Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*esingen

  • Full Member
  • Registriert: 24.07.2006
  • 60
Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?
« am: 18.08.2009, 15:23 Uhr »
Hallo,
meine Frau und ich sind auch USA-Fans. Wir haben nun im April eine kleine, süße
Tochter bekommen.
Ich wollt euch mal fragen, ab wann man den kleinen Zwerg denn mit in die USA nehmen kann?
Vielleicht kann ja jemand Erfahrungen preisgeben.
Danke
Gunnar

*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 10.767
Viele Grüße,
Danilo


*BigDADDY

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Berlin & Thyrow.
  • 10.483
  • Togetherness - Achievement - Responsibility.
Re: Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?
« Antwort #2 am: 18.08.2009, 15:32 Uhr »
Hi,

ich war ja seinerzeit mit meiner Jüngsten schon ganz früh in den Staaten, sie war noch kein Jahr alt, das war dann allerdings mehr ein familiär geprägter Urlaub mit Verwandtenbesuchen, weniger Sightseeing. Und genau daran würde ich auch das Reisealter festmachen, nämlich an der Art des Urlaubes. Grundsätzlich kann man Kinder in jedem Alter mitnehmen, es ist nur nicht immer eine rechte Freude, insbesondere für die Kinder nicht. Am besten sollten die nachmittäglichen Schlafzeiten überwunden sein, feste Nahrung kein Problem sein und ein eigenes Erinnerungsvermögen der Kinder vorhanden sein. Ab sieben Jahre werfe ich in den Raum!
Reducing Truck Traffic since 2007!

*Stefanie_GZ

  • Gast
Re: Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?
« Antwort #3 am: 18.08.2009, 15:49 Uhr »
Kann euch diese Frage jemand beantworten? Das liegt doch immer am Kind und an dem was man so vor hat.

Ich denke wenn es ganz klein ist, es gestillt wird und viel schläft ist eine Reise weniger stressig, auch der Flug, ist nicht so schlimm, weil du es ja auf dem Arm hast oder im Kindersitz.

Problematisches Alter ab 10 Monaten bis 6 oder 7, aber auch da kommt es drauf an was du machen willst. Der Flug ist mit einem Kleinkind die Hölle nicht nur für die Eltern auch für die Mitreisenden.

Allerdings war unsere Reise mit 14 jähriger Tochter auch nervig, weil man ihnen in dem Alter nichts recht machen kann und sie mit ständig miese Laune haben.

*USAflo

  • Platin Member
  • Registriert: 30.11.2005
    Alter: 43
    Ort: westliches Niedersachsen
  • 2.493
  • Wo wir hinfahren brauchen wir keine Straßen...
Re: Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?
« Antwort #4 am: 18.08.2009, 15:52 Uhr »
Moin!

Glückwunsch zu Kind auch noch von mir!

Hier kannst du auch noch schauen (erster Link auch mit meinem Fazit einer Reise mit Kleinkind nach Florida):

FLORIDA Gulfcoast März 2009 (mit Kleinkind)
Umfrage und Meinungen zu Route/USA-Urlaub mit Kleinkind

Wir haben für unseren ersten USA-Urlaub mit Kind gewartet bis er knapp 2 Jahre alt war. Manche fliegen aber auch eher, manche später (und manche nie).

Traut euch, kann ich nur sagen aber plant vielleicht erst mal etwas ruhigeres ein als ihr es vielleicht sonst gemacht habt!

Der Flug ist mit einem Kleinkind die Hölle nicht nur für die Eltern auch für die Mitreisenden.

Das ist so verallgemeinert Quatsch! Unser Flug und sicher auch von vielen anderen hier war überhaupt nicht die Hölle, sondern völlig unproblematisch (sowohl für uns Eltern als auch für die Mitreisenden!!!!!)

Da es bei uns so unproblematisch war, fahren wir nächstes Jahr (da ist unser Sohn dann drei) wieder in die USA und machen auch eine kleine Tour (Atlanta bis Florida).

