurden halt noch Brötchen und Kaffee/Kakao geholt und was gelesen. Boarding für unseren Flug AB7430 war recht pünktlich, nur leider dann im Innern der Maschine : Kein In-Seat-Entertainment … Da hatten wir doch tatsächlich eine der wenigen noch nicht umgerüsteten Airbus bekommen  :heulend:

Lange Gesichter bei den Mädels, aber war ja nun nix mehr dran zu ändern. Die Plätze waren gut, hatten für den Hinflug Reihe 37 A/C/D reserviert. Die 2 saßen am Fenster, ich daneben in der Mittelreihe am Gang. Bildschirme hatten wir dann quasi direkt vor uns, die 3 Filme die dann im Lauf des Fluges liefen waren eher so …. geht so.

Ansonsten kann ich über Air Berlin absolut nicht meckern, Service war prima und freundlich, Essen war ungelogen echt lecker, Laura war sogar begeistert davon  :hand: Gab natürlich erst Chicken oder Pasta und nachher dann nochmal ne Frikadelle mit Beilage etc. Der Flug zog sich für mein Empfinden verdammt lang hin, mit Film / Kindle / „Augen-zu-Versuchen“ gings irgendwie doch rum die 11 ½ Stunden. Landung war sogar 15-20 Minuten früher als geplant.

Anbei mal paar Bilder von unterwegs, immerhin haben wir so auch das Hollywood-Sign gesehen  :groove:



Keine Ahnung wo das war (glaube über Kanada noch) und warum es da so qualmt



Los Angeles :







Nach der Ankunft erstes Ziel : klar, Immigration  :? Zeitgleich bzw kurz vorher waren noch ne Maschine von BA und eine irgendwo aus Asien (Korea oder so) gelandet und dementsprechend war der Andrang … Saßen zwar ne Menge IO´s da aber ne dreiviertelstunde wird’s schon gedauert haben bis wir dran waren. Unser Officer war ausgesprochen mürrisch drauf, überhaupt fast alle die wir während der Wartezeit so sehen konnten machten diesen Eindruck. Ganz im Gegensatz zu SFO letztes Jahr überhaupt keine Scherze, nur eine einzige Frage : „How long do you stay ?“ , sonst nur fast militärische Abfertigung: Pässe abgeben, 4 Finger right, right Thumb, 4 Finger left, left Thumb, Photo , next one … zack zack  :shock: Egal, wir waren durch, hatten unsere Stempel im Reisepass und die Koffer fuhren auch alle munter aufm Band.

Dann gabs nochmal ne Art kleine Zollkontrolle, der Mensch da war aber wesentlich besser gelaunt, konnte sogar „Guten Tag“, „wie geht’s ?“ und „Auf Wiedersehen“ auf deutsch, nett  :winke: So, nun aber nix wie raus aus dem Flughafen, da waren auch direkt die Schilder für die Car-Rental-Shuttles. Wir mussten sage und schreibe doch 1 ganze Minute warten bis der Alamo/National-Bus kam  :wink: Ich bin mir garnicht mehr sicher warum es Alamo geworden ist, letztes Jahr wars Thrifty über DertourCars und da war ja alles prima, glaube mich aber zu erinnern das da einfach der Preis bei der Buchung im Januar den Ausschlag gegeben hat.

Auf jeden Fall war der Shuttle total voll, und nicht nur der … auch die vor uns schon angekommenen und die nach uns ebenso. Na prima, das kann ja was werden bis die alle ein Auto haben. Schlange war ziemlich lang dementsprechend, ging trotzdem relativ zügig voran. Um kurz nach halb 6 etwa waren wir dran und hatten schon wieder so nen total mürrischen Typ, ob das an LA liegt ??  :zuck:

Er hatte noch nicht mal Lust uns ein Upgrade oder Zusatzversicherung zu verkaufen, das konnte mir ja nur recht sein. Zuerst hatte ich überlegt das Auto erst am nächsten Morgen zu holen und dann direkt loszufahren, aber da wir ja eh in 2 Wochen Samstagsnachmittags abgeben mussten, hätte das so oder so die gleiche Mietzeit bedeutet. Vll wäre nur die Auswahl Sonntagsmorgens besser gewesen, man weiß et net jenau  :? Wir kamen nämlich dann raus zur Choice-Line für die Midsize SUV´s, allerdings war da nix zum „choicen“ … ein einziger grauer Jeep Liberty, welcher aber schon Interessenten hatte. Ein herumwuselnder Alamo-Mitarbeiter meinte wir könnten ruhig auch aus der Standard SUV Klasse was nehmen, nur : da waren auch nur 3 Autos und das eine was uns gefiel war natürlich bereits belegt. Die anderen beiden sagten mir überhaupt net zu, wenn da jetzt ein schöner Ford Edge oder so gestanden hätte  8)

