Immigration - Angst berechtigt?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*alljogi

  • Bronze Member
  • Registriert: 19.08.2003
    Ort: Allgäu
  • 286
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #15 am: 30.01.2006, 12:05 Uhr »
Nochmals in Bezug auf Englischkenntnisse ein kurze Anmerkung.

Ich mache 1x im Jahr mit Freunden eine Männertour in die USA, meistens so für 10 Tage. Außer mir kann da keiner Englisch außer Good bye oder good morning und wir hatten deshalb trotzdem noch nie Probleme bei der Einreise und die Jungs mussten immer alleine zum Officer.

Also alles halb so schlimm.

Gruß alljogi
Träume nicht dein Leben. Lebe deinen Traum!!!

*cleetz

  • Platin Member
  • Registriert: 09.02.2003
    Ort: Berlin
  • 1.722
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #16 am: 30.01.2006, 12:14 Uhr »
Wenn man nichts zu verbergen hat braucht man auch keine Angst haben... Ich hatte noch nie einen unfreundlichen Beamten bei der Einreise.

Was die Formulare betrifft: die gibt es in deutsch hier als Link (einfach mal suchen) zum ausdrucken. Druck aus - nimm mit und pass beim Ausfüllen auf. Man verrutscht sehr leicht in den Zeilen, dann lass Dir ein neues Formular geben und noch mal von vorn, bis es passt  :wink:  Hab mal 3 Formulare gebraucht weil ich immer wieder verrutscht bin  :oops:
Gruß
Carsten

*Schneewie

  • Diamond Member
  • Registriert: 25.11.2002
    Alter: 55
    Ort: Dortmund
  • 7.357
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #17 am: 30.01.2006, 12:49 Uhr »
Etwas nachvollziehen kann ich die "Angst" schon, aber wenn man nichts zu verbergen hat, geht alles glatt (mind. 8 Einreisen bei uns).

Wir haben vor unserer Einreise im Mai in Miami auch ein mulmiges Gefühl, weil uns letztes Jahr die grünen Abschnitte nicht aus dem Paß entfernt worden sind ,als wir von SF über Calgary nach Frankfurt geflogen sind. Haben alles (lt. Homepage Auswärtiges Amt) nach Amerika geschickt (mit Rückschein - nie bei uns angekommen) und hoffen nun, daß wir als "ausgereist" gelten.
Denke einfach, daß passiert bestimmt häufiger (Abschnitt wird nicht aus dem Pass genommen) und wenn die all diese Urlauber zurückschicken würden - oh je.
Wir nehmen den Schriftverkehr mit und hoffen…… :!:

Ist eigentlich schon mal jemand auf Grund dessen zurückgeschickt worden? :?:
Gruß Gabriele

*yyy777yyy

  • Junior Member
  • Registriert: 16.11.2005
  • 30
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #18 am: 30.01.2006, 12:50 Uhr »
hi ikearegal,

wie bei uns auch triffst du auf die verschiedensten typen und launen bei den immigrationofficers vom einfachen freundlichen abwickeln der formalitäten bis zu eigenartiger fragerei, aber durchgekommen bin ich noch immer, einfach geduldig über sich ergehen lassen und am besten so antworten wie amerikaner es erwarten. europäische art die usa zu besuchen scheint für viele officers verdächtig, viel herumreisen, unbekannte ort besuchen... es empfiehlt sich sein urlaubsvorhaben möglichst einfach darzustellen. 2 wochen baden in miami beach, vier tage shoppen in new york...


ronny

*IkeaRegal

  • Gast
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #19 am: 30.01.2006, 13:09 Uhr »
Ich hab mal eine Frage zum grünen Formular I-94W.

Muss man auch den Teil "Aufhebung der Visapflicht" ausfüllen? Müssen alle Angaben in Englisch erfolgen? Sprich "Male/Female, Germany"...

*Antje

  • Platin Member
  • Registriert: 08.05.2002
  • 2.627
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #20 am: 30.01.2006, 13:21 Uhr »
Hallo,

bei uns waren die Fragen im grünen Formular auf deutsch

Antje

*Soulfinger

  • Diamond Member
  • Registriert: 20.10.2003
    Ort: North Hollywood on Radford, near the In-N-Out Burger
  • 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #21 am: 30.01.2006, 13:23 Uhr »
Es gibt die Formulare auch in Deutsch! Einfach die Flugbegleiterin Fragen, die die Dinger verteilt.