Tschau
Links zu meinen USA-Reiseberichten, Ausflugstipps für Nordwestniedersachsen und Kurzberichte zu unseren Europareisen in meinem Blog: https://unser-om-und-umzu.blogspot.com/p/blog-page_19.html

*Fistball

  • Platin Member
  • Registriert: 14.02.2007
    Alter: 65
    Ort: Oberfranken
  • 2.310
  • "I left my heart....."
Re: Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?
« Antwort #5 am: 18.08.2009, 15:57 Uhr »

Problematisches Alter ab 10 Monaten bis 6 oder 7, aber auch da kommt es drauf an was du machen willst. Der Flug ist mit einem Kleinkind die Hölle nicht nur für die Eltern auch für die Mitreisenden.


Da muß ich schon wiedersprechen. Wir waren mit unserem Sohn zweimal in Florida, einmal war er 4 Jahre einmal 6 Jahre alt. Keiner der Flüge war die Hölle, weder für uns noch für die Mitreisenden.

Wie meistens kann man auch hier nicht verallgemeinern.

Claus


*Stefanie_GZ

  • Gast
Re: Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?
« Antwort #6 am: 18.08.2009, 16:03 Uhr »
Sag ich ja, kommt auf das Kind drauf an.. :D

*BigDADDY

  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Berlin & Thyrow.
  • 10.483
  • Togetherness - Achievement - Responsibility.
Re: Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?
« Antwort #7 am: 18.08.2009, 16:06 Uhr »
Andere Kinder, andere Sippen!
Reducing Truck Traffic since 2007!

*Wilder Löwe

  • Diamond Member
  • Registriert: 22.05.2006
    Ort: Hannover
  • 4.531
Re: Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?
« Antwort #8 am: 18.08.2009, 17:13 Uhr »
Wir waren das erste Mal drüben, als unsere Tochter 6 Monate alt war. Die Kinder sind jetzt 8 und 10 Jahre und waren bereits 8 mal in den USA. Und es werden hoffentlich noch viele Reisen folgen.

Wir haben allerdings die ersten beiden Reisen nach Florida gemacht und dort ein Ferienhaus gemietet. Damit hat man ähnliche Lebensbedingungen wie zuhause, aber kann doch ein bisschen amerikanische Luft schnuppern. Eine Rundreise würde ich persönlich erst ab ca. 4 Jahre empfehlen, zumindest mit PKW/Hotel. WoMo geht wahrscheinlich auch von Anfang an, da die Kinder nicht ständige einer neuen Umgebung ausgesetzt sind.

Viele Grüße
Katrin

*winki

  • http://www.winki-web.com/
  • Platin Member
  • Registriert: 05.09.2004
    Ort: Munich, Germany
  • 2.321
  • WOMO
Re: Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?
« Antwort #9 am: 18.08.2009, 20:16 Uhr »
....na ja, man sieht eine Reise ja immer mit den Augen als Erwachsener, darum kann man ja leicht sagen, für die Kinder und den Mitreisenden war nichts stressig....  Schade dass Kinder eben nichts sagen können.... Ohne jetzt jemand belehren zu wollen, ich als Kind fände das ja wahnsinnig Interessant stundenlang in einem Wohnmobil oder im Auto durch die Gegend geschaukelt zu werden um dann einen faden Roten Steinhaufen mit anderen Roten Steinhaufen zu besichtigen. Als ich noch Kind war, meine Kinder noch Kinder waren und nun meine Enkel noch Kinder sind, finden es jedenfalls interessanter mit andern Kindern im Pool an einer Wasserrutsche zu spielen oder Sandburgen bauen und Papa muss den Sandkuchen aufessen.... oder oder..

Ist ja nur eine Meinung......


