Frage zu Kleinkindreise

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*User1211

  • Gold Member
  • Registriert: 28.07.2003
    Ort: Westerwaldkreis
  • 1.502
Frage zu Kleinkindreise
« am: 08.10.2008, 14:38 Uhr »
Hi zusammen,

ich lese mich jetzt schon eine ganze Zeit quer durch diverse Threads, in denen es um Kleinkinder und Reisen in die USA geht. Dabei bin ich auf diverse hilfreiche Infos gestoßen. Ich fasse das mal kurz die für mich wichtigsten zusammen:

  • Es sollte darauf geachtet werden, dass man für das Kleinkind einen eigenen Sitz im Flieger hat. Empfehlenswert ist dazu auch ein entsprechend zugelassener Kindersitz (FFA Kennzeichnung)
  • Wegen des Druckausgleichs ist etwas zum nuckeln (trinken) für Start und Landung von Nöten
  • Man sollte ausreichend "neues" Spielzeug zur Kinderbelustigung im Flugzeug dabei haben
  • Autositze können aus Deutschland kostenlos zusätzlich zum eigentlichen Gepäck mitgenommen werden
  • Die einzelnen Etappen sollten nicht zu lang sein (wobei das bei uns wohl eher weniger das Problem ist, da wir auch Verwandte besuchen möchten und das Autoverhalten unserer Kinder bereits ganz gut kennen)
Ich lasse es mal bei den Punkten, da für mich die interessantesten. Was mich noch interessieren würde:

  • Wie habt Ihr das mit Kinderbetten in Motels gemacht? Wir überlegen nächstes Jahr mit einem dann 4 und einem dann 2-jährigen in den Osten zu fliegen. Der 4-jährige schläft schon jetzt im großen Bett. Aus Erfahrung gehen wir jedoch davon aus, dass der Keine dann noch ein Bett mit "Rausfallschutz" braucht. Gibts so was in den Motels? Falls nein, wie habt ihr das gelöst?
  • Wie läuft das jetzt mit dem Trinken? Rücken die Fluggesellschaften da was für die Kinder vor dem Start raus oder muß man sich nach dem Sicherheits-Check was kaufen?

Sollte ich trotz intensiver Nutzung der Suchfunktion etwas bezüglich dieses Themas übersehen haben, dann wäre ich für Hilfestellung in Form eines Links zum entsprechenden Thread dankbar.
Gruß
Thorsten


*USAflo

  • Platin Member
  • Registriert: 30.11.2005
    Alter: 43
    Ort: westliches Niedersachsen
  • 2.493
  • Wo wir hinfahren brauchen wir keine Straßen...
Re: Frage zu Kleinkindreise
« Antwort #1 am: 08.10.2008, 15:26 Uhr »
Moin!

Zu deinen Fragen kann ich leider nichts mehr beisteuern. Aber...

  • Es sollte darauf geachtet werden, dass man für das Kleinkind einen eigenen Sitz im Flieger hat. Empfehlenswert ist dazu auch ein entsprechend zugelassener Kindersitz (FFA Kennzeichnung)

für Kleinkinder ab 2 Jahren ist ein eigener Sitzplatz sowieso vorgeschrieben, so dass ihr da keine Auswahlmöglichkeit habt, wenn euer Kleinster schon über 24 Monate alt ist. Und wenn man einen eigenen Sitzplatz für das Kind hat, kann man auch nur einen zugelassenen Kindersitz nehmen. Da hat aber glaube ich jede Fluggesellschaft andere Vorgaben, so dass ihr euch bei eurer Gesellschaft informieren solltet!

Wo solls denn genau hingehen?