Man macht sowieso nur Kreuze und die Jungs und Mädels bei der Immigration können anhand der Kreuze die Antworten erkennen!
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 10.775
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #22 am: 30.01.2006, 13:45 Uhr »
Die Antworten MÜSSEN englisch getätigt werden (MALE/FEMALE etc.) sonst können die Officers etwas grantig werden.
Ebenfalls das englische Datumsformat nehmen.
Das wird aber alles im Flieger gut erklärt.
Viele Grüße,
Danilo


*cleetz

  • Platin Member
  • Registriert: 09.02.2003
    Ort: Berlin
  • 1.722
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #23 am: 30.01.2006, 14:24 Uhr »
Zitat von: Soulfinger
Es gibt die Formulare auch in Deutsch! Einfach die Flugbegleiterin Fragen, die die Dinger verteilt.


Kommt auf die Airline an. Bei deutschspachigen Airlines kein Problem, wenn ne US-Airline ab FRA rüberfliegt - mit etwas Glück in deutsch, bei allen anderen Airlines bzw. Flug über AMS/LHR/CDG usw. grundsätzlich englisch. Da ist das deutsche Formular als "Ausfüllhilfe" schon sinnvoll.

Bei Daten/Zahlen auch auf die Schreibweise "1" und "7" achten, ist aber IMHO nicht ganz so wichtig, wenn man es aber perfekt machen will...  :wink:
Gruß
Carsten

*cleetz

  • Platin Member
  • Registriert: 09.02.2003
    Ort: Berlin
  • 1.722
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #24 am: 30.01.2006, 14:25 Uhr »
Zitat von: Soulfinger
Es gibt die Formulare auch in Deutsch! Einfach die Flugbegleiterin Fragen, die die Dinger verteilt.


Kommt auf die Airline an. Bei deutschspachigen Airlines kein Problem, wenn ne US-Airline ab FRA rüberfliegt - mit etwas Glück in deutsch, bei allen anderen Airlines bzw. Flug über AMS/LHR/CDG usw. grundsätzlich englisch. Da ist das deutsche Formular als "Ausfüllhilfe" schon sinnvoll.

Bei Daten/Zahlen auch auf die Schreibweise "1" und "7" achten, ist aber IMHO nicht ganz so wichtig, wenn man es aber perfekt machen will...  :wink:
Gruß
Carsten

*IkeaRegal

  • Gast
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #25 am: 30.01.2006, 14:35 Uhr »
Wurde denn schonmal jemand der die 7 mit Strich oder die 1 mit Haken schrieb an das Ende der Schlange verwiesen? Oder sind das nur Urban Legends?

*Soulfinger

  • Diamond Member
  • Registriert: 20.10.2003
    Ort: North Hollywood on Radford, near the In-N-Out Burger
  • 11.415
  • I don't roll on shabbos!
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #26 am: 30.01.2006, 14:39 Uhr »
Zitat von: cleetz
Zitat von: Soulfinger
Es gibt die Formulare auch in Deutsch! Einfach die Flugbegleiterin Fragen, die die Dinger verteilt.


Kommt auf die Airline an. Bei deutschspachigen Airlines kein Problem, wenn ne US-Airline ab FRA rüberfliegt - mit etwas Glück in deutsch, bei allen anderen Airlines bzw. Flug über AMS/LHR/CDG usw. grundsätzlich englisch. Da ist das deutsche Formular als "Ausfüllhilfe" schon sinnvoll.

Bei Daten/Zahlen auch auf die Schreibweise "1" und "7" achten, ist aber IMHO nicht ganz so wichtig, wenn man es aber perfekt machen will...  :wink:


Hab bei Delta Flügen von D nach USA immer deutsche Formulare bekommen!
"Ich trinke jeden Tag ein Glas Wein für meine Gesundheit. Den Rest der Flasche trinke ich, weil ich sehr gerne betrunken bin." Gerard Depardieu

*Stephan_

  • Gold Member
  • Registriert: 28.06.2004
  • 1.237
  • Morgenstund ist aller Laster Anfang
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #27 am: 30.01.2006, 14:47 Uhr »
Zitat von: IkeaRegal
Wurde denn schonmal jemand der die 7 mit Strich oder die 1 mit Haken schrieb an das Ende der Schlange verwiesen? Oder sind das nur Urban Legends?