   

*Finnya

  • Bronze Member
  • Registriert: 07.05.2007
    Ort: NRW
  • 257
Re: Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?
« Antwort #10 am: 18.08.2009, 20:53 Uhr »
Meine Kinder sind beide mit sechs bzw vier Monaten zum ersten Mal mit mir geflogen und seither regelmässig drei bis vier Mal im Jahr, wobei zwei davon USA-Reisen sind. Es gab bisher keinerlei Probleme, mittlerweile sind sie zweieinhalb und fünfeinhalb Jahre alt und freuen sich jedesmal, wenn es auf Reise geht. Sie sind es aber sozusagen von der Wiege an gewohnt und machen keinerlei Schwierigkeiten im Flugzeug, Wohnmobil oder Mietwagen.
Also ich würde dazu tendieren "so früh wie möglich" mit dem regelmässigen langen Fliegen anzufangen, wie gesagt, Gewohnheit ist alles  :)
11/2007 1 Woche Miami
03/2008 4 Wochen Kalifornien, Nevada, Arizona WoMo-Tour
12/2008 2 Wochen Florida Keys
09/2009 3 Wochen Florida Mietwagen-Tour
10/2010 2 Wochen Orlando
08/2011 3 Wochen FL
07/2012 4 Wochen FL

*Kauschthaus

  • Diamond Member
  • Registriert: 06.01.2005
    Ort: Schwäbische Alb
  • 7.572
Re: Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?
« Antwort #11 am: 19.08.2009, 00:59 Uhr »
....na ja, man sieht eine Reise ja immer mit den Augen als Erwachsener, darum kann man ja leicht sagen, für die Kinder und den Mitreisenden war nichts stressig....  Schade dass Kinder eben nichts sagen können.... Ohne jetzt jemand belehren zu wollen, ich als Kind fände das ja wahnsinnig Interessant stundenlang in einem Wohnmobil oder im Auto durch die Gegend geschaukelt zu werden um dann einen faden Roten Steinhaufen mit anderen Roten Steinhaufen zu besichtigen. Als ich noch Kind war, meine Kinder noch Kinder waren und nun meine Enkel noch Kinder sind, finden es jedenfalls interessanter mit andern Kindern im Pool an einer Wasserrutsche zu spielen oder Sandburgen bauen und Papa muss den Sandkuchen aufessen.... oder oder..

Ist ja nur eine Meinung......

Bin der gleichen Meinung. Ich wundere mich immer wieder, wie viele Kleinkinder absolut glücklich mit x Stunden Flug und x Stunden Kindersitz im Womo oder Auto waren.  :shock:  :lol:

Ich denke auch, dass die Kinder zumindest in einem Alter sein sollten, wo sie schon mehr Selbständigkeit und ein klein bisschen mehr eigene Erinnerung haben. Ich würde es mal ab ca. später Kindergarten/Schulalter ansetzen, wo die Kinder einigermaßen selbst was von der Reise haben. Also so ab 5-6 Jahren.
Und selbst da ist es ihnen im Grunde völlig gleichgültig, wo sie nun Sand buddeln oder Wasser matschen.
Als Kleinkind kann es nur so sein, dass sie die Reise ganz gut überstehen, mitmachen, aber nicht, dass sie sie toll finden.

Grüße, Petra
Wenn DAS die Lösung ist, dann will ich mein Problem zurück!

*USAflo

  • Platin Member
  • Registriert: 30.11.2005
    Alter: 43
    Ort: westliches Niedersachsen
  • 2.493
  • Wo wir hinfahren brauchen wir keine Straßen...
Re: Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?
« Antwort #12 am: 19.08.2009, 09:46 Uhr »

Als Kleinkind kann es nur so sein, dass sie die Reise ganz gut überstehen, mitmachen, aber nicht, dass sie sie toll finden.

Hinsichtlich der Reise an sich hast du vielleicht sogar Recht. Aber aus meiner Sicht kommt es doch nicht darauf an, dass das Kind nun von sich sagt "ich war in den USA, wie toll", sondern es kommt aus meiner Sicht darauf an, ob sich das Kind wohlfühlt. Und das tut es aus meiner Erfahrung am Besten dann, wenn auch die Eltern sich wohlfühlen, man miteinander viel Zeit verbringen kann und sicher auch schon in jungen Jahren gemeinsame Erlebnisse teilt.