Tschau
Links zu meinen USA-Reiseberichten, Ausflugstipps für Nordwestniedersachsen und Kurzberichte zu unseren Europareisen in meinem Blog: https://unser-om-und-umzu.blogspot.com/p/blog-page_19.html

*User1211

  • Gold Member
  • Registriert: 28.07.2003
    Ort: Westerwaldkreis
  • 1.502
Re: Frage zu Kleinkindreise
« Antwort #2 am: 08.10.2008, 15:36 Uhr »
Beim Flugziel sind wir felxibel. Grundsätzlich wollen wir eine Cousine in Ottawa und eine in New Jersey besuchen. Ob wir aber unbedingt bei denen ankommen müssen steht auf einem anderen Blatt. Zum Einen wäre New Jersey wohl wegen der dann folgenden Wagenmiete relativ teuer, andererseits ist Ankommen und bei Bekannten erstmal vom Flug ausruhen bestimmt auch besser, als ob man dann in ein Motel muß.

Da der Flug aber erst Ende September Anfang Oktober nächsten Jahres ansteht sind wir eh noch ganz am Anfang der Planung (die Idee entstand gestern spontan, als wir auf VOX "Deutsche auf Schnäppchenjad in USA" gesehen haben).
Gruß
Thorsten


*USAflo

  • Platin Member
  • Registriert: 30.11.2005
    Alter: 43
    Ort: westliches Niedersachsen
  • 2.493
  • Wo wir hinfahren brauchen wir keine Straßen...
Re: Frage zu Kleinkindreise
« Antwort #3 am: 08.10.2008, 15:47 Uhr »
Wir fliegen im März 2009 mit Kleinkind (dann 22 Monate) nach Florida in ein Ferienhaus. Danach kann ich mehr dazu sagen wie das alles so ist. Sonst haben wir auch immer Rundreisen gemacht, meinen aber mit einem Kleinkind das es besser ist einen stationären Ort zu haben.

Ich hatte zum Thema USA-Reise mit Kleinkind mal eine Umfrage gestartet, wenn du die noch nicht gesehen haben solltets, da gibts auch einige Antworten und Hilfen:

Umfrage und Meinungen zu Route/USA-Urlaub mit Kleinkind

Tschau
Links zu meinen USA-Reiseberichten, Ausflugstipps für Nordwestniedersachsen und Kurzberichte zu unseren Europareisen in meinem Blog: https://unser-om-und-umzu.blogspot.com/p/blog-page_19.html

*User1211

  • Gold Member
  • Registriert: 28.07.2003
    Ort: Westerwaldkreis
  • 1.502
Re: Frage zu Kleinkindreise
« Antwort #4 am: 08.10.2008, 16:02 Uhr »
Wie plant Ihr das denn mit dem Schlafen? Ihr braucht doch sicherlich auch noch ein Kinder-/Reisebett, oder?
Gruß
Thorsten


*magnum

  • Diamond Member
  • Registriert: 19.12.2006
    Alter: 57
    Ort: wo grade Platz ist
  • 8.020
Re: Frage zu Kleinkindreise
« Antwort #5 am: 08.10.2008, 16:34 Uhr »
Zitat
Da der Flug aber erst Ende September Anfang Oktober nächsten Jahres ansteht sind wir eh noch ganz am Anfang der Planung (die Idee entstand gestern spontan, als wir auf VOX "Deutsche auf Schnäppchenjad in USA" gesehen haben).
Naja, solange es noch keine offizielle Anhebung der Freigrenzen beim deutschen Zoll gibt, muss man sich sowieso überlegen, ob sich das lohnt.

Wir hatten es auch bereits überlegt, aber nur zum shoppen wird es insgesamt mit Flug und Übernachtung dann doch viel teurer. Eine Levis für 25 Dollar ist schon verlockend, aber so viele Jeans kann ich gar nicht tragen, als daß sich das irgendwann rechnet. ;)

Wir haben das auch gesehen und uns gewundert, wie blauäugig da manche Zeitgenossen einkaufen und durch den grünen Ausgang schlendern.

*USAflo

  • Platin Member
  • Registriert: 30.11.2005
    Alter: 43
    Ort: westliches Niedersachsen
  • 2.493
  • Wo wir hinfahren brauchen wir keine Straßen...
Re: Frage zu Kleinkindreise
« Antwort #6 am: 08.10.2008, 16:38 Uhr »
Wie plant Ihr das denn mit dem Schlafen? Ihr braucht doch sicherlich auch noch ein Kinder-/Reisebett, oder?