Auf einmal sehen wir, wie die Familie aus dem Jeep alles wieder raus räumt und in einen der beiden Standards umzieht … auf Frage was denn mit dem Auto wäre, meinten die : „Ne, ist alles ok damit, aber wir sind zu viert und bekommen nicht alles rein“. Gut für uns, also schnappten wir uns direkt den Jeep. Hatte zwar 24400 Meilen drauf, aber sah sonst wirklich ok aus, Reifen gutes Profil und die Ausstattung für unsere „Ansprüche“ total in Ordnung, ähnlich wie unser Ford Escape 2011. Er hat uns auch prima gefahren, gab keinerlei Probleme auf den ganzen immerhin 4400km. Gute Wahl … ok, hatten ja auch eigentlich sonst keine Wahl ausser zu warten  :rollen:

Dat isser :



Navi an die Scheibe geklemmt (hatten noch das vom letzten Jahr, nur die Karte upgedatet) und zum Hotel. Dieses war das Los Angeles Airport Marriott, nur ein kurzes Stück von Alamo weg. Parken war mit 22$ die Nacht noch im Rahmen, Zimmer für die paar Stunden super. Einchecken wie erwartet problemlos, erstmal das Gepäck aufs Zimmer und 30 Minuten aufm Bett relaxt. Da wir morgens früh direkt los wollten, sind wir noch mal rausgefahren um was einzukaufen. Der per Navi ermittelte Walmart entpuppte sich als Fehlgriff, da gabs nur Klamotten und alles mögliche, nur nichts zu essen. Bei einem Ralph´s wurden wir fündig und beschlossen alles weitere morgen früh noch zu holen. Mittlerweile wars dann auch schon fast 21 Uhr und jetzt seid uns net böse wenn wirs Licht ausmachen und Gute Nacht allerseits sagen, war ein langer Tag

Unser Hotel, Blick aus dem Zimmer :



Dann bis morgen  :rotor:

*Rolfes63

  • Lounge-Member
  • Registriert: 08.09.2011
    Ort: Köln
  • 129
Re: Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012
« Antwort #10 am: 17.11.2012, 11:35 Uhr »
mhmmmm.... seh grad das die Bilder wohl doch noch was groß sind, werd die dann nicht nur auf 25% sondern besser ab morgen auf 20% verkleinern. Sry

*mrh400

  • Diamond Member
  • Registriert: 12.01.2005
    Ort: München
  • 11.872
  • work is the curse of the drinking classes -O.Wilde
Re: Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012
« Antwort #11 am: 17.11.2012, 14:18 Uhr »
Hallo,
Keine Ahnung wo das war (glaube über Kanada noch) und warum es da so qualmt
nicht zuletzt auch wegen der Ränder des Sees halte ich das für ein vulkanisches Gebiet; für Yellowstone ist mit zu nahe daran Landwirtschaft
Gruß
mrh400

*sil1969

  • Platin Member
  • Registriert: 12.03.2010
    Alter: 50
    Ort: Südhessen
  • 2.108
Re: Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012
« Antwort #12 am: 17.11.2012, 20:05 Uhr »
Hallo, ich würde auch noch gerne in den Jeep steigen...
Gruß Silvia
LG Silvia

*Anti

  • Diamond Member
  • Registriert: 08.10.2010
  • 6.501
Re: Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012
« Antwort #13 am: 17.11.2012, 21:25 Uhr »
Haaaalt! Wer viel arbeitet, wird bestraft: Abflug verpasst. Aber BA hat noch einmal die Concorde für mich entstaubt und bin morgen früh pünktlich am Start!

*usa2008

  • Gold Member
  • Registriert: 01.05.2008
  • 1.456
Re: Zweite Südwest-Rundreise Vater mit 2 Töchtern Oktober 2012
« Antwort #14 am: 17.11.2012, 22:18 Uhr »

Ist mir gerade aufgefallen: Ich bin noch nie bei Tageslicht in LA gelandet, hab´ also
noch nie das Sign aus dem Flugzeug gesehen. 
In dem Marriott waren wir im März auch, in der Goldlounge gab´s gutes Frühstück mit
tollem Ausblick, angenehmes Hotel.

Gaby

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.098 Sekunden mit 37 Abfragen.