Hallo Ikearegal,

ich ahne schon fürchterliches, wenn Du versuchst in die USA zu reisen. Du wirst bei der Imigration einen furchtbar auffälligen, gestressten Eindruck hinterlassen, dass Du schon bevor Du an irgendeinen Schalter kommst vermutlich zur genaueren Befragung rausgepickt wirst.

Bei der Befragung wirst Du in einer Mischung aus Nichtverstehen und Wiedersprüchlichen Angaben Dich immer stärker in Widersprüche verfangen, die letztendlich dazu führen, dass Du ins nächste Flugzeug zurück gesteckt wirst.

Auch Deine Beteuerungen die Sieben immer ohne Strich zu schreiben werden Dich nicht mehr retten. Vielleicht solltest Du Dich mal über einen Urlaub im Bayrischen Wald informieren, obwohl die da auch recht unfreundlich zu Touristen sind.

Wenn ich hier zusammengefasst so alle Bedenken die Du so hast lese, frage ich mich immer noch verwundert, wie all die Menschen vor Dir in die USA einreisen konnten, ohne dass was Schlimmes passierte.

Was ich nicht so recht verstehe: hast Du wirklich all diese Bedenken (da besteht ja nun wirklich kein Grund zu), oder versuchst Du Deine Vorfreude zu steigern (was ich verstehe) ?

Nichts für ungut

           stephan
1991 San Francisco - 1993 Dallas - 1995 Seattle - 1997 Atlanta / Mexiko / Kanada - 1999 Seattle - 2001 Detroit / Chicago - 2004 Los Angeles - 2006 Los Angeles - 2008 Los Angeles - 2010 Denver 2012 Seattle - Boston 2013 Las Vegas - 2017 Las Vegas

*MisterB

  • Silver Member
  • Registriert: 11.01.2005
  • 578
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #28 am: 30.01.2006, 14:51 Uhr »
Hi !
Bin im Oktober 2x in die USA eingereist. 1x JFK, 1x von Nassau.
Beide Male keinerlei Probleme. Der Nassaumann hat noch nen Witz gemacht und ich war in ein paar Sekunden durch. Habe den Eindruck, seit die Fotos machen und Fingerabdrücke, wird garnix mehr groß gefragt.
Foto bitteschön, left index finger, right index finger, paff paff paff die Stempel gesetzt und good bye have a nice trip.

Ach so, in JFK ging es ebenso locker vom Hocker. Ich wurde noch gefragt ab holiday oder business. Meine beiden Kollegen wurden garnix mehr gefragt ( kann aber auch sein, das der Mann einfach nicht kontaktfreudig war :-) ).
Es war nur seeeehr viel Betrieb ! Wir sind auch zwischen 17 und 18 Uhr gelandet ( LTU ab Ddorf ) und haben in der riesigen Halle fast 1,5 Stunden angestanden, so viel Betrieb war da.

Gruß
Bernd
Meine kleine Reiseseite mit meinen Reiseberichten
http://www.berndsteinke.de


*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 10.775
Re: Immigration - Angst berechtigt?
« Antwort #29 am: 30.01.2006, 15:00 Uhr »
Zitat von: IkeaRegal
Wurde denn schonmal jemand der die 7 mit Strich oder die 1 mit Haken schrieb an das Ende der Schlange verwiesen? Oder sind das nur Urban Legends?

Kleiner Tip am Rande: Laß dir einfach viel Zeit beim Ausfüllen der Formulare. Die gibts ja auch nicht erst 10 Minuten vor der Landung, sondern irgendwann mitten im Flug.
Und wenn Du bemerkst einen Fehler gemacht zu haben, holst Du dir einfach ein neues. Die haben ja genug von der Sorte.

Wegen den Zahlen hab ich es noch nicht mitbekommen. ich hab nur mal gesehen, daß jemand irgendwas in deutsch ausgefüllt hat und dann das Formular neu ausfüllen mußte.
Viele Grüße,
Danilo


 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.058 Sekunden mit 28 Abfragen.