Nach Angaben unser Vermieterin ist im Ferienhaus ein Kleinkinderreisebett und ein Hochstuhl vorhanden. Das werde ich aber kurz vor Abreise mir nochmal bestätigen lassen. Ich glaube aber, dass man auch in Motels Kinderbetten zur Verfügung gestellt werden.
Auf der Motel6 Seite findet man Bespielsweise:

An infant may be added to the total number of persons permitted in rooms, provided that the Manager has a portable crib available, which is adequate for the weight of the infant.
Links zu meinen USA-Reiseberichten, Ausflugstipps für Nordwestniedersachsen und Kurzberichte zu unseren Europareisen in meinem Blog: https://unser-om-und-umzu.blogspot.com/p/blog-page_19.html

*O.S.

  • Silver Member
  • Registriert: 06.02.2007
  • 546
Re: Frage zu Kleinkindreise
« Antwort #7 am: 08.10.2008, 17:01 Uhr »
Hallo, möchte nochmal etwas zu dem Kindersitz im Flugzeug anmerken. Habe mal recherchiert und dort wird dann doch ernshaft behauptet, dass nicht nur der Kindersitz(Typ) eine Zulassung haben muss, sondern auch der einzelen Sitz an sich d.h. mein privater Sitz muss einzeln ein Prüfsiegel haben ?? Somit dürfte das mit dem Kindersitz im Flugzeut rein theoretischer Natur sein und deckt sich mit meiner Erkenntnis nach ca. 50 Flügen, noch nie so ein Ding im Flieger gesehen zu haben.  Das war mir dann doch zu hoch (zu teuer), zumal fast jede Gesellschaft einen anderen Sitz vorschreibt. Soviel zur Flugsicherheit für Kleinkinder.
Gruß O.S.

*kuschelwuschel

  • Silver Member
  • Registriert: 02.03.2007
  • 410
Re: Frage zu Kleinkindreise
« Antwort #8 am: 08.10.2008, 17:07 Uhr »

*User1211

  • Gold Member
  • Registriert: 28.07.2003
    Ort: Westerwaldkreis
  • 1.502
Re: Frage zu Kleinkindreise
« Antwort #9 am: 08.10.2008, 17:34 Uhr »
Zitat
Da der Flug aber erst Ende September Anfang Oktober nächsten Jahres ansteht sind wir eh noch ganz am Anfang der Planung (die Idee entstand gestern spontan, als wir auf VOX "Deutsche auf Schnäppchenjad in USA" gesehen haben).
Naja, solange es noch keine offizielle Anhebung der Freigrenzen beim deutschen Zoll gibt, muss man sich sowieso überlegen, ob sich das lohnt.

Nur um es zu verdeutlichen. Für uns steht die Verwandtschaft und das Land an und für sich als Reisegrund fest. Wenn man dann noch was günstig kaufen und mitbringen kann: schön, aber sicherlich nicht Grund der Reise. Ist schließlich der Jahresurlaub.
Gruß
Thorsten


*magnum

  • Diamond Member
  • Registriert: 19.12.2006
    Alter: 57
    Ort: wo grade Platz ist
  • 8.020
Re: Frage zu Kleinkindreise
« Antwort #10 am: 09.10.2008, 07:28 Uhr »
Joa, so habe ich das bei Dir auch verstanden. Es lohnt meines Erachtens zumindest momentan nicht, nur zum Shoppen rüberzufliegen, wie es ja in der Reportage anklang.

Wenn man das verbindet, siehts natürlich wieder anders aus.

