Studentenermäßigung in den USA?

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

*dschlei

  • Diamond Member
  • Registriert: 13.01.2007
    Ort: Lehigh Acres, eastern burbs of Fort Meyers
  • 4.335
Re: Studentenermäßigung in den USA?
« Antwort #15 am: 23.06.2015, 18:12 Uhr »
Die Hochschule meiner Tochter heißt auch noch "University of Applied Sciences". Hört sich doch ganz gut an  :wink:


Ich würde übrigens auch dann, wenn kein Student Discount angeschlagen steht, einfach jedes Mal fragen, ob es einen gibt. Wir haben das schon öfter erlebt, dass es den doch gibt oder sie entschuldigen sich dafür, dass es keinen gibt und geben Dir Military Discount oder sonst war. Ein, zwei Dollar kann man da oft rausschlagen.

Hast Recht. Das schadet sicher nichts.
Einer meiner Freunde ist Oberst bei der bundeswehr, und der bekommt in den USA immer Military Discount (er zeitgt seinen Dienstausweis und es gibt nie ein Problem)
With kind regards from the south bank of the Caloosahatchee River

*KeyWest17

  • Lounge-Member
  • Registriert: 22.08.2008
    Ort: Jedenfalls nicht da, wo ich sein möchte
  • 168
Re: Studentenermäßigung in den USA?
« Antwort #16 am: 23.06.2015, 18:31 Uhr »

Einer meiner Freunde ist Oberst bei der bundeswehr, und der bekommt in den USA immer Military Discount (er zeitgt seinen Dienstausweis und es gibt nie ein Problem)

Da sollte der Herr Oberst aber schön aufpassen (auch  wenn er dringend auf den Discount angewiesen ist bei seinem Gehalt), es ist nämlich nicht gestattet den Truppenauweis bei außerdienstlichen Reisen im Ausland mitzuführen.


*nordlicht

  • Platin Member
  • Registriert: 08.03.2008
  • 1.915
Re: Studentenermäßigung in den USA?
« Antwort #17 am: 23.06.2015, 18:44 Uhr »
Danke für deine Antwort. Bei irgend welchen Eintritten mache ich das so. Bei Fahrkarten bin ich da ein bisschen unsicher. Nicht dass wir Probleme bekommen, wenn tatsächlich kontrolliert wird. Und ich weiß ja nicht, wie das in den USA so gehandhabt wird mit "Schwarzfahrern".

Auf alle Fälle nicht so luschig und günstig wie in Deutschland.
Ja, denn in machen staaten werden sie sofort erschossen!   :lol:

Ich glaube kaum, dass man beim schwarz fahren in den USA mit 40 Dollar wegkommt und Strafverfahren bei der ersten Anzeige in aller Regel folgenlos eingestellt werden.
TriMet in Oregon hat bis vor kurzem Ersttäter grundsätzlich mit einer mündlichen Verwarnung davonkommen, erst danach wurden sie erschossen

 

usa-reise.de Startseite - Wir über uns | Impressum & Datenschutzerklärung | E-Mail
Social Media: Twitter | Facebook | Instagram
© 1999 - 2019 usa-reise.de - Amerika von Fans für Fans - alle Rechte vorbehalten | SMF 2.0.15 | SMF © 2017, Simple Machines

Seite erstellt in 0.082 Sekunden mit 28 Abfragen.