Unser Sohn war ja nun im März mit 22 Monaten mit in Florida und wir haben als Eltern ganz klar die Erfahrung gemacht, dass es unserm Sohn auch Spass gemacht hat (er erinnert sich schon an einige Sachen) und er sich in der Urlaubszeit auch weiter entwickelt hat. Jetzt könnte man natürlich argumentieren, dass der gleiche Effekt vielleicht auch an der Nordsee aufgetreten wäre. Das mag richtig sein, aber der Umkehrschluss bedeutet doch auch nur, dass es eigentlich egal ist wohin man aus Kindersicht in den Urlaub fährt. Und so können es auch die USA sein.

Und alleine wegen dem Flug eine Reise in die USA nicht zu machen halte ich auch für Quatsch. Denn auch bei Reisen innerhalb Europas und Deutschland kommen einige Stunden an Autofahrt oder Flugzeit zusammmen. Wir sind 2008 im Sommer nach Amrum gefahren und waren mit Auto und Fähre auch insgesamt knapp mehr als 6 Stunden unterwegs.

Klar haben wir unsere erste USA-Reise sehr nach den Interessen unseres Sohnes ausgerichtet und nichts unternommen, was zu anstregend geworden wäre. Auch die nächste Reise, die schon eine kleine Tour beeinhaltet, wird entsprechend mit langen Aufenthalten für unseren Sohn mitgeplant. So wie früher ohne Kind würden wir die USA oder auch andere Urlaubsregionen nicht mehr bereisen.

Darum zum Abschluss der Satz, den ich mal woandes gelesen habe und den ich immer nur wiederholen kann:

"Wir fahren nicht wegen dem Kind in den Urlaub (in die USA), aber auch nicht trotz des Kindes, sondern wir fahren MIT dem Kind in Urlaub (in die USA)!"

Tschau
Links zu meinen USA-Reiseberichten, Ausflugstipps für Nordwestniedersachsen und Kurzberichte zu unseren Europareisen in meinem Blog: https://unser-om-und-umzu.blogspot.com/p/blog-page_19.html

*BeateR

  • Platin Member
  • Registriert: 23.02.2007
  • 2.320
Re: Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?
« Antwort #13 am: 20.08.2009, 13:26 Uhr »
Hallo,

dazu mal ein ganz anderer Gedanke:

Ich habe vor kurzem gelesen, dass ein Langstreckenflug eine Strahlenbelastung mit sich bringt, die 2 x Lungen-Röntgen entspricht.
Und wer lässt seinem Kind schon unnötig viermal (Hin- und Rückflug) die Lunge röntgen??


Gruss Beate


*freddykr

  • Bastard Operator from Hell
  • Moderator
  • Diamond Member
  • Registriert: 01.09.2003
    Ort: Über den Wolken
  • 10.767
Re: Ab welchem Alter das Kind mit in die USA?
« Antwort #14 am: 20.08.2009, 13:37 Uhr »
Ich habe vor kurzem gelesen, dass ein Langstreckenflug eine Strahlenbelastung mit sich bringt, die 2 x Lungen-Röntgen entspricht.
Das ist so nicht korrekt.
Thoraxröntgen erzeugt eine Strahlenbelastung von ca. 200-300 µSv.
Ein Langstreckenflug nach San Francisco erzeugt eine Strahlenbelastung von 45-110 µSv (http://www.bfs.de/de/ion/anthropg/flugpassagiere.html), man erreicht somit maximal die Strahlung einer Rönntgendosis auf der gesamten Reise.

Übrigens: Die normale Strahlendosis, die ein Mitteleuopäer so pro Jahr abbekommt, liegt zwischen 1000 und 6000 µSv pro Jahr, je nach Aufenthaltsort.

Somit auch das Fazit des "Bundesamtes für Strahlenschutz":
Für Gelegenheitsflieger, wie es die meisten Urlaubsflieger sind, ist die zusätzliche Strahlenexposition durch das Fliegen sehr gering und gesundheitlich unbedenklich; das gilt auch für Schwangere und Kleinkinder.
Viele Grüße,
Danilo


 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.081 Sekunden mit 35 Abfragen.