*leia

  • Platin Member
  • Registriert: 24.04.2006
  • 2.536
Re: Frage zu Kleinkindreise
« Antwort #11 am: 09.10.2008, 07:42 Uhr »
  • Autositze können aus Deutschland kostenlos zusätzlich zum eigentlichen Gepäck mitgenommen werden

Ich habe in letzter Zeit bei einigen Airlines die Gepäckregelungen so verstanden, dass man entweder Kinderwagen oder Kindersitz kostenlos als zusätzliches Gepäckstück aufgeben kann. Früher wurde immer beides genommen. Ich würde mich da im Vorfeld dann ganz genau erkundigen (falls der Sitz nicht mit an Bord genommen wird).
Viele Grüße Leia


*USAflo

  • Platin Member
  • Registriert: 30.11.2005
    Alter: 43
    Ort: westliches Niedersachsen
  • 2.493
  • Wo wir hinfahren brauchen wir keine Straßen...
Re: Frage zu Kleinkindreise
« Antwort #12 am: 09.10.2008, 09:12 Uhr »
  • Autositze können aus Deutschland kostenlos zusätzlich zum eigentlichen Gepäck mitgenommen werden

Ich habe in letzter Zeit bei einigen Airlines die Gepäckregelungen so verstanden, dass man entweder Kinderwagen oder Kindersitz kostenlos als zusätzliches Gepäckstück aufgeben kann. Früher wurde immer beides genommen. Ich würde mich da im Vorfeld dann ganz genau erkundigen (falls der Sitz nicht mit an Bord genommen wird).

z.B. bei Airberlin, mit der wir im März 2009 fliegen, kann man sowohl den Kinderwagen wie auch den Sitz aufgeben. So habe ich es zumindest in den Gepäckbestimmungen von Airberlin gelesen. Das kann aber sicher bei anderen Gesellschaften ganz anders sein...
Links zu meinen USA-Reiseberichten, Ausflugstipps für Nordwestniedersachsen und Kurzberichte zu unseren Europareisen in meinem Blog: https://unser-om-und-umzu.blogspot.com/p/blog-page_19.html

*BudFox

  • Silver Member
  • Registriert: 27.12.2004
    Alter: 51
    Ort: Köln
  • 487
Re: Frage zu Kleinkindreise
« Antwort #13 am: 09.10.2008, 09:24 Uhr »
Bei Lufthansa und auch Air Berlin (damals noch LTU) konnten wir die Autokindersitze problemlos aufgeben. Es kann nur sein, dass du diese dann am Sperrgepäckschalter abgeben musst. Den Kinderwagen haben wir immer dann beim Boarding direkt am Eingang abgegeben, so kann man ihn bi szum Abflug noch nutzen.

Bei der Landung bekommt man dannden Kinderwagen i.d.R. auch direkt an der Boardtüre wieder zurück, die Autokindersitze kamen immer normal übers Band.

Einige Gesellschaften bieten auch spezielle Bags für die Sitze an (bei United hatten wir diese in Las Vegas bekommen) andere wiederum nicht, wie LTU letztes Jahr in Düsseldorf.

Insgesamt gab es aber nie wirklich Probleme, ganz im Gegenteil. Man wird meist bei allen Kontrollen freundlich an der Schlange vorbei gewunken, sowohl in USA als auch in Deutschland. Einziges Problem könnte der Shuttlebus zum Mietwagen sein, denn das ist wirklich der einzige Moment wo man das gesamte Gepäck selbst befördern muss. Wir hatten in 2005 dann mit 2 Kindern insgesamt 3 Koffer, 1 Reisetasche, 4 Rucksäcke, 4 Jacken, 2 Autositze, 1 Kinderwagen und noch den Kleinkram meiner Frau  :wink: dabei. Hat aber alles geklappt.

Viel Spaß, mit Kindern reisen ist lustig!

 :D
USA: 2000-2005-2007-2009-2011-2014

*GreyWolf

  • Diamond Member
  • Registriert: 09.03.2002
    Ort: Schwerin
  • 3.531
Re: Frage zu Kleinkindreise
« Antwort #14 am: 09.10.2008, 19:59 Uhr »
Hallo,

zum Schlafen in Motelbetten: Es gibt auch in Deutschland so Gitter zu kaufen, die man einfach dadurch befestigt, dass der untere Teil unter die Matratze geklemmt wird. Wenn man dann jeweils ein Kind mit einem Erwachsenen in einem Bett schlafen lässt, braucht man eben zwei solcher Gitter.
Wer schon immer mal wissen wollte, wie man früher gereist ist: Alte Reiseberichte